Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Büpak wird zur Toshiba-Niederlassung

Toshiba übernimmt Fachhändler

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Toschiba TEC kauft den Aschaffenburger Büromaschinenspezialisten Büpak. Die Übernahme ist erklärte Strategie des Herstellers, um die Präsenz zu steigern.

Die Kopierersparte der Toshiba-Gruppe, Toshiba TEC, hat den Aschaffenburger Büromaschinenhändler Büpak übernommen. Damit wolle man die Strategie fortsetzen, gezielt Fachhandelshäuser in Regionen zu übernehmen, in denen man nicht präsent ist, teilt das Unternehmen mit. Bereits 2011 kaufte der Hersteller das Fachhandelshaus J. Fuhrmann Büro-Center, das heute als Toshiba TEC Niederlassung Hamburg geführt wird.

Die Büpak-Zentrale in Aschaffenburg wird zur Toshiba-TEC-Niederlassung und soll die Präsenz im Großraum Frankfurt stärken.
Die Büpak-Zentrale in Aschaffenburg wird zur Toshiba-TEC-Niederlassung und soll die Präsenz im Großraum Frankfurt stärken.
Foto: Büpak / Toshiba TEC

Die nun übernommene Büpak GmbH soll zunächst unter der bestehenden Firmierung weitergeführt werden. In den kommenden Monaten steht dann die Umwandlung in eine Toshiba-TEC-Niederlassung an. Büpak wurde 1980 gegründet und beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter.

Toshiba-Tec-Geschäftsführer Michael Becker will die Strategie fortsetzen, gezielt Fachhandelshäuser in Regionen zu übernehmen, in denen man nicht präsent ist.
Toshiba-Tec-Geschäftsführer Michael Becker will die Strategie fortsetzen, gezielt Fachhandelshäuser in Regionen zu übernehmen, in denen man nicht präsent ist.
Foto: Toshiba TEC

Unterstützung weiterhin gewährleistet

Mit der Übernahme verlässt der bisherige Inhaber und Geschäftsführer Christof Wegerle die Büpak. Uwe Lippke, bisher Vertriebsleiter und Prokurist, übernimmt die Leitung der neuen Niederlassung. "Mit dieser erneuten Akquisition kommen wir unserem Ziel einer flächendeckenden Präsenz in Deutschland einen großen Schritt näher. Gerade im Großraum Frankfurt war Toshiba bisher unterrepräsentiert", erläutert Toshiba-Tec-Geschäftsführer Michael Becker. Man habe mit Büpak einen "besonders in den Bereichen MDS und Solutions kompetenten Fachhändler" gefunden. "Wir sind sicher, dass das Team mit seiner jahrelangen Erfahrung unser Lösungsangebot e-CONCEPT in diesem Ballungsgebiet erfolgreich weiter nach vorne bringen wird", meint der Toshiba-TEC-Chef.

Uwe Lippke übernimmt die Leitung der neuen Toshiba TEC-Niederlassung.
Uwe Lippke übernimmt die Leitung der neuen Toshiba TEC-Niederlassung.
Foto: Büpak / Toshiba TEC

Lesen Sie auch: Warum heißt Toshiba eigentlich Toshiba?

Büpak vertreibt bisher Druck- und Kopiersysteme von Kyocera, Ricoh und Brother sowie Dokumentenmanagement-Lösungen von Docuware. Laut Niederlassungsleiter Uwe Lippke fanden mit den bisherigen Lieferanten noch keine Gespräche statt. Diese sollen nun erfolgen. Natürlich habe Toshiba TEC "Interesse an der Vermarktung" der eigenen Systeme. Die Unterstützung der Kunden mit den bisherigen Produkten sei aber jederzeit gewährleistet.