Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Moderne Mesh-Systeme

TP-Link stellt neue Home- und Office-Router vor

Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Zwei vor kurzem vorgestellte Router von TP-Link unterstützen erstmals auch die sich selbst organisierende Mesh-Technologie. Die neuen Geräte kommen im Juli beziehungsweise August auf den Markt.

TP-Link hat die Deco-Serie um zwei neue Modelle erweitert. Bei dieser Modellreihe legt der Hersteller besonderen Wert auf ein elegantes und dezentes Design, damit sich die Geräte "nahtlos in jede Wohn- und Arbeitsumgebung einfügen". Die beiden neuen Router Deco M5 und Deco M5 Plus unterstützen die moderne Mesh-Technologie, um ohne Installationsaufwand flächendeckenden kabellosen Internetzugang mit bis zu 400 MBit/s (2,4 GHz) und bis zu 867 MBit/s (5 GHz) anbieten zu können.

Der neue Router Deco M5 von TP-Link ist klein, unauffällig und zugleich elegant.
Der neue Router Deco M5 von TP-Link ist klein, unauffällig und zugleich elegant.
Foto: TP-Link

Mesh-Netzwerke haben den Vorteil, dass sich hier die einzelnen Einheiten laut TP-Link auch untereinander verbinden können. So kann das Netzwerk ausgefallene Geräte kompensieren, indem es sich eigenständig neu organisiert. Jedes Gerät fungiert dabei als autonomer Knotenpunkt, der senden und empfangen kann. Durch eine geeignete Anordnung sollen sich so Verbindungsabbrüche und Geschwindigkeitsverluste vermeiden lassen.

TP-Link entwickelt dazu eine eigene App, die den Nutzern helfen soll, den idealen Standort für die Geräte zu finden. Sie soll ab dem dritten Quartal dieses Jahres für Android sowie iOS verfügbar sein.

Darüber hinaus sind die neuen Router mit je zwei Gigabit-Ports und USB-C ausgestattet. Das Plus-Modell hat zusätzlich auch einen integrierten Powerline-Adapter. Das erhöht die Zuverlässigkeit im Netz, da die Basisstation automatisch die jeweils bessere Verbindung für die Daten - Powerline oder Funk - auswählen kann. Die Router sind zudem mit einer internen SPI-Firewall und einer Software zum Schutz vor Viren und Malware ausgestattet.

Der Deco M5 soll im Juli für 299 Euro (UVP) auf den Markt kommen. Das Plus-Modell soll dann im August folgen. Ein Preis wurde für diesen Router aber noch nicht genannt.

Lesetipp: Die Router der Zukunft im Überblick