Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Allied Telesis

Trainingszentren für Partner und Kunden



Dr. Thomas Hafen ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Data Center, Telekommunikation und Cloud Computing.

Triple Play kein Thema mehr

Das seit 2005 forcierte Geschäft mit Triple-Play-Angeboten für Netzwerkbetreiber wurde 2008 nach massiven Problemen heruntergefahren (ChannelPartner berichtete) und wird in Deutschland auch nicht weiter verfolgt. "Wir betreuen Bestandskunden weiter, gehen den Markt aber nicht aktiv an", sagt Schwaiger.

In Skandinavien mache das Unternehmen dagegen "sehr viel Umsatz" mit Service Providern. Das liegt laut Schwaiger an der dort stärkeren Verbreitung von Glasfaseranschlüssen.

Allied Telesis erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr mit rund 2.500 Mitarbeitern rund 300 Millionen Euro Umsatz. Das Unternehmen, das hier zu Lande zirka 25 Mitarbeiter beschäftigt, positioniert sich als Netzwerkanbieter für mittelgroße Rechenzentren bis 2.000 Server vor allem gegen Cisco und HP.

Bis auf Bechtle direkt müssen alle Reseller über die Distributoren, Actebis, ELD, Ingram Micro und Tech Data einkaufen. In den beiden höheren Stufen des Partnerprogramms (2- bzw. 3- Star Partner) verzeichnet Allied Telesis derzeit 51 bzw. 3 Partner. Mehr Informationen zum Services- und Support-Angebot von Allied Telesis finden sich unter http://alliedtelesis.de/support. (haf)