Multifunktionaler USB-C-Adapter

Trekstor präsentiert i.Gear Portplus



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Mit der neuen Adapterserie für den USB-C-Anschluss hat der Bensheimer Hersteller vor allem an Besitzer von Ultrabooks gedacht.

Bei den flachen Vertretern aus der Notebookklasse fehlt es besonders bei den Einstiegsmodellen oft an Schnittstellen. Die Trekstor GmbH bietet mit den Adaptern i.Gear Portplus Basic und i.Gear Portplus Prime hierzu eine Lösung an.

Die Trekstor i.Gear Portplus, links die Version Basic daneben die Variante Prime, gibt es im silberfarbenen oder grauen Aluminium-Kunststoff-Gehäuse.
Die Trekstor i.Gear Portplus, links die Version Basic daneben die Variante Prime, gibt es im silberfarbenen oder grauen Aluminium-Kunststoff-Gehäuse.
Foto: Trekstor

Die Prime-Version des Adapters sorgt für drei zusätzliche USB-A 3.1 Gen 1-Schnittstellen, Ports für ein USB-C PD 2.0-Netzteil, Ethernet, VGA sowie 4K-fähiges HDMI, eine Line-Out-Buchse sowie Slots für SD- und microSD-Karten bis zu 512 GB. Das 130 Gramm leichte Teil packt Trekstor in die Maße 112 mm x 57 mm x 18 mm.

Noch kleiner kommt der Trekstor i.Gear Portplus Basic mit seinen 51 Gramm und rund 97 mm x 30 mm x 11 mm daher. Dafür hat er nur zwei USB 3.1-Buchsen, den USB-C-Ladeanschluss für ein PD-Netzteil sowie den 4K-Anschluss an einen HDMI-Monitor.

Der Trekstor i.Gear Portplus Basic ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro im Handel erhältlich, für die Prime-Ausgabe empfiehlt der Hersteller 79,99 Euro.