Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Konsolidierung im Markt für Software-Testing

Tricentis fusioniert mit QASymphony

Peter Marwan ist Redakteur bei ChannelPartner.
Durch die Integration der Test-Management-Lösung von QASymphony in die Continuous-Testing-Plattform Tosca von Tricentis entsteht eine umfassende Plattform für Software-Testing. Sie soll Firmen helfen, Entwicklungszyklen erheblich zu verkürzen und Kosten deutlich zu senken.

Tricentis, Anbieter einer Continuous-Testing-Plattform, fusioniert mit QASymphony, Anbieter einer Test-Management-Lösung. Nach dem Zusammenschluss wird die neue Firma unter dem Namen Tricentis im Markt auftreten. Sie positioniert sich dann als Plattform für Software-Testing und richtet sich insbesondere an Firmen mit umfangreichen Digitalisierungsprojekten und Softwareentwicklung nach DevOps-Prinzipien. Angeboten wird die Plattform auch über eine Reihe von Partnern.

Bisher ist Tricentis vor allem SAP-Kunden und großen Systemintegratoren ein Begriff beimSAP-Testing. In dem Bereich hatte sich das Unternehmen erst kürzlich durch dieÜbernahme von Q-upverstärkt. Das Unternehmen aus Oberursel ist auf Testdatenmanagement spezialisiert.

Mit der Übernahme von QASymphony will Tricents die ihm von den Marktforschern von Gartner und Forrester bescheinigte Führungsposition im Markt für automatisiertes Software-Testing ausbauen.
Mit der Übernahme von QASymphony will Tricents die ihm von den Marktforschern von Gartner und Forrester bescheinigte Führungsposition im Markt für automatisiertes Software-Testing ausbauen.
Foto: Tricentis

"Mit der Akquisition von Q-up erweitern wir unsere Lösung und bieten umfassende, intuitive Möglichkeiten für Tester, GDPR-konforme Testdaten für ihre Tests bereitzustellen - entweder durch produktive Daten, die dauerhaft sicher anonymisiert werden, oder durch synthetische Testdatengenerierung", begründete Wolfgang Platz, Gründer und Chief Strategy Officer von Tricenti, den Schritt in einer Pressemitteilung. Finanzielle Details wurden zu keiner der beiden Übernahmen veröffentlicht.

Im Gartners "Magic Quadrant" für Software Test Automation platzierte sich das in Wien gegründete Unternehmen Tricents hervorragend und ließ weitaus breitere aufgestellte Branchengrößen deutlich hinter sich.
Im Gartners "Magic Quadrant" für Software Test Automation platzierte sich das in Wien gegründete Unternehmen Tricents hervorragend und ließ weitaus breitere aufgestellte Branchengrößen deutlich hinter sich.
Foto: Gartner

Mit der Übernahme von QASymphony trägt Tricentis nun der Tatsache Rechnung, dass in großen Firmen oft noch die vor vielen Jahren für die klassischen Ansätze der Softwareentwicklung bereitgestellten Test-Tools verwendet werden. Neue Entwicklungsverfahren - vor allem DevOps - haben nach Ansicht von Dave Keil, QASymphony CEO, jedoch auch die Anforderungen an die Tools verändert. Althergebrachte Technologien hätten darauf nicht reagiert.

Die zunehmende Akzeptanz der DevOps-Prinzipien in Unternehmen führt dazu, dass Testing nicht mehr Teil der Software-Auslieferung ist, sondern ein fester Teil von DevOps. Der Trend zur Automatisierung verstärkt diese Entwicklung noch und schiebt auch die Nachfrage nachautomatisierten Möglichkeiten für das Software-Testingan. Mit Tricentis Tosca erzielen Unternehmen dem Anbieter zufolge bei Tests Automatisierungsraten von mehr als 90 Prozent. Damit sei das für Agile- und DevOps-Prozesse erforderliche, schnelle und kontinuierliche Feedback gewährleistet.

Auch die von QASymphony in den vergangenen Jahren jährlich erreichten dreistellige Zuwachsraten zeigen, dass der Ansatz im Markt gefragt ist und ankommt. Einer Kundenbefragung zufolge liegen die Einsparungen bei Zeit und Aufwand bei über 80 Prozent der befragten Nutzer bei mindesten 20 Prozent.

Auch die Marktforscher von Forrester sahen Tricentos in ihrem Bericht zum Markt für Test Automation im Dezember 2016 vorne mit dabei. Die jüngsten Übernahmen sollen diese Position noch ausbauen.
Auch die Marktforscher von Forrester sahen Tricentos in ihrem Bericht zum Markt für Test Automation im Dezember 2016 vorne mit dabei. Die jüngsten Übernahmen sollen diese Position noch ausbauen.
Foto: Forrester

QASymphony mit Hauptsitz in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, bringt über 100 Mitarbeiter in die Fusion ein. Das neue Gemeinschaftsunternehmen Tricentis beschäftigt damit dann rund 550 Mitarbeiter. Sandeep Johri wird das Unternehmen als CEO leiten. Dave Keil, der bisherige CEO von QASymphony, übernimmt die Position als COO. Seine neue Gesamtlösung und die Roadmap wird Tricentis im Rahmen der Kundenveranstaltung "Accelerate 2018" Anfang Oktober in Wien vorstellen.

In deren Vorfeld findet auch die Partnerveranstaltung von Tricentisstatt. Neben Technologiepartnern wie Salesforce und SAP pflegt Tricentis auch eine Reihe von Partnerschaften zu spezialisierten Unternehmen im Software-Bereich. Dazu zählen als globale Partner Accenture, Infosys und Wipro. Als Premium-Partner und Partner für die Tosca-Plattform sind neben HCL , Tata, Tech Mahindra und NTT Data auch Unternehmen wie Akros und Infometis in der Schweiz, Qualysoft und HC Solution in Österreich sowie metafinanz und LK Test Solutions in Deutschland an Bord.