Leichtere Video-Meetings

Trust präsentiert mit IRIS neue Lösung für Videokonferenzen



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Das neue Videokonferenzsystem IRIS von Trust kann Mikrofon und Kamera automatisch auf einzelne Sprecher ausrichten.
Trust IRIS unterstützt sowohl einen "Teilnehmermodus" mit Weitwinkel als auch einen "Sprechermodus" mit Fokussierung.
Trust IRIS unterstützt sowohl einen "Teilnehmermodus" mit Weitwinkel als auch einen "Sprechermodus" mit Fokussierung.
Foto: Trust

Videokonferenzen sind für viele Menschen seit dem Beginn der Corona-Pandemie zu einem festen Bestandteil ihres Arbeitsalltags geworden. Der niederländische Peripheriehersteller Trust International hat mit IRIS nun eine All-in-One-Videokonferenzlösung vorgestellt, die sich an Geschäftskunden richtet. Sie kann nach Aussage von Kim Koers, Marketing Director bei Trust, "fast jeden Büro- und kleinen Besprechungsraum in einen professionellen Videkonferenzraum verwandeln".

Die neue Lösung hat einige interessante Funktionen. So verfügt sie über einen sogenannten "Teilnehmermodus", der Dank seiner Weitwinkelansicht alle Personen im Raum zeigt. Dazu kommt der "Sprechermodus", bei dem IRIS automatisch auf die Person fokussiert, die gerade spricht.

Weitere Funktionen

Darüber hinaus ist das Gerät mit einer integrierten Geräuschunterdrückung ausgestattet, die dafür sorgen soll, dass das Meeting nicht durch Umgebungsgeräusche gestört wird. Die auf Ausgabe von Sprache optimierten Lautsprecher sollen zudem für einen "klaren und raumgreifenden Klang" sorgen. Laut Hersteller lässt sich IRIS innerhalb weniger Minuten einrichten und ist dann sofort einsatzbereit. Zum Lieferumfang gehören ein drei Meter langes USB-Kabel sowie eine Fernbedienung. Sprachanrufe können per Bluetooth direkt durchgeführt werden.

IRIS ist laut Trust ab sofort erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 799 Euro. Bei der Handelsvergleichsplattform ITscope ist die Lösung aber bislang noch nicht verfügbar.

Zur Startseite