Managed Security Services neu aufgenommen

Trustwave aktualisiert Partnerprogramm

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Das Angebot von Trustwave im Bereich Threat Detection and Response basiert auf den zu Trustwave gehörenden, mit Threat Hunting befassten Spider Labs. Es soll auch kleineren Systemhäusern und IT-Dienstleistern ermöglichen, modulare Managed Security Services anzubieten.
Als Channel Manager für die DACH-Region betreut Mario Kempe bei Trustwave die Partner in Deutschland.
Als Channel Manager für die DACH-Region betreut Mario Kempe bei Trustwave die Partner in Deutschland.
Foto: Trustwave

Trustwave hat ein "PartnerOne" genanntes, neues Channel-Partnerprogramm aufgelegt. Es bildet sowohl die Grundlage für den Vertrieb der Secure E-Mail Gateways, Secure Web Gateways, der Web Application Firewalls sowie der "Db Protect" genannten Plattform für die Sicherheit von Datenbanken, als auch der Lösungen für Threat Detection and Response von Trustwave. Letztere basieren auf Technologie von Trustwave und Dritten sowie der Expertise der Spider Labs. Die sind in Europa mit einem Team von rund 200 Experten vertreten, die aus einem SOC in Warschau arbeiten. Die Plattform wird in Frankfurt am Main gehostet. Zu den Leistungen gehören Red Teaming, Managed Security Testing und Pen Testing.

Erst kürzlich wieder einmal prominent in Erscheinung getreten sind die Spider Labs durch Analyse einer Backdoor, die durch eine für Geschäfte in China verpflichtende Steuer-Software eingerichtet wird und auch nach dem Entfernen der Software noch funktioniert. Und sowohl von Gartner als auch von Forrester wird Trustwave in den jeweiligen Analysen zum weltweiten Markt für Managed Security Services als führender Anbieter aufgeführt - bei Gartner im jüngsten Bericht für 2019 neben Secureworks, Verizon, Symantec und IBM, bei Forrester im aktuellsten, Ende Juli 2020 veröffentlichten Bericht neben IBM, Alert Logic und Secureworks.

Fred Tavas ist seit Juni 2020 als Country Manager DACH und CEE für das Geschäft von Trustwave in Deutschland verantwortlich.
Fred Tavas ist seit Juni 2020 als Country Manager DACH und CEE für das Geschäft von Trustwave in Deutschland verantwortlich.
Foto: Trustwave

Für seine Managed Services greift Trustwave nicht nur auf die eigene Expertise, sondern auch auf etablierte Technik bekannter Hersteller zurück. Dazu gehören unter anderem Palo Alto Networks, Microsoft und Netskope. Im Trustwave-Service werden deren nicht immer mittelstandsgerechte Produkte kombiniert und kommt die Expertise der Trustwave-Experten hinzu, um dann in einem von Partnern an ihre mittelständischen Kunden vermittelbaren Format vertrieben zu werden. Vorteil ist unter anderem, dass die Partner nicht selbst die jeweiligen Experten ausbilden und vorhalten müssen. Allerdings sind die Leistungen so modular aufgebaut, dass sich Partner durchaus selbst einbringen können und nur einzelne Bausteine von Trustwave hinzubuchen können.

Neuerungen am Partnerprogramm von Trustwave

"Wir haben einiges investiert und engagieren uns mit unserem globalen Programm dafür, dass unsere Partner optimal positioniert sind, um Technologien und Dienstleistungen sowie Fachwissen und operative Unterstützung erfolgreich vermarkten zu können, wenn Sicherheitsbedrohungen und folglich Kundenanforderungen entstehen", sagt Suzanne Swanson, Vice President of Global Partners bei Trustwave.

Sowohl i dem von Gartner von 2019 stammenden Bericht zum weltweiten Markt für Managed Security Services als auch in dem von Forrester Ende Juli 2020 veröffentlichten Bericht zu dem Marktsegment MSSP wird Trustwave als führender Anbieter eingestuft.
Sowohl i dem von Gartner von 2019 stammenden Bericht zum weltweiten Markt für Managed Security Services als auch in dem von Forrester Ende Juli 2020 veröffentlichten Bericht zu dem Marktsegment MSSP wird Trustwave als führender Anbieter eingestuft.
Foto: Gartner, Forester

Fred Tavas, der seit Juni als Country Manager DACH und CEE auch für das Geschäft in Deutschland verantwortlich ist, wirbt damit, dass sich mit Hilfe von Trustwave auch kleinere Partner gegen die großen, lokalen Anbieter von Managed Security Services behaupten könnten. Mit dem Argument will er sowohl die bisher mit dem Produktvertrieb erfolgreichen Trustwave-Partner begeistern, als auch neue Partner auf das Unternehmen aufmerksam machen.

"Was uns vom Wettbewerb unterscheidet, ist der Faktor Mensch", sagt Tavas. Damit meint er sowohl die Experten in Warschau als auch das Team in Deutschland. Das besteht zusätzlich zu ihm aus vier Vertriebsmitarbeitern, zwei System Engineers und Mario Kempe als Channel Manager für die DACH-Region.

Trustwave Managed Threat Detection and Response

Die als "Trustwave Managed Threat Detection and Response" vermarkteten Dienste sollen das Angebot der Channel-Partner im Security-Bereich erweitern und ihnen neue Einnahmequellen sichern. Grundsätzlich sollen sie - so wie die Trustwave-Produkte - über ein Two-Tier-Distributions- und Empfehlungsmodell vermarktet werden. Die Details für den deutschsprachigen Raum dafür werden gerade noch ausgearbeitet. Zum Leistungsumfang gehören Threat Hunting, Sicherheitstests, digitale forensische Untersuchungen und die Beseitigung von Bedrohungen On-Premise oder in der Cloud.

Bei der Kundenansprache unterstützt Trustwave seine Partner mit auf den lokalen Markt zugeschnittenem Co-Branding und vorgefertigten Marketingkampagnen, Präsentationen, E-Mail-Vorlagen sowie Referenzgeschichten. Außerdem können Partner eigene Webinare mit Trustwave-Sicherheitsexperten veranstalten. Deal-Registrierung und Lead-Weitergabe gehören ebenfalls zu den Unterstützungsmaßnahmen.

Für das neue Partnerprogramm wurde zudem das Partner-Portal überarbeitet. Es bietet nun eine zentrale Übersicht und die Möglichkeit, Dienstleistungen und Ressourcen selbst zu skalieren, Marketingkampagnen zu verwalten, Performance-Metriken grafisch darzustellen sowie eine Verbindung zu Sales- und CRM-Plattformen von Drittanbietern herzustellen.

»

Das "New Normal" gestalten

Ein besonderes Jahr, ein besonderer Kongress! Vom 25. August15. September 2020 widmen wir uns in den digitalen Systemhauskongress SESSIONS jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags vertieft einem Aspekt unseres Leitthemas: „Mit Kunden das ‚New Normal‘ gestalten“.
Infos unter: www.systemhauskongress-chancen.de!

Zur Startseite