Nach dem Weggang von Ismayil Basusta

Vertiv befördert Katja Neumann zum Channel Director DACH

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Neuman ist bereits seit drei Jahren bei dem Unternehmen und hat unter anderem als Distribution Channel Manager DACH den Aufbau des indirekten Vertriebs bei Vertiv mitgestaltet.
Katja Neumann ist seit 1. Januar 2022 Channel Director DACH bei Vertiv.
Katja Neumann ist seit 1. Januar 2022 Channel Director DACH bei Vertiv.
Foto: Vertiv

Zu Beginn des Jahres hat Katja Neumann als Channel Direktor DACH die Leitung des Channel-Vertriebs bei Vertiv übernommen. Ihr Vorgänger in dieser Position, Ismayil Basusta, wechselte ebenfalls zum Jahresbeginn 2022 als Channel Director DACH zu Claroty, einem Anbieter im Bereich IoT-Security.

Als Rechenzentrumsausrüster hatte Vertiv bis dahin ein überschaubares Channel-Geschäft, hat das aber in den vergangenen drei Jahren erfolgreich ausgebaut und vor allem die Strukturen für channel-taugliche Angebote geschaffen. Unter anderem setzt das Unternehmen dabei auf Distributoren ADN, Also und Ingram Micro. Aber auch ein erstes Partnerprogramm wurde eingeführt und die Produktpalette entsprechend erweitert. Mit Neumann (Distribution Manager Channel DACH), Basusta (Manager Channel Sales DACH) und Joachim Fischer (Channel Director EMEA), der im Juli 2021 als Head of B2B Sales DACH zu Sony Professional Solutions wechselte, war dafür ein eingespieltes Team verantwortlich.

Auf diese Vorarbeiten will Katja Neumann aufbauen: "Für unsere Partner werde ich unser Channel-Programm kontinuierlich weiterentwickeln", sagt Neumann. "Wir werden die Partnerbasis weiter ausbauen und uns nicht auf dem Erreichten ausruhen. Wir werden auch weiterhin agil auf die sich bietenden Möglichkeiten reagieren, wenn es darum geht, unsere Partner und unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen."

Stephan Wippermann, der nach Stationen bei HP und IBM im Frühjahr 2021 als Managing Director DACH zu Vertiv kam, ergänzt: "Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Katja in ihrer neuen Funktion. Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung im Channel ist sie die ideale Besetzung und steht für die konsequente Fortführung der Expansion unseres Channel-Geschäftes in der DACH-Region."

Mehr zum Thema

Nachhaltigkeit beim IT-Betrieb - Rechenzentren bieten noch Einsparpotenziale

Vertiv überarbeitet USV-Palette

Lieferschwierigkeiten bei Batterien für USV-Produkte

Unterbrechungsfreie Stromversorgung als Basis der Digitalisierung

Zur Startseite