Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Singhammer auf dem Systemhauskongress

Vom Systemhaus zum ERP-Anbieter für IT-Dienstleister

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Auf dem Systemhauskongress am 07.-08. September werden Computerwoche und ChannelPartner die besten Systemhäuser 2017 auszeichnen. Die Sieger des Vorjahres verbindet eine besondere Beziehung mit ERP-Anbieter Singhammer, der dieses Jahr erstmals auf dem Kongress vertreten ist.

Es gibt viele Gründe und Ursachen, warum Systemhäuser hierzulande erfolgreich sind: ausgeklügelte Alleinstellungsmerkmale, eine sehr vertrauensvolle Kundenbeziehung, Know-how und vieles mehr. Daneben gibt es auch ganz praktische Aspekte im Unternehmensalltag, die zwar für sich allein genommen nicht ausschlaggebend für den Erfolg, aber Teil dessen Fundaments sind. Dazu zählen beispielsweise passende ERP-Systeme.

Auch in diesem Jahr zeichnen Computerwoche und ChannelPartner auf dem Systemhauskongress CHANCEN wieder die besten Systemhäuser aus.
Auch in diesem Jahr zeichnen Computerwoche und ChannelPartner auf dem Systemhauskongress CHANCEN wieder die besten Systemhäuser aus.
Foto: Foto Vogt

Ein Anbieter, der seine ERP-Lösungen speziell auf IT-Dienstleister zugeschnitten hat, ist Singhammer IT Consulting (Singhammer), der in diesem Jahr erstmals auf dem Systemhauskongress CHANCEN in Düsseldorf vertreten sein wird. Einer der Gründe dafür: Singhammer ist mit vielen "Top-Systemhäusern" bestens vertraut - sie sind nämlich ihre Kunden, das heißt, sie verwenden die ERP-Software SITE von Singhammer. SITE ist eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV, die speziell für mittelständische IT-Firmen entwickelt wird. 25.000 Anwender in 22 Ländern arbeiten mit SITE.

Von den Systemhäusern, die Computerwoche in der Kundenzufriedenheitsanalyse 2015 als Top-IT-Dienstleister ermittelte, nutzen in der Umsatzklasse von 50 bis 250 Mio. Euro sechs der besten zehn Systemhäuser SITE: CONET Group, MR Datentechnik, Controlware, Inforsacom, Sysback und Allgeier IT Solutions. Bei den Top-Systemhäusern von 2016 sind es immerhin fünf: Orbit, MR Datentechnik, Inforsacom, Controlware und Konica Minolta. Damit ist das ERP-System von Singhammer in dieser Klasse Marktführer. Auch das drittbeste "große" Systemhaus 2016 arbeitet mit SITE, die ehemalige Fritz & Macziol - heute Axians IT Solutions.

Wie sich dieser Zusammenhang im aktuellen Jahr darstellt, wird der Systemhauskongress am 07. und 08. September 2017 in Düsseldorf enthüllen.

Vom Systemhaus für Systemhäuser

Die ERP-Branchenlösung SITE hieß ursprünglich SHL Systemhauslösung. Das damalige Systemhaus Singhammer Datentechnik, ein Navision-Partner, hatte Navision zuerst für den internen Gebrauch angepasst. Diese Lösung erfüllte den Bedarf vieler Systemhäuser. So kam sie 1994 als eine eigenständige Branchensoftware auf den Markt.

1998 entstand rund um die Systemhauslösung eine eigene Firma, die Singhammer IT Consulting AG, die seither nichts anderes macht, als SHL weiter zu entwickeln, zu vertreiben und zu implementieren. Für den internationalen Markt - und weil die Lösung auch andere IT-Firmen wie Softwarehersteller und Dienstleister anspricht - wird die Systemhauslösung im Jahr 2000 in SITE umbenannt: Solution for IT Enterprises.

Aufgrund der Spezialisierung auf IT-Firmen und die lange Projekterfahrung verfügt Singhammer über ein profundes Branchen- und Prozess-Know-how. Es fließt sowohl in die Software als auch in die Beratung ein und unterstützt Systemhäuser dabei, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern.