Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Umfrage von Fujitsu

Wachstum durch digitale Transformation

Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Es gibt laut einer Studie von Fujitsu kaum noch ein mittelständisches und großes Unternehmen, das sich nicht bereits mit der digitalen Transformation beschäftigt. Zu den wichtigsten genannten Vorteilen zählt ein "signifikant besseres Kundenverhältnis".

Die digitale Transformation ist nicht mehr aufzuhalten. Beinahe neun von zehn Unternehmen planen, testen oder implementieren derzeit laut einer neuen Studie von Fujitsu digitale Lösungen. Etwa ein Drittel dieser Initiativen hat laut der Global Digital Transformation Survey bereits zu messbaren Verbesserungen geführt. Bei 46 Prozent der befragten Führungskräfte aus 15 Ländern soll die Digitalisierung zu einer Belebung des Geschäfts geführt haben.

"Das ganze Spiel wird nun nach neuen Regeln betrieben." Duncan Tait, SEVP und Head of Americas und EMEIA bei Fuitsu
"Das ganze Spiel wird nun nach neuen Regeln betrieben." Duncan Tait, SEVP und Head of Americas und EMEIA bei Fuitsu
Foto: Fuji

44 Prozent sehen ein "signifikant besseres Kundenverhältnis als wichtigstes Ergebnis", während 36 Prozent über wettbewerbsfähigere Produkte berichten. Weitere genannte Vorteile sind eine höhere Effizienz, bessere Geschäftsmodelle sowie optimierte Prozesse. Nach Ansicht von Duncan Tait, SEVP und Head of Americas und EMEIA bei Fuitsu, ist die digitale Transformation damit im Geschäftsleben angekommen. "Unterm Strich zeigt sie große Vorteile für jene, die sie nutzen", so Tait. "Unsere Studie unterstreicht, dass es nicht nur um die Einführung entsprechender Technologien geht - das ganze Spiel wird nun nach neuen Regeln betrieben."

Fokus der Digitalisierung

Der Fokus der Digitalisierungsmaßnahmen liegt laut Studie vor allem im Bereich Marketing (38 Prozent), den Arbeitsprozessen (35 Prozent) sowie dem operativen Geschäft und der Instandhaltung (je 30 Prozent). Besonders begeistert zeigten sich die Befragten laut Fujitsu über die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz. Rund 82 Prozent seien überzeugt, dass die Technik die Fähigkeiten der Menschen "entscheidend steigern wird".

Rund 89 Prozent der Befragten haben den Einstieg die in digitale Transformation bereits gewagt.
Rund 89 Prozent der Befragten haben den Einstieg die in digitale Transformation bereits gewagt.
Foto: Fujitsu

Als wichtigste Erfolgsfaktoren für eine gelungene digitale Transformation nennt die Studie entsprechend ausgebildete Mitarbeiter (19 Prozent), eine starke Führungskultur (18 Prozent) sowie verschlankte Prozesse und Organisationsstrukturen. Außerdem komme es auf die Zusammenarbeit mit Partnern wie Technologieanbietern und Zulieferern an.

Die Umfrage wurde im Februar unter mehr als 1.600 Managern und Entscheidern der C-Ebene in mittelständischen und großen Unternehmen durchgeführt. Sie kann im PDF-Format von der Fujitsu-Webseite ohne Registrierung heruntergeladen werden.