Warnung vor ASP-Risiken

07.06.2000

Das Iserlohner Software-Haus EDV-Service Berbüsse - spezialisiert auf die Stahlbranche - warnt vor den Risiken der Software-Vermietung, dem so genannten Application-Service-Providing (ASP). Geschäftsführer Ulrich Berbüsse sieht im ASP-Trend "einen jener Hypes, die jährlich auf der Cebit verkündet werden, ihre Praxistauglichkeit aber hernach erst noch beweisen müssen". Die Vorteile würden oft in den schillerndsten Farben beschreiben werden: Der Kunde braucht keine Hardware mehr, er muss sich um nichts mehr kümmern, hat immer die aktuellste Software zur Verfügung. "Verschwiegen werden die Nachteile, nämlich die vollständige Abhängigkeit vom Software-Lieferanten und nicht zuletzt die Tatsache, dass man wertvolle unternehmenseigene Daten in fremde Hände gibt", so Berbüsse. Nach Meinung des Geschäftsführers lässt sich ASP mit der Miete im Luxushotel vergleichen, das natürlich immer den aktuellsten Service biete, aber auch bezahlt werden wolle. "Auch hier erscheint der Tagespreis oft erschwinglich, übers Jahr gesehen bietet das eigene Haus in der Regel aber immer noch das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis." (mf)

www.stahl-control.de