Warum heißt Panasonic eigentlich Panasonic?

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.

Die Antwort ist…

Na, haben Sie es gewusst? Die Lösung lautet 2!

Bis 2008 war Panasonic nur eine Marke des japanischen Matsushita-Konzerns zu dem unter anderem auch die Marken JVC, Technics und Sanyo gehören oder gehörten. Ein Körnchen Wahrheit steckt aber auch in Antwort 1: Mika Vainio und Ilpo Väisänen gründeten tatsächlich 1993 das das Elektronikmusikprojekt Panasonic. Als sie überregionalen Erfolg hatten, drohte der japanische Elektronikkonzern 1998 mit einer Abmahnung. Die Finnen änderten daraufhin den Namen in Pan Sonic. Das erste Album bekam den Namen "A" in Anspielung auf den fehlenden Buchstaben. Antwort 3 ist auch geflunkert. Es gab allerdings tatsächlich einen von Panasonic produzierten Backautomaten, mit Italien hatte dies aber nichts zu tun. Richtig ist hingegen, dass Panasonic 2001 Digitalkameras unter dem Sub Brand Lumix auf den Markt brachte. (mit Material von Wikipedia)

Weitere interessante Geschichten rund um die Markennamen finden Sie hier:

Zur Startseite