Warum heißt Samsung eigentlich Samsung?

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.

Die Antwort ist …

Na, haben Sie es gewusst? Die Lösung lautet 2!

Samsung bedeutet tatsächlich "Drei Sterne". Am Firmensitz im südkoreanischen Seoul wird die Geschichte erzählt, dass der Firmengründer Lee Byung-chull damit seine drei Söhne gemeint hat. Zudem ist die Zahl drei in Korea positiv belegt. Wie die Sterne sollte auch das Unternehmen hell, hoch und ewig strahlen. Bis Anfang der 90er-jahre waren im Samsung-Logo auch drei Sterne zu sehen. Das in Antwort 1 erwähnte Gründungsjahr 1938 stimmt zwar, das Sternzeichen des Gürteltiers existiert aber nicht. Die Hunderasse "Jindo" aus Antwort 3 gibt es wirklich, der Name geht aber auf die Insel Jindo zurück. Ein Auto wurde nie danach benannt.

Weitere interessante Geschichten rund um die Markennamen finden Sie hier:

Zur Startseite