Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nach Steve Jobs

Warum Tim Cook so viel Geld verdient

07.09.2017
Von Kubiv Halyna
Das Gehalt von Tim Cook als Apples CEO hängt davon ab, wie gut es Apple unter seiner Führung geht.
Tim Cook
Tim Cook
Foto: Apple

Extralohn: Wie Apple am Montag der Börsenaufsicht SEC berichtete, hat der CEO des Unternehmens ihm als Teil seines Gehalts gewährte Aktienoptionen eingelöst. Cook durfte 560.000 Apple-Aktien im Wert von 89,2 Millionen US-Dollar einlösen, nach Steuern und Gebühren blieben ihm rund 43 Millionen US-Dollar. Cooks Bonus hängt direkt vom Erfolg des Unternehmens an den Börsen ab, in den letzten drei Jahren hat AAPL besser abgeschnitten als 81 Prozent der Aktien im Index S&P 500. Nicht nur Cooks finanzieller Erfolg mit Apple sei beträchtlich, merkt Business Insider an, auch die beiden Produkte, die allein in seiner Ägide entstanden sind, würden ihren jeweiligen Markt dominieren. Konkret sind das die Apple Watch und die AirPods, für beide Produkte nennt Apple keine genauen Verkaufszahlen.

Die beiden Marktforschungsfirmen IDC und Strategy Analytics bescheinigen der Apple Watch eine eindeutige Dominant auf dem Markt der Smartwatches. Apple nennt keine konkreten Zahlen, die beiden Firmen sind sich einig, dass die Firma im letzten Quartal vom April bis Juni um die drei Millionen Geräte verkauft hat. Selbst der klassischen Uhr machen die Smartwatches Marktanteile streitig: Im März 2015 vermeldete die schweizerische Uhrenindustrie einen Exportrückgang ähnlich wie in den Krisenjahren 2008-2009.Dieser Trend hat sich auch 2016 fortgesetzt. Zwar war die Apple Watch anscheinend die letzte Idee von Steve Jobs, als Produkt ist sie unter der Leitung von Tim Cook entstanden.

Auch auf dem Markt der drahtlosen Kopfhörer dominieren die neu eingeführten Airpods klar. Die Analysten, Tester und Nutzer standen zunächst den neuen Airpods sehr skeptisch gegenüber, hat doch Apple damit auch das Ende der Klinkenbuchse im iPhone 7 besiegelt. Doch weder der fehlende Anschluss hat die hohen Verkaufszahlen des iPhones 7 verhindern können, noch viel Skepsis und Misstrauen die Marktdominanz für die neuen Airpods. Auf einer Pressekonferenzen (Mai 2017) hat Tim Cook dazu erwähnt, dass die Wearable-Sparte bei Apple bereits die Größe einer Fortune-500-Firma erreicht hat. Zu dem Erfolg tragen ebenfalls die Beats-Kopfhörer bei, deren Mutterfirma Beats unter Cooks Führung 2014 aufgekauft wurde. (Macwelt)