Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Auflösungserscheinungen

Was hinter den Entlassungen bei BitDefender steckt

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Eigentlich gelten Harald Philipp und Uwe Hanreich als erfolgreiche Manager in der Security-Branche. Warum haben sie dann BitDefender verlassen?

Eigentlich gelten Harald Philipp und Uwe Hanreich als erfolgreiche Manager in der Security-Branche. Warum haben sie dann BitDefender verlassen?

Die neuen Deutschland-Geschäftsführung bei BitDefender: Charles Arizmendi (COO)und Florin Talpes (CEO).
Die neuen Deutschland-Geschäftsführung bei BitDefender: Charles Arizmendi (COO)und Florin Talpes (CEO).

Mitte Mai 2011 verweilte BitDefenders Managing Director Nordeuropa Peter Barlow in München und wollte ChannelPartner die neue Struktur des Security-Herstellers vorstellen, leider kam es aufgrund von Terminkollisionen nicht zu einem persönlichen Gespräch. Nun hat Barlow bestätigt, dass Sales Director Uwe Hanreich BitDefender verlassen hat: "Herrn Hanreich wurde innerhalb der Probezeit gekündigt, da seine Performance nicht den Erwartungen entsprach", so Barlow gegenüber ChannelPartner. Anderen Quellen zu Folge hat Hanreich das Unternehmen auf eigenen Wunsch hin verlassen.

Hanreich ist erst Anfang 2011 zu BitDefender gestoßen und löste hier Lothar Symanofsky als Vertriebsleiter ab. Der Ex-Kaspersky-Manager wollte den Security-Anbieter aus Dortmund in Richtung Value Add hinführen, wie er im Gespräch mit ChannelPartner Ende März 2011 versicherte. Zwei VADs sollten in Deutschland unter Vertrag genommen werden. Das neue Partnerprogramm, das Anfang April 2011 in Kraft getreten ist, versprach viele neue Geschäftsmöglichkeiten für Vertriebspartner (ChannelPartner berichtete).

Schon bei Kaspersky hat Hanreich einen guten Job gemacht, das haben ChannelPartner gegenüber mehrere zuverlässige Quellen bestätigt. Insoweit verwundert es doch stark, dass er bei BitDefender nicht die nötige Performance erbracht haben soll. Ein anderer Marktkenner wiederum zeigte sich Ende 2010 doch sehr überrascht, dass Kaspersky einen so guten Mann habe ziehen lassen können.