Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuzugang von Amazon

Wechsel in der Cyberport-Geschäftsführung



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Der bisherige Amazon-Manager Matthew Dean löst Joachim Kürten als Geschäftsführer Produktmanagement, Einkauf & Logistik bei Cyberport ab. Kürten hatte die Position übergangsweise ausgefüllt.
Von Amazon zu Cyberport: Matthew Dean
Von Amazon zu Cyberport: Matthew Dean
Foto: Cyberport

Matthew Dean wird zum 1. Februar 2017 Geschäftsführer Produktmanagement, Einkauf & Logistik bei dem Elektronikversender Cyberport. Gemeinsam mit Helmar Hipp und László Kovács bildet er die Geschäftsführung des zum Burda-Konzern gehörenden Unternehmens.

Der 50-jährige war seit 2011 als General Manager für Amazon S.á.r.l. in verschiedenen Produktkategorien tätig. Von 2008 bis 2011 war er als General Manager im Hauptquartier von Amazon.com in Seattle, USA für den Bereich Baumarkt verantwortlich. Zu seinen vorherigen beruflichen Stationen zählen unterschiedliche Geschäftsführungs- und Director-Positionen bei Firmen wie Improvements Catalog, Smarthome, Gateway und Dell in den USA.

"Erfahrung aus der E-Commerce-Spitzengruppe"

Aliz Tepfenhart, Geschäftsführerin der Burda Digital GmbH und Beiratsvorsitzende von Cyberport erklärt zu der Neubesetzung: "Matthew Dean ist ein ausgezeichneter E-Commerce-Experte der große Erfahrung aus der internationalen Spitzengruppe der Branche mitbringt. Die Geschäftsführung von Cyberport ist damit vollständig, gemeinsam werden wir das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben."

Joachim Kürten, der Cyberport seit März 2016 als Interim-Geschäftsführer den Bereich Einkauf unterstützt hat, wird das Unternehmen vereinbarungsgemäß im Dezember verlassen, nachdem er sein Projekt erfolgreich abgeschlossen und den Einkauf professionell weiterentwickelt hat. "Wir danken Herrn Kürten und wünschen ihm für seine zukünftigen Projekte viel Erfolg und alles Gute," so Tepfenhart. (mh)