Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Cloud-ERP-Software für Systemhäuser

Weclapp mit einfacherer Bedienung und mehr Performance

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Der Anbieter aus Marburg hat seine Anwendung grundlegend überarbeitet. Ziel war es, die Benutzung deutlich zu vereinfachen und moderne UI-Elemente, zum Beispiel eine Kanban-Visualisierung, aufzunehmen. Außerdem hat Weclapp die Performance und die Darstellung auf Mobilgeräten verbessert.

Weclapp hat seine gleichnamige, Cloud-basierte ERP-Software gründlich aktualisiert. Eigenen Angaben zufolge wurde damit auch die Basis für die weitere Optimierung und ein tiefergehendes Redesign geschaffen. Insgesamt will Weclapp seine bisherige Ausrichtung auf eine einfach und mit minimaler Einarbeitungszeit zu nutzende ERP-Lösung beibehalten. Die Software wird seit diesem Jahr nicht nur verstärkt über Partner vertrieben, sondern spricht mit speziellen Funktionen für Systemhäuser - etwa einer Schnittstelle zu ITscope - auch IT-Dienstleister selbst als Nutzer stärker an.

"Mit der jetzigen Überarbeitung der Software können wir unsere Stellung als einer der Pioniere im Bereich der intuitiven Nutzerführung weiter ausbauen und Weclapp noch attraktiver für unsere bisherigen und für neue Kunden machen", erklärt Weclapp-CEO Ertan Özdil.
"Mit der jetzigen Überarbeitung der Software können wir unsere Stellung als einer der Pioniere im Bereich der intuitiven Nutzerführung weiter ausbauen und Weclapp noch attraktiver für unsere bisherigen und für neue Kunden machen", erklärt Weclapp-CEO Ertan Özdil.
Foto: Weclapp

In der aktuellsten Version enthält das Weclapp User Interface einige zusätzliche, moderne UI-Elemente. Verkaufschancen im CRM-Modul lassen sich nun etwa auf einem Kanban-Board visualisieren und können dort je nach Status flexibel per Drag-and-drop verschoben und bearbeitet werden. Mit den im Hintergrund vorgenommenen Änderungen ist es möglich, weitere vergleichbare UI-Komponenten zu entwickeln. Entsprechende Pläne hat Weclapp schon.

Mehr Performance und bessere mobile Nutzung für Weclapp

Mit der neuen Software stellt Weclapp auch einen neuen Markenauftritt vor. Das bisher übliche Symbol mit der roten Hand wird dabei durch ein mit drei türkisgrünen Strichen stilisiertes "W" ersetzt. Für Anwender wichtiger dürfte aber die verbesserte Performance sein. Der Anbieter spricht von bis zu 30 Prozent - gemessen an verkürzten Ladezeiten und schnellerer Abwicklung der Geschäftsprozesse.

Zudem wurde mit der Überarbeitung das Fundament für eine optimierte Bedienung über mobile Endgeräte gelegt. Zuerst steht dazu eine für HTML5 optimierte Browser-Lösung bereit. Zur Steuerung von Teilprozessen sind zudem native Apps in Vorbereitung. Sie sollen die Weclapp App ablösen, die viele Funktionen umfasst. Den Anfang macht eine App speziell für Dienstleister.

Auch interessant: Neues Cloud-ERP-Produkt von Lexware

Außerdem ist die Entwicklung einer auf die Bedürfnisse von Handelskunden zugeschnitten App geplant. Für die hat Weclapp dieses Jahr bereits mehrere Neuerungen eingeführt. So wurde etwa zuerst die Automatisierung von Verkaufsvorgängen auf mehreren Online-Marktplätzen, darunter Amazon, Ebay und Rakuten eingeführt und diese dann bald darauf um eine Anbindung zu Real.de erweitert.

Die Kanban-Visualisierung im Dasboard der neu gestalteten Weclapp-Oberfläche.
Die Kanban-Visualisierung im Dasboard der neu gestalteten Weclapp-Oberfläche.
Foto: Weclapp

Weclapp wurde 2008 in Marburg gegründet und richtet sich mit der auf deutschen, mehrfach zertifizierten Rechenzentren betrieben, Cloud-basierten ERP-Software an kleine und mittelständische Unternehmen aus den Branchen Dienstleistung, Handel und Produktion. Die unterschiedlichen Anwendungsbereiche wie CRM, Warenwirtschaft, E-Commerce, Kassenbetrieb und Buchhaltung können aus einer einheitlichen Oberfläche heraus genutzt werden.

2018 wurde die Weclapp-Software durch das CER Institut der Universität Potsdam als "ERP-System des Jahres" ausgezeichnet. Neben der Zentrale in Marburg und einer schon länger bestehenden Niederlassung im unterfränkischen Kitzingen kam dieses Jahr auch ein Büro in Frankfurt am Main dazu.

Lesetipp: Weclapp baut Partnernetzwerk aus