B2B-Beschaffungsplattform

Weclapp SE übernimmt ITscope

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Die bei Resellern beliebte Beschaffungsplattform ITscope hat einen neuen Besitzer: Das junge Marburger ERP-Unternehmen Weclapp will mit der Übernahme seine Wachstumsstrategie fortsetzen.

Rund 5.000 Unternehmen nutzen derzeit den Service von ITScope. Die cloudbasierte B2B-E-Commerce-Plattform ermöglicht es IT-Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern ihren Verkauf und Einkauf zu digitalisieren und automatisierte Verkaufs- und Einkaufsprozesse für Kunden und Lieferanten zu etablieren. Zudem bietet das Karlsruher Unternehmen einen Kundenproduktkatalog, der Artikelstammdaten für mehrere Millionen IT-Produkte für ihre Nutzer bereithält. Die Informationen kommen von Herstellern und Content-Anbietern, die hochauflösende Bilder, detaillierte technische Daten und Marketingtexte selbständig zuliefern und aktualisieren und damit das Product Information Management (PIM) erheblich vereinfachen. Damit hat ITscope im vergangenen Jahr 3,2 Millionen Euro Umsatz generiert, 31 Prozent mehr als vom Vorjahr.

Über 400 Distributoren sind derzeit auf der B2B-Handelsplattform ITscope.com vertreten. Nach der Übernahme durch Weclapp wird der Service künftig als Tochtergesellschaft weitergeführt.
Über 400 Distributoren sind derzeit auf der B2B-Handelsplattform ITscope.com vertreten. Nach der Übernahme durch Weclapp wird der Service künftig als Tochtergesellschaft weitergeführt.

Dieses Potenzial hat sich nun der Marburger ERP-Spezialist Weclapp gesichert und ITScope übernommen. Die beiden Unternehmen arbeiten schon länger zusammen. Nun hoffen sie auf "weitere Cross- und Upselling-Potenziale". Dabei kommt ihnen zugute, dass viele ITscope-Kunden Weclapp bereits als ERP-Plattform einsetzen. "Die Übernahme ist ein weiterer wichtiger Bestandteil im Rahmen der kontinuierlichen Umsetzung unserer Wachstumsstrategie", erläutert Ertan Özdil, Gründer und CEO bei Weclapp SE.

Standort bleibt in Karlsruhe

ITScope-Chef Alexander Münkel will das Angebot auf weitere Branchenbedürfnisse anpassen und nun auch den Weclapp-Kunden zur Verfügung stellen: "Die Skalierung unseres Leistungsangebots und Erweiterung unseres Netzwerks kommen aber auch uns und unseren Kunden im In- und Ausland zugute. Gemeinsam erweitern wir das Netz von Herstellern und Distributoren in Deutschland und im europäischen Ausland für das ITscope-Netzwerk", präzisiert Münkel. ITscope soll unter der bestehenden Marke am Standort Karlsruhe weitergeführt werden. Die bisherigen Geschäftsführer bleiben an Bord. Mit den Beschäftigten soll über" weitreichende Perspektiven im Verbund mit Weclapp" gesprochen werden.

Lesen Sie auch:

Partnertag in Marburg: Cloud-ERP-Anbieter Weclapp baut Partnernetzwerk aus

Vergleichsplattform für Fachhändler und Systemhäuser: ITscope übernimmt Cop Software

ITscope Marktbarometer Q1/2021: PC-Systeme sind wieder gefragt

Zur Startseite