Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Über 330 Besucher beim Branchentreff

Westcon-Comstor Partnerkonferenz in Köln



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der VAD aus Mönchengladbach will für seine Klientel die Weichen für ein erfolgreiches 2019 stellen und lud in die Kölner Motorworld ein.

Westcon-Comstor, Value Added Distributor für Security, Collaboration, Netzwerk und Datacenter, versammelte am 7. März 2019 rund 330 Besucher unter dem Motto "Speed Up Your Business" zur Partnerkonferenz in der Motorworld Köln. Gemeinsam von Comstor, Westcon Collaboration, Westcon Security und Westcon Services veranstaltet, bot sich den anwesenden Channel-Experten eine Plattform für Trends und Entwicklungen in der IT.

Westcon-Comstor versammelte am 7. März 2019 über 330 Besucher zur Partnerkonferenz unter dem Motto „Speed Up Your Business“ in der Motorworld Köln.
Westcon-Comstor versammelte am 7. März 2019 über 330 Besucher zur Partnerkonferenz unter dem Motto „Speed Up Your Business“ in der Motorworld Köln.
Foto: Westcon

In der Keynote zur Veranstaltung gab Willem J. H. de Haan, Senior Vice President & Practice Leader Security Solutions EMEA bei der Westcon Group, mit den Leitern der deutschen Gesellschaften einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Monate.

Im Wesentlichen waren dies das Wachstum aller vier Business-Units im vergangenen Geschäftsjahr, vorrangig aufgrund nachhaltiger Umsatzsteigerungen im Bereich Services, sowie die erfolgreiche Optimierung der Effizienz durch neue digitale Plattformen und dem Reshoring ausgelagerter Back-Office-Prozesse.

Ein europaweit anhaltender Fachkräftemangel beflügelt zudem die Nachfrage nach Value Added Services aus der Distribution, so der VAD weiter. Neben den bekannten Dienstleistungen seien nun auch innovative Supply Chain Services vom Staging über die Konfiguration bis hin zum Labeling und zum End-Anwender-Support im Angebot, was vom Channel bereits gut angenommen wurde.

Ebenfalls wurde in der Einführung zur Konferenz das 2018 eingeführte Partner-Online-Portal "PartnerView" angesprochen, wo Reseller ihr gesamtes Business abwickeln, Angebote auf Knopfdruck in Bestellungen überführen oder Vertragsverlängerungen automatisiert anstoßen können. Das Portal soll sukzessive weiter ausgebaut werden.

Podiumsdiskussion und Breakout-Sessions

In der Podiumsdiskussion unter der Leitung von Robert Jung und Marianne Nickenig sowie Branchenexperten von Avaya, Check Point, Cisco, Extreme Networks, Mitel, Plantronics-Polycom (jetzt "Poly") und Symantec, standen Gegenwart und Zukunft des Channel-Geschäfts im Fokus. Außerdem loteten die neun Spezialisten die Geschäftschancen von Systemintegratoren in Zeiten von Cloud und SaaS aus.

In den bereichsübergreifenden Vorträgen am Nachmittag stellten die 19 anwesenden Herstellerpartner in kurzen 15-minütigen Vorträgen ihre technischen Innovationen für Collaboration, Security, Cloud und Networking vor. Die Referenten boten einen Einblick in die jeweiligen Märkte, gaben Empfehlungen zur Vermarktung ihrer Lösungen und zeigten die Vorteile der Zusammenarbeit mit Westcon auf.

Zum Schluss der Vorträge erläuterte Rennfahrer und Co-Pilot Dirk von Zitzewitz, warum sportliche wie berufliche Erfolge heutzutage nur in einem engagierten Team erreicht werden können. Der 51-jährige Motorsportler fesselte mit spannenden Erzählungen anhand seiner Erfahrungen aus dem Racing-Geschäft und der Rallye Dakar.

Zum Abschluss der Veranstaltung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit im Motorworld-Showroom und der exklusiven Michael-Schumacher-Ausstellung weiter Benzin zu schnuppern. Ein Galadinner und die anschließende "Speed-up-Party" mit Live-Musik beendeten die Konferenz.