Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hartl Group versammelt "Enabler der Digitalisierung" in Niederbayern

Wie der Channel den Mittelstand transformiert

Communication Manager und Editor In Chief bei der evernine Group
Die Digitale Transformation greifbar und praxisnah für den Mittelstand gestalten - diesen Anspruch hatte das Kick-off der Bayernkonferenz "B-Con - Innovation Expo 2017".

Wie können kleine und mittlere Unternehmen von der Digitalen Transformation überzeugt werden? Wie lässt sie sich an individuelle Anforderungen anpassen? Und welche Produkte und Services passen zu welcher Branche? Diese und viele weitere Fragen rund um die Digitalisierung der Wirtschaft standen im Mittelpunkt der ersten IT- und Innovationsmesse "B-Con - Innovation Expo 2017", die am 27. April 2017 in Hofkirchen bei Passau in Niederbayern stattfand. ChannelPartner war für Sie vor Ort und fasst die interessantesten Erkenntnisse für Sie zusammen.

Rechenzentren werden zu Brokern

Maßgeschneiderte Lösungen und Produkte für kleine und mittlere Unternehmen anbieten - diesen Ansatz verfolgen zurzeit viele IT-Dienstleister, Hardwarevertriebe und Service-Provider. Dabei stehen wahrscheinlich alle Unternehmen aus der Branche vor demselben Problem: sie können keine Komplettlösung anbieten.

Diese Hürde könnte in Zukunft bald die Hartl Group nehmen. Denn der Rechenzentrumsbetreiber möchte gemeinsam mit einem großen Partnernetzwerk die Digitalisierung im Mittelstands vorantreiben. Deswegen hat der Hofkirchner IT-Experte in seinem Heimatort eine Hausmesse veranstaltet. Dort zeigte Geschäftsführer Peter Hartl auch ganz konkret wie er sich die Digitale Transformation im Mittelstand vorstellt - unter anderem auch durch eine innovative App mit Indoor-Navigation.

Neben IT-Größen wie IBM, Microsoft, Acronis, HPE und Parallels waren auch regionale Partner wie das Systemhaus cowotech, der Mittelstandsförderer msecure, Hardware-Spezialist MCL oder die die SAP-Experten von der T.Con GmbH auf der "B-Con - Innovation Expo" vertreten.

Spannend: Für jedes Spezialgebiet war jeweils nur ein Partner vor Ort und das hatte auch seinen Sinn: denn auf diese Weise wollte die Hartl Group den rund 400 Messebesuchern zeigen, dass jeder Service gebündelt über das Rechenzentrum bezogen und implementiert werden kann. Das Ganze ist selbstverständlich bedarfsgerecht auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt und ohne zusätzlichen Aufwand aus einer Hand beziehbar.

Von den frühen Morgenstunden bis in die Nacht hinein konnte die erste B-CON - Innovation Expo Besucher und Aussteller gleichermaßen begeistern.
Von den frühen Morgenstunden bis in die Nacht hinein konnte die erste B-CON - Innovation Expo Besucher und Aussteller gleichermaßen begeistern.
Foto: Hartl Group

Schafft B-Con ein neues Format für den Mittelstand?

Die Wortneuschöpfung ‚B-Con‘ steht grundsätzlich für Beacon-Technologie als Beacon-Convention. In Zukunft könnte sich die B-Con aber zur "Bavarian-Convention" transformieren und allgemein für digitale Innovationen und Services für den Mittelstand stehen.

»

Jetzt anmelden!

Chancen 2017 - der Systemhauskongress

Sie wollen Ihr Systemhausgeschäft strategisch weiter entwickeln? Sie möchten sich den Herausforderungen der Digitalen Transformation stellen? Sie suchen Erfahrungsaustausch mit anderen Partnern? Dann auf zum Systemhauskongress am 27. und 28. September 2018 nach Düsseldorf! Alle Infos unter www.systemhauskongress-chancen.de!

Wie die Hartl Group unserer Redaktion noch vor Ort mitteilte, war das neue Format der Bayernkonferenz B-Con ein voller Erfolg. An nur einem Tag konnten mehr als 400 Gäste aus mittelständischen Unternehmen, Politik, Medizin und Forschung sich auf dem Messegelände der Hartl Group über Möglichkeiten und die neuesten Lösungen der Digitalen Transformation informieren und Kontakte knüpfen. Neben zahlreichen Fachvorträgen von Branchenvertretern konnten die Besucher auch anhand von Live-Demos und Keynotes erfahren, wie sich der digitale Wandel vollzieht - beispielsweise durchstaatliche Unterstützung.

Lesetipp: 8 Dinge, die Sie über Rechenzentrumsbau wissen sollten

"Wir wollten zum 25. Jubiläum der Hartl Group nicht einfach nur eine Feier veranstalten. Wir wollten vor allem unseren Kunden und Partnern zeigen, wie wir die Digitale Transformation kleinen und mittleren Unternehmen am besten kommunizieren, erklären und bildlich darstellen können. So rücken wir als Initiator der Messe zwar unweigerlich in den Hintergrund, doch dafür bekamen unsere mittelständischen Besucher auch konkrete Lösungen für ihren Bedarf vorgestellt. Und darum geht es. Der Mittelstand braucht Lösungen und keine Werbung, warum Hersteller Y jetzt ein neues Produkt hat", erklärt Peter Hartl, Geschäftsführer der Hartl Group.

In dem Video erfahren Sie in knapp drei Minuten alle Fakten zur B-Con - Innovation Expo 2017

Innovation durch Kooperation

Größten Zuspruch erhielt die offizielle "Hausmesse"-Applikation der Hartl Group. Über die sogenannte "B-Con"-Anwendung konnten sich Besucher durch alle Räume und Hallen der Messe bis zum gewünschten Stand navigieren lassen, erhielten sinnvolle Informationen über das Rechenzentrum der Hartl Group und konnten direkt aus der integrierten Agenda die gewünschten Keynotes des Messetages im Kalender abspeichern. Konzipiert und entwickelt wurde diese auf Meridian basierte Hausmesslösung gemeinsam von Evernine und ChallTell Solutions.

Eine Hausmesse wie die "B-Con" der Hartl Group ist nur mit tatkräftiger Unterstützung der IT-Industrie umsetzbar.
Eine Hausmesse wie die "B-Con" der Hartl Group ist nur mit tatkräftiger Unterstützung der IT-Industrie umsetzbar.
Foto: Hartl Group

Noch kurz vor der Messe konnte durch eine Kooperation mit der Bosch Sicherheitssysteme GmbH sichergestellt werden, dass die Haussicherheit des Hartl Group-Rechenzentrums per App ferngesteuert werden konnte. So konnten die Gäste abgeschlossene Türen zu Rechenzentrum, Kühlsystemen und mehr direkt per App öffnen - lediglich die passende Authentifizierung musste den Gästen individuell zugeteilt werden.

Interessant: Die Applikation zeigte auf, wie die Hartl Group sich eine lösungsorientierte Zusammenarbeit mit Partnern vorstellt. So war die B-Con App ein gemeinschaftliches Produkt verschiedenster Partner wie HPE, aruba (Meridian), Bosch Sicherheitssysteme und Microsoft unter dem Dach der Hartl Group als Lösungsanbieter.

Nächste Hartl-Hausmesse noch 2017

ChannelPartner hat viele Aussteller und Gäste vor Ort fragen können, ob dieses "Full-Service-Format" aus ihrer Sicht eine Zukunft haben könnte. Die Antwort war meist eindeutig. Die vor Ort vertretenen Channel-Vertreter können so dem Mittelstand auf Augenhöhe begegnen - mit der Hartl Group als praxisnahem Kommunikator. Die mittelständischen Gäste auf der anderen Seite konnten wiederum alle Informationen über die Digitalisierung und auch konkrete Lösungen an nur einem Tag erleben - inklusive neuer Kontakte zu Ansprechpartnern.

Peter Hartl, Geschäftsführer der Hartl Group: "Der Zuspruch seitens der Hersteller, Kunden und Partner war immens."
Peter Hartl, Geschäftsführer der Hartl Group: "Der Zuspruch seitens der Hersteller, Kunden und Partner war immens."
Foto: Hartl

Auch Peter Hartl, Veranstalter der Messe und Geschäftsführer der Hartl Group, kam zu einem ähnlichen Fazit: "Der Zuspruch seitens der Hersteller, Kunden und Partner war immens. Neben direkten Anfragen einiger Kunden haben wir vor allem durchweg das Feedback bekommen, genau die Technologie und Innovation gezeigt zu haben, die im Mittelstand auch tatsächlich schon heute genutzt werden kann. Wir planen die B-Con - Innovation Expo ab jetzt zweimal im Jahr zu veranstalten. Im Herbst 2017 planen wir die nächste Veranstaltung dieser Reihe", so Peter Hartl zu ChannelPartner. (rw)