Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

SoftEngine auf der EuroCIS 2018

Wie moderne Kassen den Handel verändern

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Moderne Kassen beschleunigen den Bezahlvorgang. Sie docken direkt an die ERP-Sofware und überblicken damit stets den Lagerbestand.

Eine derartige Kassenlösung präsentierte SoftEngine auf der EuroCis 2018, der Handelsmesse Ende Februar 2018 in Düsseldorf. Die neu gestaltete "SoftEngine Kasse 4.0" ist über einen Touch-Screen bedienbar. Sie akzeptiert alle gängigen Zahlungsmittel und Couponing-Systeme. Rabatte und Sonderaktionen wie "Happy Hour" werden der Kasse automatisch von der SoftEngine-ERP-Software "Büroware" zugespielt, so dass Kasse die gleichen Lager-, Artikel- und Kundendaten zur Verfügung stehen wie im Büro, Lager und im Webshop des stationären Händlers. Das ist möglich, weil Büroware-Module wie Warenwirtschaft, CRM, Finanzbuchhaltung und E-Commerce ihre Daten an die Kasse ausliefern.

Die neu gestaltete "SoftEngine Kasse 4.0" ist über einen Touch-Screen bedienbar.
Die neu gestaltete "SoftEngine Kasse 4.0" ist über einen Touch-Screen bedienbar.
Foto: SoftEngine

Lesetipp: "Nachwuchskräfte sollten mehr Verantwortung erhalten"

Die neu gestaltete Benutzerführung der "SoftEngine Kasse 4.0" ist konsequent auf Touchscreens ausgerichtet. Große, sich fast selbst erklärende Symbole führen den Kassierer durch die einzelnen Vorgänge. Es gibt aber auch Eingabehilfen, die Anwendern in bestimmten Situationen viel Arbeit abnehmen. Dazu gehören beispielsweise der Einrichtungsassistent oder die "Artikelpreisinfo". Bei Letzterer können Kassenmitarbeiter zwischendurch Artikel scannen, um etwa den Preis oder weitere Produktinformationen auf dem Display anzuzeigen. Während der Abfrage kann die Fachkraft im Hintergrund weiterhin abkassieren.

Ein anderes nützliches Feature ist die "Finder-Datenbank". Dahinter verbergen sich weitere, seltener benötigen Funktionen, die vor allem bei der Einarbeitung hilfreich sind, etwa die Stornierung eines Belegs oder Warenrücknahme. Der Wizzard leitet den Neuling auf Wunsch zu den richtigen Menüpunkten.

Lesetipp: Woran ERP-Projekte scheitern - und wie sie gelingen

Ihre Kasse 4.0 stellte die SoftEngine GmbH auf der EuroCIS in Düsseldorf in Halle 9 am Stand B71 aus. Interessierte Kassenhändler konnten auf dieser Messe einen Termin mit den SoftEngine-Vertriebsverantwortlichen vereinbaren - telefonisch unter 06392-995 221. (rw)

SoftENGINE bei "Chancen 2017": Ohne konkreten Kundennutzen geht es nicht