Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

eWLAN der Compass Gruppe

WLAN als Dienstleistung

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Das "WLAN as a Service"-Konzept eWLAN vereint Beratung, Implementierung und Dienstleistung. Durch die Zusammenarbeit mit Partnern aus Hotellerie, Bildung, Industrie und Gesundheit geht es über die reine Bereitstellung von WLAN-Zugängen hinaus.

channelpartner.de: Herr Henniges, die Compass-Gruppe bietet über angeschlossene Systemhäuser die WLAN-Lösung "eWLAN" an. Können Sie kurz erklären um was es da geht?

Dirk Henniges: eWLAN ist eine Marke der Compass Gruppe. Das Geschäftsmodell wird zentral in Zusammenarbeit mit den eWLAN Premium Partnern entwickelt und regional vermarktet. Alle eWLAN Premium Partner sind operative Unternehmen der Compass Gruppe.

"Personal für eWLAN zur Verfügung zu stellen, ist extrem schwer und sicherlich momentan unsere größte Herausforderung", Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe.
"Personal für eWLAN zur Verfügung zu stellen, ist extrem schwer und sicherlich momentan unsere größte Herausforderung", Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe.
Foto: Compass-Gruppe

Hinter eWLAN steckt zunächst ein vollumfängliches "WLAN as a Service" Konzept, bestehend aus Beratung, Implementierung & Service. Der Kunde muss sich bei eWLAN um nichts kümmern, kann sorgenfrei WLAN anbieten und nutzen, sowie alle Vorteile einer WLAN-Infrastruktur ausschöpfen! Hinzu kommen noch branchenspezifische Lösungen die wir gemeinschaftlich mit Kooperationspartnern unter der Marke eWLAN anbieten. Hierzu gehören unter anderem eine Lösung zur Optimierung von Produktionsabläufen, Digital-Signage-Lösungen, eine digitale Gästemappe sowie die dazugehörige App, iBeacons, oder auch Lösungen rund um das digitale Marketing. Diese eWLAN-Anwendungen runden das Konzept ab.

channelpartner.de: Welche Vorteile auf Kunden- und Fachhandelseite bietet das Modell?

Dirk Henniges:Bei eWLAN übernimmt der Partner vor Ort alle nötigen Aufgaben für den Kunden und erhält hierfür eine monatlicheManaged ServiceRate. Er wählt gemeinsam mit dem Kunden die Dienstleistungstiefe und die Komponenten aus, die am besten zu den Anforderungen passen und übernimmt des Weiteren Themen wie die Dokumentation. Ändern sich die Kunden-Anforderungen im Lauf der Zeit, kann sowohl die Dienstleistungstiefe als auch die Komponentenauswahl dank des flexiblen Konzepts problemlos angepasst werden. Der Kunde kann so immer das größtmögliche Potenzial ausschöpfen und ist absolut flexibel.

eWLAN ist eine Marke der Compass Gruppe. Das Geschäftsmodell wird in Zusammenarbeit mit den eWLAN Premium Partnern zentral entwickelt und regional vermarktet.
eWLAN ist eine Marke der Compass Gruppe. Das Geschäftsmodell wird in Zusammenarbeit mit den eWLAN Premium Partnern zentral entwickelt und regional vermarktet.
Foto: Compass-Gruppe

Hinzu kommt, dass wir wie zuvor beschrieben mit Kooperationspartnern in den Bereichen Hotellerie, Bildung, Industrie und Gesundheit zusammenarbeiten und somit dem Kunden weitaus mehr anbieten können als WLAN as a Service.

Der Kunde hat einen Ansprechpartner, um seinen Digitalisierungsgrad durch spezifische Anwendungen zu erhöhen. Die eWLAN Premium Partner erweitern durch eWLAN ihr Know-How außerhalb von klassischen IT-Infrastrukturen und können kontinuierlich ihr eigenes Portfolio sowie die Kompetenzen ausbauen. Es geht also keineswegs nur um Infrastrukturen, sondern um Potenziale, Ideen und Visionen, die direkt auch konzeptioniert und realisiert werden können. Durch das gemeinsame Geschäftsmodell nutzen wir zudem die Schwarmintelligenz der Gruppe ideal.

channelpartner.de: Wie viele Ihrer Partner können eWLAN bereits anbieten und wie viele Installationen wurden bereits realisiert?

Dirk Henniges:Wir haben derzeit 15 zertifizierte eWLAN Premium Partner, die deutschlandweit die genannten Services in gleicher Qualität anbieten können. Weitere zertifizierte eWLAN Premium Partner wollen wir in den nächsten Jahren dazu gewinnen. Derzeit liegen wir bei über 300 Installationen. Speziell im vergangenen Jahr konnten wir durch die zusätzliche Vermarktung der genannten eWLAN Anwendungen den Kundenstamm deutlich vergrößern.

channelpartner.de: Sie haben sich zwar zufrieden über die Anzahl der bereits erfolgten Projekte geäußert, machen aber kein Hehl daraus, dass Sie wesentlich mehr erwarten. Worin liegen denn die größten Hemmnisse bei der Umsetzung?

Dirk Henniges:Die Kunden sind begeistert. Aber auch die eWLAN Premium Partner sind sehr zufrieden. Wir haben bereits mehr als ein Dutzend freigegebene Referenzberichte und hochmotivierte Mitarbeiter. Die größte Hürde liegt aktuell tatsächlich bei den personellen Ressourcen der eWLAN Premium Partner. Die richtigen Mitarbeiter zu finden beziehungsweise neben dem nach wie vor gut laufenden Kerngeschäft imManaged Print ServiceBereich Personal für eWLAN zur Verfügung zu stellen, ist extrem schwer und sicherlich momentan unsere größte Herausforderung.

channelpartner.de: Bei der Leistungsbeschreibung betonen Sie, dass die Lösung "gesetzeskonform" ist. Können Kunden sicher sein, dass eWLAN auch die Anforderungen der DSGVO erfüllt, insbesondere bei der Einrichtung von Gastzugängen?

Dirk Henniges:Wir achten seit Beginn des Konzepts auf das ThemaDatenschutzund zwar in allen Bereichen, natürlich auch bei Gastzugängen. Die entsprechenden Verträge, die zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer abgeschlossen werden müssen, wurden zentral mit unserem Datenschutz- und Anwalts-Team ausgearbeitet und nun auf die neuen Gesetze angepasst. Auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Herstellern und Partnern läuft diesbezüglich zentral ab. Einer der Vorteile, die sich durch das gemeinsame Konzept ergeben: wir versuchen möglichst viele Themen zentral zu lösen und den Premium Partnern zur Verfügung zu stellen.

channelpartner.de: Geben Sie uns bitte einen Ausblick auf die Zukunft: Wie wird sich das eWLAN-Angebot in den kommenden Jahren verändern?

Dirk Henniges: Im Fokus aller Entwicklungen steht der Kundennutzen. Durch die gemeinsam geschaffene bundesweite Marke haben wir zukünftig alle Möglichkeiten das Geschäftsmodell entsprechend weiterzuentwickeln.

Wir werden dafür kontinuierlich in anwendungs- und branchenspezifische Themen investieren und hier durch neue Partnerintegration und Kooperationen unser Portfolio der Managed Services erweitern. Im Fokus steht die Digitalisierung. Ziel ist es, den Kunden umfänglich zu beraten, seinen Digitalisierungsgrad zu erhöhen und ihn bei der Beratung, Planung, Implementierung sowie dem anschließenden Management zu unterstützen.

Lesetipp: Compass Gruppe mit über 200 Millionen Euro Umsatz