Notebook-Spende an Farbenfroh e.V.

Wortmann engagiert sich für Chancengleichheit

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der Lübbecker Verein Farbenfroh e.V. engagiert sich besonders für Chancengleichheit. Distributor und PC-Fertiger Wortmann unterstützt nun die Vereinsziele mit 20 Notebooks.

Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie treten soziale Unterschiede besonders zu Tage. Vielen Kinder, die nun von zu Hause aus lernen müssen, fehlt dazu das nötige IT-Equipment. Wortmann wird daher den Farbenfroh e.V. aus Lübbecke mit 20 Notebooks im Wert von mehreren tausend Euro unterstützen. Diese sollen an bedürftige Familien im Altkreis Lübbecke verteilt werden.

Meik Blase (links) und Sven Wortmann (rechts, beide Wortmann) übergeben Mario Heinzig (Farbenfroh e.V., mitte) 20 Notebooks für die soziale Arbeit des Vereins. Die Geräte sollen an bedürftige Familien im Altkreis Lübbecke gehen.
Meik Blase (links) und Sven Wortmann (rechts, beide Wortmann) übergeben Mario Heinzig (Farbenfroh e.V., mitte) 20 Notebooks für die soziale Arbeit des Vereins. Die Geräte sollen an bedürftige Familien im Altkreis Lübbecke gehen.
Foto: Wortmann

Für Firmengründer und Vorsitzender der Wortmann AG, Siegbert Wortmann, ist dieses Engagement persönlich wichtig. "Wortmann steht zur gesellschaftlichen Verantwortung, egal ob im schulischen, sportlichen oder sozialen Bereich. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, Vereine wie Farbenfroh e.V. mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu unterstützen", betont der Firmengründer.

Lesen Sie auch: Neue Handelstocher Terra Solutions bei der Wortmann Gruppe

Mario Heinzig, zweiter Vorsitzender von Farbenfroh e.V., freut sich über die Unterstützung aus Hüllhorst: "Wir werden in kleinen Schritten die Aufgabe angehen, sozial benachteiligten Menschen einen besseren Stand zu ermöglichen, der es ihnen erlaubt, eine gute und aussichtsreiche Perspektive für ihr Leben zu entwickeln", erklärt er. Jeder Mensch sei einzigartig, jeder habe eigene Fähigkeiten und Begabungen, die ihn von den anderen unterscheiden. "Das ist notwendig und gut", bekräftigt Heinzig.

auch lesenswert: Notebooksbilliger.de spendet Computer für Schüler

Zur Startseite