Peter Tabke, Isabella Blüml und Jürgen Weber

Xerox besetzt Direktvertrieb neu

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der Dokumentenkonzern Xerox ordnet die Führungspositionen für den Direktvertrieb in der DACH-Region neu: Peter Tabke wird in Deutschland, Isabella Blüml in Österreich und Jürgen Weber in der Schweiz die Leitung übernehmen.

Mit Peter Tabke hat Xerox einen neuen Head of Direct Sales für Deutschland. Bisher wurde hierzulande der Xerox-Direktvertrieb von Christian Gericke für Production und Thomas Hafner für den Large Enterprise Bereich geleitet.

Peter Tabke ist der neue Head of Direct Sales für Deutschland bei Xerox.
Peter Tabke ist der neue Head of Direct Sales für Deutschland bei Xerox.
Foto: Xerox

Christian Gericke hat das Unternehmen verlassen. Er leitet nun als CEO den Software-as-a-Service (SaaS) und Anbieter für die Digitalisierung von Briefkommunikation, Output.ag. Thomas Hafner ist General Manager Austria & VP Large Enterprise DACH bei Xerox.

Rückkehr in die Dokumentenbranche

Peter Tabke ist in der Branche kein Unbekannter: Bis 2016 war er Director Sales & Marketing sowie Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung bei Ricoh. Nach einem Ausflug in die Bauwirtschaft mit Stationen bei Haas Fertigbau, Steinel und Sonare Arauco ist er nun wieder in die Dokumentenbranche zurückgekehrt.

Neben der Position des Head of Direct Sales für Deutschland wurden auch die Positionen in den deutschsprachigen Nachbarländern neu besetzt: Isabella Blüml übernimmt die Position des Head of Direct Sales für Österreich und Jürgen Weber ist Head of Direct Sales für die Schweiz. Blüml und Weber übernehmen darüber hinaus die Rolle der Geschäftsführung für Österreich beziehungsweise die Schweiz.

Alle drei berichten direkt an Jacqueline Fechner, President DACH Operations. Die neu Struktur soll es laut Xerox ermöglichen, die Anforderungen der Kunden in einem sich schnell ändernden Geschäftsumfeld zu erfüllen und die Reichweite in der Region zu vergrößern.

Lesen Sie auch:

Microsoft Office 365 ATP erfolgreich umgangen: Phishing mit Mails von Xerox-Scannern

Everyday-Portfolio: Imcopex vertreibt kompatible Toner aus Xerox-Produktion

Ex-Xerox-Manager: Matthias Hilbert geht zu Kyocera

Zur Startseite