Vor Apple

Xiaomi erstmals zweitgrößter Smartphone-Hersteller

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Xiaomi ist laut aktuellen Canalys-Zahlen zum ersten Mal der zweitgrößte Smartphone-Hersteller. Dank enormen Wachstums.
Xiaomi ist zweigrößter Smartphone-Hersteller der Welt
Xiaomi ist zweigrößter Smartphone-Hersteller der Welt
Foto: Xiaomi

Xiaomi ist laut aktuellen Zahlen der Analysten von Canalys zum ersten Mal der zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt. Im zweiten Quartal stammten laut den Schätzungen von Canalys etwa 17 Prozent aller ausgelieferten Smartphones von Xiaomi. Im Vergleichzeitraum habe Xiaomi damit 83 Prozent mehr Geräte ausgeliefert. Nur Samsung hat mit 19 Prozent (+15 Prozent) einen höheren Anteil und Apple landet mit 14 Prozent (+1 Prozent) auf dem dritten Platz, gefolgt von Oppo (10 Prozent, +28 Prozent) und Vivo (10 Prozent, +27 Prozent).

Xiaomi ist laut Canalys der zweitgrößte Smartphone-Hersteller
Xiaomi ist laut Canalys der zweitgrößte Smartphone-Hersteller
Foto: Canalys

Insgesamt stieg Canalys zufolge die Zahl der ausgelieferten Smartphones im zweiten Quartal 2021 um 12 Prozent. Der wichtigste Antreiber ist dabei Xiaomi. Das Unternehmen setzt seinen enormen Wachstumskurs mit einer Anstieg der auf den Markt gebrachten Smartphones um 83 Prozent fort. Den Zahlen von Canalys zufolge hat Xiaomi seine Auslieferungen an West-Europa um 50 Prozent gesteigert. Nach Afrika wurden 150 Prozent mehr Geräte und nach Lateinamerika sogar 300 Prozent mehr Geräte ausgeliefert.

Vom Herausforderer zum etablierten Anbieter

Xiaomi, so Canalys in seiner Analyse, habe sich durch verschiedene Maßnahmen und einem sorgfältigeren Management von einem "Herausforderer" zu einem "etablierten" Smartphone-Anbieter entwickelt. Die Produkte von Xiaomi seien weitgehend für den Massenmarkt gedacht und der durchschnittliche Verkaufspreis liege zwischen 40 und 75 Prozent unter den Preisen, die Apple oder Samsung verlangen. Eine Hauptpriorität von Xiaomi sei es in diesem Jahr daher, die Verkäufe seiner High-End-Geräte zu steigern, wie etwa des Xiaomi Mi 11 Ultra ( hier im PC-WELT-Test).

Xiaomi Mi 11 Ultra im PC-WELT-Preisvergleich

Ziel von Xiaomi: Platz 1

Die Analysten verweisen aber darauf, dass es für Xiaomi ein "harter Kampf" werde. Oppo und Vivo würden nämlich die gleichen Ziele verfolgen und entsprechend viel Geld für Marketing ausgeben. Abschließend stellt Canalys fest: "Alle Hersteller kämpfen hart, um die Versorgung mit Komponenten angesichts der weltweiten Knappheit zu sichern, aber Xiaomi hat bereits das nächste Ziel im Visier: Samsung zu verdrängen und der größte Hersteller der Welt zu werden." (PC-Welt)

Zur Startseite