Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Internet der Dinge

Zehn interessante IoT-Startups

19.02.2015
Von Damian Robota
Damian Robota ist Diplom-Online-Journalist und Online-Redakteur einer lokalen Tageszeitung im Rhein-Main-Gebiet. Mit technischem Verständnis und Interesse zu verschiedensten IT-Themen arbeitet er bereits seit Jahren als freier Journalist für zahlreiche Kunden im World Wide Web.

Theatro - das drathlose, tragbare Intranet

Service: Tragbare WLAN-Systeme zur internen Kommunikation innerhalb von Unternehmen

Hauptsitz: Dallas, Texas, USA

CEO: Chris Todd. Vor Theatro war Todd CEO bei AppTrigger, leitete den Bereich des Global Sales und Support bei Extreme Networks und fungierte als Vizepräsident für Service Provider bei Cisco.

Gründung: 2011

Kapital: Fünf Millionen Dollar wurden durch Khosla Ventures in einer Serie A Runde finanziert. Zusätzlich zu einem vorherigen "Angel funding" beläuft sich die Gesamtsumme mittlerweile auf 8,8 Millionen Dollar.

Beschreibung: In den USA gibt es grob geschätzt rund 32 Millionen Arbeiter, die zum Beispiel im Einzelhandel, in Hotels, Kaufhäusern oder in herstellenden Betrieben tätig sind. Um geschäftliche Dinge miteinander zu kommunizieren, müssen sich viele dieser Angestellten auf veraltete Kommunikationstechnologien wie Walkie-Talkie oder Lautsprechanlagen verlassen. Für gewöhnlich haben diese Mitarbeiter auch keinen weiteren Zugriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens, wie beispielsweise auf E-Mails oder Webinformationen. Dies kann unter Umständen die Produktivität senken.

Theatro will die interne Kommunikation im Unternehmen revolutionieren.
Theatro will die interne Kommunikation im Unternehmen revolutionieren.
Foto: Damian Robota

Theatro hat ein tragbares WLAN-basiertes System entwickelt, welches zur internen Kommunikation der Mitarbeiter dient und gleichzeitig Zugriff auf Firmeninformationen ermöglicht. Die Mitarbeiter erhalten den Zugriff auf das System durch eine Vielzahl von einfachen Sprachbefehlen, welche ihnen ermögliche,n auch während der Kommunikation die Hände frei zu haben - etwa beim Bedienen von Kunden. Zum Beispiel: Während ein Verkäufer den Inventarbestand eines Produktes prüft, sagt er "check inventory SKU23567" und das Theatro-System verbindet ihn direkt mit dem Inventarsystem um ihm den Überblick über den Produktstatus zu verschaffen.

Kunden: The Container Store

Wettbewerb: Motorola Solutions und Zebra Technologies. Die zweite Art von Konkurrenz stellt laut Theatro ein eigenständiger Gerätehändler dar, welcher mit Hilfe einer Computer-basierten Plattform (Smartphone oder Tablet) eine Reihe von Kommunikationsanwendungen anbietet.