Texas Instruments

Zwei Gamer - ein Bildschirm

14.01.2008
DualView von Texas Instruments erlaubt zwei unterschiedliche Spieleperspektiven auf einem Fernseher.
DualView von Texas Instruments erlaubt zwei unterschiedliche Spieleperspektiven auf einem Fernseher.

Texas Instruments (TI) und "Doom"-Entwickler id Software demonstrierten auf der CES in Las Vegas eine DLP-TV-Technologie, die es ermöglicht, dass sich zwei Spieler aus unterschiedlichen Perspektiven einen großen Bildschirm teilen.

Um "DualView" nutzen zu können, muss das DLP-HDTV-Gerät an eine kompatible Quelle an-geschlossen werden und jeder der beiden Spieler eine DualView-Brille tragen. Hinzu kommen zwei unterschiedliche Signale für jeden der beiden Spieler.

Schlüssel zur Erzielung einer geisterbildfreien DualView-Qualität ist das Zusammenspiel der DLP-Reaktionszeit von 8 ms mit extrem schnellen Verschlusszeiten der Brillengläser. Ein Controller, zurzeit noch Prototyp, synchronisiert die Bewegung der DLP-Mikrospiegel des HD-Fernsehers mit dem Hochgeschwindigkeits-Verschlusssystem der elektronischen Brillen.

Klaus Hauptfleisch