Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zubehör für All-IP

Zwei neue IP-Telefone von Bintec Elmeg

Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der TK-Hersteller erweitert sein Portfolio um zwei neue IP-Telefone, die wahlweise mit einem Schwarzweiß- oder Farbbildschirm ausgestattet sind und sich nahtlos in die bestehende IP-Infrastruktur integrieren lassen.

Die Nürnberger Bintec Elmeg GmbH hat zwei neue IP-Telefone vorgestellt, die dem SIP-Standard (Session Initiation Protocol) entsprechen. Sie richten sich an kleine und mittlere Unternehmen, die bereits IP-Telefonie nutzen oder gerade umstellen. Die neuen Modelle Elmeg IP620 und Elmeg IP630 wurden auf die Systemfunktionalitäten der TK-Anlagen be.IP plus sowie Hybird abgestimmt und können automatisch sowie zentral in Betrieb genommen werden.

Die beiden neuen IP-Telefone IP620 (links) und IP630 (rechts) von Bintec Elmeg
Die beiden neuen IP-Telefone IP620 (links) und IP630 (rechts) von Bintec Elmeg
Foto: Bintec Elmeg

Laut Hersteller sind die Telefone mit einer modernen, intuitiv sowie komfortabel bedienbaren Navigation ausgestattet. Außerdem bieten sie Funktionen wie Auto-Provisionierung und können auf das zentrale Telefonbuch in einer installierten TK-Anlage zugreifen. Sie lassen sich sowohl mit dem Telefonhörer als auch einem Headset kombinieren oder als Audiokonferenzsystem mit Freisprechfunktion nutzen.

Sowohl das IP620 als auch das IP630 sind mit einer als Gigabit-Zwei-Port-Switch ausgelegten LAN-Schnittstelle ausgestattet, so dass die vorhandene Arbeitsplatz-LAN-Verkabelung zum Anschluss der Telefone genutzt werden kann. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über das mitgelieferte Netzteil oder PoE (Power over Ethernet).

Das Elmeg IP620 ist mit einem vierzeiligen Schwarzweiß-Display versehen, während das Elmeg IP630 über einen 3,5 Zoll großen Farbbildschirm sowie acht programmierbare Funktionstasten verfügt. Die IP-Telefone sind ab sofort verfügbar. Das IP620 kostet 127,90 Euro EVP netto, während das IP630 für 179,90 EVP netto erhältlich ist. Als Bezugsquellen für die neuen Produkte listet die Handelsvergleichsplattform ITscope unter anderem ALSO, Hyrican, Ingram Micro, Komsa, Michael Telecom und Tech Data auf.

Vom 3. Mai bis zum 22. Juni ist Bintec Elmeg mit der Business Breakfast Tour 2017 in 16 Städten vor Ort. Fachhandelspartner können sich dort unter anderem über die neuen IP-Telefone informieren.