Schnelles WLAN

Zyxel baut Wi-Fi-6-Palette erneut aus



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der WAX630S versorgt bis zu 100 Anwender mit schnellem WLAN. In der Spitze erreicht er bis zu 2,9 GBit/s per Funk.
Der neue WAX630S funkt bis zu 2,9 GBit/s schnell.
Der neue WAX630S funkt bis zu 2,9 GBit/s schnell.
Foto: Zyx

Der Netzwerkhersteller Zyxel bringt einen Wi-Fi-6-AP (Access Point) auf den Markt, der auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) sowie Bildungseinrichtungen ausgelegt ist. Der WAX630S ist Dank OFDMA- sowie MU-MIMO-Unterstützung für Umgebungen mit vielen gleichzeitig aktiven Anwendern geeignet. Er funkt sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Bereich.

Nach Angaben des Herstellers kann ein einzelner WAX630S bis zu 100 Anwender mit schnellem WLAN versorgen. Die integrierte Smart-Antennen-Technologie reduziert Kanalüberlappungen, überwacht die Verbindungen und passt die Signalmuster der Antennen kontinuierlich an. So will Zyxel dafür sorgen, dass für jede Verbindung die jeweils optimale Übertragungsrate bereitgestellt wird.

In der Spitze erreicht der WAX630S bis zu 2,9 GBit/s im WLAN. Ergänzt wird diese Leistung durch einen PoE+-fähigen 2,5-Gigabit-Port. Das Management erfolgt, wie gewohnt, entweder über die lokale Web-Oberfläche, einen dedizierten Controller oder über die Nebula-Cloud des Anbieters. Für Letzteres bietet Zyxel auch eine Mobile-App an, mit der das WLAN ebenfalls verwaltet werden kann.

Als Bezugsquelle listet die Handelsvergleichsplattform ITscope unter anderem ALLNET, COS, pilot, api, Also, Octo IT, DexxIT, DGH sowie Ingram Micro auf. Der niedrigste HEK liegt derzeit bei knapp über 414 Euro. Der empfohlene VK inklusive Umsatzsteuer beträgt laut ITscope 549,90 Euro.

Zur Startseite