Schnelle Funknetze

Zyxel bringt neue Wifi-6-APs auf den Markt



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit drei neuen Wifi-6-Access-Points richtet sich Zyxel an kleine und mittlere Unternehmen, die auch in anspruchsvollen Umgebungen hohe Funkleistungen benötigen.

Im Herbst 2020 soll die endgültige Spezifikation für Wifi 6 veröffentlicht werden. Trotzdem drängen bereits jetzt immer mehr IEEE 802.11ax-taugliche Produkte auf den Markt. So hat Zyxel gleich drei neue Wifi-6-APs (Access Points) vorgestellt, die den schnellen Funkstandard schon unterstützen. Nach Angaben des Netzwerkherstellers bieten sie insbesondere in Umgebungen mit hoher Dichte einen bis zu sechs mal höheren Datendurchsatz im Vergleich zu den bisher genutzten 11ac-APs. Dazu kommen Vorteile wie stabilere Verbindungen, ein reduzierter Jitter sowie niedrigere Latenzen.

Die drei neuen Access Points von Zyxel unterstützen bereits Wifi 6.
Die drei neuen Access Points von Zyxel unterstützen bereits Wifi 6.
Foto: Zyxel

Dank der Unterstützung von OFDMA (Orthogonal Frequency-Division Multiple Access) sowie BSS (Basic Service Set) lassen sich laut Zyxel mehrere Zugangspunkte in einer Umgebung nutzen, ohne dass es deswegen zu vermehrten Interferenzen kommt. Außerdem sind die neuen APs mit 4G- und 5G- Interferenzfiltern ausgestattet, die Störungen durch zellulare Netzwerke reduzieren sollen.

Drei Wifi-6-APs

Der neue WAX650S 802.11ax ist ein Dual-4x4-MIMO-AP, der nach Angaben des Herstellers eine maximale Datenrate von bis zu 2.400 MBit/s in 5-GHZ- und 1.150 in 2,4-GHz-Netzen erreicht. Der AP verfügt darüber hinaus über Funktionen wie eine dynamische Kanalauswahl, Zero-Wait-DFS, Lastausgleich sowie Smart-Client-Steering.

das könnte Sie auch interessieren: Zyxel integriert Threat Intelligence in neue KMU-Firewall

Der WAX510D 802.11ax ist dagegen ein Dual-2x2-MIMO-AP, der Datenraten von maximal 1.200 beziehungsweise 575 MBit/s bietet. Er ist mit einer dual-optimierten Antenne ausgestattet, die an Wänden und Decken montiert werden kann. Die Verwaltung der beiden Access Points lässt sich über NebulaFlex Pro erledigen. Eine Lizenz für jeweils ein Jahr liegt jedem Gerät bei.

Beim dritten neuen AP handelt es sich um den NWA110AX 802.11ax. Er unterstützt ebenfalls Dual 2x2 MIMO und Datenraten von 1.200 sowie 575 MBit/s. Zur Verwaltung dient NebulaFlex. Die Geräte sind laut Zyxel ab sofort erhältlich. Als Bezugsquelle listet die Handelsvergleichsplattform ITscope in Deutschland bislang Ingram Micro und Allnet auf. Bei Also, Api und COS befinden sich die neuen APs derzeit im Zulauf.

Zur Startseite