Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 05.09.2000

  • Streit um Deutschland.de

    Die Frankfurter Multimedia Agentur Medianet, (Noch-)Inhaberin von Deutschland.de, will im Streit um die Domain notfalls auch vor den Bundesgerichtshof ziehen. In erster Instanz entschieden die Gerichte jetzt nämlich zu Gunsten des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Das Amt hatte gegen angebliches "Domain-Grabbing" geklagt: Medianet hatte die Domain 1995 reservieren lassen, sie nie selbst genutzt und 1998 ans Bundespresseamt vermietet. Im Februar 2000 ging das Amt vor Gericht. Sollte es irgendwann mal zu einer endgültigen Entscheidung kommen, werden unter www.deutschland.de künftig alle deutschen Verwaltungseinrichtungen online erreichbar sein. (mf) …mehr

  • M-Commerce: Kunden warten auf Sicherheit und indiv Angebote

    Die Early Adopters im Bereich des mobilen Internets sind von den Möglichkeiten des Mobile−Commerce fasziniert. Das ergab eine Umfrage des Marktforschers Intelliquest unter Anwendern, die vom amerikanischen Software− und Dienstleistungsanbieter Tantau Software Inc. in Auftrag gegeben wurde. Demnach würden in den USA 90 Prozent der heutigen Nutzer von internettauglichen Handys, Palmtops und Organizern unterwegs Geschäfte über das World W Web abwickeln, vorausgesetzt es gebe eine Technologie, die für hohe Sicherheit und für ein auf sie indiv abgestimmtes Angebot sorgt. Die größte Nachfrage besteht aber nach wie vor im Bereich von E−Mail. Sie soll auch unterwegs einfach und komfortabel zu nutzen sein. Die Umfrage von Intelliquest förderte zu Tage, dass bereits 70 Prozent der Befragten über Geräte für den mobilen Zugang zum Internet verfügen. 63 Prozent haben Interesse, Geschäfte per M−Commerce abzuwickeln. Satte 90 Prozent der heutigen Nutzer des mobilen WWW wollen demnach auch mobil einkaufen oder Finanzdienstleistungen nutzen. (akl) …mehr

  • Iomega: Aus Clik wird Pocket Zip

    Ausge"clik"t hat es sich bei Iomega International: Der Hersteller von Massenspeichern benennt seine Lösung Clik−Drive in "Pocket Zip" um. In Anlehnung an das erfolgreiche Zip−Laufwerk soll die 40−MB−Diskette auf diese Weise zu einer größeren Marktdurchdringung als bisher gelangen.Iomega versucht schon seit längerem, das zwei Zoll große Speichermedium als Konkurrenz zu Flash−Speichern zu etablieren. Salonfähig wurde Clik als Speicherlösung für Digitalkameras oder Notebooks allerdings (noch) nicht – egal, ob als externes Laufwerk mit paralleler Schnittstelle oder als PC−Card. (tö) …mehr

  • Sommerschlussverkauf: HP senkt Preis für E-Kopierer

    Hewlett-Packard (HP) senkt ab sofort den Preis für den "HP Cap-Share 920" um 30 Prozent. Der tragbare E-Kopierer, der elektronisch Dokumente erfasst, speichert und weiter verteilt, ist jetzt für 699 Mark erhältlich. Käufer waren bisher in erster Linie Anwälte und Makler, durch die Pre erhofft sich HP einem größeren Kundenkreis erreichen zu können. Die Garantie für den tragbaren Kopierer beträgt ein Jahr. Nähere Einzelheiten zur technischen Ausstattung sind unter www.capshare.com zu finden. (mf) …mehr

  • Internetpreis: 100.000 Mark für erfolgreiche Logistik

    Geldpreise in Höhe von jeweils 100.000 Mark winken den Gewinnern des "Deutschen Internetpreises", der auch im kommenden Jahr vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie auf der Cebit vergeben wird. Ausgezeichnet werden drei Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für innovative Internet-Entwicklungen. Gesucht werden diesmal die innovativsten, kundenfreundlichsten und wirtschaftlich erfolgreichsten Beispiele für Logistik als Teil des mittelständischen E-Business. Kleinere und mittlere Unternehmen können ihre Vorschläge noch bis zum 15. Dezember 2000 einreichen. Der Deutsche Internetpreis ist Teil des im September 1999 verabschiedeten Aktions-Programms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" der Bundesregierung. Im vergangenen Jahr gingen 598 Vorschläge ein. (mf) …mehr

Zurück zum Archiv