Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 11.10.2000

  • LCD-Preise auf der Systems gesenkt

  • HEUTE NICHT VERPASSEN

  • Eigenmarken-Image puschen

  • Maxtor-CEO kündigt nach dem Merger mit Quantum Entlassungen an

    Knapp eine Woche nach dem 2,3-Milliarden-Dollar Merger mit der Festplattendivision von Quantum, gab Maxtor-CEO Mike Cannon bekannt, dass aus Rationalisierungsgründen Massenentlassungen unverme wären. Letzte Woche war nur von der Streichung von ein paar Stellen und Abteilungen die Rede, die Einsparungen von zwischen 120 und 200 Millionen Dollar bringen sollen. Doch so wie es jetzt aussieht, müssen voraussichtlich mehr als zehn Prozent der rund 10.000 Mitarbeiter be Unternehmensgruppen ihren Hut nehmen, die meisten davon in Singapur, einige aber auch in den USA. (kh) …mehr

  • Bäurer AG übernimmt die ERP-Division von AC Service

    Die Bäurer AG, Anbieter von ERP-Systemen, hat den Geschäftsbereich Distribution-Solutions der Stuttgarter AC-Service AG übernommen. Damit sichert sich Bäurer ein weiteres ERP-Segment im Bereich Großhandel. Vom Zukauf des Geschäftsbereiches mit Niederlassungen in Wien, Wels, Düsseldorf, München und Brüssel erhofft sich Bäurer vor allem im österreich und Belgien neues Kundenpotential. (st) …mehr

  • Psion bastelt an einem Handheld-Handy

    Auf den Internet−Seiten des Informationsdienstes Wapland sind erste Fotos eines neuartigen Gerätes von Psion aufgetaucht. Demnach bastelt der Hersteller gerade an einem "Zwitterprodukt", einem Handheld−Handy, das mit GPRS arbeitet. Sein Aussehen erinnert stark an den Communicator von Nokia: In geschlossener Form dient es als Telefon, nach dem Aufklappen hat der Benutzer einen Bildschirm und eine Tastatur vor sich. Ein weiteres Mini−Display befindet sich auf der Außenseite des Gehäuses.Sollte Psion das Gerät tatsächlich zur Marktreife bringen, darf sich die IT−Landschaft auf einen Apparat mit zahlreichen Features freuen: WAP, HTML, Textverarbeitung, Fax, PDA−Funktionen, E−Mail, Spracherkennung, PC−Synchronisation. Was das Display betrifft, soll lediglich ein graufarbiger Bildschirm in 16 Stufen geplant sein. Das Super−Phone dürfte allerdings nicht vor Herbst 2001 in den Handel kommen. (tö) …mehr

  • ComputerPartner-Couch-Talk

  • Mitarbeiter auf die elegante Art beteiligen

  • Hallo ... Herr Cerny*

  • Systemsticker

  • Bestes Online-Bestellsystem

  • Mit WAP ins Jahresendgeschäft

    Toshiba präsentiert auf der Messe seine fertige WAP-Lösung und verkündet die Marktzahlen des dritten Quartals. …mehr

  • Und tschüss: Gemischte Gefühle auf der Systems 2000

    Mit rund 140.000 Besuchern geht heute eine rekordverdächtige Systems zu Ende. Erstes Fazit: Wer Kontakte knüpfen wollte, ist zufrieden. Teilnehmer, die auf Umsatz hofften, wurden enttäuscht. …mehr

  • View Sonic kündigt Zusammenarbeit mit kleineren Distis

    Monitoranbieter View Sonic wird ab Ende Oktober seine Verträge mit den Distributoren Rein EDV GmbH und More Computer AG kündigen. Künftig gibt es die View-Sonic-Produkte bei den Broadlinern Computer 2000, Ingram Macrotron und den Monitor-Distis Delo und Monitor 2000. (ch) (ch) …mehr

  • LG-Vertriebschef Steffen John hat die Faxen dicke

    Bei der LG Electronics Deutschland GmbH gab es Zoff in der Chefetage. Vertriebs- und Marketingdirektor Steffen John ist wohl mit dem koreanischen Geschäftsführer aneinandergeraten. "Ja, es stimmt, ich habe gekündigt und werde nur noch bis Mitte November für LG arbeiten", bestätigte John gestern im Gespräch mit ComputerPartner. Auf Einzelheiten wollte der Vertriebschef aber nicht eingehen. (ch) …mehr

  • Intels Pentium 4 wird billiger als einst angekündigt

    Nach Monaten, in denen Intel hauptsächlich durch Probleme von sich reden machte (Rückrufaktionen, verschobene Produkteinführungstermine, Umsatzwarnungen), mal wieder eine positive Meldung vom weltgrößten Prozessorhersteller: Die ersten Pentium−4−Modelle sollen Ende November auf den Markt kommen – und zwar zu deutlich geringeren Preisen als ursprünglich angekündigt. Bei einer Abnahme von 1.000 Stück kostet die 1,3−GHz−Variante 500 Dollar, die 1,4−GHz−Version 653 Dollar und das 1,5−GHz−Modell 827 Dollar.Des Weiteren wurde jetzt bekannt, dass ein 1,7 GHz schneller Pentium 4 bereits im ersten Quartal 2001 auf den Markt kommen soll, gefolgt von einer 2−GHz−CPU ein paar Monate später. Ferner wird es im nächsten Jahr einen Celeron 850 und einem mobilen Pentium III mit 900 MHz und 1 GHz geben. (tö) …mehr

  • Professionelle Netzabsicherung mit Vascos Snareworks Secureserver 2.0

    Vasco Data Security International gibt mit dem "Snareworks Secureserver 2.0" ein Produkt bekannt, das in Kombination mit der "Digipass"−Authentifizierung bei einfacher Installation und Anwendung einen größtmöglichen Schutz vor unbefugten Zugriffen bieten soll. Vasco−Generalmanager Jan Valcke geht davon aus, dass die neue Server−Software das Wachstum im Geschäftsbereich Unternehmenssicherheit von derzeit über 100 Prozent jährlich noch weiter verstärken wird. Rückendeckung erhält er von Chris Christiansen, Internet−Sicherheitserxperte bei Marktforscher , der die Integration der Snareworks−Secureserver−Software in die Digipass−Authentifizierung als "gute Entsche sieht, "die dem Unternehmen auf diesem schnell wachsenden Markt eine hervorragende Ausgangsposition verschaftt". (kh) …mehr

  • Acer Point hilft Fachhandel

    Acer gibt dem Fachhandel durch ein neues Partnerkonzept spezielle Marketing-Unterstützung. …mehr

  • Schröder sagt Unterstützung zu

Zurück zum Archiv