Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 04.11.2003

  • Kommt schnell auf Trab: Digitalkamera Camedia C-5060 Wide Zoom von Olympus

    Zwar sind Digitalkameras drauf und dran, den analogen Knipsern den Schneid abzukaufen, doch gilt es, noch einige Hürden zu meistern. Beispiel: Während herkömmliche Kameras quasi sofort einsatzbereit sind, brauchen Digitalkameras nach dem Drücken auf den Einschaltknopf mitunter mehrere Sekunden, bis die erste Aufnahme gemacht werden kann. Auch zwischen dem Betätigen des Auslöseknopfes und der eigentlichen Aufnahme kommt es zu einer mehr oder minder langen Verzögerung. Zum Leidwesen des Anwenders bleibt deshalb so mancher Schnappschuss auf der Strecke.  …mehr

  • Test mit 43 Gbps-Netz: abendfüllender Kinofilm in einer Sekunde übertragen

    Dies ist kein Aufruf zum illegalen „Saugen" von Spielfilmen: Dem japanischen Mobilfunkbetreiber NTT Corp., NTT Est Corp. und der Keio University haben am 24. Oktober versuchsweise ein Super-High-Speed-Netzwerk mit einer maximalen Übertragungsrate von 43 Gigabit pro Sekunde aufgebaut. „Wir können damit einen 2-Stunden-Film von DVD in einer Sekunde übertragen", klopft sich Keio-Professor Hideyuki Tokuda auf die Schulter. Die Versuchsanordnung soll bis März 2005 bestehen. Dabei wurden die beiden Universitätscampi Yagami in Yokohama und Fujisawa in der gleichnamigen Stadt Fujisawa miteinander in einem Hochleistungs-Glasfasernetz verbunden. In beiden Campi wurde jeweils ein von den NTT Network Innovation Laboratories entwickelter sogenannter Optical-Transport-Network-Terminal aufgebaut, der Gigabit-Ethernet-Signale in 32 Kanäle „multiplexen" (bündeln) kann. Zwischen den Terminals werden die Daten als serielle optische Signale mit 43 Gbps übertragen. (kh)  …mehr

  • FSC: AMD-Notebooks sollen Desktop-Leistung bringen

    Genügend Leistung für Multimedia-, Entertainment- und Bildungsanwendungen soll die Notebook-Serie "Amilo A x620" von Fujitsu Siemens liefern. Die Leistungsfähigkeit der mobilen Rechner hat allerdings einen gravierenden Nachteil: Laut Datenblatt hält der Li-Ionen-Akku gerade einmal zwei Stunden durch, bevor das Notebook wieder an die Steckdose muss. Die Geräte sind mit einem "Mobile AMD Athlon XP" Prozessor (2600+ bis 3000+) ausgestattet und werden mit 256 MB bis 2 GB MB RAM, 40 GB bis 80 GB Harddisk sowie 15-Zoll-XGA-Display angeboten. Für die Grafikdarstellung ist ein "ATI Mobility Radeon 9000"-Chip mit 64 MB Grafikspeicher zuständig. Neben dem Betriebssystem "Windows XP Home" ist ein umfangreiches Softwarepaket im Lieferumfang enthalten, das beispielsweise "Microsoft Word 2002, "Works 7.0" und "Encarta 2003" umfasst. Die Geräte sind ab sofort erhältlich. Die Konfiguration mit "2800+"-Prozessor, 40 GB Harddisk und 521 MB RAM kostet zirka 1.400 Euro. (haf) …mehr

  • ERP-Hersteller Softm stärkt sein Hardware-Geschäft

    Die Softm Software und Beratung München GmbH wird 64 Prozent der Anteile der Update Systemintegration aus Kulmbach, mit Wirkung zum 1.1.2004 übernehmen. Die auf Hardware fokusierte Tochtergesellschaft der Softm AG besitzt nun 100 Prozent der Anteile an dem fränkischen IT-Diensteister.  …mehr

  • Benq erweitert LCD-TV-Linie um 26-, 30- und 46-Zöller

    Benq hat in der letzten Oktoberwoche 2003 eine Reihe von neuen LCD-Fernsehern mit Bilddiagonalen von 26, 30 und 46 Zoll vorgestellt. 3.000 dieser Boliden will der Acer-Ableger bis Jahresende verkaufen. Zusammen mit den bereits bestehenden Produktlinien von 15- und 20-Zöllern sollen es 100.000 Stück werden.  …mehr

  • Steht 4MBO vor dem Ausstieg aus dem PC-Discount-Geschäft?

    Nachdem die PC- und Notebook-Auftragslage bei Supermärkten kurz vor Weihnachten um die Hälfte geringer ausgefallen ist als erwartet, hat der schwäbische PC-und Elektronikfertiger 4MBO International Electronic AG seine Umsatz- und Ergebniserwartung für das Geschäftsjahr 2003 drastisch reduziert.  …mehr

  • Lindy: Stromversorgung übers Internet regeln

    Über den "IPower Switch 1500" von Lindy lassen sich PCs, Server und andere Geräte ferngesteuert an- und ausschalten. Bis zu acht Geräte sind an den Switch anschließbar. Per Webbroswer kann der Anwender diese dann über eine Internetverbindung vom Stromnetz trennen oder wieder zuschalten. So kann ein Administrator beispielsweise einen abgestürzten Server per Remote-Zugriff reaktivieren. Der Switch ist ab sofort verfügbar und kostet 800 Euro. (haf) …mehr

  • Microsoft: Mitarbeiter fotografiert Ladung Apple-Computer und wird gefeuert

    Das Foto einer Ladung von "Apple"-Computern auf dem Firmengelände wurde einem "Microsoft"-Mitarbeiter zum Verhängnis. Denn zwei Tage später wurde er gefeuert.  …mehr

  • IBM Global Services: zum führenden IT-Outsourcing-Anbieter gewählt

    Laut dem Ross Research Report, einer Umfrage unter IT-Beratern und Juristen, die Firmen hinsichtlich Outsourcing-Verträgen beraten, rangiert IBM Global Services in den Kategorien Reputation, Innovation und Qualität des Personals mit deutlichem Vorsprung an erster Stelle.  …mehr

  • Weihnachtsgeschäft: Hohe Wachstumsraten im Online-Handel erwartet

    Der deutsche Einzelhandel rechnet zum beginnenden Weihnachtsgeschäft mit einem Rekord bei Verkäufen über das Internet, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche. Wie bereits im letzten Jahr würden auch 2003 rund 25 Prozent des Jahresumsatzes im Online-Handel auf die Monate November und Dezember entfallen, zitiert die Nachrichtenagentur "AFP" Olaf Roik, E-Commerce-Experte beim Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE).  …mehr

  • Novell kauft Suse und IBM investiert in die Unternehmen

    Der Netzwerkspezialist Novell hat den Linux-Distributor Suse für 210 Millionen Dollar in Bar aufgekauft. IBM gab gleichzeitig bekannt, 50 Millionen Dollar in Novell zu investieren. "Mit Novell verbindet uns die Begeisterung für offene, standardisierte Lösungen", erklärt Richard Seibt, Vorstandsvorsitzender der Suse Linux AG. …mehr

  • Comtrade baut Vorstandsebene um

    Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Comtrade AG Arthur Troska hat sich aus der aktiven Führung des von ihm gegründeten und an die Börse geführten Unternehmens zurückgezogen.  …mehr

  • Chip-Branche im Auftrieb: stärkster Anstieg seit 1990

    Die Geschäfte für Chip-Hersteller laufen so gut wie lange nicht mehr. Wie der Branchenverband SIA (Semiconductor Industry Association) berichtet, stieg der weltweite Halbleiterumsatz im September um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vormonat und erhöhte sich somit zum siebten mal in Folge. Die Erlöse im September 2003 betrugen 14,4 Milliarden Dollar (im Vormonat: 13,6 Milliarden Dollar). Das ist laut SIA die stärkste prozentuale Veränderung seit 1990.  …mehr

  • Weiterer Apertum-Partner wechselt zu Microsoft-Wettbewerber

    Nach der Microsoft-Entscheidung, die Weiterentwicklung von Apertum zu beenden, gelang es dem ERP-Hersteller C.I.S. Cross Industrie Software mit Extrasoft erneut einen Business-Solutions-Partner für sich und sein java-basiertes Produkt "Semiramis" zu gewinnen.  …mehr

  • RSA Conference: Kooperation mit Microsoft und Accenture

    Der Sicherheitsanbieter RSA Security hat auf der europäischen RSA Conference in Amsterdam, die am 3. November 2003 eröffnet wurde, zwei Partnerschaften bekannt gegeben. Microsoft wird die Web-Access-Loesung "Cleartrust" von RSA in das eigene "Identity and Access Management Technology Adoption Program" einbinden. Anwender sollen in Zukunft vor allem von einer verbesserten Integration der Web-Access-Technologie in die Produktpalette des Software-Riesen profitieren. "Damit wird unter anderem ein Single-Sign-On zu Microsoft-Applikationen möglich", sagte John Worrall, Vice President Worldwide Marketing bei RSA, der die Kooperation offiziell bekannt gab. Die zweite Partnerschaft, die Worall präsentierte, betrifft Accenture. Gemeinsam mit RSA und Thor Technologies entwickelt das Beratungsunternehmen eine "Accelerated Identity and Access Management Delivery Solution", um die Implementierung von Access-Systemen in Zukunft zu beschleunigen. (afi) …mehr

  • SoftM übernimmt Hardware-Systemhaus

    Die SoftM Software und Beratung München GmbH wird zum 1. Januar 2004 die Update Systemintegration Co KG in Kulmbach komplett übernehmen. SoftM hält bereits 36 Prozent der Anteile. Das Apdate-Management unter der Leitung von Hans Päsler bleibt im Amt. Von der Aquisition nicht betroffen sind die Softwarefirmen Update Solutions GmbH und Update Texware GmbH.  …mehr

Zurück zum Archiv