Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 19.01.2004

  • 54 MB-WLAN inside: Intels neuer Centrino-Chip PRO/Wireless 2200BG

    Mit dem Intel-Chip PRO/Wireless 2200BG, einem Dualband-Chip für WLAN-Funkverbindungen nach IEEE-802.11b- und -802.11g-Standard, nimmt der Chipriese sich den Markt für integrierte mobile Chips für schnelle 2,4 MHz-Funknetze vor.  …mehr

  • Pioneer: Kein Platz mehr für Sales- und Marketing-Direktor Bodo Badnowitz

    Bodo Badnowitz, Direktor der zentralen Abteilung Sales Marketing der Pioneer Electronics Deutschland GmbH, muss seinen Arbeitsplatz räumen. Er verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2004. Grund dafür ist die Auflösung seiner Abteilung. In Zukunft soll der Vertrieb dezentral geregelt werden, die Manager der einzelnen Geschäftsbereiche sollen flexibler arbeiten können. …mehr

  • Irreführende Domain: Streit um "tauchschule-dortmund.de"

    Die Domain "tauchschule-dortmund.de" ist irreführend und darf nicht mehr verwendet werden, urteilten die Richter des Oberlandesgerichts in Hamm. …mehr

  • Pioneer Taiwan prophezeit 205 Prozent Wachstum bei DVD−Recordern

    Die Zahl der weltweit verkauften DVD-Recorder werde sich 2004 von 4,42 Millionen auf 13,5 Millionen Stück um 205 Prozent mehr als verdreifachen. So lautet jedenfalls die Prophezeiung von Nobuyuki Kokubo, President von Pioneers Taiwan-Tochter Pioneer High Fidelity Taiwan. Kokubo geht davon aus, dass Geräte mit integrierter Festplatte mehr und mehr zum Mainstream werden und rechnet sich damit in Taiwan einen Marktanteil von 40 bis 65 Prozent aus. Wie die Entwicklung in den einzelnen Weltmärkten ihm zufolge sein wird, das zeigt folgende Tabelle:  Quelle: Pioneer High Fidelity Taiwan …mehr

  • Plasma-TV: Die Größe macht den Unterschied zu LCD-TV

    Aufgrund des bereits einsetzenden und zu erwartenden Booms bei LCD-TV sehen sich Hersteller von Plasma-Fernsehgeräten zunehmend unter Druck, auf größere Bilddiagonalen auszuweichen. Marktbeobachter Displaysearch zufolge soll der Anteil von Plasma-Panels mit einer Bilddagonale von 50 Zoll und darüber bis 2007 von 21 auf über 50 Prozent steigen.  …mehr

  • Extreme Networks mit Verlusten

    Mit einem Nettoverlust von 5,6 (Vorjahreszeitraum: minus 19) Millionen Dollar schloss der Switching-Spezialist Extreme Networks sein zweites Fiskalquartal (Ende: 28. Dezember 2003) 2004 ab. Der Quartalsumsatz betrug 83,4 (90,2) ) Millionen Dollar und lag ein wenig über den Erwartungen der Analysten.  …mehr

  • Agere: Neuer Chip macht Tintenstrahler-Faxgeräte billiger

    Agere Systems entwickelt den derzeit ersten Single-Chip-Controller für kostengünstige Tintenstrahl-Faxgeräte. Durch die Integration mehrerer Controller und Speicherbausteine in einen System-on-a-Chip will das Unternehmen die Elektronikkosten für Inkjet-Faxgeräte um 30 bis 50 Prozent senken. …mehr

  • In eigener Sache: Sagen Sie uns und anderen Ihre Meinung

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,  …mehr

  • Shanghais Cebit Asia 2004 auf April vorverlegt

    Während der Cebit in Hannover offenbar ein neuer Aussteller- und (qualifizierter) Besucherrückgang droht, ist die Deutsche Messe AG zuversichtlich, mit der Vorverlegung der Cebit Asia in Shanghai auf den 26. bis 29. April den richtigen Schritt zu tun.  …mehr

  • Novell: neuer Channel-Ansprechpartner

    Anfang des Jahres hat sich der Channel-Ansprechpartner bei Novell geändert. Zuständig für die Vertriebspartner ist nicht mehr Werner Lütkemeier sondern Robert Schmitz (Foto). Er kommt von dem Security-Plattform-Anbieter Sonic Wall, wo er bis zuletzt drei Jahre lang Territory Manager tätig war und dort das deutsche Team aufgebaut hatte. Lütkemeier bleibt Novell erhalten - er rückt ins europäische Marketing-Team auf. Schmitz selbst war vor seinem Engagement bei Sonic Wal schon mal bei Novell tätig und kehrt nun zu dem Systemsoftware-Anbieter zurück. Seine Position bei dem Sicherheitsanbieter ist noch nicht besetzt worden. Der neue Channel Sales Direktor bei Novell hat auch schon erste Maßnahmen ergriffen, um das bei den Handelspartnern ramponierte Image des Anbieters aufzupolieren. So gibt es statt bisher zwei ab sofort vier dezidierte Partner Account Manager. Sie betreuen von Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München aus den gesamten deutschen Markt. Unterstützt werden sie dabei von jeweils einem Inside-Sales-Mitarbeiter. Das zehnköpfige Team um Schmitz komplettieren zwei Account Manager, die in direkten Kontakt mit den Kunden treten. "Dass Fullfillment bleibt dabei aber auf jeden Fall unseren Business-Partnern überlassen", versichert der neue Channel Sales Direktor. (rw) …mehr

  • Verrückt: Taiwans OEM-Riese Quanta strebt 30 Prozent der Notebook-Weltproduktion an

    Quanta Computer, weltgrößter OEM-Hersteller aus Taiwan, hat sich laut Taiwans Branchenbeobachter Digitimes zum Ziel gesetzt, bis Jahresende 30 Prozent der Notebook-Produktion an sich zu reißen und bis Ende 2005 sogar über 40 Prozent. Zu den größten Kunden gehören Dell mit einer anvisierten Mindestabnahme von vier bis fünf Millionen Stück, HP, NEC und Acer. Zusammen mit Taiwans Nummer zwei Compal soll Quanta 2004 bereits auf einen Weltmarktanteil von über 40 Prozent kommen. Beide Unternehmen würden die Top-Ten-Liste der Notebook-Hersteller anführen, treten aber unter eigenen Namen gar nicht in Erscheinung.Das Unternehmen hat 2003 rund 24 Prozent der weltweit über 39 Millionen verkauften Notebooks produziert. Für 2004 gehen Analysten in Taiwan von 49 bis 50 Millionen Notebooks aus, von denen sich Quanta gut 26 bis 28 Prozent sichern könnte. Sollte das Unternehmen das Ziel von 30 Prozent erreichen wollen, müsste es über 15 Millionen Portable produzieren. Derzeit verfügt Quanta über Produktionskapazitäten für 1,2 Millionen Notebooks pro Monat, wovon eine Million in der festlandchinesischen Provinz Jiangsu und nur 200.000 auf Taiwan selbst hergestellt werden. Marktforscher IDC rechnet für 2004 mit einem Notebook-Produktionswachstum von 26,3 Prozent von 39,73 auf 50,16 Millionen Stück. Quanta: Notebook-Produktion in Millionen StückJahrStückzahlen von QuantaWeltproduktionMarktanteil von Quanta20039,33924%200413-1449-5026-28%20052460-6136-39%Quelle: Digitimes(kh…mehr

  • Herausforderung Triathlon in Roth - machen Sie mit?

    Am 4. Juli findet wieder der legendäre Triathlon in Roth statt, die "Quelle Challenge": 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und zum Abschluss ein Marathonlauf. Neben den Einzelstartern können auch Staffeln teilnehmen: ein Schwimmer, ein Radfahrer und ein Läufer.  …mehr

  • Cable Wireless bringt Music Store für Wiederverkäufer

    Als Service für Unternehmen soll der "Cable & Wireless Music Download Service" Ende Januar 2004 seinen Betrieb aufnehmen. Die Plattform, die auf einer Kooperation des Carriers mit dem Softwarehersteller 24/7 Musicshop beruht, soll es Medienunternehmen, Wiederverkäufern, Mobilfunk-Netzbetreibern und Internet Service Providern ermöglichen, Musik-Downloads für Endkunden anzubieten. Der Service besteht unter anderem aus einem Online-Shop-Frontend und einem Web-basierten Content Management System. Ein spezielles Werbemodul erlaubt es, Aktionen wie beispielsweise kostenlose Probe-Downloads zu definieren. Auch ein Rechtemanagement ist über die Plattform möglich. Mit 200.000 Titel ist das Angebot allerdings noch ziemlich klein. So bietet Apples Music Store derzeit über 500.000 Lieder zum Herunterladen an. Gerüchten zufolge soll das Musikangebot des Computer-Herstellers demnächst auch in Europa verfügbar sein. Mit der Kooperation versucht Cable & Wireless anscheinend mit einem neuen Geschäftsfeld auch hier zu Lande wieder Fuß zu fassen. Nach massiven Verlusten hatte der britische TK-Dienstleister sein Deutschland-Geschäft im Juli 2003 verkauft. Das als RBS Communications GmbH weiter geführte Unternehmen ging allerdings nach kurzer Zeit Pleite. (haf) …mehr

  • Dramatischer Anstieg: Zwei von drei E-Mails sind Spam

    Der auf E-Mail-Sicherheit und elektronische Filtertechniken spezialisierte Anbieter Message Labs schlägt die Alarmglocke. Das Unternehmen will nachgerechnet haben, dass mittlerweile fast zwei von drei weltweit verschickten E-Mails Spam sind. Im Detail hat das Unternehmen im Dezember 2003 insgesamt 463,1 Millionen elektronische Nachrichten gefiltert. Davon waren 290,4 Millionen - sprich 62,7 Prozent - der Kategorie Spam zuzuordnen.  …mehr

  • Analysten werten Juniper Networks Geschäftszahlen 2003 als beginnenden Aufschwung der Netzbranche

    Netzwerker Juniper Networks hat für das abgelaufene Geschäftsjahr 2003 erfreuliche Zahlen vorgelegt. Der nach Cisco zweitgrößte Anbieter von Carrier-Routern konnte im vergangenen Jahr 701,4 (2002: 546,5) Millionen Dollar einnehmen; als Nettoprofit (nach GAAP) bilanziert das kalifornische Unternehmen 39,2 (2002: minus 119,7) Millionen Dollar.  …mehr

Zurück zum Archiv