Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 19.05.2004

  • Terratec steigt aus dem Grafikkartengeschäft aus

    In einem Schreiben - das auch der Redaktion ComputerPartner vorliegt - gibt der Nettetaler Multimedia-Anbieter Terratec seinen Ausstieg aus dem Grafikkartengeschäft bekannt.  …mehr

  • Concord Communications: Der Name "Reseller" ist von gestern

    Den Return on Investment (RoI) für die eigene "E-Health-Suite" verspricht Concord Communications nach spätestens einem Jahr. Auch End-User sollen mit dieser System-Management-Lösung etwas anfangen. Denn sie liefert quasi auf Knopfdruck eine Chef-Ansicht der im Unternehmen vorhandenen IT-Infrastruktur. Möglich macht dies die gerade frisch auf den Markt gekommene "Business Server Console" - eine Erweiterung der E-Health-Suite. Beim Vertrieb greift derzeit der Software-Hersteller hier zu Lande auf fünf so genannte "Certified Partner" zurück. Mit einfachen "Resellern" gibt sich Concord Communications nicht zufrieden: "Der Name Reseller ist von gestern", so der Regional Manager Central Europe Frank Brinsa (Foto). Mehr zu diesem Anbieter von System-Management-Lösungen lesen Sie bitte in der aktuellen ComputerPartner-Ausgabe 20/2004 auf Seite 17. (rw) …mehr

  • IBM und Cisco arbeiten bei IP-Telefonie zusammen

    IBM und Cisco bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus: Nachdem die beiden Firmen vor ein paar Tagen eine Zusammenarbeit bei Rechenzentren angkündigt haben, wollen sie nun auch bei Voice over IP (VoIP) kooperieren.  …mehr

  • Ehemaliger Symantec-Chef Diedrich wird Geschäftsführer von F-Secure

    Mit Hans-Joachim Diedrich hat F-Secure einen in der Security-Branche bereits erfahrenen Manager als neuen Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz präsentiert. Diedrich war bis Mai 1999 Regional Director Zentraleuropa bei Symantec. Der 42jährige verfügt darüber hinaus über Erfahrungen bei Attachmate, Brokat und Novell. Zuletzt war er Chef des Telemarketing-Dienstleisters Proffcom. Für die zweite Jahreshälfte 2004 kündigte Diedrich eine Erweiterung des Produktportfolios von F-Secure an. Sein erklärtes Ziel: "Marktanteile der Wettbewerber erobern." Der ehemalige Deutschlandchef des Antivirenspezialisten, Travis Witteveen, wechselte Anfang März dieses Jahres in die USA und nimmt dort seitdem den Posten des "Vice President Americas" wahr. (afi) …mehr

  • Stolperfalle Arbeitszeugnis: Nichterwähnung von Fachw ist irreführend

    Im Arbeitszeugnis darf die fachliche Qualität des Mitarbeiters nicht herausgestrichen werden, wenn durch das Weglassen anderer Aspekte der Eindruck von Schwächen entsteht. So lautet ein aktuelles Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz.Ein Mitarbeiter im öffentlichen Dienst ging wegen einer Passage in seinem Arbeitszeugnis vor Gericht. Die Formulierung "entsprach fachlich den Anforderungen und Erwartungen in jeder Hinsicht" vermittle den Eindruck, er habe anderen Anforderungen nicht entsprochen, so der Kläger.Die Richter gaben ihm Recht: Ein solches Arbeitszeugnis müsse als lückenhaft gelten und entsprechend geändert werden (Az. 6 Sa 954/03). (bz)Mehr zum Thema Arbeitsrecht und zu aktuellen Urteilen lesen Sie in unserem neuen "ComputerPartner Ratgeber Recht". Weitere Informationen sowie das Online-Bestellformular finden Sie hier…mehr

  • Ralph Kreter

    Neuer Deutschland-Chef von Avaya

    Wechsel von RSA Security zu Avaya: Ralph Kreter (44) steigt als Country-Manager Deutschland ein. Er wird sich vor allem der Stärkung des Vertriebs widmen. …mehr

  • Outlook Connector für Lotus Notes nunmehr auch auf Deutsch verfügbar

    Der Softhersteller Microsoft hat seinen Outlook Connector für die Notes-Plattform von IBM jetzt auch in deutscher Sprache zu Verfügung gestellt. Nach der Installation des kostenlosen Plug-ins für Outlook 2002/2003 ist damit der Zugriff auf elektronische Nachrichten, das Adressbuch, Aufgaben sowie Notizen auf einem Domino-Server möglich. (cm)  …mehr

  • ComputerPartner online wünscht einen schönen Feiertag

    Liebe Leserinnen und Leser,  …mehr

  • Symantec krempelt Partnerprogramm um

    Symantec hat ein weltweit verbindliches Programm vorgestellt, dass die Partner nicht mehr nach ihren Kenntnissen und Fähigkeiten, sondern nach der Größe ihrer Kunden einstuft. Die fünf neuen Kategorien reichen vom "Enterprise Security Partner" für Großkunden bis zum "Software Partner", der sich auf kleine Firmen und Endverbraucher spezialisiert hat. Weggefallen ist die Stufe "Premium Software Partner" für Handelsketten, neu ist dafür der "Enterprise Administration Partner" mit Fokus auf Managementlösungen für mittlere und größere Unternehmen. Der Sicherheitsanbieter hat angekündigt, die Serviceleistungen für die Partner zu verbessern und um technischen Support, die Erfassung von Vertragsabschlüssen sowie Produktvorschau und Beta-Programme zu erweitern. Mit der neuen Struktur "ermöglichen wir es den Partnern, sich auf ihre Kundenbasis zu konzentrieren, zusätzliche Umsätze zu generieren und Verkaufschancen zu nutzen", sagte Allyson Seelinger, Vice President of Global Sales and Marketing Support bei Symantec. (afi) …mehr

  • Microsoft-Direktor Ebermann wechselt Posten

    Wolfgang Ebermann (40), bislang Direktor Mittelstand Partner bei der Microsoft Deutschland GmbH (Foto), übernimmt ab 1. Juli als General Manager die Leitung der umsatzstärksten Geschäftseinheit "Information Worker" für die Region Europa, Middle East South Africa (EMEA).  …mehr

  • Scala ist neuer Microsoft Gold Certified Partner

    Microsoft hat die Scala Business Solutions, Anbieter von Collaborative ERP-Software, zum Gold Certified Partner ernannt. "Mit diesem Status können wir Microsoft-Technologien besser in unsere eigenen Produktentwicklungsstrategien einbeziehen", erklärt Andreas Kemi, CEO der Scala Business Solutions.  …mehr

  • AMD jagt Intel mit neuen Opterons

    Bei Prozessoren für Unternehmensserver liegt Intel unangefochten vorn. Doch AMD lässt nicht locker und hat neue Opteron-Modelle für den Einsatz in Systemen mit rechenintensiven Anwendungen vorgestellt.  …mehr

  • Langfinger kommen teuer zu stehen

    Trotz des Rückgangs der registrierten Ladendiebstähle auf 534.340 Fälle (1997: 670.153) lag laut polizeilicher Kriminalstatistik der Gesamtschaden für den deutschen Einzelhandel im Jahr 2003 weiterhin bei 2,5 Milliarden Euro, wie der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels bekannt gab.  …mehr

  • Titelthemen von ComputerPartner, Heft 21/2004 (und Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen)

    Liebe Leserinnen und Leser, in dem diesmal am Freitag erscheinenden Heft 21/2004 von ComputerPartner lesen Sie unter anderem: +++ GrundsanierungDas Ende von Compu-ShackDie Ingram-Micro-Manager Michael Kaack und Gerhard Schulz erläutern, warum sie den Netzwerk-Distributor in den Broadliner integrieren. +++ Kauflust45 % Plus bei NotebooksNotebooks werden immer beliebter. Nach den Privatkunden rüsten jetzt auch Firmenkunden auf die tragbaren Rechner um. +++ Bericht von der SAPphire 2004:SAP-ParteitagDie verstärkte Zusammenarbeit mit Microsoft beherrschte die Diskussionen auf dem Kongress des Softwareherstellers in New Orleans. Exklusiv: Interview mit dem neuen Vorstand Agassi. +++ Neuer Anstrich:Ob´s klappt? !Sony´s Produkt- und Marketingoffensive +++ IBMs "Workplace"Aus einem GussAngriff auf Microsoft. Mit den besten Wünschen für die Woche, Ihre ComputerPartner-Redaktion. (wl) Und hier die Liste der redaktionell erwähnten Firmen in der Ausgabe 21/2004 von ComputerPartner: FirmaSeite  3Com40A Accenture35Acer12ACP Holding19ACP IT Solutions19Actebis Peacock16ADN18Adobe28Agfa28Akcent Computerpartner11Alpha Tec10AMD36API16Apple10, 15, 41Assentis28Autodesk34AVM11, 20, 22B Baur10BBC15Bearing Point35Benq10Berlet10Brightmail43Brocade41C CAO28Cartesis34CAS34Cisco Systems40, 41, 43Citrix18Compu-Shack43Computer Associates34Computerlinks18COS Concat10Creo28D Dell12Devil Computer16Discount 2410Discreet34DNS18E Ebay10Ectacom Networks43EFI28Eidos22Electronic Partner10Elitegroup16Enterasys44Entrada43Expert10Extreme40F Fega43Foundry40Fujitsu Siemens10, 12, 16G Gateway41Genua16Gericom12Google15H H+B EDV11, 16Haitec10Heidelberger Druckmaschinen28Hewlett-Packard11, 12, 35, 41Hitachi11, 43I IBM12, 14, 16, 34, 35, 40, 41, 43IMC34Informatica35Infowerk28Ingram Micro16, 43Innominate43Intel11, 36J K Karstadt10Kaspersky Labs43Koenig & Bauer28Krystaltech Lynx16Kye Systems24L Leadtek16Lexmark16Lite On22LWP18M Magirus43Makromarkt10MAN Roland28Mapsolute15MCE43MCI40Medimax10Medion12Mega Company10Messe Düseldorf28Micromuse34Microsoft10, 12, 14, 40, 42N Nentec16NetIQ34Nortel Networks40, 44Novavision28Novell41Nvidia16O Océ28Olympus24Orbis34P Palm One41Plasmon34Printsoft28Promarkt10Q Quark28Quelle10R Red Hat41Red Zac10S Sagem21SAP16Schmitt43SCO41Secomp Electronic Components22Securepoint16Servgate43Shuttle22Siewert & Kau16Simon43Socket Communications11Softpro26Sony12, 16, 28, 42SSH43Sun Microsystems35T Tandberg Data15T-Com11Tech Data16, 18Tech Data Midrange43Tobit Software20Toshiba12Transtec15U Ulead Systems22V View Sonic16Vobis12Vodafone42W Wacom26Wave16X Y Z Zipcon Consulting28   …mehr

  • Opera erhält 10 Millionen - aber von wem?

    Der norwegische Browser-Hersteller Opera Software ASA hat einen rechtlichen Anspruch auf die Zahlung von über zehn Millionen Euro erwirkt, das berichtet die Tageszeitung Tagbladet. Bei dem großen Spender soll es sich um einen internationalen Konzern handeln, der mit dieser Zahlung eine Entschädigung an Opera dafür leistet, dass mit deren Webbrowser bestimmte für den Microsoft Internet Explorer optimierte Webseiten nicht korrekt dargestellt werden konnten, so zum Beispiel das Portal MSN.com. Da der Konzern außerdem kein Opera-Kunde ist, spekuliert das norwegisch Tagbladet, dass es sich bei dem Beklagten um Microsoft handeln könnte. Über weitere Details des Abkommens haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Einzahlung der gesamten Entschädigungssumme soll noch im zweiten Quartal 2004 erfolgen. (rw) …mehr

  • Neuer Quantum-Chef

    Richard Zirkel ist neuer Regional Sales Director Central Europe beim Storage- und Tapehersteller Quantum. Zirkel leitet gleichzeitig die deutsche Quantum-Niederlassung in München und ist für den Vertrieb in Deutschland, österreich, der Schweiz und Osteuropa verantwortlich. Der 41-jährige Diplom-Betriebswirt und startete seine Karriere bei Bull und war zuletzt bei Storagetek als Area Sales Manager für den süddeutschen Raum verantwortlich. (sic) …mehr

Zurück zum Archiv