Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 27.08.2004

  • Kosten für Raucherentwöhnung sind steuerpflichtiger Arbeitslohn

    übernimmt ein Arbeitgeber für seine Mitarbeiter die Kosten einer Raucherentwöhnung, so gelten diese Beträge als steuerpflichtiger Arbeitslohn. …mehr

  • Siemens warnt vor Hörschäden durch Handys

    Die Handysparte von Siemens warnt vor möglichen Gesundheitsgefahren, die von der "65er"-Serie ihrer Mobiltelefone ausgehen können. Durch einen Softwarefehler kann es in "seltenen und unwahrscheinlichen Nutzungsfällen" dazu kommen, dass beim Abbruch eines Telefonats die Ausschaltmelodie des Handys in großes Lautstärke abgespielt wird, erklärte das Unternehmen. Im Extremfall könne dies zu Hörschäden führen. Der Fall tritt dann ein, wenn während des Gespräch der Akku erschöpft ist und das Gerät sich deshalb ausschaltet. Siemens empfiehlt, ein Telefonat bereits beim ersten Akku-Warnton zu beenden oder noch besser die Ausschaltmelodie zu deaktivieren. Wie fast alles bei Siemens-Handys ist auch der Befehl für diese Funktion tief in den Menüs versteckt. Der Nutzer muss sich über "Einstellungen" zu "Klingeltöne" und dann zu "Weitere Töne" hangeln, um schließlich "Ausschaltmelodie" wählen und über "Aus" den Ton deaktivieren zu können. (haf) …mehr

  • Fernsehen am Notebook: TerraTec Electronic stellt mobile TV-Lösung vor

    Fernsehen unterwegs genauso komfortabel wie zu Hause: Das verspricht eine neue PCMCIA-Karte von TerraTec Electronic. Die Cinergy 400 TV mobile bietet eine Vielzahl von Funktionen, angefangen vom "TimeShifting"-Betrieb, wobei man das laufende Fernsehprogramm jederzeit anhalten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder an derselben Stelle einsteigen kann, bis zur Nutzung des Notebooks als mobilem Videorekorder.  …mehr

  • Projektoren: Sharp tritt billig, billig in Medions Fußstapfen

    Alles andere als eine Billigmarke war Sharp in den 70er und 80er Jahren. Und bei vielen Produkten ist das auch so geblieben. Umso größer das Erstaunen, wenn man sieht, wie Sharp in jüngster Zeit den Projektorenmarkt von unten mit günstigen Angeboten bei den Discountern aufrollt.  …mehr

  • Acers neuer Reisebegleiter: TravelMate 3200

    Ab September bietet Acer neue Notebooks der Serie TravelMate 3200 an, die sowohl für So-Ho-User als auch Business-Anwender geeignet sein sollen. Das Notebook arbeitet mit der Intel-Centrino-Technologie und Pentium-M-Prozessoren mit 2 MByte L2-Cache. Es wiegt nur knapp zwei kg und soll bis zu vier Stunden Akkuleistung bieten.  …mehr

  • Berliner Bürgermeister soll gegen Softwarepatente eintreten

    Der Berliner Softwarepublisher und Spezialist für Foto-, Video- und Audiosoftware Magix AG fordert in einem Offenen Brief den Berliner Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit zur Unterstützung des Aufrufs der Stadt München vom 12. August 2004 für eine klare Positionierung der Bundesregierung gegen die Einführung von Software-Patenten auf.  …mehr

  • Nach Pre: Abverkauf von PlayStation 2 legt um 138 Prozent zu

    Die Pre von 199,95 Euro auf jetzt 149,95 Euro hat der Spielekonsole PlayStation 2 (PS2) von Sony einen kräftigen Absatzschub gebracht. Seit der Einführung des neuen Verkaufspreises am 18. August 2004 hat der Abverkauf der PS2 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 138 Prozent zugelegt, teilte Sony gestern mit. Dadurch sei der Marktanteil in der KW 34 auf 75 Prozent angestiegen.  …mehr

  • Knackt Canon endlich die Milliarde?

    Seit Jahren träumt Canon Deutschland davon, die 1-Milliarde-Euro-Umsatzgrenze zu überschreiten, in diesem Jahr soll es endlich gelingen. Das Ziel liegt bei 1,05 Milliarden Euro, eine Steigerung gegenüber 2003 um knapp 13 Prozent. In den ersten sechs Monaten hat Canon ein Umsatzplus um 13 Prozent auf 504 Millionen Euro geschafft. …mehr

  • Wegen Preiskrieg: Deutschland fällt bei DSL-Anschlüssen hinter Frankreich zurück

    Unsere französischen Nachbarn machen beim Thema DSL-Anschlüsse mächtig Druck und werden schon bald die Deutschen überholt haben. Mit 4,5 Millionen Haushalten hat Deutschland derzeit noch die europäische Spitzenposition in Bezug auf DSL-Anschlüsse inne. Aber nicht mehr lange. Denn Frankreich ist einer der am schnellsten wachsenden DSL-Märkte in Europa - mit einem Zuwachs von 120 Prozent im vergangenen Jahr. Deutschland dagegen wächst nur noch unterdurchschnittlich. Allein von Juni 2003 bis Januar  2004 Anfang 2004 sind in Frankreich mehr als 1,2 Millionen DSL-Nutzer hinzugekommen, berichtet das "Handelsblatt". Anfang dieses Jahres hatten 4,1 Millionen Haushalte in Frankreich einen DSL-Anschluss. Marktforscher sagen voraus, dass Frankreich bis zum Jahresende das EU-Land mit den meisten DSL-Anschlüssen sein wird.Der Grund für diese Entwicklung ist wenig überraschend: Es geht ums Geld. DSL ist in Deutschland vergleichsweise teuer. In Frankreich dagegen hat die dortige Staatsregierung dem ehemaligen Monopolisten France Telecom niedrige Preise auferlegt. Es tobt ein munterer Preiskrieg unter den Anbietern. Es gibt Kampfpreise von 14,99 Euro pro Monat für einen zeitlich unbegrenzten DSL-Zugang. (sic…mehr

  • Sharp: Deutschland-Chef geht von Bord

    Helmut Engel, Geschäftsführer der Sharp Electronics (Europe) GmbH, wird seinen Posten Ende August 2004 abgeben. Er wolle "neue Aufgaben und weitere Herausforderungen annehmen", teilt der Hersteller mit. Engel wird Sharp weiterhin beratend zur Seite zu stehen. …mehr

  • Neuer Gratis-Service: Alle ComputerPartner-News ab sofort auch im XML-Format

    Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass Sie oberhalb unserer Nachrichten ab sofort einen orangefarbenen XML-Button eingeblendet sehen.  …mehr

  • HDS nimmt Channel wichtiger

    Der Speicherspezialist Hitachi Data Systems (HDS) hat einen Extra-Unternehmensbereich gegründet, der sich um den indirekten Vertrieb kümmern soll. Chef der "Global Channels- and Marketing"-Gruppe wird Scott Genereux. In seiner neuen Position wird der Manager dem HDS-Vorstand angehören und so die Interessen des indirekten Kanals auf der höchsten Ebene repräsentieren. Er berichtet direkt an Dave Roberson, den Vorsitzenden und leitenden Geschäftsführer von Hitachi Data Systems weltweit. "Der Channel ist ein immer wichtigerer Bestandteil unseres Geschäfts. In den letzten Jahren haben wir bedeutende Investitionen getätigt, um auf die besonderen Bedürfnisse unserer Partner eingehen zu können," sagte Dave Roberson. Scott Genereux kam vor 15 Jahren als Systemingenieur zum Unternehmen und stieg schnell auf. Er war sowohl im Produkt- als auch im Vertriebsmanagement und im operativen Geschäft tätig - zuletzt als Vice President U.S. Sales, Service und Support. Sein Erfolg bei der Steigerung des Absatzes um über 20 Prozent führte zu seiner jüngsten Beförderung zum Vice President für Global Marketing, Channels und Business Development. (haf) …mehr

  • Transtec AG: Vorstandsvorsitzender Dieter Weißhaar scheidet aus

    Dieter Weißhaar, Vorsitzender des Vorstands der Transtec AG, hat sein Amt mit Wirkung zum 31. August 2004 niedergelegt. Laut Unternehmensangaben fiel die Entscheidung im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat.  …mehr

  • Lindy setzt auf "Multi-Connectivity"

    SATA gehört künftig neben Firewire und USB 2.0 zu den gängigsten Anschluss-Typen im PC-Bereich. Die passende Hardware kommt nun in geballter Vielfalt aus dem Hause Lindy. Neben PCI-Karten mit USB 2.0, 1394a und 1394b (FireWire 400/800) und SATA bringen die Mannheimer auch PCMCIA-Adapter und Laufwerksgehäuse mit entsprechenden Anschluss-Möglichkeiten auf den Markt. Letztere gibt es ab sofort sowohl im 3,5 Zoll-Format, als auch für 5,25 Zoll-Komponenten wie beispielsweise CD/DVD-Drives oder -Brenner.  …mehr

  • Für Vielfahrer und Vielflieger: Der Notebook Power Adapter für Auto und Flugzeug

    Der Trust 250NCP Notebook Power Adapter Car - Plane ermöglicht die Stromversorgung eines Notebooks über den Zigarettenanzünder im Auto oder den Stromanschluss am Flugzeugsitz. Die Spannung ist flexibel wählbar (15/16/18/19/20 Volt [6A] und 22/24 Volt [5A]), so dass eine optimale Kompatibilität mit allen gängigen Notebooks, alternativ aber auch mit PDAs, Mobiltelefonen, tragbaren Druckern oder DVD-Spielern, gewährleistet ist.  …mehr

Zurück zum Archiv