Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 10.01.2005

  • Adiva bindet sich enger an Acer

    Bisher agierte Adiva nur in den Bereichen Server und Storage als Value Added Distributor für Acer. Anfang 2005 haben sich die Bad Homburger entschlossen, auch Acers Desktop-PCs, Notebooks und Monitore Projekt bezogen zu vertreiben. …mehr

  • Media-Markt: Verbraucher fordern ihre Mehrwertsteuer zurück

    Die Kampagne "Am 3.1. zahlt Deutschland keine Mehrwertsteuer" von Media-Markt ging für das Unternehmen voll nach hinten los. Der Imageschaden ist enorm. Inzwischen haben fast alle Tageszeitungen und Online-Nachrichtendienste über die Beschwerden von Verbraucherschützern berichtet, dass Media-Markt eigens für diese Aktion die Preise bestimmter Artikel heraufgesetzt habe. Media-Markt entgegnet, dass dies nicht "systematisch" gemacht worden sei. Viele Kunden von Media-Markt, der in seiner Werbung dazu auffordert, sich nicht "verarschen" zu lassen, fühlen sich genau dies: verarscht.  …mehr

  • Cancom kauft ECS-Tochter

    In einer Ad-hoc-Mitteilung kündigte die Cancom IT Systeme AG die komplette übernahme der ECS ComputerPartner GmbH zum 1. Januar 2005 an. ECS gründete diese Tochtergesellschaft im Jahre 2003 nach dem Erwerb der insolventen Einsteinet AG, der früheren Computer Partner GmbH. Die ECS-Tochter mit Niederlassungen in München und Kempten beschäftigt derzeit 89 Mitarbeiter und erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 23 Millionen Euro. …mehr

  • eSe Security: IT-Sicherheit als Dienstleistung

    Seinen Security-Dienst vergleicht Günter Horst Hirschmann gerne mit der Bereitstellung der ISDN-Anschlusses von der Deutschen Telekom. Der Geschäftsführer von eSe Security vertreibt aber nicht Telefonleitungen sondern IT-Services - ausschließlich über Partner. Im August 2004 startete der von eSe betriebene En.Gate-Service, mittlerweile sind mehr als 130 Vertriebspartner allein in Deutschland darin involviert. Bis Mitte 2005 sollen es gar 300 Sys-temhäuser und Fachhändler sein, die den IT-Security-Dienst an Endkunden vermitteln. So lautet zumindest die Vorgabe von Hirschmann. Wie er das bewerkstelligen möchte, was neue Vertriebspartner dabei leisten müssen und welche Margen ihnen dabei wirken, das alles lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe 01/2005 von ComputerPartner auf Seite 11. (rw) …mehr

  • Acer will um 27 Prozent wachsen und Unternehmensbeteiligungen stark reduzieren

    Ende Dezember 2004 übernahm nach dem Abschied von Unternehmensgründer Stan Shih der bisherige President J.T. Wang den Posten als Vorstandsvorsitzender von Acer Inc. Seine Ziele für 2005 lauten: Der konsolidierte Umsatz soll um 27 Prozent auf umgerechnet 6,72 Milliarden Euro ansteigen, der Eigenmarkenumsatz um 28 Prozent auf 5,48 Milliarden Euro, der operative Gewinn um 50 Prozent auf 141 Millionen Euro. …mehr

  • Sony: Jetzt ist auch Taubert weg

    Bei Sony kehrt keine Ruhe ein. Vor kurzem berichtete das "Manager Magazin", dass bei der deutschen Tochter des japanischen Elektronikriesen ein "Aufstand der Topmanager" drohe. Unter anderem deshalb, weil Deutschland-Chef Wolfdieter Gries von Manfred Gerdes abgelöst werden soll. Gerdes ist der Chef der wesentlich kleineren Schwestergesellschaft Sony Entertainment (Playstation).  …mehr

  • Was sich 2005 alles ändert

    Im neuen Jahr müssen sich Verbraucher und Unternehmen wieder auf eine Reihe gesetzlicher änderungen einstellen. Der Bitkom hat für die ITK-Branche eine übersicht mit den wichtigsten Neuerungen zusammengestellt:  …mehr

  • Der aktuelle Produkttest: Toshiba Satellite A50-532

    Unsere Schwesterzeitschrift PC-Welt hat das brandneue Notebook Satellite A50-532 von Toshiba im Testlabor genauer unter die Lupe genommen. …mehr

  • Symantec mit Veritas: Das sagen die Vertriebs-Partner

    Seit dem 16. Dezember 2004 ist es offiziell: Der Security-Spezialist Symantec wird den Speicher-Software-Anbieter Veritas übernehmen. Die Transaktion umfasst einen Wert von etwa 13,5 Milliarden Dollar in Symantec-Aktien. Die kumulierten Jahresumsätze beider Unternehmen belaufen sich derzeit auf fünf Milliarden Dollar. …mehr

  • ISPD mit erster Roadshow

    Zum ersten Mal während seines fünfjährigen Bestehens veranstaltet der Software-Distribitor ISPD eine Deutschland weite Roadshow für Fachhändler. Bestehende und potentielle Vertriebspartner sind eingeladen, an den Veranstaltungen in Frankfurt am Montag den 17. Januar 2005, in Düsseldorft am Dienstag den 18. Januar und in München am Mittwoch den 19. Januar teil zu nehmen.Insgesamt elf Software-Hersteller stellen dort ihre Lösungen vor - in theoretischen Vorträgen und praktisch auf den eigenen Demoständen. Anbieter wie Corel, Scansoft, Babylon und iAnywhere hoffen auf diese Weise, neue Vertriebspartner zu gewinnen. Das ganze findet in drei parallelen Tracks statt und wird jeweils mit der Verlosung eines Wochenendes mit einem BMW X5 gekrönt. Der freie Nachmittag dient zum Kennenlernen und zum Knüpfen von Netzwerken.Übrigens: Für jeden Teilnehmer (50 haben sich bisher schon angemeldet) spendet ISPD 100 Euro an die SOS-Kinderdörfer in den von der Flut zerstörten Gebieten Südasiens. Als erster Hersteller hat sich Acronis bereit erklärt, an dem Spendenaufruf zu beteiligen, sodass nun 110 Euro je Besuche zusammen kommen. ISPD plant, SOS-Kinderdörfer in Zukunft weiterhin zu unterstützen und mit dieser Aktion den Grundstein für eine langfristige Partnerschaft zu legen.(rw) …mehr

  • Drahtlose Modems: weiter rasantes Plus

    Im Jahr 2004 legte der weltweite Markt für drahtlose Modems um 167 Prozent auf mehr als 2,5 Millionen verkaufte Geräte zu, so eine Marktanalyse von Instat/MDR. In 2009 soll der jährliche Abverkauf sogar auf 14 Millionen Stück ansteigen.  …mehr

  • Actebis: Peacock Schulungscenter verkauft

    Die Actebis Peacock GmbH Co. KG hat sich zum 31.12.2004 von ihrem Geschäftsfeld für IT-Schulungen und -Weiterbildung, dem Peacock Campus Education Center, getrennt. Der Peacock Campus wurde mit der Firma The IT Company GmbH aus Düsseldorf zusammengeführt. Beide IT-Trainingsunternehmen gehen in der neuen Berliner Firma The Campus GmbH auf.  …mehr

  • Router/Switches-Markt in EMEA rückläufig

    Im dritten Quartal 2004 wurde im EMEA-Raum (Europa, Nahost und Afrika) mit Routern 2,5 Prozent weniger Umsatz erzielt als im zweiten Quartal des Vorjahres, stellte das Marktforschungsunternehmen IDC fest. Absolut umfasste dieser Markt in Q3/2004 nur noch 931,9 Millionen Euro, im Vergleich zu 956 Millionen in dem Quartal davor. …mehr

  • Sechs Monate nach dem Verkauf: Foto Wegert hat kein Geld mehr

    Im Juni 2004 wurde die Firma verkauft, knapp sechs Monate später ist sie zahlungsunfähig: Die Berliner Fotogeschäftskette Wegert hat Insolvenz angemeldet. …mehr

  • Zum Jahreswechsel: Nur kurzer Rabattfriede in Einzelhandel

    Im Advent hatte der deutsche Einzelhandel unisono in Zuge einer freiwilligen Selbstverpflichtung auf Pre verzichtet. Das war gut für die Wirtschaft - aber der Friede währte nur kurz. Denn im traditionellen "Rabatt"-Monat Januar jagte eine Preisnachlass den anderen: der Kaufhof feierte seinen 125. Geburtstag mit bis zu 40 Prozent günstigeren Geburtstagspreisen, bei Karstadt rutschten die Preise um bis zu 50 Prozent an den "Tiefpreis-Tagen", Saturn Hansa gab drei Tage lang 1.000 Produkte zum Einkaufspreis weiter und Media Markt ernannte den 3. Januar kurzerhand zum Mehrwertsteuer freien Tag, kassierte aber stante pede eine Abmahnung dafür.  …mehr

  • Secunet: Berchtold aus Aufsichtsrat ausgeschieden

    Willi Berchtold (Foto) hat den Vorsitz im Security Networks-Aufsichtsrat zum 31. Dezember 2004 abgegeben. Zuvor war Bitkom-Präsident Berchtold aus der Geschäftsführung des Hauptaktionärs von Secunet, der Giesecke Devrient GmbH, ausgeschieden, um in den Vorstand der ZF Friedrichshafen AG zu wechseln. …mehr

  • CES in Las Vegas: Das digitale Heim wird realistischer

    Vom 6. bis 9. Januar 2005 fand in Las Vegas die Consumer Electronic Show (CES) statt. 2.400 Hersteller aus aller Welt präsentierten ihre Neuheiten aus dem Unterhaltungselektronik-Bereich. Das digitale Heim stand dabei im Mittelpunkt und wie zahlreiche Branchenkenner bestätigte, wurden auch erstmals wirklich leicht zu nutzende Geräte vorgestellt.  …mehr

Zurück zum Archiv