Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 19.06.2007

  • Ergebnis der Telekom-Verhandlungen Mittwochmorgen erwartet

    BAD NEUENAHR (Dow Jones)-Im Ringen um die Lösung des Personalkonflikts bei der Deutschen Telekom AG erwarten das Unternehmen und die Gewerkschaft ver.di am Mittwochmorgen ein Ergebnis. Man rechne damit, gegen neun Uhr ein Resultat verkünden zu können, sagten Sprecher beider Seiten am Dienstagabend im rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr. Dort verhandeln sie seit vergangenem Mittwoch über die Konditionen der geplanten Ausgliederung von rund 50.000 Telekom-Beschäftigten. …mehr

  • Test: Seagate Momentus 5400.3 ST980811AS

    Mit einem recht hohen GB-Preis schickt Seagate sein 2,5-Zoll-Laufwerk ins Rennen. Wir prüfen, ob die Notebook-Festplatte einen adäquaten Gegenwert bietet.  …mehr

  • Sanyo: Abschied von nur 3LCD-Technik, Einstieg in Markt für DLP-Beamer

    Als einer der führenden Anbieter fast schon mit der 3LCD-Technik verheiratet, überrascht Sanyo nun mit der Nachricht, im September 2007 zwei 1-Chip-DLP-Beamer auf den Markt zu bringen.  …mehr

  • CP ePaper Ausgabe 25/07

    Highlights: Billigpatronen von HP, Novell attackiert Microsoft, Cancom will in die Rechenzentren, Business-Notebooks mit UMTS, Stirbt der Drucker aus? …mehr

  • Die neue ChannelPartner-Ausgabe 25/07: Novell attackiert Microsoft im Desktop-Markt, Billigpatronen von HP, Stirbt der Drucker aus? u.v.m.

    Hier können Sie jeden Beitrag aus der neuen CP-Ausgabe 25/07 als PDF-Datei kostenlos lesen. …mehr

  • Kartellamt verdächtigt Werbevermarkter von ProSieben ... (zwei)

    Das Bundeskartellamt hegt den Verdacht, dass beide TV-Werbezeitenvermarkter sich untereinander abgesprochen haben, und den Mediaagenturen hohe Rabatte gewährt haben, sagte die Sprecherin des Bundeskartellamtes, die damit Informationen von "Spiegel-Online" bestätigte. Es werde von der Behörde geprüft, ob die Verträge so gestaltet wurden, dass kleinere TV-Sender nichts mehr oder nur wenig vom TV-Werbekuchen abbekommen haben. Zudem werde ermittelt, ob die Werbezeitenvermarkter eine marktbeherrschende Stellung innehaben, sagte die Kartellamtssprecherin. …mehr

  • Kartellamt verdächtigt Werbevermarkter von ProSieben und RTL

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt untersucht, ob die Werbezeitvermarkter der beiden großen deutschen Senderketten wettbewerbswidrige Absprachen getroffen haben. Der Verdacht richtet sich gegen SevenOne Media und IP Deutschland, sagte eine Sprecherin des Bundeskartellamtes am Dienstag auf Nachfrage. SevenOne Media vermarktet die Werbeplätze in den Sendern der ProSiebenSat.1 Media AG, IP Deutschland bei den Sendern der deutschen RTL-Familie mit Ausnahme von RTL II. …mehr

  • Russische VTB steigt bei EADS eventuell bis Jahresende aus - Presse

    MOSKAU (Dow Jones)--Die russische Bank VTB wird bei der European Aeronautic Defense and Space Co (EADS) möglicherweise wieder aussteigen und ihren Anteil verkaufen. Denkbar sei ein Verkauf bis zum Jahresende, zitierte die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag den stellvertretenden CEO des Instituts, Nikolay Tsekhomsky. …mehr

  • Factro: die "MS Project"-Alternative

    Projekt Management Software für den Mittelstand offeriert Schuchert. VARs sind herzlich willkommen, diese Software zu vertreiben. …mehr

  • UPDATE: Telekom und ver.di auf der Zielgeraden

    (NEU: Details) …mehr

  • Malaysische AirAsiaX bestellt 15 Airbus A330-300 (zwei)

    Die Fluggesellschaft habe sich neue Optionen auf 10 weitere A330-300 gesichert, sagte AirAsiaX-Chairman Tony Fernandes. Außerdem sei seine Fluglinie an der geplanten Airbus A350 XWB interessiert, die nach 2013 erhältlich sein soll. Die 787 Dreamliner der mit Airbus konkurrierenden Boeing Co sei "ein bisschen zu klein für uns", sagte Fernandes. Platziert worden sei der Auftrag von Fly Asian Express (FAX), die AirAsiaX kontrolliert. …mehr

  • Thai Airways bestellt 8 weitere Airbus A330-300

    PARIS (Dow Jones)--Thai Airways International hat beim Flugzeughersteller Airbus Festbestellungen für 8 weitere Flugzeuge A330-300 abgegeben. Die Maschinen sollen ab 2008 im regionalen Liniennetz der Gesellschaft eingesetzt werden. Die Fluggesellschaft ist bei Airbus auch Kunde für 6 Superjumbos A380, die ab Ende 2010 ausgeliefert werden. DJG/rio …mehr

  • INTERVIEW/Enders: EADS-Restrukturierung kommt gut voran

    Von Kirsten Bienk …mehr

  • General Electric zahlt 603 Mio USD für Regency Energy Partners

    FAIRFIELD (Dow Jones)--Die General Electric Co zahlt dem Private-Equity-Unternehmen HM Capital Partners 603 Mio USD für einen Mehrheitsanteil am Erdgasversorger Regency Energy Partners LP. Die GE Energy Financial Services hatte 91% am unbeschränkt haftenden Partner von Regency und 16,7 Mio untergeordnete Einheiten von HM Capital erworben. …mehr

  • TomTom Work erhält Auszeichnung für Marktnische im Flottenmanagement

    Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan zeichnete den Hersteller für seine über den Fachhandel vertriebene Plug & Play-Lösungen für professionelles Flottenmanagement aus. …mehr

  • Concept International eTainer: MediaCenter im kleinen Schwarzen

    Kompakt, elegant und leistungsstark - so stellt Concept International den Media Center "eTainer" vor.  …mehr

  • Malaysische AirAsiaX bestellt 15 Airbus A330-300

    PARIS (Dow Jones)--Die malaysische Fluglinie AirAsiaX hat 15 mittelgroße Großraumflugzeuge des Typs A330-300 bei Airbus bestellt. Bei der Order für zehn der Maschinen handele es sich um die Umwandlung einer Absichtserklärung in einen verbindlichen Auftrag, sagte John Leahy, der Airbus Chief Commercial Officer, am Dienstag auf einer Pressekonferenz auf der Pariser Luftfahrtmesse. Zudem habe sich die auf Langstreckenflüge spezialisierte Billigfluglinie zum Kauf weiterer fünf Flugzeuge entschieden. …mehr

  • Magirus übernimmt Distribution der Open-Source Datenbanksysteme von MySQL AB

    Durch die Zusammenarbeit mit MySQL baut Magirus ihr Open-Source-Portfolio aus. …mehr

  • UPDATE: US-Justiz erwägt Zivilklage gegen FMC-Tochter

    (NEU: Hintergrund und Analystenstimme) …mehr

  • Telekom und ver.di in abschließenden Verhandlungen (zwei)

    Wilhelm betonte, die Gewerkschaft werde keine "faulen Kompromisse" schließen. Vor allem dürften die betroffenen Mitarbeiter nach der zum 1. Juli geplanten Ausgliederung nicht weniger Geld im Portemonnaie haben als vorher. Der Telekom-Sprecher sagte, man müsse auch über die Entgeltfrage reden. Der Konzern will den Beschäftigten 9% weniger Gehalt zahlen. Gleichzeitig sollen sie vier Stunden länger pro Woche arbeiten. Am Montag waren die Telekom und ver.di überein gekommen, den Kündigungsschutz bis Ende 2012 zu verlängern - ein Jahr mehr, als die Telekom zunächst vorgeschlagen hatte. …mehr

  • Dubai will eventuell in Airbus-Werke investieren

    PARIS (Dow Jones)--Die Dubai Aerospace Enterprise (DAE) ist eventuell an einer langfristigen Investition in bestimmte Airbus-Werke interessiert. "Im Laufe der Zeit würden wir gerne in diesem Geschäft sein", sagte DAE-CEO Bob Johnson am Dienstag. Er wollte keinen Kommentar dazu abgeben, ob DAE mit dem europäischen Flugzeugbauer eine mögliche Investition betreffend in Gesprächen sei. …mehr

  • CP Compact - Top 25 Systemhäuser

    Morgen ist es endlich soweit, da erscheint das CP Compact-Sonderheft "Top 25 Systemhäuser in Deutschland". Dies ist bereits das neunte Mal hintereinander, dass ChannelPartner dieses jährliche Ranking der größten Systemhäuser in Deutschland erstellt …mehr

  • Distributor Also gibt Gewinnwarnung aus

    Der Schweizer Distributor Also erwartet einen Verlust von sieben bis zu neun Millionen Franken für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2007.  …mehr

  • Finmeccanica will 25% an Sukhoi-Sparte kaufen - Agentur

    MOSKAU (Dow Jones)--Der italienische Mischkonzern Finmeccanica SpA hat eine Absichtserklärung zum Kauf eines 25-prozentigen Anteils plus eine Aktie an der zivilen Luftfahrtsparte des russischen Luft- und Raumfahrtunternehmens Sukhoi unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung werde die in Rom ansässige Finmeccanica über ihre Tochter Alenia Aeronautica auch einen entsprechenden Anteil an den Entwicklungskosten für das regionale Superjet-100-Programm von Sukhoi finanzieren, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag. DJG/DJN/pia/rio …mehr

  • Intrepid Aviation ordert bei Airbus 20 A330-Frachter

    PARIS (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus hat auf der Internationalen Luftfahrtmesse in Paris einen weiteren Auftrag bekannt gegeben. Die Order über 20 A330-Frachter sei bereits im letzten Jahr mit einer Absichtserklärung angekündigt worden, teilte der Flugzeugbauer am Dienstag in Paris mit. Auftraggeber sei das US-Leasingunternehmen Intrepid. Die Auslieferung beginnt im Jahr 2012. …mehr

  • Telekom und ver.di in abschließenden Verhandlungen

    BAD NEUENAHR (Dow Jones)--Das Ringen um eine Lösung des Personalkonflikts bei der Deutschen Telekom AG ist in das abschließende Stadium getreten. Ein Ergebnis war aber auch am Dienstagnachmittag noch nicht in Sicht, wie Vertreter des Konzerns und der Gewerkschaft ver.di vor der Presse in Bad Neuenahr sagten. Man sei in den "finalen Verhandlungen angekommen" und auf einem guten Wege, erklärte ein Telekom-Sprecher. Auch ein Vertreter von ver.di sprach von der "letzten Etappe" in den seit Mittwoch voriger Woche andauernden Gesprächen über die Ausgliederung von 50.000 Telekom-Beschäftigten. Es gebe aber noch eine Vielzahl von strittigen Punkten, darunter "sechs größere Baustellen". Ein Ende der Verhandlungen sei noch nicht abzusehen: "Wir werden zu allen Fragen noch abschließende Runden zu drehen haben", sagte ver.di-Streikleiter Ado Wilhelm weiter. Er fügte hinzu, die Verhandlungen fänden in einer sachlichen Atmosphäre statt. Über die Inhalte wolle man nichts sagen. Gleichwohl könnten sich aber noch neue Probleme ergeben. Für Mittwochvormittag sei weiterhin eine Sitzung der großen Tarifkommission von ver.di in Köln anberaumt, die über das Ergebnis der Gespräche beraten solle, sagte Wilhelm. "Keine Einigung ist auch ein Ergebnis", erläuterte der ver.di-Vertreter. DJG/stm/rib/rio …mehr

  • Plattform für optimales E-Business

    E-Business und IT-Lösungen bilden auch für KMU eine notwendige Basis zur Teilnahme am elektronischen Geschäftsverkehr. Ihnen fällt die Auswahl einer geeigneten E-Business-Lösung jedoch oft schwer. Eine Online-Plattform soll Hilfestellung leisten.  …mehr

  • Clearswift filtert auch Instant Messaging

    Durch die Kooperation mit FaceTime ist Clearswift nun in der Lage, auch Instant Messaging-Botschaften nach gefährlichen Inhalten abzusuchen. …mehr

  • Samsung SGH-F210 und J600 auf der CommunicAsia 2007

    Samsung präsentiert auf der CommunicAsia 2007 sein aktuelles Portfolio, darunter befinden sich auch neue Modelle, die dank GSM-Netztechnik auch in Europa erscheinen könnten. Das SGH-F210 ist der Nachfolger des F200 und das J600 erinnert - zumindest optisch - an das E900. Preise und Verfügbarkeiten stehen nicht fest. …mehr

  • FMC: US-Staatsanwalt erwägt Zivilklage gegen Renal Care Group

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care (FMC) hat am Dienstag bestätigt, dass ein Staatsanwalt aus dem US-Bundesstaat Missouri Zivilklage gegen ihre US-Tochter Renal Care Group erwägt. Die mögliche Klage richte sich gegen eine Renal-Care-Gesellschaft, die sich mit Bauchfelldialyse beschäftigte, sagte Unternehmenssprecher Joachim Weith Dow Jones Newswires. Da bisher noch keine Klage eingereicht worden sei, kann die Fresenius Medical Care AG & Co KGaA nach Angaben Weiths jedoch nicht sagen, welche Vorwürfe dort möglicherweise erhoben würden. …mehr

  • Synaxon eröffnet Niederlassung in Second Life

    Am 21. Juni um 19 Uhr eröffnet die Synaxon AG ihre virtuelle Niederlassung in Second Life. Damit will der IT-Kooperationsbetreiber (PC-Spezialist, iTeam, Akcent und Microtrend) das Unternehmen noch gläsener machen.  …mehr

  • Arbeitsrecht - Klage gegen Kündigung trotz verstrichener Frist?

    BAG verlängert Zeitraum für Klagen des Arbeitnehmers bei falscher Kündigungsfrist des Arbeitgebers …mehr

  • KfW bietet ab Juli Risikopartnerschaft im Unternehmerkredit an

    Künftig 50prozentige Haftungsfreistellung bei Investitionen mittelständischer Unternehmen möglich. …mehr

  • Due Diligence für Siemens VDO noch nicht eingeleitet - Kreise

    Von Alexander Becker und Michael Brendel …mehr

  • Kommen Appliances für Enterprise Content Management?

    Der Trend zur Kopplung von Hardware und Software könnte den Markt durcheinander wirbeln. …mehr

  • Brain Force baut US-Aktivitäten mit Tochter in New York aus

    …mehr

  • Airbus-CEO: Auf dem Weg für Einsparungen ... (zwei)

    Der Manager sagte ferner, dass das verzögerte A380-Programm des neuen Großraumflugzeugs nun auf dem Weg sei. Die erste Maschine dieses Typ werde Ende des Jahres bei der Singapore Airlines Ltd ihren Betrieb aufnehmen. …mehr

  • Umsatzplus durch mobiles Daddeln

    Laut Marktforscher Gartner wird der weltweite Umsatz im Mobile Gaming-Markt für Endverbraucher von 2,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2006 auf 9,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 steigen.  …mehr

  • Fischverkäufer sind keine Salesmanager

    Der Verkauf von belegten Brötchen oder Fischen funktioniert anders als der Verkauf von Industrieanlagen. Also brauchen deren Verkäufer auch unterschiedliche Fähigkeiten. Das wird den Unternehmen zunehmend klar. Folglich stellen sie auch andere Anforderungen an Verkaufstrainings. Und darauf reagiert die Beratergilde.  …mehr

  • RWE-Beteiligung an Heidelberger Druck sinkt unter 10%

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die RWE AG hat ihre Beteiligung an der Heidelberger Druckmaschinen AG wie geplant weiter reduziert. Wie die Unternehmen am Dienstag bekannt gaben, sind dem Essener DAX-Konzern seit dem vergangenen Freitag nur noch 9,62% der HeidelDruck-Aktien zuzurechnen. Zuvor waren es noch 14,949% gewesen. …mehr

  • Pfleiderer sieht anhaltend gute Geschäftsentwicklung

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG, Neumarkt, hat in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007 ihren Umsatz um 32% erhöht und die Ergebnisse dabei überproportional gesteigert. "Der gute Geschäftsverlauf hat sich im Fünfmonatszeitraum forgesetzt", sagte Vorstand Michael Ernst am Dienstag auf der Hauptversammlung des MDAX-Konzerns in München laut Redetext. Für das Gesamtjahr bekräftigte er die früheren Prognosen für Umsatz und Ergebnis. …mehr

  • Einkaufsgutscheine bei Api

    Im Rahmen einer Fachhandelsaktion erhalten Reseller, die bei API Umsätze mit Microsoft-Office-Produkten machen, Einkaufsgutscheine von Cadooz. …mehr

  • XETRA-VERLAUF/DAX weiter gut behauptet - SAP an Indexspitze

    FRANKFURT (Dow Jones)--Angeführt von SAP an der DAX-Spitze zeigt der deutsche Aktienmarkt am Dienstagvormittag weiter leichte Kursgewinne. Der Leitindex legt bis 10.40 Uhr um 0,4% oder 33 Punkte auf 8.069 vor. Der Handel präsentiert sich nach der jüngsten Kurs-Rally sehr ruhig. Marktteilnehmer rechnen angesichts der etwas überkauften Lage mit einer Fortsetzung der Verschnaufpause knapp über 8.000 Punkten. Hier sollte der Index gut unterstützt sein. Ein Anstieg über das Montagshoch bei 8.096 Punkten würde indes den Weg zu einem Test des Allzeithochs bei 8.136,16 Punkten freimachen. Dort liege dann ein starker Widerstand. Neue Impulse könnten vom ZEW-Konjunktur-Index ausgehen und dann am Nachmittag von neuen Daten zum US-Immobilienmarkt. …mehr

  • Airbus-CEO: Auf dem Weg für Einsparungen von 300 Mio EUR 2007

    PARIS (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus befindet sich auf dem richtigen Weg für Kostenreduzierungen von 300 Mio EUR im laufenden Jahr. Dies sagte CEO Louis Gallois am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Paris anlässlich der Luftfahrtschau in Le Bourget. …mehr

  • AT&T will aggressiv wachsen - Vodafone-Kauf keine Thema - FT

    LONDON (Dow Jones)--Die AT&T Inc, New York, will aggressiv wachsen. Eine Übernahme der britischen Vodafone Group plc sei in diesem Zusammenhang aber nicht geplant, sagte CEO Randall Stephenson, seit 3. Juni im Amt, der "Financial Times" (FT). Auch an einstigen Monopolisten im europäischen Telekommunikationsmarkt sei AT&T nicht interessiert. Gleichzeitig beurteilte der Manager den (gescheiterten) Versuch, bei der Telecom Italia einzusteigen, als "opportunistisch". …mehr

  • Canon steigert Nettoergebnis 1H auf 255 Mrd JPY - Nikkei

    TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Canon wird einem Zeitungsbericht zufolge im ersten Halbjahr 2007 die eigene Gewinnprognose wohl um 5 Mrd JPY übertreffen. Während die in Tokio ansässige Canon Inc (Canon K.K.) selbst eine Ergebnisprognose von 250 Mrd JPY ausgegeben hatte, schreibt "Nikkei" in ihrer Dienstagmorgenausgabe, es werde ein Gewinn von 255 Mrd JPY erwartet - ein Plus von 19% im Vergleich zum Vorjahr. …mehr

  • Vicanco: neues Funkkopfhörer-Quartett

    Vivanco erweitert sein Sortiment um vier Funkkopfhörer. Diese bieten ansprechendes Design, hohen Tragekomfort durch die extra große Ohrmuscheln und eine Reichweite von 100 Metern.  …mehr

  • Samsung will Marktanteile bei Handys auf 14,5% im 2Q anheben

    SINGAPUR (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co, Seoul, erwartet für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Ausbau ihrer weltweiten Marktanteile bei Mobiltelefonen. Parallel geht der südkoreanische Elektronikkonzern davon aus, seine führende Position bei LCD-Fernsehern zu halten. CEO Sang-Jin Park sagte, die Gesellschaft stimme einer Prognose des Marktforschungsgruppe CIBC World Markets zu, wonach Samsung ihren globalen Marktanteil bei Mobiltelefonen im zweiten Quartal auf 14,5% von 12,5% im Vorquartal steigern werde. …mehr

  • XETRA-START/DAX gut behauptet - Bayer am Investorentag im Blick

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag mit gut behaupteten Notierungen in den Handel gegangen. Der DAX gewinnt gegen 8.20 Uhr 0,3% oder 27 Punkte auf 8.063. Marktteilnehmer rechnen angesichts der etwas überkauften Lage indes mit einer Fortsetzung der Verschnaufpause knapp über 8.000 Punkten. Hier sollte der Index gut unterstützt sein, heißt es. Ein Anstieg über das Montag-Hoch bei 8.096 Punkten würde indes den Weg zu einem Test des Allzeit-Hochs bei 8.136,16 Punkten freimachen. Dieses böte dann starken Widerstand. Neue Impulse könnten vom ZEW-Konjunktur-Index ausgehen und dann am Nachmittag von neuen Daten zum US-Immobilienmarkt, heißt es. …mehr

  • Mediaset und de Mol wollen Endemol vollständig übernehmen

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Edam Acquisition BV will die TV-Produktionsgesellschaft Endemol NV vollständig übernehmen. Für die noch nicht in ihrem Besitz befindlichen Anteile biete sie 24,55 EUR je Aktie, teilte die Holding, die Endemol-Gründer John de Mol und dem Medienkonzern Mediaset gehört, am späten Montag mit. Mit der Offerte werde frühestens Anfang Juli begonnen. …mehr

  • China Aviation bietet für 6 Airbus-Werke - Guardian

    LONDON (Dow Jones)--Die staatseigene chinesische Luftfahrtgruppe China Aviation Industry Corp will offenbar die zum Verkauf stehenden Werke des Flugzeugherstellers Airbus übernehmen. Die Gruppe werde für die sechs Anlagen der EADS-Tochter in Großbritannien, Frankreich und Deutschland bieten, zitiert "The Guardian" den President des Unternehmens, Lin Zao Ming. China Aviation wolle die Werke weiterentwickeln und wettbewerbsfähiger machen. …mehr

  • XETRA-VORBERICHT/DAX gut behauptet erwartet

    FRANKFURT (Dow Jones)--Auf gut behauptete Kurse am deutschen Aktienmarkt stellen sich Marktteilnehmer zu Handelsbeginn am Dienstag ein. So wird der DAX gegen 8.12 Uhr mit 8.047 Punkten und damit 11 Zähler über dem Vortagesschluss taxiert. Der DAX sei allerdings etwas überkauft und könnte dies knapp über 8.000 Punkten mit einer Fortsetzung der Verschnaufpause bereinigen, heißt es. Die Marke von 8.000 Punkten sollte dabei Unterstützung bieten. Ein Anstieg über das Montag-Hoch bei 8.096 Punkten würde indes den Weg zu einem Test des Allzeit-Hochs bei 8.136,16 Punkten freimachen. Dieses böte dann starken Widerstand. Neue Impulse könnten vom ZEW-Konjunktur-Index ausgehen und dann am Nachmittag von neuen Daten zum US-Immobilienmarkt, heißt es. …mehr

  • Philips übernimmt Color Kinetic für 592 Mio EUR (zwei)

    Color Kinetics ist den Angaben zufolge ein Anbieter von Beleuchtungssytemen auf LED-Basis. Sie verfüge über ein breites Technologieportfolio mit wichtigen Patenten. 2006 habe der Konzern rund 65 Mio USD umgesetzt. In den Jahren 2001 bis 2006 sei der Umsatz jährlich um durchschnittlich 31% gestiegen. …mehr

  • Philips übernimmt Color Kinetic für 592 Mio EUR

    EINDHOVEN (Dow Jones)--Die Royal Philips Electronics NV, Eindhoven, übernimmt die Color Kinetics Inc, Boston, für 34 USD je Aktie bzw umgerechnet rund 592 Mio EUR. Der Kaufpreis werde bei Abschluss der Transaktion in bar gezahlt, teilte der Technologiekonzern am Dienstag mit. …mehr

Zurück zum Archiv