Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 09.07.2007

  • Microsoft Dynamics NAV: neues Nutzungsmodell

    Noch vor der offiziellen Eröffnung seiner weltweiten Partnerkonferenz in Denver hat Microsoft ein neues Produkt aus seiner "Dynamics"-Reihe angekündigt. Die Business-Software "Microsoft Dynamics Entrepreneur Solution" richtet sich an Firmen mit bis zu 50 Mitarbeitern, wobei der Hersteller den Fokus auf Kunden mit zehn mit 15 PCs liegt. Neu an der Software ist deren Nutzungsmodell: So ist die "Entrepreneur"-Lösung für maximal fünf gleichzeitige Nutzer ausgelegt ("concurrent user"), dabei könnte aber laut Microsoft die Software auf bis zu 24 Arbeitsplätzen installiert sein. "Dynamics Entrepreneur" basiert auf der Navision-Plattform und löst deren Version "für kleine Unternehmen" ab. Mit dieser alten Bezeichnung waren Microsoft-Partner schon immer unzufrieden, denn welch ein Kunde möchte als "klein" bezeichnet werden? Da klingt "Entrepreneur" natürlich schon viel besser! Allerdings dürften sich US-Amerikaner mit der korrekten Aussprache dieses Produktnamens etwas schwer tun, glaubt etwa Robert Helgert, Direktor Mittelstand und Partner bei Microsoft Deutschland, bei der Präsentation der neuen Software in Denver. Auf den Markt kommen soll die "Entrepreneur Solution" in der ersten Hälfte 2008, dennoch steht bereits deren Preis fest: 759 Euro pro Nutzerlizenz. Als Pilotländer in Europa sind dabei neben Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Spanien vorgesehen. Auch beim Vertrieb dieser Lösung wird Microsoft neue Wege beschreiten und dabei auf VADs (Value Added Distributoren) setzen. Diese sollen für die Schulung der Partner und den Support der Endkunden aufkommen. Denn Helgerth glaubt nicht, dass die bestehenden Microsoft Dynamics NAV-Partner die neue Software vertreiben werden. "Wir richten sich an alle Microsoft-Partner, die noch keine Dynamics-Produkte vertrieben haben". Microsofts Mittelstandschef nimmt an, dass für die arrivierten Navision-Partner "Entrepreneur" mit angepeilter Implementierungszeit von weniger als einem Tag zu uninteressant wäre. Im angestammten Navision-Revier sind Implementierungszeiten von drei und mehr Tagen nicht unüblich, und das Service-zu-Software-Kosten-Verhältnis variiert dabei von 1:2 bis zu 1:4. Deswegen ist laut Helgerth "Entrepreneur" eher etwas für bestehende Sage-Partner, die bereits ihre ersten Erfahrungen mit Microsoft CRM gesammelt haben. Auf jeden Fall liegt aber die "Entrepreneur"-Klientel über der Lexware-Kundschaft, bei letzterer ist oft nur ein Mitarbeiter mit buchhalterischen Tätigkeiten beschäftigt. (rw)  …mehr

  • Open-Source-iPhone wird mit Hackertools ausgeliefert

    Die Software-Entwickler des Open-Source-Smartphones Neo1973 haben heute, Montag, bekannt gegeben, dass das Gerät ab sofort über die Projekt-Homepage http://www.openmoko.com bestellt werden kann. Als Markengeber und Hardwarelieferant tritt First International Computer (FIC) http://www.fic.com.tw auf, der bereits zugesichert hat, dass auch die Hardware-Teile so zugänglich wie möglich gestaltet sind. Die jetzt erhältliche erste Version des iPhone-ähnlichen Linux-Telefons ist in erster Linie für Entwickler gedacht und kostet 300 Dollar. Für 150 Dollar Aufpreis bieten die OpenMoko-Entwickler zudem ein erweitertes Set inklusive Werkzeugtools an, mit dem das Gerät in seine Einzelbestandteile zerlegt werden kann. …mehr

  • Die exklusive ChannelPartner-Studie zum Thema Sicherheit - Teil 3: Welche Produktmerkmale entscheiden

    Folgekosten, Innovativität, oder doch das Design? Im dritten Teil unserer Studie erfahren Sie, auf welche Merkmale von IT-Sicherheitslösungen Händler bei ihrer Auswahl achten. …mehr

  • Eno Telecom lädt zur Hausmesse ein

    Am 08. und 09. September 2007 lädt der TK-Distributor Eno Telecom GmbH interessierte Fachhändler zu seiner Hausmesse nach Nordhorn ein. …mehr

  • Frankfurt (Oder) wird Solar Valley

    Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat heute am 9. Juli 2007 in Frankfurt (Oder) eine der modernsten Fabriken für Dünnschicht-Solarmodule eröffnet. Ein zweites Werk soll in den nächsten Wochen folgen.  …mehr

  • Mehr Marge für den Handel mit UMTS (mit Videobeitrag)

    Einen zusätzlichen Datentarif bei einem Notebook-Verkaufsgespräch einzuflechten, kann bis zu 300 Euro mehr Marge bringen. Fachhändler informierten sich bei Mobilfunkprovidern und Notebook-Herstellern, welche Möglichkeiten es gibt. …mehr

  • KlöCo erwartet von Stahlkonzernen Verkauf ihrer Handelssparten

    Von Andreas Heitker …mehr

  • IBM-Studie: Freie Geldmittel steigen ins Astronomische

    "Die Welt ertrinkt im Geld", titelt Web.de. Nach einer Studie des IBM Institute for Business Value und der Economist Intelligence Studie sollen 2015 weltweit rund 300 Billionen Dollar an freien Geldmitteln auf Investitionen oder Übernahmen warten.  …mehr

  • SAP-Kunden wollen baldiges Ende des Rechtstreits mit Oracle

    US-amerikanische Softwarekunden der SAP hoffen, dass die rechtliche Auseinandersetzung mit dem ERP-Rivalen Oracle keine bleibenden Spuren hinterlässt.  …mehr

  • Frankreich wird 2008 Partnerland der CeBIT

    Ein kleiner Gipfel soll die Zusammenarbeit der ITK-Branchen beider Länder voranbringen. …mehr

  • Schauerte: "Bürokratieabbau kommt voran"

    Bundesrat beschließt Zweites Mittelstandsentlastungsgesetz einstimmig. …mehr

  • Google kauft IT-Sicherheitsanbieter Postini für 625 Mio USD

    MOUNTAIN VIEW (Dopw Jones)--Der Suchmaschinenbetreiber Google kauft für 625 Mio USD das IT-Sicherheitsunternehmen Postini. Positini werde eine Tochter des Unternehmnens und die Übernahme soll bis Ende des dritten Quartals abgeschlossen werden, teilte die Google Inc mit Sitz im kalifornischen Mountain View am Montag mit. …mehr

  • Motorola Z9: Frischer Wind aus der Designabteilung

    Das RIZR Z8 von Motorola ist noch nicht heraus, da tauchen schon erste Bilder des Nachfolgers auf. Das Z9 bringt frischen Wind in das Produktdesign des amerikanischen Herstellers, der sich viel zu lange auf dem Design des RAZR V3 ausgeruht hat. …mehr

  • IFA: MFD zeigt Mobil-TV via DVB-H und DMB

    Am IFA-Stand von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland (Halle 26, Stand 217) können Besucher das Taschenfernsehen ausführlich testen.  …mehr

  • Auffällige personelle Verflechtung bei freenet-Aktionären

    Von Stefan Paul Mechnig …mehr

  • Videocon produziert Plasmaschirme für Nordmende

    Der indische Unterhaltungselektronik-Konzern Videocon will in dem von der französischen Thomson-Gruppe übernommenen Werk von Anagni bei Frosinone (Latium) künftig Plasmabildschirme produzieren. Diese sollen auch in Fernsehgeräte der Traditionsmarke "Nordmende" eingebaut werden. …mehr

  • Verstößt eine gezielte Suche nach älteren Beschäftigten gegen das AGG?

    Rechtsanwalt Dr. Christian Salzbrunn über das Gesetz zur Verbesserung der Beschäftigungschancen älterer Menschen. …mehr

  • Playstation 3: Sony senkt Preis und hofft auf neue Spiele

    Mit einer Preissenkung von 100 Dollar reagiert Sony in den USA nun auf die schleppenden Verkaufszahlen bei der Playstation 3. Das derzeit auf dem Markt befindliche Modell wird ab sofort um 499 Dollar zu haben sein.  …mehr

  • Expertenwissen für Händler: Die Zukunft der Mikroprozessoren

    Wie sich die Entwickler von Intel die Zukunft der Prozessoren vorstellen, beschreibt Gerhard Riedle, Channel Sales Manager Westeuropa bei Intel. …mehr

  • Löscher: Entscheidung über neue Siemens-Struktur weiter offen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Bei der Siemens AG ist die Frage nach der künftigen Konzern- und Führungsstruktur nach den Worten des neuen Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher unverändert offen. Er wolle hier "keine Vereinfachungsdiskussion haben, das wäre falsch", sagte Löscher am Montag im Club Wirtschaftspresse Münchner. Eine angebliche angedachte Verkleinerung des Zentralvorstands sei eine "völlig vereinfachte und völlig falsche Darstellung". …mehr

  • Bereits mehr als 60.000 Konten: Spam-Trojaner erstellt eigene E-Mail-Accounts

    Die Sicherheitsexperten von BitDefender warnen von einem Trojaner, der automatisch Yahoo- und Hotmail-Accounts erstellt, um darüber Spam zu versenden. Der Trojaner erzeugt automatisch E-Mail-Konten und versucht, das von Providern genutzte "Captcha-System" zur Aktivierung eines E-Mail-Kontos mittels eines Bypasses zu umgehen. Sobald der Trojaner das Konto aktiviert hat, lädt er sich von einer Website die verschlüsselte Spam-Nachricht herunter, entschlüsselt sie und sendet sie dann an die Empfänger. "Es gibt bereits 60.000 E-Mail-Konten", sagt Viorel Canja, Leiter der BitDefender Labs. "Es ist schwer abzuschätzen, wie viele Spam-E-Mails bereits über diese Konten versendet wurden." …mehr

  • DVD-Hersteller EDD Bizz GmbH antwortet auf Toshibas Klage

    Die Görlitzer EDD Bizz GmbH, Herstellerin von DVDs, lässt die Vorwürfe Toshibas erwartungsgemäß nicht auf sich beruhen.  …mehr

  • LCD-Panels: Alle Hersteller wieder profitabel

    Durch die wachsende Nachfrage und entsprechend gestiegene Preise können sich alle LCD-Panel-Hersteller im zweiten Quartal 2007 auf die Fahne schreiben, profitabel zu arbeiten. Im ersten Quartal befanden sich die meisten von ihnen noch im tiefen Jammertal. Vom Vorjahr ganz zu schweigen. …mehr

  • Samsung und Ericsson einigen sich in Patentstreit

    SEOUL (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co und Telefon AB LM Ericsson räumen sich wechselseitig die Nutzungsrechte für ihre Mobilfunkpatente ein. Eine enstprechende Vereinbarung zu Lizenzaustausch sei unterzeichnet und die Rechtsstreitigkeiten damit in der Sache beigelegt worden, heißt es in einer Mitteilung von Samsung vom Montag an die zuständige Regulierungsbehörde. Demnach werden die Unternehmen patentierte Technologien des jeweils anderen im Mobilfunk der zweiten und dritten Generation nutzen. Alle damit im Zusammenhang stehenden Verfahren seien eingestellt. …mehr

  • Hinweis des Steuerberaters auf Kirchensteuer

    Der Steuerberater muss sich nicht um alles kümmern …mehr

  • Boeing bestätigt Auftrag von Qatar Airways für 787

    DUBAI (Dow Jones)--Die Fluggesellschaft Qatar Airways hat bei der Boeing Co, Chicago, das neue Langstreckenflugzeug Dreamliner 787 bestellt. Das führte der Communications Director von Boeing für die Region Mittlerer Osten und Afrika, Sami Lahoud, gegenüber Dow Jones Newswires aus. …mehr

  • LCD-Panels: Samsung und Sony starten 8G-Produktion

    Samsung und Sony werden mit ihrem S-LCD genannten Joint Venture im Juli 2007 die Produktion in einem LCD-Panel-Werk der 8. Generation (8G-Werk) starten. Der koreanische Partner verbindet damit vor allem Pläne für 46- und 52-Zoll-Panels. …mehr

  • Drillisch schlägt früheren E-Plus-Chef für freenet-AR vor

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Im Streit um die Besetzung des freenet-Aufsichtsrates verzichtet Gesellschafter Drillisch nun auf einen eigenen Bewerber und schlägt statt dessen unter anderem den früheren E-Plus-Chef Uwe Bergheim vor. Der Drillisch-Vorstandsvorsitzende Paschalis Choulidis sagte der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires am Montag, außerdem habe man den ehemaligen Chef von AOL Deutschland, Charles Fränkl, sowie den Unternehmer Markus Billeter als Kandidaten benannt. Hinzu komme eine Ersatzkandidatin. Drillisch habe einen entsprechenden Antrag für die Hauptversammlung der freenet AG am 20. Juli eingereicht. …mehr

  • Siemens Power Generation erhält Kraftwerksauftrag aus Singapur

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Ein von Siemens Power Generation (PG) geführtes Konsortium hat einen Auftrag zum schlüsselfertigen Bau eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks (GuD) erhalten. Auftraggeber sei die Island Power Co Ltd aus Singapur, eine Tochtergesellschaft der US-Gesellschaft InterGen, teilte Siemens am Montag mit. Das Auftragsvolumen einschließlich eines langfristigen Servicevertrages betrage rund 480 Mio EUR, davon entfielen auf Siemens rund 250 Mio EUR. Die Inbetriebnahme des Kraftwerks sei für das Frühjahr 2010 geplant. …mehr

  • Trend im LCD-TV-Markt: größere Diagonalen, höhere Qualität

    In Westeuropa wächst die Nachfrage nach großen Bildformaten. Und das Beste für den Handel: die Kunden geben deutlich mehr Geld für neue Fernsehgeräte aus. …mehr

  • Apple stellt tastenlose Multitouch-Maus in Aussicht

    Apple hat eine tastenlose Maus in Aussicht gestellt, die völlig auf herkömmliche Mechanik verzichtet. Wie einem US-Patentantrag zu entnehmen ist, der nun an die Öffentlichkeit gelangt ist, soll die Maus mit einer komplexen Multitouch-Technologie ausgestattet werden. Diese erinnert frappant an die Oberfläche des kürzlich gelaunchten iPhones, das ebenfalls ohne mechanische Bedienelemente auskommt. Für die Auswertung und Übersetzung der Berührungen sind eine Kamera sowie Software im Inneren des Geräts zuständig. …mehr

  • freenet-Aktionär K Capital für mögl Verkauf des Unternehmens

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der fünftgrößte freenet-Aktionär, die US-Investmentfirma K Capital Partners, hat sich für einen Verkauf des Telekommunikationsunternehmens ausgesprochen und unterstützt die entsprechenden Erwägungen des Managements. Wie die Fondsgesellschaft aus Boston am Montag mitteilte, schrieb sie dem Vorstand, die freenet AG würde davon profitieren, Teil einer größeren Gruppe zu sein. Dies würde den derzeitigen Abschlag auf den wahren Wert der freenet-Aktie beseitigen. K Capital hält 3,4% an dem Hamburger TecDAX-Unternehmen und sähe das Papier bei 30 bis 35 EUR angemessen bewertet. …mehr

  • Cross Industries erwirbt weitere Anteile an Beko Holding

    WIEN (Dow Jones)--Die Cross Industries AG, Wels, hat weitere Anteile an der Beko Holding erworben. Für 77 Mio EUR kaufte das Industriebeteiligungsunternehmen außerbörslich 20.000 Aktien des Wiener IT-Hauses, hieß es in einer Pressemitteilung von Montag. …mehr

  • Sony senkt Preis für PlayStation 3 um 100 USD - WSJ

    NEW YORK/TOKIO (Dow Jones)--Die Sony Corp senkt die Preise für die PlayStation 3 (PS3) um 100 USD. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) am Montag schreibt, reagiert der japanische Elektronikkonzern mit der Maßnahme auf einen der Hauptkritikpunkte an dem Gerät. Dagegen hält Wettbewerber Microsoft in der näheren Zukunft am Preis für seine Spielekonsole Xbox 360 in Japan fest. …mehr

  • Telekom Austria erhöht Wachstumsprognose ... (zwei)

    Beim Umsatz und Nettoergebnis bekräftigte der Telekomkonzern seine mittelfristigen Wachstumsprognosen: So geht das Unternehmen für den Zeitraum 2007 bis 2010 unverändert von einem durchschnittlichen Erlösplus zwischen 1% und 1,5% im Jahr aus. Das Nettoergebnis soll weiterhin um über 10% jährlich klettern. …mehr

  • Toshiba will Chip-Umsatz bis 2011 um 67% auf 2 Bill JPY anheben

    TOKIO (Dow Jones)--Die Toshiba Corp, Tokio, will bis zum Ende des Geschäftsjahres 2010/11 (31. März) ihren Umsatz im Geschäft mit Halbleitern um 67% auf dann 2 Bill JPY steigern. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 hatte der japanische Elektronikkonzern mit diesem Segment 1,2 Bill JPY umgesetzt. Der ursprüngliche und auf drei Jahre angelegte Geschäftsplan von Toshiba hatte die Anhebung der Chip-Umsätze bis zum März 2010 auf 1,8 Bill JPY vorgesehen. …mehr

  • Toshiba will Westinghouse-Aktien teils an Kazatomprom verkaufen

    TOKIO (Dow Jones)--Die Toshiba Corp führt mit dem staatlichen kasachischen Rohstoffkonzern Kazatomprom Gespräche über den teilweisen Verkauf ihrer Aktien am US-Atomkraftwerkbauer Westinghouse Electric Co. Er wolle eine Partnerschaft mit Kazatomprom erreichen und sich dadurch Uranbestände sichern, teilte der japanische Elektronikhersteller am Montag mit. Kasachstan besitzt die zweitgrößten Uranreserven der Welt. …mehr

  • Telekom Austria erhöht Wachstumsprognose für 2007 bis 2010

    WIEN (Dow Jones)--Die Telekom Austria AG, Wien, hat ihre langfristige Wachstumsprognose für das EBITDA angehoben. Wie der österreichische Telekommunikationskonzern am Montag mitteilte, peilt das Unternehmen für den Zeitraum 2007 bis 2010 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate des EBITDA von rund 1,7% bis 2,2% an. Zuvor war das Unternehmen von 1,5% bis 2,0% Plus ausgegangen. Die Auswirkungen der Regulierung der internationalen Roaming Tarife durch die EU-Kommission will die Gesellschaft durch einen erwarteten Anstieg des Roaming-Verkehrs und einer besser als zunächst angenommenen Entwicklung des internationalen Mobilkommunikationsgeschäftes sowie Kosteneinsparungen kompensieren.DJG/flf/nas …mehr

  • HP und Partner beim Roth-Triathlon

  • Eine Abmahnfalle weniger

  • Erfolg mit XXL-Shops?

    Bei den Fachhandelsorganisationen ist ein auffälliger Trend zu beobachten: Sie investieren sehr viel Geld, um die Zahl der besonders großen Filialen zu erhöhen. Welche Bedeutung diese XXL-Shops für die Handelsketten haben, lesen Sie hier. …mehr

  • Mehr Marge mit UMTS-Notebooks

    Zusätzlich einen Datentarif bei einem Notebook-Verkauf anzubieten, kann bis zu 300 Euro mehr Marge bringen. Fachhändler informierten sich auf einer ChannelPartner-Veranstaltung Anfang Juli bei Mobilfunk-Providern und Notebook-Herstellern, welche Möglichkeiten es gibt. …mehr

  • Algol Europe GmbH

  • Handel setzt auf Größe

  • Nvidia-Karten bei PC Partner

  • Zertifizierung für Cisco-Partner

  • Das Urteil der Fachhändler

    Die Auswertung der auf dem "Channel Test Day: Navigation" von Fachhändlern getesteten Geräte liegt nun vor. Keines der Geräte ist wirklich durchgefallen. …mehr

  • CeBIT: Halle 1 wird umgebaut

  • 53

  • UMTS im Händlertest

  • Zotac: neuer Player bei Grafikkarten

    Der Grafikprofi Sapphire aus der PC-Partner-Gruppe hat sich in den letzten Jahren im Channel einen guten Ruf erarbeitet. Um den kompletten Grafikkartenmarkt bedienen zu können, bietet der Auftragsfertiger unter dem Label Zotac jetzt auch Nvidia-basierende Grafiklösungen an. …mehr

  • Die Behinderung namens 50 plus!

  • IBM legt die Lizenzkarten offen

    Wer bislang von IBM Preise für Softwarelizenzen bei Servern erfahren wollte, war auf ein ebenso kryptisches wie kaum detailfreudiges Modell angewiesen, das der IT-Riese im letzten Jahr im Zusammenhang mit seinen neuen Power6-Chips vorgestellt hat. …mehr

  • Die Storage-Alternative

    Festplatten und Bandlaufwerke bekommen mit den neuen Blu-ray- und HD-DVD-Medien ernsthafte Konkurrenz: Pro Disk lassen sich bereits heute bis zu 50 Gigabyte (Blu-ray, zwei Schichten) Daten abspeichern - Tendenz steigend. …mehr

  • "Das erste wirkliche PDA auf dem Markt"

  • Ein neuer Stern am Grafikhimmel

Zurück zum Archiv