Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 12.07.2007

  • Microsoft Partnerkonferenz: ein deutscher Award-Sieger

    Für die gerade zu Ende gehende weltweite Partnerkonferenz von Microsoft in Denver haben sich über 80 deutsche Partner um die Awards in den verschiedene Kategorien beworben. …mehr

  • Telekom liegen weiter mehrere Angebote für T-Systems vor

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Deutschen Telekom AG liegen für ihre Geschäftskundensparte T-Systems nach wie vor mehrere Angebote sowohl aus der Branche als auch von außerhalb vor. Diese würden geprüft und bewertet, sagte ein Sprecher von T-Systems am Donnerstagabend Dow Jones Newswires. Die Angebote hätten einen unterschiedlichen Zuschnitt und man sei auch weiterhin in Gesprächen. …mehr

  • Premiere will nach Bundesligarechte-Übernahme Preise erhöhen -SZ

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Premiere AG plant einem Zeitungsbericht zufolge für die Zeit nach der Übernahme der Bundesligarechte vom Konkurrenten Arena eine Preiserhöhung. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) in ihrer Freitagausgabe unter Berufung auf Branchenkreise schreibt, will der Bezahlfernsehsender bereits ab August, wenn die neue Saison beginnt, die Preise für Abonnenten des Bundesliga-Pakets auf 19,90 EUR im Monat erhöhen. Branchenexperten sind laut Zeitung aber skeptisch, ob der Preis so schnell wieder nach oben gehen wird. …mehr

  • Microsoft erweitert Partnerprogramm

    Auch am dritten und letzten Tag seiner weltweiten Partnerkonferenz in Denver konnte Microsoft mit einigen Neuigkeiten aufwarten. So hat der Software-Konzern die Zahl der Kompetenzen, mit denen sich seine Partner schmücken können, von 13 auf 15 erhöht. Neu hinzugekommen sind die Kompetenzen "Business Intelligence" (BI) und Hosting, die bisher nur als Spezialisierungen innerhalb des Partnerprogramms von Microsoft galten. Mit dieser Erweiterung trägt die Windows-Company der Entwicklung am Markt Rechnung. Denn laut Microsoft fragt auch der Mittelstand verstärkt nach BI-Lösungen nach, und der Trend zur Software als Service (SaS) lässt sich ebenfalls nicht aufhalten. Außerdem verlangt nun Microsoft von seinen Gold zertifizierten Partnern, dass sie obligatorisch an der Kundenzufriedenheitsstudie teilnehmen. Dabei beurteilen die gewerblichen Endkunden den Microsoft-Partner. Zertifizierte Partner müssen mindestens ein Lösungsprofil anbieten, um zertifiziert zu bleiben. Registrierte Partner sollen nun nach den Vorstellungen von Microsoft mindestens ein Training samt bestandener Prüfung ablegen, um in den Genuss des selbst zu nutzenden "Action Packs" zu gelangen. Neue Informationsmöglichkeiten gibt es ferner für die mit Microsoft zusammen arbeitenden unabhängigen Software-Häuser (ISVs, Independent Software Vendors) – auf dem speziell zu diesem Zweck neu erbauten Portal. Zusätzlich erweitert Microsoft die Finanzierungsmöglichkeiten, damit Endkunden den Preis für die von erworbenen Software-Lizenzen in Raten abstottern können. So sind nun monatliche Zahlungen zwischen 50 und 1.500 Dollar denkbar. Auch hierzu gibt es ein spezielles Finanzierungsportal für die Partner. (rw)  …mehr

  • AUSBLICK/Philips profitiert im 2. Quartal von Sonderposten

    Von Mathijs Schiffers …mehr

  • Comline AG trennt sich von Vorstand

    Die Tage von Gerhard Lindemann als Vorstandsmitglied der Hamburger Comline AG sind gezählt. Er wird das Systemhaus verlassen.  …mehr

  • "Sich in einer Win-Win-Situation bedarfsgerecht wiederfinden"

    Eine nicht ganz ernst gemeinte Sammlung von Worthülsen aus dem "Business-Deutsch". Zum Schmunzeln. …mehr

  • Von Dell zu Network Hardware Resale (NHR)

    Hans van Solt, ehemaliger Services Director für Westeuropa bei Dell, wurde zum Vice President of Sales für EMEA bei Network Hardware Resale ernannt... …mehr

  • Drei neue Terra Memory-Drives

    Unter dem Markennamen "Terra USBee" bringt die Wortmann AG drei neue Memory-Sticks in den Größen 1, 2 und 4 GByte in den Handel. …mehr

  • IMK: Aufschwung 2008 schon so gut wie vorbei

    Der derzeitige Aufschwung lässt Politiker und Wirtschaftler frohlocken, aber schon gibt es erste Zeichen einer Abschwächung. Experten des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konkunkturforschung (IMK) sieht 2008 schwärzer als andere Wirtschaftsforscher. Die gute Nachricht: Die Arbeitslosenrate wird weiter sinken.  …mehr

  • EU-Abgeordnete: Schneider-Urteil muss Konsequenzen haben

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Entscheidung eines Gemeinschaftsgerichts erstmals einem Unternehmen Schadenersatz aufgrund einer fehlerhaften wettbewerbsrechtlichen Entscheidung der EU-Kommission zuzugestehen, wirft nach Auffassung von Europaabgeordneten rechts- und haushaltspolitische Fragen auf. …mehr

  • Personalmeldungen: Azlan ++ dateITup ++ HanseCom ++ Lancom ++ Memorysolution ++ Secude

  • Fimalac kommt LVMH mit Angebot für Les Echos in die Quere

    LONDON (Dow Jones)--Die Industrieholding Fimalac will die französische Tageszeitung Les Echos für 245 Mio EUR übernehmen und kommt damit der LVMH Moet Hennessy-Louis Vuitton in die Quere. Ein Angebot sei in dieser Höhe gemacht worden, teilte Fimalac SA am Donnerstagnachmittag mit. Zur Fimalac gehört auch die Agentur Fitch Ratings Service. LVMH will 240 Mio EUR für die Tageszeitung zahlen. Les Echos gehört der britischen Pearson plc. …mehr

  • Usedsoft punktet im Streit um Gebrauchtsoftware gegen Oracle

    Oracle ist damit gescheitert, dem Münchner Lizenzhändler auch den Weiterverkauf von Software auf Originaldatenträgern verbieten zu lassen. Via Internet vertriebene Software bleibt dagegen vom Second-Hand-Handel ausgeschlossen. …mehr

  • Tool verteilt Videos auf YouTube und Co.

    Mit Hey!Spread http://heyspread.com ist seit kurzem ein Webtool verfügbar, mit dessen Hilfe Videos auf verschiedene Videoplattformen hochgeladen werden können. Das Werkzeug ist in erster Linie für Anwender gedacht, die mehr als nur einen der etablierten Dienste in eigener Sache nutzen. Statt auf den jeweiligen Seiten wie YouTube, MySpace, Google Video oder Yahoo Video jedes Mal den Clip hochladen zu müssen, übernimmt Hey!Spread diese Aufgabe. …mehr

  • Alstom setzt auf Wachstum im Kohlegeschäft

    PARIS (Dow Jones)--Der französische Technologiekonzern Alstom erwartet für das kommende Jahr ein Wachstum im Kohlegeschäft. Allerdings rechne er nicht damit, dass der starke Auftragseingang in der Zeit zwischen April und Juni sich im zweiten Quartal (Ende: 30. September) wiederholen werde, sagte der Chief Executive Officer der Alstom SA, Patrick Kron, am Donnerstag. …mehr

  • Gildemeister-Tochter erhält Auftrag für Solartechnik

    BIELEFELD (Dow Jones)--Die a+f GmbH, eine Tochter der Gildemeister, hat einen Auftrag für Solartechnik im Wert von rund 31,5 Mio EUR erhalten. Der Auftrag umfasse über 150 SunCarrier, teilte Gildemeister am Donnerstagnachmittag mit. Ein spanischer Investor aus Madrid habe auf der Solarindustrie in Freiburg die gesteuerten Trägersysteme von a+f geordert. Im Südwesten Spaniens werden bis zum Frühjahr 2008 die 150 SunCarrier-Systeme installiert. …mehr

  • Wer verdient wie viel in der IT-Wirtschaft

    Der Countdown für die neue IT-Gehaltsstudie läuft. IT-Beschäftigte und -Arbeitgeber können noch bis 31. Juli 2007 daran teilnehmen.  …mehr

  • i-Station N7tu: Alleinunterhalter mit Ortskenntnis

    Mit dem N7tu von i-Station erhält der Kunde nicht nur ein Navigationsgerät. Das System spielt Musik und Videos ab, verbindet sich als Freisprecheinrichtung via Bluetooth mit dem Handy und kann mittels DMB mobiles Fernsehen wiedergeben. Der interne Speicher bietet bis zu 60 GB Kapazität. Wann und wo das Gerät im Handel erscheint, ist bislang nicht bekannt. …mehr

  • notebooksbilliger.de erneut über 40 Prozent mehr Umsatz

    Mit 39,3 Millionen Euro Umsatz meldet der Online-Händler otebooksbilliger.de auch im zweiten Quartal ein Umsatzwachstum von 44,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. …mehr

  • Sonnet: Ladegeräte fürs iPhone

    Das iPhone ist noch gar nicht auf dem deutschen Markt, da stellt Sonnet schon passende Ladegeräte für das Apple-Telefon zur Verfügung. …mehr

  • Raon Digital präsentiert Everun: UMPC der 2. Generation

    Der koreanische Hersteller Raon Digital präsentiert mit dem Everun einen der kleinsten und leichtesten UMPCs auf dem Markt. Das Gerät besitzt eine vollwertige QWERTY-Tastatur und ein hochauflösendes Display, das Bild rotiert automatisch, sobald der Everun gekippt wird. Leider ist beim Everun vieles, was in anderen ultramobilen PCs steckt, nur als Zubehör erhältlich. …mehr

  • Samsung SGH-L760 bringt Videos direkt zu YouTube

    Samsung präsentiert mit dem SGH-L760 einen Slider mit vielfältigen Multimedia-Funktionen. Er kann Fotos schießen, Videos aufnehmen, Musik abspielen sowie E-Mails senden und empfangen. Das Highlight an diesem Gerät ist jedoch die Möglichkeit, Videos direkt vom Handy auf das Video-Portal YouTube zu laden. …mehr

  • LG KE500 als preiswerte Shine-Variante mit Plastikhülle

    LG bringt mit dem KE500 im September 2007 eine preiswerte Variante seines Design-Sliders Shine (KE970) in den Handel. Dem Rotstift fiel allerdings die Metallhülle zum Opfer, dafür ist der Plastik-Modell wesentlich leichter als sein Vorgänger. Aus technischer Sicht gibt es nur wenige Veränderungen. Das LG KE500 kommt für 100 bis 200 Euro in die Läden. …mehr

  • Infocus launcht 1080p-Heimkinoprojektor

    Spaciges Design bestimmt die "Play Big"-Familie von Infocus' Heimkinoprojektoren. So auch beim "Infocus Play Big IN82", dem ersten DLP-Beamer mit Full-HD-Auflösung des amerikanischen Anbieters. …mehr

  • ThyssenKrupp dementiert Gerüchte über IPO der Elevator-Sparte

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG hat Marktgerüchte dementiert, wonach der Konzern einen Börsengang seiner Aufzugs-Sparte plant. Solche Pläne gebe es nicht, sagte ein Sprecher am Donnerstag auf Anfrage von Dow Jones Newswires. …mehr

  • Optoma: Börsengang und halbe Millionen Projektoren erwartet

    Optoma, die Marke von Projektorenhersteller Coretronic, ist am 11. Juli 2007 in Taiwan an die Börse gegangen. Der Ausgabepreis lag bei umgerechnet 1,296 Euro. Der Anbieter plant, den weltweiten Projektorenabsatz in diesem Jahr von 380.000 auf 500.000 Stück zu steigern.  …mehr

  • Oracle 11g: Besser, schneller und billiger?

    Oracle hat gestern in New York die neue Version 11g seiner Datenbank in Szene gesetzt. …mehr

  • Ingram Roadshow: Gebäudesicherheit

    Der Dornacher Distributor Ingram Micro geht zusammen mit Security-Center auf Roadshow und lädt Fachhändler ein, sich im Wachstumsmarkt "Gebäudesicherheit" kostenlos fit zu machen. …mehr

  • PS Home fürs Handy: wenn Konsolenwelten mobil werden

    Xbox Live, PS Home, Second Life. Virtuelle Onlinewelten, die kaufkräftige Kundschaft an sich binden, liegen bei Konsolen-Herstellern genauso im Trend wie der Aufbau von sozialen Netzwerken. Sony kündigt als erster an, sein spielezentrisches Avatar-Lokal PS Home auch fürs Handy fit machen zu wollen. Auf der E3 präsentiert der japanische Unterhaltungselektroniker eine lauffähige Version mit XMB-Frontend. …mehr

  • Sony Ericsson setzt Wachstum im 2. Quartal fort

    Sony Ericsson konnte im 2. Quartal 2007 sein Wachstum fortsetzen und legte bei allen wichtigen Kennzahlen zu. Besonderes Augenmerk gilt neben dem Marktanteil, der von sechs auf neun Prozent gesteigert werden konnte, dem durschnittlichen Verkaufspreis. Er ging innerhalb eines Jahres von 145 Euro auf 125 Euro zurück. Für das laufende Jahr plant SE schneller zu wachsen als der Markt. …mehr

  • QSC erhält Auftrag von Einzelhändler Strauss Innovation

    KÖLN (Dow Jones)--Der Telekommunikationsanbieter QSC hat von dem Einzelhändler Strauss Innovation einen Auftrag zur Vernetzung der Filialstandorte erhalten. Dabei sollen bundesweit 115 Filialen vernetzt werden, teilte die im TecDax gelistete QSC AG am Donnerstag mit. Finanzielle Details wurden nicht genannt. …mehr

  • Ausbau der Projektgeschäfte: Distributor Algol nimmt weiter Fahrt auf

    Als "positiven Stress" erlebt Algol-Geschäftsführerin Marianne Nickenig ihr derzeitiges Tun. Der VAD konnte auch im zweiten Jahr seiner Unabhängigkeit zulegen - bei Projekten, bei Mitarbeitern und beim Umsatz. Trotzdem ist der Netzwerk-Distributor noch nicht dort, wo er sein will.  …mehr

  • Web 2.0-Ratgeber für KMUs

    Wie Klein- und mittlere Unternehmen (KMU) die Möglichkeiten des Web 2.0 für sich entdecken können, ist jetzt im kostenlos abrufbaren E-Book "Web 2.0 für KMUs" zu lesen. …mehr

  • EU genehmigt Terra Firma Übernahme von EMI Group

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission hat die Übernahme des Musikkonzerns EMI Group plc durch den Investor Terra Firma für 3,6 Mrd EUR genehmigt. Die Genehmigung sei im vereinfachten Verfahren erteilt worden, teilte die EU-Behörde am Donnerstag mit. Terra Firma Capital Partners tätigt den Kauf durch ihr Investmentvehikel Maltby Ltd. …mehr

  • Auf den Geschmack gekommen

    Actebis Peacock und Sonypartner auf kulinarischerRoadshow. …mehr

  • E-Plus-CFO Christian Fuchs verlässt das Unternehmen

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Finanzvorstand der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co KG, Christian Fuchs, wird das Unternehmen zum 31. Juli verlassen. Dies erfolge auf seinen eigenen Wunsch, teilte das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf am Donnerstag mit. Fuchs war erst im August 2006 vom österreichischen Mobilfunkanbieter tele.ring zu E-Plus gewechselt. …mehr

  • TLK und Juniper locken Cisco-Partner mit Zertifizierungsprogramm

    Cisco-Konkurrent Juniper Networks und der Münchener Security- und Netzwerk-Distributor TLK versuchen, Cisco-Partner zu ködern. …mehr

  • Fitch bestätigt Kabel Deutschland mit "BB-"

    LONDON (Dow Jones)--Fitch hat das Rating für die vorrangig besicherten Kredite der Kabel Deutschland GmbH (KDG) mit "BB-" bestätigt. Zudem halte sie am Langfrist-Emittentenausfallrating der Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co mit "BB-" fest, teilte die Ratingagentur am Donnerstag mit. Grund sei die hohe Fremdkapitalfinanzierung und ein schwächerer Cashflow bei KDS. Der Ausblick sei weiterhin stabil. …mehr

  • Airbus-Kunde ILFC erneuert Kritik an A350-Konstruktion - SZ

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Das Leasingunternehmen ILFC hat erneut Kritik an der Konstruktion des neuen Airbus-Langstreckenflugzeuges A350XWB geäußert. Neben ILFC und Emirates gebe es viele andere Fluggesellschaften, die unzufrieden mit den Flugzeugplänen seien, und die Airbus zu weiteren Änderungen drängten, sagte der CEO des Leasingunternehmens, Steve Udvar-Hazy der "Süddeutschen Zeitung" (SZ - Donnerstagausgabe). …mehr

  • Alstom steigert Umsatz 1Q um mehr als ein Viertel

    PARIS (Dow Jones)--Die Alstom SA, Paris, hat im ersten Quartal den Umsatz um 27% auf 4 (3,19) Mrd EUR gesteigert. Damit lag der französische Konzern über den Erwartungen der Analysten, die für die ersten drei Monate per Ende Juni Erlöse von 3,61 Mrd EUR prognostiziert hatten. …mehr

  • Daimler lässt Möglichkeit anderer EADS-Struktur offen - WSJ

    TUSCALOOSA (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende der DaimlerChrysler AG, Dieter Zetsche, hat ausweichend auf die Frage nach der zukünftigen Struktur der EADS NV reagiert, Änderungen hier aber auch nicht ausgeschlossen. Auf die Frage nach der Managementstruktur bei dem Luft- und Raumfahrtkonzern sagte der Manager: "Sie funktioniert, bis wir sie vielleicht ändern". Weiter wollte Zetsche das Thema nicht ausführen, wie das "Wall Street Journal" auf seiner Webseite weiter berichtet. …mehr

  • FOKUS: Europas Mobilfunker ringen um TV-Frequenzen

    Von Stefan Paul Mechnig …mehr

  • Airbus: Dollarschwäche Gefahr für Fertigung in Europa - Presse

    PARIS (Dow Jones)--Der Flugzeughersteller Airbus stellt bei einer anhaltenden Schwäche des US-Dollar die Fortsetzung der Produktion in Europa in Frage. Bei einem Anstieg des Euro zum Dollar um 0,10 USD koste dies Airbus 1 Mrd EUR auf Basis des operativen Ergebnisses, sagte der CEO des Unternehmens, Louis Gallois, in einem Interview mit dem Finanzmagazin "Challenges" (Donnerstagausgabe). …mehr

  • UPDATE: Übernahme von Abbott-Diagnostik durch GE geplatzt

    (NEU: Details, Analystenstimme) …mehr

  • UPDATE: Motorola senkt Umsatz- und Gewinnprognose für 2Q

    (Neu: Details, Hintergrund und Analysteneinschätzung) …mehr

  • Sony Ericsson profitiert von Nachfrage auf Wachstumsmärkten

    TOKIO (Dow Jones)--Die Sony Ericsson MobileCommunications AB, London, hat im zweiten Quartal dank guter Geschäfte mit Mobiltelefonen der unteren und mittleren Preisklasse ihr Nettoergebnis um 54% gesteigert. Wie das japanisch-schwedische Gemeinschaftsunternehmen am Donnerstag mitteilte, kletterte der Nettoüberschuss auf 220 (Vorjahr: 143) Mio EUR. …mehr

  • Übernahme von Abbott-Diagnostik an GE geplatzt

    CHICAGO (Dow Jones)--Die Übernahme verschiedener Diagnostik-Bereiche der Abbott Laboratories durch General Electric ist geplatzt. Die beiden Unternehmen konnten sich nicht über die endgültigen Bedingungen einigen, wie GE und Abbott am Donnerstag mitteilten. Die Transaktion hätte einen Wert von 8,13 Mrd USD gehabt. Eine Sprecherin von Abbott erklärte, der Konzern habe nun keine Pläne mehr, die Bereiche zu verkaufen. …mehr

  • Ein Stück vom Kuchen

    Glaubt man den Prognosen, kennt der Markt für Navigationslösungen so schnell keine Wachstumsgrenzen. Ist er damit automatisch lukrativ für den Fachhandel?Eine Einschätzung von Dieter Wipf. …mehr

  • O2-Business-Vermarktung

  • Flacher Kühler mit Heatpipes

  • Hausmesse bei ENO rückt näher

  • 19-Zoll-TFT-Konsole

  • Mehr Navis als erwartet

  • Peer-to-Peer mit ISDN

    Das Peer-to-Peer-VoIP-Telefoniesystem "One-X Quick Edition" von Avaya spielte mangels ISDN-Schnittstelle auf dem deutschen Markt kaum eine Rolle. Das ändert sich nun: Mit Version 3.1 gibt es auch ein ISDN-Gateway. …mehr

  • Ingram Micro auf Tour

  • Mit dem "Navigon 3110” unterwegs

    Jendrik Gawrisch, einer der Fachhändler, die als "CP product experts" Geräte testen, war mit dem Navigationsgerät "Navigon 3110" unterwegs. Trotz vieler positiver Erfahrungen hat er in seinem Testbericht auch Schattenseiten erwähnt. …mehr

  • Groß verdrängt Klein

  • Sicherheitssoftware als Box-Version

  • Der interaktive Projektor

    Wie Kindermann stellt nun auch Eiki einen Beamer mit interaktiver Whiteboard-Funktion vor. Der Clou ist, dass ein teures Whiteboard dabei nicht nötig ist. …mehr

  • Security & Distribution

    Im ersten Teil der Serie "Security & Distribution" lassen wir die VADs Wick Hill, Entrada, Infinigate und Computerlinks zu Wort kommen. …mehr

  • Mehr Marge mit Servervarianten

    Die Terminal- und Fileserver-Versionen von "Virtual CD v9" bieten Händlern höhere Auftragsvolumina, bessere Margen und mehr Chancen auf Zusatzgeschäft als die Einzelplatzversion des CD-/DVD-Emulators. …mehr

  • Kurz vorgestellt

    Aus der Vielzahl der neuen Hard- und Softwareprodukte der vergangenen Woche haben wir die für den Handel interessantesten herausgesucht und stellen sie auf dieser Seite vor. …mehr

  • Datenzugang geregelt

    Dass auch kleine Reseller bei Weltunternehmen IT-Projekte durchführen können, beweist der Utimaco-Partner Protea. Er hat bei Telefónica ein Datenverschlüsselungssystem installiert. …mehr

Zurück zum Archiv