Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 17.07.2007

  • Die neue ChannelPartner-Ausgabe 29/07: ERP-Software von Microsoft, Umfrage zu Green-IT, Lenovos Ziele, AMDs Pläne u.v.m.

    Hier können Sie jeden Beitrag aus der neuen CP-Ausgabe 29/07 als PDF-Datei kostenlos lesen. …mehr

  • Warner wird wahrscheinlich kein EMI-Gebot abgeben - Kreise

    LONDON (Dow Jones)--Die Warner Music Group Corp steht kurz davor, sich gegen die Abgabe eines Übernahmeangebotes für den britischen Wettbewerber EMI Group plc zu entscheiden. Den von EMI geforderte Preis halte Warner Music für schwer zu rechtfertigen, sagte eine mit der Situation vertraute Person zu Dow Jones Newswires. …mehr

  • CP ePaper Ausgabe 29/07

    Highlights: Microsoft, Green-IT, AMD, Lenovo, Avaya, Vodafone, Navigationsgeräte, AGG-Gesetz …mehr

  • Was Microsoft von deutschen Partnern erwartet

    Spezielle Wünsche von Microsoft an die deutschen Partner äußerte der Director Partner Strategy & Programs Wolfgang Brehm. …mehr

  • UPDATE: ProSiebenSat.1 verteidigt geplanten Stellenabbau

    (NEU: Details, Analysten- und Händlerstimmen, Schlusskurs) …mehr

  • Apple verbietet Medienberichte über neues Betriebssystem

    Der Computerhersteller Apple versucht ausführliche Medienberichte über sein neues Betriebssystem "Leopard" zu unterbinden. Nachdem das australische Magazin APC vor wenigen Tagen Informationen und Screenshots der Entwickler-Vorabversion veröffentlicht hatte, traf bei den Redakteuren ein Brief der Apple-Rechtsabteilung ein. Darin forderten die Anwälte das Magazin dazu auf, den betreffenden Bericht wieder von der Webseite zu entfernen. Apple habe die Software streng vertraulich nur an Entwickler weitergegeben. …mehr

  • Lohnt sich Navi-Verkauf für den Fachhandel?

    Glaubt man den Prognosen, kennt der Markt für Navigationslösungen so schnell keine Wachstumsgrenzen. Ist er damit automatisch lukrativ für den Fachhandel? Eine Einschätzung von Dieter Wipf, Produktmanager bei der BHS Binkert GmbH. …mehr

  • In-Ear-Kopfhörer im Test: deutlich verbesserter Klang

    In-Ear-Kopfhörer haben in der Regel wenig mit den üblicherweise beigepackten Hörern gemein. Denn sie sind meistens besser und vor allem viel bequemer. …mehr

  • IPO/InVision-Greenshoe vollständig ausgeübt

    RATINGEN (Dow Jones)--Die WestLB AG hat am 17. Juli die Greenshoe-Option aus dem Börsengang der InVision Software AG von 140.474 Aktien vollständig ausgeübt. Der Streubesitz der InVision Software AG erreiche somit 48,19%, teilte das Softwareunternehmen am Mittwoch mit. …mehr

  • SGH-730i: mittelklassiger iMode-Slider von Samsung

    Mit dem SGH-730i stellt Samsung einen Slider vor, der in seinem Aussehen an die Highend-Modelle SGH-U600 und U700 erinnert. Die verbaute Technik weist Gerät jedoch einen Platz in der Mittelklasse zu. Trotz der Kompromisse bietet das SGH-730i dem Nutzer ein Rundum-Multimedia-Paket. …mehr

  • Cable & Wireless bestätigt Gesamtjahresprognose

    LONDON (Dow Jones)--Die Cable & Wireless plc hat ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2007/08 bestätigt. Es werde bis zum 31. März ein EBITDA zwischen 573 Mio GBP und 608 Mio GBP erwartet, teilte das Unternehmen mit Sitz in London am Dienstag mit. Dies bedeute einen Anstieg zwischen 16% und 24% gegenüber dem Vorjahr. …mehr

  • IPO/Hypoport strebt im Oktober in den Prime Standard - Kreise

    Von Rüdiger Schoß …mehr

  • ProSieben will während SBS-Integration nicht zukaufen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG will sich während der Integration der übernommenen SBS Broadcasting mit weiteren Zukäufen zurückhalten. "Diese wird 12 bis 18 Monate in Anspruch nehmen", sagte Vorstandsvorsitzender Guillaume de Posch am Dienstag am Rande der Hauptversammlung in München. Danach seien Zukäufe möglich. "Dabei ist Osteuropa interessanter als England", so de Posch weiterhin. Er kündigte auch an, dass die Hauptverwaltung von SBS Broadcasting geschlossen werde. "Da reden wir über 20 Stellen", sagte de Posch. …mehr

  • ProSiebenSat.1 bestätigt Ziele für 2007

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media hat ihre Ziele für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. "Wir gehen von einem Marktwachstum von 2% bis 3% aus und wollen schneller wachsen als der Markt, wobei uns auch die Diversifikation hilft", sagte Finanzvorstand Lothar Lanz am Dienstag am Rande der Hauptversammlung in München. "Wenn alles so kommt, erwarten wir auch ein höheres Ergebnis als im Vorjahr", sagte Lanz. 2006 hatte ProSiebenSat.1 rund 2 Mrd EUR umgesetzt und einen Konzernüberschuss von 241 Mio EUR erzielt. …mehr

  • Teure Technik: Netzbetreiber verkaufen Sendeanlagen

    In einem Interview mit dem Wall Street Journal hat ein Sprecher der Deutschen Telekom mitgeteilt, das Unternehmen denke über den Verkauf seiner Sendemasten und Türme nach. Damit folgt der Bonner Konzern einem Trend, der überall in Europa zu beobachten ist: dem Outsourcing der Infrastruktur. …mehr

  • Schweizer sauer: EU-Bürger telefonieren billiger

    Schweizer zahlen für Mobiltelefonie mehr als Bürger der EU. Das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) http://www.bakom.ch verglich in einer Studie den Schweizer Telekommunikationsmarkt mit verschiedenen EU-Staaten. Das Ergebnis zeigt, dass die Preise für Festnetztelefonie zwar konkurrenzfähig sind, Schweizer Mobilfunkkunden allerdings deutlich mehr bezahlen als ihre europäischen Mitbürger. Sascha Dudler, Senior Economist des Bakom, glaubt allerdings nicht, dass die Schweiz in der Entwicklung zurückliegt. "Ich glaube nicht, dass wir einen Schritt verpasst haben, sondern eine andere Entwicklung durchgemacht haben", analysiert Dudler im Gespräch mit pressetext. …mehr

  • Die richtige Story bringt Kunden und motiviert Mitarbeiter

    Geschichten und Anekdoten zu erzählen motiviert Mitarbeiter mehr als abstrakte Leitsätze, Statistiken oder unglaubwürdige Darstellungen des eigenen Geschäftserfolgs. Auf dem bereits 3. Europäischen Kongress für Storytelling und narratives Management am 22. und 23. November in Salzburg http://www.storytellingcongress.eu widmen sich auch in diesem Jahr eine Reihe von Kommunikationsverantwortlichen und Top-Managern dem Thema der werteorientierten Unternehmenskommunikation. Neben Praxisberichten von Unternehmen wie BASF, Spar, Allianz oder Volkswagen und Vorträgen von internen Projektleitern konnten die Initiatoren auch die US-Kommunikationsexpertin Evelyn Clark gewinnen, die eine Storytelling-Masterclass auf dem Kongress abhalten wird. …mehr

  • Bundeskartellamt sieht Beschluss zu arena/Premiere am Mittwoch

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt wird wohl am Mittwoch eine Entscheidung zur Zusammenarbeit der Pay-TV-Sender Premiere und arena treffen. "Es sind von der Behörde angeforderte Unterlagen eingegangen, deren Vollständigkeit derzeit geprüft wird", sagte ein Kartellamtssprecher am Dienstag auf Nachfrage von Dow Jones Newswires. "Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, am Mittwoch eine Entscheidung verkünden zu können", fügte der Sprecher der in Bonn ansässigen Behörde hinzu. …mehr

  • Sat.1 sieht Sendelizenz nicht in Gefahr (zwei)

    Die Einstellung der Sendungen durch Sat.1 steht in Zusammenhang mit einem Personalabbau bei der ProSiebenSat.1 Media AG und war auf heftige Kritik gestoßen. "Es kann nicht sein, dass das Programm baden geht, um die Renditeziele der Eigentümer zu erreichen", sagte Manfred Helmes, der Direktor der Landesanstalt für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe). …mehr

  • ProSieben/CEO bestätigt: 180 Arbeitsplätze ... (zwei)

    120 der 180 Stellen bei der ProSiebenSat.1 Media AG sollen bereits im laufenden Jahr wegfallen, sagte de Posch weiterhin auf der Hauptversammlung. Der Personalabbau, der sozialverträglich erfolgen soll, werde 2009 abgeschlossen sein, so der Vorstandsvorsitzende der Senderkette. …mehr

  • ProSieben/CEO bestätigt: 180 Arbeitsplätze sollen wegfallen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Bei der ProSiebenSat.1 Media AG sollen 180 Arbeitsplätze wegfallen. "Diese Zahl haben wir angemeldet", sagte Vorstandsvorsitzender Guillaume de Posch am Dienstag auf der Hauptversammlung in München und bestätigte damit Informationen von Dow Jones Newswires. 100 Stellen sollen am Standort Berlin wegfallen, 80 in München. Von den betroffenen Mitarbeitern haben 80 befristete Verträge, so de Posch. DJG/apr/jhe …mehr

  • Sat.1 sieht Sendelizenz nicht in Gefahr

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG sieht nach der Einstellung einiger Nachrichtenformate ihre Sendelizenz für Sat.1 als Vollprogramm nicht in Gefahr. "Der Nachrichtenanteil ist jetzt genau so hoch wie bei Erteilung der Lizenz", sagte Sat.1-Sprecherin Kristina Faßler am Dienstag am Rande der Hauptversammlung in München. Am Montag seien mit sofortiger Wirkung die Programme "Sat.1 am Mittag" und "Sat.1 am Abend" eingestellt worden. Auch die Nacht-Nachrichten sollen ab Ende August nicht mehr gesendet werden. "Es hat sich bei den eingestellten Formaten aber nicht um Nachrichten im eigentlichen Sinne sondern um Boulevard-Magazine, also Infotainment gehandelt", so Faßler. Es sei keine Sekunde daran gedacht worden, die Hauptnachrichten am Abend einzustellen, fügte die Sat.1-Sprecherin hinzu. Auch das Morgenmagazin des Senders, in dem Kurznachrichten ausgestrahlt werden, stehe nicht zur Disposition. "Entscheidend für die Einstufung als Vollprogramm ist, dass Nachrichten ausgestrahlt werden und das tun wir", sagte Faßler. DJG/apr/jhe …mehr

  • Umfrage der Woche: Nehmen Sie Ihren PDA oder Ihr Notebook mit in den Urlaub? (Ergebnisse)

    Im Rahmen unserer Umfrage der Woche wollten wir von Ihnen wissen, ob Sie Ihren PDA oder gar das Notebook mit in den Urlaub nehmen. Das Ergebnis der Abstimmung (338 Teilnehmer) fiel knapper aus, …mehr

  • Samsung SGH-Z170 mit UMTS für Einsteiger

    Mit der steigenden Zahl an UMTS-Handys wird der Service auch im mittleren Preissegment immer wichtiger. Samsung bringt mit dem SGH-Z170 ein Modell auf den Markt, das sich im Einsteigermarkt zuhause fühlt und aus technischer wie optischer Sicht überzeugen kann. UMTS und EDGE stehen im Mobilfunknetz zur Verfügung, lokal funkt es über Bluetooth. Über den Verkaufsstart und -preis hüllt sich der Hersteller in Schweigen. …mehr

  • iPhone als Zugpferd für europäische Provider

    Vor dem Hintergrund der exklusiv geplanten Vermarktung des iPhones in Europa würden von den rund 8,8 Prozent iPhone-interessierten Personen bis zu 45 Prozent eigens dafür den Provider wechseln, um das Gerät zu erhalten. Hinzu kommt, dass mit zunehmendem Interesse am Verkaufsschlager diese Bereitschaft ansteigt. Zu diesen Ergebnissen kommt die deutsche Unternehmensberatung Marketing Partner AG http://www.marketingpartner.de in ihrer heute, Dienstag, präsentierten Umfrage. "Für den künftigen Vertriebspartner des iPhones in Deutschland wie auch in Europa gestaltet sich das zukünftige Geschäft insofern lukrativ, als dass für den Provider mit einem generellem Imagegewinn zu rechnen ist", erläutert der Marketing-Partner-Sprecher Torsten Lorenz im Gespräch mit pressetext. …mehr

  • DE/Regierung: "Goldene Aktie" ein Thema ... (zwei)

    Regierungssprecher Wilhelm äußerte sich nicht zu weiteren Instrumenten, die neben der "Goldenen Aktie" zum Schutz strategischer Interessen bei EADS in Betracht gezogen würden. "Es ist noch zu früh, konkrete Optionen zu nennen", sagte Wilhelm. In der Arbeitsgruppe prüften dies die Fachleute der unterschiedlichen EADS-Anteilseigner ebenso wie die Frage, wie bei einer Veränderung des Aktionärskreises entschieden würde. …mehr

  • Kontoabrufverfahren zum Teil verfassungswidrig

    Die bestehende Regelung zum Kontoabruf durch Sozialbehörden wurde vom Bundesverfassungsgericht als zu unbestimmt und damit verfassungswidrig verworfen. …mehr

  • Forschung: Software erkennt die Stimmung des Betrachters

    Ein System zur Gesichtsfeinanalyse erkennt im Handumdrehen die Stimmung eines Menschen. …mehr

  • DE/Regierung: "Goldene Aktie" ein Thema der EADS-Arbeitsgruppe

    BERLIN (Dow Jones)--Die so genannte Goldene Aktie wird eines der Themen einer Arbeitsgruppe sein, die in den kommenden Monaten die noch offenen Fragen beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS erörtern soll. "Im Rahmen der Fragestellung, wie man die strategischen Interessen bei EADS optimal schützen kann, werden verschiedene Instrumente derzeit erörtert", sagte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm. …mehr

  • Experten: Geldtransfer via Handy als Goldgrube

    Das Handy als mobiles Konto mit Überweisungsfunktion: In diesem Szenario sehen Experten eine neue Umsatzquelle für Mobilfunkprovider. Laut einer aktuellen Studie der Marktforscher von ABI Research http://www.abiresearch.com soll der Markt für mobile Geldtransfers bis 2012 eine Umsatzmöglichkeit von knapp acht Mrd. Dollar eröffnen. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es gerade zehn Mio. Dollar. "Mobilfunkanbieter finden eine weltweite Nachfrage nach Geldtransfers vor und können durch die bestehende Infrastruktur den Zugang zu Bankenservices revolutionieren", meint ABI-Analyst Jonathan Collins. …mehr

  • Aldi: 599-Euro-PC, Monitor und weiteres Zubehör ab 18. Juli

    Ab dem 18. Juli gibt es bei Aldi Nord einen 599-Euro-PC, zwei LC-Monitore und einen Farblaserdrucker, Aldi Süd folgt einen Tag später mit einem PC und einem Monitor. …mehr

  • SGH-E236: Samsungs Einsteiger mit der großen Klappe

    Mit dem SGH-E236 hat die US-Zulassungsbehörde FCC ein weiteres Musikhandy von Samsung veröffentlicht. Das Modell überzeugt mit jugendlichem Aussehen und beschränkt sich aufs Wesentliche: die Musikfunktion steht im Mittelpunkt, dafür verzichtet der Kunde auf eine hochauflösende Kamera. Nicht jeder Handynutzer wird von Samsungs Kompromiss-Folder überzeugt sein. …mehr

  • Notebookangebot im Internet: Asus top, Toshiba angeschlagen

    Der Notebook-Markt ist in Bewegung: Etablierte Hersteller wie Toshiba und Fujitsu-Siemens büßen Marktanteile ein, andere wie Asus legen dagegen deutlich zu.  …mehr

  • INTERVIEW/Conti wächst in Asien stärker als erwartet

    Von Michael Brendel …mehr

  • Evergreen verwandelt Lautsprecher in Bluetooth Audio-System

    Mit dem Evergreen BT1390 kommt digitaler Musikgenuss in Stereoqualität via A2DP auf nahezu jeden Lautsprecher. Der Bluetooth-Adapter wird mittels Chinch-Anschluss mit den Boxen verbunden, die Übertragung der Musik erfolgt anschließend vom PC oder Handy. In Kürze ist das Gerät verfügbar, einen Preis nannte der Hersteller nicht. …mehr

  • ProSieben/CEO: Stellenabbau nicht wegen Drucks ... (zwei)

    Vor Beginn der Hauptversammlung hatte diese Nachrichtenagentur von einer mit dem Vorgang vertrauten Person erfahren, dass ProSiebenSat.1 den Abbau von 180 Stellen plant. Vorstandsvorsitzender de Posch macht in seiner Rede vor den Aktionären in München keine konkreten Angaben zum Umfang des geplanten Personalabbaus. …mehr

  • Gallois: EADS prüft Übernahmen

    PARIS (Dow Jones)--Die European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS), Amsterdam, prüft nach den Worten ihres CEO Louis Gallois mögliche Übernahmen. Ein Weg, den Umsatz zwischen zivilen und militärischen Bereichen beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern anzugleichen, seien Akquisitionen, sagte der Franzose am Dienstag im Gespräch mit dem französischen Radiosender "Europe 1". …mehr

  • Regelmäßiger eBay-Verkauf privater Ware gilt als gewerblich

    eBay-Nutzer, die regelmäßig über die Internet-Handelsplattform Waren verkaufen, ist auch dann gewerblich tätig, wenn die Gegenstände aus seinem Privatvermögen stammen. Das berichtet die Zeitschrift "OLG-Report" unter Berufung auf einen kürzlich gefällten Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt. …mehr

  • Intel bringt Extreme-Prozessor für Notebooks

    Der Chiphersteller Intel hat die Erweiterung seiner Notebook-Prozessoren um eine Extreme-Version der Core-2-Serie angekündigt. Der neue "Core 2 Extreme X7800" setzt auf Doppelkern-Technologie und arbeitet mit einer Taktfrequenz von 2,6 Gigahertz (Ghz). Der Prozessor verfügt über vier Megabyte L2-Cache und kommuniziert mit dem Mainboard mit 800 Megahertz (Mhz) Front Side Bus (FSB). Notebooks mit entsprechendem Prozessor werden im Laufe der nächsten zwei Wochen verfügbar sein. …mehr

  • Intel bastelt nun doch am 100-Dollar-Laptop mit

    Der Halbleiterhersteller Intel ist dem IT-Entwicklungshilfe-Projekt "One Laptop per Child" beigetreten. Mit Einwilligung des Projektgründers Nikolas Negroponte nimmt Intel sogar einen Platz im Vorstand ein. Der Schritt des Konzerns ist insofern überraschend, da Intel mit dem "Classmate PC" ein eigenes Projekt verfolgt. Intel-Boss Craig Barrett hatte gegen den OLPC-Laptop "XO" wiederholt gewettert. Seiner Meinung nach war das Gerät lediglich ein "Gadget" und "das Problem dieser Gadgets ist, dass sie keinen Erfolg haben", so Barrett (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=051216004 ). …mehr

  • ProSieben/CEO: Stellenabbau nicht wegen Druck von Investoren

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der geplante Stellenabbau bei der ProSiebenSat.1 Media AG ist nicht auf Druck der Mehrheitsaktionäre Permira und KKR zustande gekommen. "Die Entscheidung über sämtliche Maßnahmen ist alleine vom Management der Gruppe getroffen worden", sagte der Vorstandsvorsitzende Guillaume de Posch am Dienstag auf der Hauptversammlung der Senderkette in München. Dies betreffe sowohl die Programmreform bei Sat.1 als auch die Sparmaßnahmen in der Gruppe. Der Stellenabbau soll ein Übergangseffekt sein. "Durch den weiteren Ausbau der Geschäftsaktivitäten der ProSiebenSat.1-Gruppe wird es mittelfristig wieder zu einem Aufbau von Stellen kommen", sagte de Posch weiter.DJG/apr/brb …mehr

  • ProSiebenSat.1-CFO: Keine höheren Werbeumsätze im 2Q

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG hat im zweiten Quartal keine höheren Werbeumsätzen verzeichnet als im Vorjahr. "Im April und Mai des vergangenen Jahres vor der Fußball-WM verzeichneten wir weit überdurchschnittliche TV-Werbeumsätze, weil die Unternehmen der WM werblich ausweichen wollten", sagte Finanzvorstand Lothar Lanz am Dienstag auf der Hauptversammlung der Senderkette in München zu Begründung. Dieser Effekt sei in der Jahresplanung aber bereits berücksichtigt, fügte Lanz hinzu. …mehr

  • Microsoft: Leibrandt geht nach Österreich

    Werner Leibrandt, seit Juni 2004 Bereichsleiter Mittelstand innerhalb der Mittelstands- und Partnerorganisation (SMS&P) der Microsoft Deutschland GmbH, wechselt innerhalb des Konzerns auf die Stelle des Marketing Managers in Österreich. …mehr

  • ProSiebenSat.1 will 180 Stellen abbauen - Kreise

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG will nach der Übernahme von SBS Broadcasting rund 180 Stellen abbauen. "Am Standort Berlin sind 100 Mitarbeiter, in München 80 betroffen", sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Dienstag am Rande der Hauptversammlung der Senderkette in München zu Dow Jones Newswires. Rund 80 betroffene Mitarbeiter hätten Zeitverträge bei der Senderkette, fügte die mit dem Vorgang vertraute Person hinzu. …mehr

  • TI: Verhandeln nicht mit Bertelsmann über Mediensparten-Verkauf

    ROM (Dow Jones)--Die Telecom Italia SpA hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, demzufolge das Unternehmen mit der Bertelsmann AG und anderen über einen Verkauf der Sparte Telecom Italia Media verhandelt. "Die Berichte sind vollkommen gegenstandslos", sagte ein Sprecher des italienischen Telekomkonzerns am Dienstag. Die Bertelsmann AG wollte sich auf Anfrage von Dow Jones Newswires nicht zu dem Sachverhalt äußern. …mehr

  • Dow Jones und News Corp erzielen vorläufige Einigung - WSJ

    NEW YORK (Dow Jones)--Die Übernahme des US-Verlags Dow Jones & Co (DJ) durch Wettbewerber News Corp geht offenbar in die finale Phase. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) am Dienstag unter Berufung auf mit der Materie vertraute Personen schreibt, haben beide Seiten eine vorläufige Einigung zum Kauf von Dow Jones zum ursprünglich gebotenen Preis von 5 Mrd USD erzielt. Die geplante Transaktion soll am Dienstagabend vom Board des Verlagshauses genehmigt werden, hieß es weiter. …mehr

  • Vetorecht soll Machtbalance bei EADS sichern - FTD

    FRANKFURT (Dow Jones)--Bei der European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) soll laut einem Zeitungsbericht ein staatliches Vetorecht bei strategischen Entscheidungen die Machtbalance zwischen Frankreich und Deutschland gewährleisten. Wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) am Dienstag unter Berufung auf Verhandlungskreise schreibt, hat die Bundesregierung Frankreich einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. …mehr

  • Micronas schreibt 2Q wegen Konsumentenelektronik Verlust

    ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Technologiekonzern Micronas Semiconductor Holding AG hat wegen einer schwachen Entwicklung in ihrer Sparte Konsumentenelektronik im zweiten Quartal bei einem geringeren Umsatz einen Nettoverlust von 11,056 Mio CHF ausgewiesen. In den ersten drei Monaten 2007 wies das Unternehmen mit Sitz in Zürich einen Nettoverlust von 10,008 Mio CHF aus. Nun will der Konzern vom Dienstagmorgen "alle möglichen" strategischen Optionen prüfen. …mehr

Zurück zum Archiv