Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 27.07.2007

  • Tipps von Ingram Micro Europa-Chef für Reseller.

    Mit 8,19 Milliarden Dollar Umsatz hat Ingram Micro das beste zweite Quartal seit Bestehen hingelegt. ChannelPartner sprach mit Europoa-Chef Hans Koppen über die Gründe und fragte ihn nach Tipps für Reseller. …mehr

  • WAN-Sinn: Riverbed bringt LAN-Speed aufs Notebook

    Mit dem mobilen WAN-Beschleuniger von Riverbed können Händler ihren Kunden nun auch LAN-Speed fürs Notebook anbieten. …mehr

  • Cougar Bay und H&G: E-Mail-Push für kleines Geld

    E-Mail-Push-Projekte für mittelgroße Unternehmen erreichen schnell fünfstellige Summen. Dass es auch anders geht, zeigen Cougar Bay und Hansen & Gieraths mit einer preiswerten Lösung. …mehr

  • Green IT: IBM optimiert sein Rechenzentrum in Boulder

    Die IBM baut mit allerlei "grüner" Technik für 86 Millionen Dollar ihr Data Center in Boulder, Colorado, zum größten IBM-Rechenzentrum weltweit aus. …mehr

  • Microsoft bietet Vista-Kritik Paroli: 60 Millionen Vistas sind verkauft

    In einer groß angelegten Konferenz in Redmond versuchte gestern der weltgrößte Software-Hersteller Microsoft, der Kritik an seinem neuem Betriebssystem Windows Vista entgegenzutreten. Mit Zahlen. …mehr

  • Geschäftsergebnisse: Xerox +++ Infineon +++ Software AG +++ Devil +++ Intershop

    Genannte Unternehmen melden ihre Geschäftszahlen. …mehr

  • Cisco beteiligt sich an VMware

    Der Netzausrüster Cisco Systems erwirbt für 150 Millionen Dollar Anteile an EMCs Virtualisierungstochter VMware. …mehr

  • Einkaufsmanager bewerten Konjunkturlage in Deutschland positiv

    Mehr als jeder zweite befragte Einkaufsmanager in Deutschland rechnet nach einer aktuellen Umfrage bis zum Jahr 2009 mit einem positiven Konjunkturverlauf.  …mehr

  • Doppelleistung von Toshiba für Tecra A9-Notebooks

    Toshiba erweitert die außergewöhnliche "Doppelgarantie" für die Tecra A8-Reihe nun auch auf die Notebooks der Serie Tecra A9. …mehr

  • Arvato Systems bietet in strategischer Partnerschaft mit Colt ITK-Lösungen für den Mittelstand

    Der IT-Dienstleister Arvato Systems und das Beratungsunternehmen Dksv. GmbH bringen eine integrierte Lösung für mittelständische Unternehmen auf den Markt und setzen dabei auf Colt als strategischen Partner. …mehr

  • EU erlaubt AIG Capital Partners Kauf von Bulgarian Telecom

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission hat die Übernahme von Bulgarian Telecommunications Company durch AIG Capital Partners genehmigt. Nach Auffassung der Kommission wird der Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum oder in einem wesentlichen Teil desselben durch die Übernahme nicht erheblich beeinträchtigt, teilte die EU-Behörde am Freitag mit. …mehr

  • Brazil's Vivo Buys Telemig,Amazonia Cel For BRL3,5 Billion-Report

    SAO PAULO -(Dow Jones)- Brazil's largest cellphone company Vivo Participacoes (VIV) has bought Telemig Celular Participacoes (TMB) and Amazonia Celular (TCN) at auction for 3.5 billion Brazilian reals ($1.8 billion), according to sources cited by local business daily Gazeta Mercantil Friday. …mehr

  • CTS Eventim beschließt Aktienrückkauf (zwei)

    Die erworbenen Aktien sollen laut Mitteilung im Rahmen der bestehenden Ermächtigung als Einlage oder Kaufpreiszahlung bei Zusammenschlüssen, Unternehmenskäufen oder dem Erwerb von Beteiligungen dienen. …mehr

  • UPDATE: Europäischen Kommission stellt Intel an den Pranger

    (NEU: Einzelheiten, Stellungnahme von Intel) …mehr

  • Siemens-CFO dementiert Interesse an Atos Origin

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat Gerüchte zurückgewiesen, nach denen das Unternehmen an einer Übernahme der französischen Atos Origin interessiert ist. "Generell kommentieren wir keine Marktgerüchte, aber dieses ist so absurd, dass ich gerne ausnahmsweise offiziell dementiere", sagte Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser nach Unternehmensangaben am Rande einer Konferenz. …mehr

  • CTS Eventim beschließt Aktienrückkauf

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die CTS Eventim, München, will ab sofort und befristet bis zum 31.12.2007 bis zu 1.000.000 Stammaktien erwerben. Der rechnerische Anteil am Grundkapital betrage 1,00 EUR je Aktie, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Das entspreche etwa 4,17% der insgesamt 24.000.000 begebenen Stammaktien. …mehr

  • UPDATE3: Infineon setzt Qimonda-Anteilsverkäufe auf die Agenda

    (NEU: Aussagen CEO und CFO, Aktienkursentwicklung, Analystenkommentare) …mehr

  • GmbH-Geschäftsführer können Anspruch auf Insolvenzgeld haben

    Gesellschafter/Geschäftsführer einer GmbH können unter Umständen als regelmäßig abhängig Beschäftigte gelten und Anspruch auf Insolvenzgeld haben. …mehr

  • Siemens bereitet Gebot für Atos Origin vor - Presse

    PARIS (Dow Jones)--Die Siemens AG plant einem Pressebericht zufolge ein Gebot für den französischen IT-Dienstleister Atos Origin. Dies schreibt das französische Magazin "Capital" am Freitag ohne Angabe von Quellen. …mehr

  • EU und USA bei Satellitennavigation einig

    Wie in der Vorwoche angekündigt, haben die EU und die USA jetzt offiziell ihre Zusammenarbeit bei den Satelliten-Ortungssystemen Galileo und GPS besiegelt. In einer gemeinsamen Erklärung bekannten sich die beiden Staatengemeinschaften zur Kompatibilität ihrer Satellitennavigationssysteme. Unter der Bezeichnung Global Navigation Satellite System (GNSS) werden zukünftig GPS- und Galileo-Signale von Geräten und Service-Providern nutzbar sein. Die Vereinbarung umfasst nur die kommerzielle, zivile Nutzung. …mehr

  • Gerücht: Samsungs SGH-F110 wird zum Personal Trainer

    Gerüchten zufolge entwickeln Samsung und Adidas ein Mobiltelefon, das sich ganz dem Sport verschrieben hat, das SGH-F110. Es soll den Amateursportler bei seinem Training unterstützen und dessen Leistungsfähigkeit kontrollieren. Bislang wurden die Informationen nicht bestätigt, doch gerade Nischenmärkte bieten den Herstellern ein großes Kundenpotenzial. …mehr

  • Zignum: Tastatur mit Taschenrechner

    In glänzendem iPod-Weiß präsentiert die Jet Computer-Eigenmarke Zignum die Tastatur "Slim MM". …mehr

  • UPDATE2: Software AG profitiert im 2Q von WebMethods

    (NEU: Aktienkurs, Segmente, Prognose) …mehr

  • Test: Logitech Cordless Desktop Wave – die Tastatur mit der Welle

    Mit „Comfort Wave Design“ will Logitech ein neues Zeitalter komfortabler Tastaturen einläuten: Mit einer Welle auf dem Tastatur-Layout. Sorgt das neue Tastatur-Layout-Konzept wirklich für mehr Komfort im Tipp-Alltag? Die PC-Welt hat die erste „Comfort Wave Design“-Tastatur getestet. …mehr

  • Software AG bekräftigt Prognose 2007

    DARMSTADT (Dow Jones)--Die Software AG hat ihre Prognose für das Jahr 2007 bekräftigt. Der operative Konzernumsatz soll im laufenden Jahr demnach um 30% bis 35% im Vergleich zu 2006 steigen, die Lizenzumsätze um 45% bis 50%, teilte das Darmstädter Softwarehaus am Freitag mit. Zudem bestätigte die Software AG die Prognose für das Ergebnis je Aktie mit 3,10 EUR bis 3,25 EUR. …mehr

  • NTT DoCoMo verzeichnet im 1Q Gewinnrückgang um 25%

    TOKIO (Dow Jones)--Der Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo Inc hat im ersten Quartal einen Gewinnrückgang um 25% verzeichnet. Das konsolidierte Nettoergebnis sei auf 122,81 (163,51) Mrd JPY gefallen, teilte die NTT DoCoMo Inc mit Sitz in Tokio am Freitag mit. Für den Rückgang machte das Unternehmen eine veränderte Buchführung, höhere Ausgaben beim Verkauf von Mobiltelefonen und Expansionskosten für ihre Mobiltelefonnetze verantwortlich. …mehr

  • Microsoft: 800 Millionen Dollar mit SharePoint

    Microsoft Office ist mehr als nur Word, Excel und PowerPoint. So haben die aus den Verkäufen der SharePoint-Server-Lizenen resultierende Erlöse mit 800 Millionen Dollar zum Umsatz des Konzerns im vergangenen Geschäftsjahr beigetragen. …mehr

  • UPDATE2: Qimonda-Schwäche drückt Infineon tiefer in Verlustzone

    (NEU: Aussagen CEO und CFO, Marktreaktion, Händlereinschätzung) …mehr

  • Toshiba verzeichnet Gewinnsprung in 1Q und erhöht Prognose

    TOKIO (Dow Jones)--Die Toshiba Corp, Tokio, hat ihren konsolidierten Nettogewinn im ersten Quartal dank Sondererlösen verfünffacht. Er stieg auf 20,63 (4,04) Mrd JPY, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Toshiba profitierte dabei von dem Verkauf von Immobilien sowie ihrem Anteil an einem Musik-Joint-Venture an die EMI plc. …mehr

  • Leoni übernimmt spanischen Kabelhersteller Furas (zwei)

    Über den Kaufpreis für Furas wurde Stillschweigen vereinbart. …mehr

  • Linde erhält Auftrag für Bau von ... (zwei)

    Die Erdgasverflüssigungsanlage hat den weiteren Angaben zufolge eine Kapazität von 300.000 Tonnen pro Jahr und soll ab 2010 Kunden in Skandinavien und im baltischen Raum mit Flüssigerdgas (LNG) versorgen. Die Linde-Tochtergesellschaft AGA Gas AB, Marktführer bei Industriegasen in Schweden, werde ein Sechstel der Gesamtmenge abnehmen und selbst vertreiben, hieß es weiter. …mehr

  • Linde erhält Auftrag für Bau von Erdgasverflüssigungsanlage

    München (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Linde hat einen Auftrag über den schlüsselfertigen Bau einer Erdgasverflüssigungsanlage in Risavika nahe Stavanger, Norwegen, erhalten. Wie die Linde AG am Freitag mitteilte, beläuft sich der Auftragswert auf rund 100 Mio EUR. Auftraggeber sei die Skangass AS, ein Joint Venture zwischen dem Versorgungsunternehmen Lyse Gass und dem Finanzinvestor Celsius Invest.DJG/brb/nas …mehr

  • Flextronics erhöht im 1. Quartal Umsatz und Gewinn

    SINGAPUR (Dow Jones)--Die Flextronics International Ltd, Singapur, hat im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Das Nettoergebnis stieg auf 106,9 (84,5) Mio USD bzw 0,17 (0,14) USD je Aktie, wie der Elektronik-Vertragsproduzent in der Nacht zum Freitag mitteilte. Um Sondereffekte bereinigt wies Flextronics ein Ergebnis von 0,22 USD je Aktie aus, was über der Analystenprognose von 0,21 USD lag. …mehr

  • LG KG195: MP3-Handy für den kleinen Geldbeutel

    Wer auf der Suche nach einem preiswerten Musikhandy ist, könnte sich mit dem KG195 von LG anfreunden. Der Barren überzeugt nicht nur mit seinem klassischen Design, auch die verbaute Technik kann sich im Hinblick auf den niedrigen Preis sehen lassen. Wann das Handy für 129 Euro in den Handel kommt, teilte der Hersteller nicht mit. …mehr

  • UPDATE: Altana-Aktionäre klagen gegen Gewinnausschüttung

    (NEU: Stellungnahmen des Unternehmens und der SdK, Hintergrund) …mehr

  • UPDATE: Software AG übertrifft im 2Q Erwartungen der Analysten

    (NEU: Aktienkurs, Händler, Details) …mehr

  • Sparpotential durch Management: Server unter Kontrolle

    Wenn es um Server geht, führt das Thema Server-Management oft ein Schattendasein. Dabei macht die Verwaltung mittlerweile einen Großteil der Gesamtkosten aus. …mehr

  • Infineon: Suchen aktiv nach Optionen für Qimonda-Anteilsverkauf

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat ihre Pläne für eine Trennung von ihrer Speicherchiptochter Qimonda bekräftigt. So sei nach wie vor geplant, mittelfristig bei Qimonda nur noch einen Minderheitsanteil zu halten und langfristig ganz auszusteigen, sagt der Vorstandsvorsitzende des DAX-Konzerns, Wolfgang Ziebart, am Freitag während einer Telefonkonferenz. "Wir sondieren derzeit aktiv Optionen für ein Anteilsverkäufe". …mehr

  • ProSieben strahlt 2 Pay-TV-Sender über Premiere Star aus

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG wird zwei ihrer Pay-TV-Spartenkanäle über die Satellitenplattform Premiere Star verbreiten. Das Paket "ProSiebenSat.1 Plus", das die Sender Sat.1 Comedy und kabel eins classics beinhaltet, wird ab Herbst 2007 eigenständig buchbar sein und steht den Abonnenten von Premiere Star automatisch zur Verfügung, wie ProSiebenSat.1 am Freitag mitteilte. …mehr

  • Leoni übernimmt spanischen Kabelhersteller Furas

    NÜRNBERG/PIERA (Dow Jones)--Die Leoni AG hat den spanischen Kabelhersteller Furas übernommen. Er vervollständige damit sein Produktportfolio bei hochwertigen Netzanschlussleitungen, teilte der in Nürnberg ansässige Hersteller von Kabeln und Drähten am Freitag mit. Der Zusammenschluss unterliege noch der Zustimmung der Kartellbehörden. …mehr

  • Urheberrecht: Kopie und Konsequenzen

    Darf man Software für den Privatgebrauch kopieren? Darf man einen Kopierschutz knacken? Was gilt für Musik, was für Spiele, was für Software? Im Urheberrechtsgesetz ist all das geregelt – aber längst nicht immer eindeutig. …mehr

  • XETRA-START/DAX setzt Talfahrt fort

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX setzt am Freitagmorgen seine Talfahrt fort und notiert mit einer schwachen Tendenz. Nach den bereits hohen Verlusten vom Vortag verliert der deutsche Leitindex bis 9.35 Uhr 1,4% bzw 109 Punkte auf 7.400. Die Verluste an der Wall Street lasten Händlern zufolge auf den Markt, ausgelsöst von der Sorge einer sich ausweitenden Schuldenkrise in den USA. Eine Gefahr für den DAX sehen Händler aus technischer Sicht mit dem Fall unter die 7.480 Punkten. Das könnte den deutschen Leitindex auf einen Stand von 7.200 oder 7.120 Punkten drücken. Nach oben biete der Bereich um 7.750 Punkte nun ersten Widerstand. Nach Zahlen verlieren Infineon 0,8% auf 12,10 EUR. Die Quartalszahlen sind nach einer ersten Einschätzung von Händlern etwas schwächer als erwartet. Der Chiphersteller war im zurückliegenden Quartal vor allem wegen der schlechten Entwicklung bei seiner Speicherchiptochter Qimonda noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Einziger Gewinner im DAX sind Siemens mit plus 0,9% auf 94,98 EUR. Die Deutschen Bank hat das Kursziel auf 130 EUR erhöht. Aus technischer Sicht sei die Aktie nach den starken Verlusten der vergangenen beiden Tage überverkauft, heißt es am Markt. Auch VW halten sich vor den erwarteten Quartalszahlen recht gut und fallen aktuell um 0,3% auf 120,22 EUR. Dem schwachen Gesamtmarkt kann sich die Aktie der Software AG trotz überzeugender Zahlen nicht entziehen. Alle Kennzahlen lägen oberhalb des Konsens, sagt ein Händler. Der Gewinn je Aktie ist mit 0,86 EUR über den erwarteten 0,83 EUR ausgefallen. Der Lizenzumsatz sei knapp über der Erwartung reingekommen. Das Papier fällt trotzdem um 1,6% auf 71,51 EUR. GPC verlieren 8,6% auf 8,27 EUR. Nach der Nichtzulassung von "Satraplatin" droht weiteres Ungemach: Die New Yorker Anwaltskanzlei Abbey Spanier Rodd & Abrams strengt eine Sammelklage gegen die GPC an. Die Anwälte werfen dem deutschen Biotechunternehmen vor, mit falschen Aussagen über die Fortschritte bei ihrem Medikament "Satraplatin" an die Öffentlichkeit gegangen zu sein und damit den Aktienkurs künstlich in die Höhe getrieben zu haben. Nicht auszuschließen sei zudem, das sich auch die SEC der Sache annehmen werde, da GPC in den USA gelistet sei, sagt ein Händler. Deutliche Kursverluste verzeichnen im TecDAX auch Aktien, die zuletzt gute Zahlen vorgelegt haben. Wirecard haben zum Beispiel am Vortag ein kräftiges Gewinnplus abgeliefert, werden trotzdem mit einem Minus von 6,6% auf 9,54 EUR abgestraft. Aber auch Kontron, die am Vortag noch von guten Zahlen profitierten, verlieren 2,6% auf 15,57 EUR. Aixtron, in deren Kurs ein guter Anteil an Zukunftserwartung enthalten sei, verlieren 8,1% auf 6,20 EUR.DJG/maw/reh …mehr

  • UPDATE: Qimonda-Schwäche drückt Infineon tiefer in Verlustzone

    (NEU: Händlereinschätzung, Aktienkurs, Details, Hintergrund) …mehr

  • CAS Software: CRM live im Herbst

    Seine Pläne für den Herbst gab das Karlsruher Unternehmen CAS bekannt: Partner sind mit dabei - auf der Systems und auf der CRM-Expo. …mehr

  • EU wirft Intel Wettbewerbsbehinderung vor

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die EU-Kommission hat dem US-Chiphersteller Intel Corp eine Behinderung des Wettbewerbs mit der Advanced Micro Devices Inc (AMD) vorgeworfen. Der US-Konzern habe Computerherstellern Barzahlungen und Rabatte angeboten, wenn diese Intel-Chips statt die des Wettbewerbs nutzen würden, teilte die Brüsseler Behörde am Freitag mit. Diese Angebote seien Teil einer übergreifenden wettbewerbsbehindernden Strategie. …mehr

  • EU-Kartellbehörde wirft Intel unerlaubte Praktiken vor - WSJ

    NEW YORK (Dow Jones)--Die EU-Kartellbehörde will einem Zeitungsbericht zufolge gegen den Chiphersteller Intel Corp vorgehen, weil dieser unerlaubte Mittel im Wettbewerb mit der Advanced Micro Devices Inc einsetzt. Der Schritt der EU werde voraussichtlich am Freitag angekündigt, berichtet das "Wall Street Journal" (WSJ) am selben Tag. Damit stehe ein Wettbewerbsverfahren an, das in seiner Komplexität dem jahrelangen Streit mit der Microsoft Corp wohl vergleichbar werden dürfte. …mehr

  • Microsoft kauft Anzeigenbörse AdECN

    REDMOND (Dow Jones)--Die Microsoft Corp kauft die Online-Anzeigenbörse AdECN Inc. Mit dem Erwerb sei der letzte Schritt vollzogen, um mit anderen Anzeigenvermarktern im Internet wie Google in Wettbewerb treten zu können, teilte der US-Softwarekonzern am Donnerstag mit. Die Höhe des Kaufpreises nannte Microsoft nicht. …mehr

  • Infineon sieht Umsatz 4Q ex Qimonda über Vorquartal (zwei)

    Angesichts der Unternehmenssteuerreform 2008, die voraussichtlich im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2007 in Kraft treten wird, rechnet Infineon mit möglichen zusätzlichen Steueraufwendungen. So werde Infineon die Position der latenten Steuern für seine Aktivitäten in Deutschland in der Bilanz neu bewerten müssen. Die daraus resultierende Abwertung der latenten Steuern "hätte im vierten Geschäftsquartal zusätzliche Steueraufwendungen zur Folge". …mehr

  • Infineon verfehlt mit Com-Umsatz Analystenerwartungen (drei)

    Im EBIT des dritten Geschäftsquartals waren Sonderaufwendungen von 20 Mio EUR für Restrukturierungsmaßnahmen enthalten. Diese Sonderaufwendungen seien aber zum großen Teil durch einen Gewinn von 17 Mio EUR im Zusammenhang mit dem Verkauf des POF-Geschäfts (Polymer Optical Fiber) von Infineon ausgeglichen worden. Das EBIT im zweiten Quartal hatte Netto-Sonderaufwendungen von 29 Mio EUR enthalten. …mehr

  • TeliaSonera im 2. Quartal von Expansionsanstrengung belastet

    STOCKHOLM (Dow Jones)--Der schwedische Telekomkonzern TeliaSonera AB hat im zweiten Quartal einen Rückgang seines Nettogewinns um 9% auf 3,83 Mrd SEK verzeichnet. Die Kosten für die Anstrengungen zur Umsatzsteigerung hätten das Ergebnis belastet, teilte TeliaSonera am Freitag mit. Sonderposten hätten das Ergebnis zudem mit 779 Mio SEK belastet, nach 137 Mio SEK an Kosten im Vorjahreszeitraum. …mehr

  • Infineon sieht Umsatz im 4. Quartal ex Qimonda über Vorquartal

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG rechnet im laufenden vierten Quartal 2006/07 für die Segmente ohne Qimonda mit einem weiterem Umsatzwachstum. Dieses resultiere "hauptsächlich aus dem Segment Kommunikationslösungen" und "zu einem geringeren Teil" aus dem Segment Automotive, Industrial & Multimarket (AIM), teilte der Chiphersteller aus Neubiberg am Freitag mit. Das Unternehmen gehe davon aus, dass das EBIT "stark steigen" und die EBIT-Marge sich verbessern werde. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen keine nennenswerten Netto-Sonderaufwendungen. DJG/abe/jhe …mehr

  • Infineon verfehlt mit Com-Umsatz Analystenerwartungen (zwei)

    Ohne Qimonda habe der Umsatz von Infineon bei 1.011 (Vj 978) Mio EUR und das EBIT bei 13 (Vj minus 28) Mio EUR gelegen. Auf Konzernebene verfehlte Infineon in Folge der bereits am Dienstag vorgelegten schwachen Qimonda-Zahlen die Ergebnisprognosen der Analysten deutlich. Diese hatten bei einem Umsatz von insgesamt 1,803 Mrd EUR ein EBIT von minus 164 und ein Konzernergebnis von minus 146 Mio EUR erwartet. Infineon wies nun einen Umsatz von 1,751 Mrd EUR und ein EBIT von minus 280 Mio EUR sowie einen Konzernfehlbetrag von 197 Mio EUR aus. Qimonda hatte am Dienstag vor allem mit einem deutlich höher als erwarteten Verlust die Analystenerwartungen enttäuscht. Bei einem im Vergleich zum Vorjahr um 24% niedrigeren Umsatz von 740 Mio EUR wies Qimonda ein EBIT von minus 323 (Vj 100) Mio EUR aus. Qimonda hatte die schwachen Zahlen vor allem mit dem deutlichen Preisrückgang bei DRAM-Chips im Berichtszeitraum begründet. Infineon hält rund 86% an dem an der NYSE gelisteten Speicherchiphersteller und konsolidiert Qimonda voll.DJG/abe/brb …mehr

  • Infineon verfehlt mit Com-Umsatz Analystenerwartungen

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im dritten Quartal in der Kommunikatiosnsparte die Umsatzerwatungen der Analysten verfehlt. Der Umsatz im Segment Kommunikationslösungen (Com) lag bei 259 Mio EUR, wie der Chiphersteller aus Neubiberg am Freitag mitteilte. In diesem besonders im Blickpunkt stehenden Bereich hatten Analysten mit einem Umsatz von 269 Mio EUR gerechnet. Das Segment Automotive, Industrial & Multimarket (AIM) steigerte seinen Umsatz auf 752 (Vj 714) Mio EUR. Hier hatten die Analysten im Mittel 750 Mio EUR erwartet.DJG/abe/brb …mehr

  • Software AG erhöht Umsatz und Ergebnis im 2. Quartal (zwei)

    Der Lizenzumsatz stieg um 39% auf 57,3 Mio EUR. Hier hatte die Analystenprognose auf 56,6 Mio EUR gelautet. …mehr

  • Software AG erhöht Umsatz und Ergebnis im 2. Quartal

    DARMSTADT (Dow Jones)--Die Software AG, Darmstadt, hat im zweiten Quartal Umsatz und Ergebnis im zweistelligen Prozentbereich gesteigert. Dabei profitierte der Konzern von der Übernahme des US-Softwareherstellers WebMethods, der im zweiten Quartal voll konsolidiert wurde. Der Umsatz erhöhte sich auf 154,8 (Vj: 121) Mio EUR, wie die Software AG am Freitag mitteilte. Dies lag über den Erwartungen der Analysten, die von einem Erlös von 148,7 Mio EUR ausgegangen waren. …mehr

  • Altana-Aktionäre klagen gegen Gewinnausschüttung - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Die Auszahlung des gesamten Bilanzgewinns nach dem Verkauf der Pharmasparte der Altana AG hat ein gerichtliches Nachspiel. Die Aktionäre Klaus Zapf und Pomoschnik Rabotajet GmbH klagen gegen den Beschluss der Hauptversammlung zur Verwendung des Bilanzgewinns, wie ein Unternehmenssprecher der "Financial Times Deutschland" (FTD - Freitagausgabe) sagte. …mehr

  • Intel und Wortmann rücken näher zusammen

  • Vertriebsaktionen und überarbeiteter Webauftritt

  • Druckerdivision hat neuen Chef

  • Noch ein Tausender

    Mit Spire betritt ein weiterer Netzteilhersteller die 1.000-Watt-Klasse. Das "1000W RockIT" erreicht einen Wirkungsgrad von bis zu 85 Prozent und verfügt über modulare Kabelstränge. …mehr

  • Fachhandelstermine

  • Widescreens für SoHo-Anwender

  • Große Kluft und große Chance

    Der Markt für IT-Sicherheit ist derzeit von einem Scheren-Effekt geprägt: Nachfrage und Angebot im Bereich Security-Lösungen boomen, dennoch wird die Gefahrenlage in den Firmen immer unübersichtlicher. Hier kann der Fachhändler Geld verdienen. …mehr

  • Robuster Laptop mit Charme

    Panasonic stellt mit dem "Toughbook CF-52" ein robustes Notebook für unterwegs vor, das auch noch gut aussieht. …mehr

  • LAN-Speed für unterwegs

    WAN-Beschleuniger-Spezialist Riverbed hat seinen "Wide Area Data Service" aus der Appliance befreit und bietet ihn als Client für mobile Endgeräte an. …mehr

  • Erweiterte Garantie

  • Infinigate schult Utimaco-Partner

  • Geld und Frauenpower

    Der Broadliner Tech Data nimmt Geld in die Hand, um die Ziele der neuen Regional Managerin Els Demeester in die Tat umzusetzen. Personalaufstockungen sind geplant - nicht nur im Management. …mehr

  • "Actebis geht an die Börse"

    Die Otto-Gruppe ist um eine Firma ärmer geworden, Actebis-Käufer Arques dafür um einen dicken Brocken größer. Actebis soll an die Börse gehen, sagt Arques - was Actebis-Lenkerin Bärbel Schmidt gut findet. …mehr

  • Preiswerter Mail-Push

    E-Mail-Push-Projekte für mittelgroße Unternehmen erreichen schnell fünfstellige Summen. Dass es auch anders geht, zeigt das junge Unternehmen Cougar Bay, das in Zusammenarbeit mit dem Systemhaus Hansen & Gieraths eine preiswerte Lösung anbietet. …mehr

  • Zwölf Megapixel auf Tauchgang

  • 800 Millionen Dollar Umsatz

  • Tastatur mit Taschenrechner

  • Profi-Platte für Dauerbetrieb

Zurück zum Archiv