Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 11.09.2007

  • Kreditkartenbetrug: Nach der Testabbuchung droht der Hammer

    Unter Internet-Betrügern erfreut sich ein neuer Trick immer größerer Beliebtheit: Sie überprüfen die Gültigkeit von Kreditkartennummern vor dem eigentlichen Betrug zuerst mit Mini-Abbuchungen. …mehr

  • CP ePaper Ausgabe 37/07

    Highlights: neue Strategie bei Maxdata, Lizenzen im Auge behalten, Storage-Trends bei den Distis, IFA-Rückblick, Brachenlösungen im Kommen …mehr

  • Die neue ChannelPartner-Ausgabe 37/07: Maxdata und seine neue Strategie, Lizenzen im Auge behalten, Storage-Trends bei den Distis, u.v.m.

    Wie jede Woche: die neue CP-Ausgabe komplett als ePaper im PDF-Format - kostenlos! …mehr

  • Mehr AMD-Support für Händler bei COS

    AMD verlieh der COS Distribution den Status des Platinum Channel Providers für die Produktgruppe CPUs. Außerdem ist der Distributor für den Produktbereich der GPUs als ATI Radion Authorized Partner ausgezeichnet worden. …mehr

  • Neu auf ce-business: CE in Zahlen

    Nur wer einen Markt kennt, und weiß, welche Marken und Produkte am nachgefragtesten sind, kann als Händler profitabel sein. "CE in Zahlen" bietet harte Fakten, Marktanalysen und Prognosen rund um den Markt für Consumer Electronics. …mehr

  • "Barcelona"-Chips

    Signal an Reseller: AMD erwartet erheblichen Einfluss im Markt

    AMD will nach der Einführung seiner neuen "Barcelona"-Prozessoren mit vier Kernen "erheblich" Marktanteile dazu gewinnen und vor allem im Geschäft mit Servern wachsen.  …mehr

  • Apples iPhone knackt die Millionenmarke

    Nach anfänglichem Hype um das iPhone kam nach Absatzzahlen, die sich weit unter den Erwartungen bewegten, hämische Freude bei den Konkurenten des Herstellers Apple auf. Nun sind neue Zahlen auf dem Tisch, die das Grinsen wieder einem verlegenen Lächeln weichen lassen könnten. …mehr

  • Bytec bietet Fachhändlern neuen Service an

    Fachhändler, die über Bytec einen Server bezogen haben, informiert der Disributor künftig über den Auslauf der jeweiligen Garantien. …mehr

  • Airbus erhält bis August 713 Flugzeug-Aufträge

    LONDON (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus hat im Zeitraum Januar bis August Aufträge für 713 Zivilflugzeuge erhalten. Im selben Zeitraum seien 294 Maschinen ausgeliefert worden, teilte Airbus am Dienstag mit. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen 283 Flugzeuge an die Kunden übergeben. …mehr

  • Falk N240L Europe - Befehlsempfänger und Freisprecheinrichtung

    Mit dem N240L Europe hat Falk ein Navigationsgerät vorgestellt, dass sich zum Großteil über Sprachbefehle steuern lässt und zudem eine umfassende Bedienung des eigenen Handys erlaubt. Ab November ist das N240L für 369,95 Euro im Handel erhältlich. …mehr

  • Plantronics Voyager 855: Mono-Headset mit Stereo-Zubehör

    Plantronics hat ein Bluetooth-Headset vorgestellt, dass sich sich sowohl als simple Freisprecheinrichtung für das Handy als auch zum Stereo-Musikhören eignet. Dazu ist es mit nur 15 Gramm das laut Hersteller leichteste Stereo-Headset auf dem Markt. …mehr

  • Maxfield: mobile Navigations-Trio

    Die meisten werden Maxfield bislang überwiegend als Hersteller von MP3-Playern kennen. Seit der IFA 2007 hat sich das allerdings geändert. Mit drei Modellen wagt das Unternehmen den Einstieg in den Markt für mobile Navigationslösungen.  …mehr

  • Bitte Lächeln: Sony erste Breitbild-Kamera mit "Smile Shutter"-Funktion

    Zur IFA stellte Sony gleich zwei neue Cyber-shot-Modelle mit HD-Bildqualität vor: Die "DSC-T70" und die "DSC-T200. Das Besondere: Sie erkennen, wenn die Fotografierten lächeln. …mehr

  • Samsung: IT-Marketingchef Andreas Klavehn sucht neue Herausforderung

    Über sechs Jahre lang war Andreas Klavehn bei Samsung Deutschland. Nun verlässt er das Unternehmen, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Gerade erst im Juni 2006 ist der ehemalige Senior Product Manager Displays zum IT-Marketingchef befördert worden.  …mehr

  • IAA/Bosch bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognose ... (zwei)

    In der Kraftfahrzeugtechnik stehe das Unternehmen nach wie vor unter einem "besonders starken Preis- und Kostendruck", so Fehrenbach. Hier rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzwachstum von rund 4% auf gut 28 Mrd EUR. Wachstumstreiber sei unverändert der Raum Asien/Pazifik. So verzeichne Bosch in Indien Zuwächse von 25% und in China von rund 30%. …mehr

  • E.ON-CEO Bernotat kritisiert Frankreich für ... (zwei)

    Frankreich betrachte das gemeinsame Unternehmen Suez/GdF nach eigenen Angaben als eine Basis für den weiteren Umbau des europäischen Energiemarktes, sagte Bernotat. E.ON kritisiere den politischen Einfluss bei der Fusion, fühle sich operativ aber nicht von dem neuen Konkurrenten beeinträchtigt. Suez/GdF operiere in anderen Märkten, sagte Bernotat. Es gebe relativ wenig Berührungspunkte mit dem Geschäft von E.ON.DJG/hei/nas …mehr

  • IAA/Bosch bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2007

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Robert Bosch hat angesichts einer "zufriedenstellenden" Entwicklung seine Geschäftsziele für das Jahr 2007 bestätigt. Demnach werde der Umsatz inklusive Zukäufe rund 5% höher bei 46 Mrd EUR erwartet, sagte der Vorsitzende der Bosch-Geschäftsführung, Franz Fehrenbach, am Dienstag im Vorfeld der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. "Das laufende Jahr entwickelt sich zufriedenstellend". Ohne Wechselkurseinflüsse würde das Umsatzplus noch um zwei Prozentpunkte höher liegen. Beim Ergebnis werde eine Umsatzrendite vor Steuern von mindestens 7% erwartet. Das entspreche dem angestrebten Zielkorridor von 7%-8%. DJG/abe/nas …mehr

  • LCD-TV-Panels: Preise für 52-Zöller sollen Ende 2007 bei 1.000 Dollar landen

    Nachdem die Nachfrage nach 52 Zoll großen LCD-TV-Panels angezogen ist, rechnen manche Hersteller schon damit, dass die Volumenpreise im vierten Quartal 2007 bei 1.000 Dollar landen könnten. Der Weltmarkt für solche XXL-Panels soll 2008 auf drei Millionen Stück anwachsen.  …mehr

  • Das neue Tech Data Deutschland-Management stellt sich vor

    Zwei neue Geschäftsführer und ein Director Operations werden noch diesen Monats ihre Büros in der Kistlerhofstraße bei Tech Data beziehen. …mehr

  • Epson eröffnet neues Europa-Zentrallager

    Epson Europe, DHL Excell Supply Chain und ProLogis haben am 6. September 2007 in Tilburg, Niederlande, das neue zentrale Distributionscenter von Epson Europe eingeweiht. Über das Lager sollen Zehntausende von Druckern, Projektoren und Kassensysteme in ganz Europa, Afrika, Russland und Nahost ausgeliefert werden.  …mehr

  • Archos: Video Buster wird Partner im Content-Portal

    Durch die Kooperation mit dem Video-Online-Verleiher erweitert Archos das Anbot seines Conten-Portals um mehr als 20.000 Filme. …mehr

  • E-Plus intensiviert UMTS-Ausbau

    BERLIN (Dow Jones)--Der Mobilfunkanbieter E-Plus will sein Netz im kommenden Jahr erheblich schneller machen und würde damit zu den großen Konkurrenten T-Mobile und Vodafone aufschließen. Ab 2008 werde der Schwerpunkt auf dem UMTS-Ausbau liegen, sagte Geschäftsführer Thorsten Dirks am Montag vor Journalisten in Berlin. Das sei wegen des stark gewachsenen Verkehrsaufkommens im Netz nötig. UMTS biete hier viel größere Kapazitäten als die herkömmliche Übertragungstechnik GSM. In Zusammenhang mit der Aufrüstung sei auch geplant, die noch einmal wesentlich schnellere Folgetechnik HSDPA einzuführen, die T-Mobile und Vodafone bereits seit diesem Sommer anbieten, sagte Dirks. Derzeit deckt E-Plus mit seinem UMTS-Netz rund 60% der Bevölkerung ab. Gleichzeitig will das Düsseldorfer Unternehmen nach den Worten des Managers seine Aktivitäten bei Netzausbau sowie Marketing und Vertrieb stärker regionalisieren. Man wolle dort dominierende Stellungen erlangen, wo man bereits stark sei. Teilweise komme E-Plus auf Marktanteile von 40% bis 45%. Dafür werde man in anderen Gebieten mit schwächeren Positionen nicht weiter investieren. "Einige Regionen überlassen wir bewusst den Wettbewerbern", sagte Dirks. Insgesamt investiere die zur KPN-Gruppe gehörende E-Plus in diesem und dem kommenden Jahr erneut mehrere hundert Mio EUR in die Netzaufrüstung mit UMTS und GSM. Dirks wies darauf hin, dass die so genannten E-Netze, wie sie E-Plus und O2 verwenden, beim mobilen Internetzugang bevorzugt würden - sie kämen zusammen auf einen Nutzeranteil von rund 50%. Dies habe unlängst die Befragung eines Fachmediums ergeben. Gut ein Drittel der User gehe mit UMTS online. Im ersten Halbjahr 2006 sei zudem 40% des gesamten Datenverkehrs in Deutschland im Netz von E-Plus gelaufen. Die KPN-Tochter hatte 2005 als erster Mobilfunker Pauschaltarife für die mobile Datenkommunikation eingeführt. Eine drastische Preissenkung im Prepaidbereich Anfang 2007 hat noch einmal zu einer deutlichen Steigerung im Datenverkehr geführt. Webseite: http://www.eplus.de-Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213TMT.de@dowjones.comDJG/stm/mim …mehr

  • Apple erreicht Absatzziel für iPhone frühzeitig

    Der US-Computerhersteller Apple Inc hat das Absatzziel für sein Handy iPhone knapp drei Wochen früher erreicht als angekündigt, nachdem der Preis für das Mobiltelefon vor einer Woche verringert worden war. Der Absatz habe am Sonntag und damit 74 Tage nach Markteinführung die Marke von 1 Mio Stück erreicht, teilte Apple am Montag mit. …mehr

  • SAP erwirbt Softwarelizenz- und Wartungsgeschäft von SAP Arabia

    WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP AG nimmt das Geschäft im Nahen Osten vollständig in eigene Hand. Der Softwarekonzern kündigte am Dienstag die Übernahme des Lizenz- und Wartungsgeschäfts von SAP Arabia LLC an. Eine Sprecherin sagte auf Anfrage, man übernehme das bisher paritätisch geführte Joint Venture nun zu 100%. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben. …mehr

  • Foxconn: August-Umsatz übersteigt die Marke von 3 Milliarden Dollar

    Der OEM-Riese Foxconn (Hon Hai Precision Industry) hat im August 2007 mit 100,37 Milliarden New Taiwan Dollar erstmals die Umsatzmarke von 3 Milliarden US-Dollar überschritten. Damit ist es das größte taiwanesische Unternehmen.  …mehr

  • Alcon lässt Bedingung für WaveLight-Mindestannahmeschwelle fallen

    HÜNENBERG (Dow Jones)--Die Alcon Inc hat das Angebot für die WaveLight AG geändert und auf die Mindestannahmeschwelle von 75% der ausstehenden Aktien verzichtet. Mit Ende des Handelstages am Dienstag habe Alcon durch Kauf, vertragliche Vereinbarungen oder Angebotsannahme Zugriff auf 53,6% der WaveLight-Aktien, teilte der auf Augenpflegeprodukte spezialisierte Konzern am Dienstagvormittag mit. …mehr

  • E-Plus hat kein Interesse an Kauf von freenet

    BERLIN (Dow Jones)--Der drittgrößte deutsche Mobilfunkbetreiber E-Plus ist nicht an einer Übernahme des Wettbewerbers freenet interessiert. Man habe nicht vor, ins DSL-Geschäft einzusteigen, und denke nicht daran, die Internetaktivitäten von freenet zu kaufen, sagte der Geschäftsführungsvorsitzende Thorsten Dirks in einem Hintergrundgespräch mit Journalisten in Berlin. "Wir stehen hier nicht vor dem Zukauf irgendeines Unternehmens", fügte er hinzu. Auch an dem Mobilfunkgeschäft von freenet habe man kein Interesse. Hier wäre eine Übernahme ohnehin aus rechtlichen Gründen schwierig, da ein Netzbetreiber wie E-Plus keinen Diensteanbieter wie freenet halten dürfe. Zu dem Thema fänden jedenfalls keine Gespräche statt, sagte Dirks.DJG/stm/brb …mehr

  • Bundestrojaner - "Einbrechen wird nicht nur der Staat"

    Die Befürworter des Bundestrojaners haben vor dem Hintergrund der Terrorbedrohung die Oberhand gewonnen. 58 Prozent sind für eine entsprechende Ausweitung der Polizeikompetenzen, während sich 36 Prozent dezidiert gegen den Einsatz des sogenannten Bundestrojaners aussprechen, besagen die Ergebnisse einer Umfrage von Infratest dimap für die ARD. Angesichts dessen gehen auch die Kritiker in die Offensive und wollen Aufklärungsarbeit - auch aus technischer Sicht - leisten. "Die zentrale Frage ist, welche Ziele wir verfolgen. Wollen wir Sicherheit oder die staatliche Kontrolle", sagt Joachim Jakobs, Sprecher der Free Software Foundation Europe (FSFE). "Wenn der Staat in Computersysteme einbrechen kann, dann können das auch andere. Die Menschen werden damit zusätzlichen Missbrauchsrisiken ausgesetzt." …mehr

  • Pearson will 50%-Anteil an FTD an Spiegel-Verlag verkaufen - HB

    LONDON/HAMBURG (Dow Jones)--Der britische Medienkonzern Pearson will einem Zeitungsbericht zufolge seinen 50-Prozent-Anteil an der Wirtschaftszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD) an den "Spiegel"-Verlag verkaufen. Wie das "Handelsblatt" (HB) in seiner Dienstagausgabe unter Berufung auf Unternehmenskreise des "Spiegel" und des Verlagshauses Gruner + Jahr berichtet, soll die Transaktion in den nächsten Wochen über die Bühne gehen. …mehr

  • AMD stellt ersten Quad-Core-Chip vor

    SAN FRANCISCO (AP)--Der US-Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat am Montag seinen ersten Prozessor mit vier Kernen (Quad Core) im spanischen Barcelona präsentiert. Mit den Quad-Core-Chips will AMD verlorenen Boden im Wettbewerb mit Intel gutmachen. Der Opteron mit vier Prozessorkernen auf einem einzigen Chip wird zunächst mit Taktraten von 1,9 und 2,3 Gigahertz betrieben. Bei dem Quad-Core-Xeon von Intel handelt es sich tatsächlich um zwei Prozessorkerne auf zwei Chips, bei einer Taktrate von 3,0 Gigahertz. …mehr

Zurück zum Archiv