Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 31.10.2007

  • DGAP-NVR: SFC Smart Fuel Cell AG: Release according to Article 26a of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    SFC Smart Fuel Cell AG / Total Voting Rights announcement 31.10.2007 Total Voting Rights announcement according to article 26a WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- SFC Smart Fuel Cell AG hereby announces that at the end of the month October 2007 the number of Voting Rights amounts to a total of 7136243 Voting Rights. The change of Total Voting Rights is effective as of October 22, 2007 . 31.10.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 85649 Brunnthal Deutschland Internet: www.sfc.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-NVR: SFC Smart Fuel Cell AG: Release according to Article 26a of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    SFC Smart Fuel Cell AG / Total Voting Rights announcement 31.10.2007 Total Voting Rights announcement according to article 26a WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- SFC Smart Fuel Cell AG hereby announces that at the end of the month October 2007 the number of Voting Rights amounts to a total of 7136243 Voting Rights. The change of Total Voting Rights is effective as of October 22, 2007 . 31.10.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 85649 Brunnthal Deutschland Internet: www.sfc.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-NVR: SFC Smart Fuel Cell AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 26a WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    SFC Smart Fuel Cell AG / Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte 31.10.2007 Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 26a WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Hiermit teilt die SFC Smart Fuel Cell AG mit, dass die Gesamtzahl der Stimmrechte am Ende des Monats Oktober 2007 insgesamt 7136243 Stimmrechte beträgt. Die Veränderung der Gesamtzahl der Stimmrechte ist seit dem 22.10.2007 wirksam. 31.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 85649 Brunnthal Deutschland Internet: www.sfc.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Due Dilligence für Süddeutschen Verlag startet - Kreise

    Von Archibald Preuschat, Kate Haywood und Jessica Hodgson Dow Jones Newswires …mehr

  • Continental hofft nach VDO-Übernahme auf ... (zwei)

    Im Gegenzug könne VDO zum Beispiel von den Geschäftsbeziehungen von Continental zur Ford Motor Co profitieren. Die Integration verlaufe nach Plan, so Hippe weiter. Alles, was man bislang gesehen habe, sei im Rahmen der Erwartungen oder besser. …mehr

  • Continental hofft nach VDO-Übernahme auf Verbundgeschäfte

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Continental AG, Hannover, sieht im Zuge der geplanten Übernahme der Siemens-Automobiltechniksparte VDO Chancen für Verbundgeschäfte. CFO Alan Hippe sagte am Mittwoch auf einer Telefonkonferenz, Conti könne beispielsweise das Geschäft mit Bremsen und Reifen bei der Hyundai Motor Corp ausbauen. VDO beliefert die Südkoreaner bereits mit elektronischen Bauteilen. …mehr

  • DGAP-News: Sunline AG:22-Mio.-Euro-Auftrag

    Sunline AG / Sonstiges 31.10.2007 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Zwei weitere Sunline-Megawatt-Solarstromprojekte in Spanien unter Vertrag: 22-Mio.-Euro-Auftrag über zwei schlüsselfertige Solarkraftwerke an Sunline Fürther Solarsystemhaus Sunline AG arbeitet für großen norddeutschen Investor / Fertigstellung 2008 / Positives Ergebnis für 2007 Fürth, 30.10.2007: Von einem namhaften norddeutschen Investor stammt der jüngste Großauftrag für die Sunline AG Fürth: Das fränkische Solarsystemhaus mit mehr als 20 Jahren Erfahrung wird in der spanischen Region Andalusien bis Ende 2008 zwei weitere Megawatt-Solarstromprojekte errichten. Die beiden schlüsselfertigen Anlagen haben laut Auskunft von Sunline Vorstand Michael Schatz einen Gesamtauftragswert von über 22 Millionen Euro. Schatz, der diese Sunline-Megawattprojekte Nummer drei und vier in Spanien akquiriert hat - freut sich, dass 'die lange Vorbereitungszeit' nun Früchte trägt. Die Strategie, auf europäische Auslandsmärkte zu setzen, wird in zunehmenden Maße bestätigt', ergänzt der Vertriebsvorstand. Dieser Auftrag wird sich vor allem in den Zahlen für das Jahr 2008 niederschlagen, so Vorstand Michael Schatz. 'Durch diesen erneuten Millionen-Auftrag ist sicher, dass Umsatz und Ertrag in den ersten beiden Quartalen des nächsten Jahres sehr positiv ausfallen werden. Die für die Branche üblichen Witterungsschwankungen in den Monaten Januar bis März treten bei Sunline diesmal nicht ein', stellt Vertriebsvorstand Schatz klar. Der Vorstand betont, dass Sunline das geplante Jahresergebnis für 2007 mit hoher Wahrscheinlichkeit erreichen wird. Hintergrund: Sunline AG, Fürth Das Fürther Solartechnik-Systemhaus SUNLINE AG (entstanden aus der GWU-Solar GmbH) entwickelt, produziert, liefert und installiert mit über 80 Mitarbeitern seit mehr als 20 Jahren Systeme und Produkte für Solarstrom (= Photovoltaik) weltweit. www.solartechnik.de - www.sunline.de Unser Motto: 'Power to the People!' SUNLINE AG Vorstand: Wolfgang Wismeth; Michael Schatz - Aufsichtsratsvorsitzender: Manfred Beck Tel: +49-911-791019-0 Fax: +49-911-791019-17 Email: info@sunline.de Hans-Vogel-Straße 22 90765 Fürth - Germany Internet: www.sunline.de Geschäftssitz: 90765 Fürth - Registergericht: Amtsgericht Fürth - Registernummer: HRB 10278 Steuer-Nr.: 218 120 02241 UST-ID.Nr.: DE814461860 ISIN: DE000A0BMP00 WKN: A0BMP0 M-Access Bayerische Börse München V.i.S.d.P.: Wolfgang Wismeth, Sunline AG, Hans-Vogel-Straße 22, 90765 Fürth 31.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Sunline AG Hans-Vogel-Str. 22 90765 Fürth Deutschland Telefon: +49 (0) 911-7910-1935 Fax: +49 (0) 911-7910-1917 E-mail: info@sunline-ag.com Internet: www.sunline-ag.com ISIN: DE000A0BMP00 WKN: A0BMP0 Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Die Topseller im Weihnachtsgeschäft

    Jeder Fachhändler, der das Jahresendgeschäft gewinnbringend nutzen will, stellt sein Sortiment auf die gefragtesten Produkte um. CE-Business fragte Handel und Distribution, was dieses Jahr die Topseller sein werden.  …mehr

  • Weihnachtswünsche: Was Kunden wirklich wollen

    In einer bundesweiten Online-Umfrage wollte CE-Business wissen, was Kunden sich dieses Jahr zu Weihnachten wünschen. …mehr

  • Alcatel-Lucent-CEO: Geschäft mit GSM ist profitabel

    PARIS (Dow Jones)--Die GSM-Mobilfunknetzsparte von Alcatel-Lucent ist nach Aussage von CEO Patricia Russo profitabel. Die Managerin kündigte zudem am Mittwoch an, dass der Telekomausrüster mit Sitz in Paris auf dem Geschäftsfeld GSM 2008 Marktanteile hinzugewinnen werde. …mehr

  • Millionen von Zombies

    G Data warnt vor Halloween

    In schaurigen Kostümen feiern heute abend auch hierzulande viele Menschen das immer beliebter werdende amerikanische Halloween. "Süßes oder Saures", so die Forderung der Süßwaren-Zombies vor der heimischen Wohnungstür.  …mehr

  • Nokia: Gebot für Navteq von Rennen um Tele Atlas nicht berührt

  • Cerberus zieht Offerte über 6 Mrd USD für ACS zurück - WSJ

    NEW YORK (Dow Jones)--Die Investmentgesellschaft Cerberus hat offenbar ihre Übernahmeofferte für die Affiliated Computer Services Inc (ACS) zurückgezogen. In einem Schreiben an einen Board-Ausschuss des IT-Dienstleisters habe Cerberus den Schritt mit den schlechten Bedingungen an den Kreditmärkten begründet, schreibt das "Wall Street Journal" (WSJ) unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen. …mehr

  • Euronics sagt den Stromfressern den Kampf an

    Die Handelskooperation Euronics kooperiert mit dem Verbraucherportal "ecovoice", das den Fachhandelskunden als exklusiver Ratgeber bei der Suche nach Strom sparenden Elektrogeräten dient. …mehr

  • Schlampige Prognosen gefährden Unternehmenserfolg

    Unternehmen setzen ihren Geschäftserfolg durch unzuverlässige Prognosen über das Umsatz- und Ergebniswachstum leichtfertig aufs Spiel. Quittiert werden diese Nachlässigkeiten in den meisten Fällen mit Aktienkursverlusten von durchschnittlich sechs Prozent. Dies führt nicht nur zu einem erheblichen finanziellen Verlust, sondern beeinträchtigt auch die Performance. Zu diesen Erkenntnissen gelangt das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG International http://www.kpmg.com in seiner heute, Dienstag, präsentierten Studie, die in Kooperation mit der Economist Intelligence Unit http://www.eiu.com durchgeführt wurde. …mehr

  • centrotherm photovoltaics AG: Vollständige Ausübung der Greenshoe-Option

    =------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Im Rahmen des Börsenganges der centrotherm photovoltaics AG gibt der Konsortialführer Citi gemeinsam mit centrotherm photovoltaics AG bekannt, dass Citi heute die so genannte Greenshoe-Option aufgrund der hohen Nachfrage von privaten und institutionellen Investoren vollständig ausgeübt hat. Die verkaufenden Aktionäre hatten den Konsortialbanken im Rahmen des Börsengangs der centrotherm photovoltaics AG die Option eingeräumt, zusätzlich zu dem Transaktionsvolumen von 4.665.315 Aktien weitere bis zu 694.000 Aktien zum Platzierungspreis von EUR 34,50 je Aktie zu erwerben (sog. Greenshoe-Option). Auf Basis dieser Option hatte Citi bei der Zuteilung der Aktien am 11. Oktober 2007 694.000 Aktien zusätzlich im Rahmen des IPO zugeteilt. Mit der Ausübung der Greenshoe-Option endet der Stabilisierungs-zeitraum. Aufgrund der starken Nachfrage und der positiven Kursentwicklung der centrotherm photovoltaics-Aktie seit Notierungsaufnahme hat Citi keine Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt. Damit beträgt die Gesamtzahl der im Rahmen des Börsenganges der centrotherm photovoltaics AG zum Platzierungspreis platzierten Aktien insgesamt 5.359.315 Aktien (einschließlich 694.000 Greenshoe-Aktien). Unter Berücksichtigung der vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option sind damit im Rahmen des Börsenganges ca. 33,5% des Grundkapitals der centrotherm photovoltaics AG platziert worden. Über centrotherm photovoltaics AG Als international tätiger Technologie-Anbieter und Dienstleister für Hersteller von Solarzellen und Solarsilizium verfügt centrotherm photovoltaics über ein Leistungsspektrum, das zentrale Stufen der Wertschöpfungskette der Photovoltaik umfasst. Zum internationalen Kundenkreis zählen namhafte Unternehmen der Solarbranche, wie etwa die deutschen Unternehmen Q-Cells, ErSol oder Sunways genauso wie Neueinsteiger in Europa, Asien oder den USA. Das Unternehmen mit Sitz in Blaubeuren bei Ulm beschäftigt derzeit über 100 Mitarbeiter. Ende der Mitteilung euro adhoc 31.10.2007 14:52:27 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • centrotherm photovoltaics AG: Full exercise of the Greenshoe Option

    =------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- In connection with the IPO of centrotherm photovoltaics AG, Sole Global Coordinator Citi and centrotherm photovoltaics AG jointly announce that Citi has fully exercised the Greenshoe Option on October 31, 2007, due to strong demand both from retail and institutional investors. In connection with the IPO of centrotherm photovoltaics AG, the selling shareholders granted the Syndicate Banks the option to acquire - in addition to the transaction volume of 4,665,315 shares - up to 694,000 shares at the offer price of EUR 34.50 per share (Greenshoe Option). Based on this option, Citi allocated an additional 694,000 shares in the allocation process of the IPO. With the exercise of the Greenshoe Option, the stabilization period ends. Due to strong demand and positive share price development of the centrotherm photovoltaics AG share since its first day of trading, Citi has not effected any stabilization measures. Consequently, the total number of shares placed at the offer price in the IPO of centrotherm photovoltaics AG amounts to 5,359,315 shares (including 694,000 shares from the Greenshoe Option). Taking the full exercise of the Greenshoe Option into account, 33.5% of the share capital of centrotherm photovoltaics AG have been placed in the IPO. Additional information About centrotherm photovoltaics AG centrotherm photovoltaics AG is an internationally-active technology- and service-provider for producers of solar cells and solar silicon. The Company possesses business activities which cover major parts of the photovoltaic value chain. Among its customers are renowned companys of the solar industry, such as German companies Q-Cells, ErSol and Sunways, but also new entrants in Europe, Asia and the US. The Company is located in Blaubeuren near Ulm and currently employs more than 100 employees. end of announcement euro adhoc 31.10.2007 14:52:27 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • centrotherm photovoltaics AG: Full exercise of the Greenshoe Option

    =------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- In connection with the IPO of centrotherm photovoltaics AG, Sole Global Coordinator Citi and centrotherm photovoltaics AG jointly announce that Citi has fully exercised the Greenshoe Option on October 31, 2007, due to strong demand both from retail and institutional investors. In connection with the IPO of centrotherm photovoltaics AG, the selling shareholders granted the Syndicate Banks the option to acquire - in addition to the transaction volume of 4,665,315 shares - up to 694,000 shares at the offer price of EUR 34.50 per share (Greenshoe Option). Based on this option, Citi allocated an additional 694,000 shares in the allocation process of the IPO. With the exercise of the Greenshoe Option, the stabilization period ends. Due to strong demand and positive share price development of the centrotherm photovoltaics AG share since its first day of trading, Citi has not effected any stabilization measures. Consequently, the total number of shares placed at the offer price in the IPO of centrotherm photovoltaics AG amounts to 5,359,315 shares (including 694,000 shares from the Greenshoe Option). Taking the full exercise of the Greenshoe Option into account, 33.5% of the share capital of centrotherm photovoltaics AG have been placed in the IPO. Additional information About centrotherm photovoltaics AG centrotherm photovoltaics AG is an internationally-active technology- and service-provider for producers of solar cells and solar silicon. The Company possesses business activities which cover major parts of the photovoltaic value chain. Among its customers are renowned companys of the solar industry, such as German companies Q-Cells, ErSol and Sunways, but also new entrants in Europe, Asia and the US. The Company is located in Blaubeuren near Ulm and currently employs more than 100 employees. end of announcement euro adhoc 31.10.2007 14:52:27 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Garmin bietet 2,3 Milliarden Euro für Tele Atlas

    Der Navigationsgeräte-Hersteller Garmin wird sich an der Übernahmeschlacht um den niederländischen Kartenspezialisten Tele Atlas beteiligen. Nachdem TomTom im Juli 2007 bereits ein Angebot über 2 Milliarden Euro offerierte, würde Garmin deutlich darüber gehen. …mehr

  • Neue Hosting-Strategie des russischen Anti-Viren-Spezialisten

    Kaspersky geht ins Web

    Mit Kaspersky steigt nun ein weiterer Sicherheitsexperte ins Managed-Security-Geschäft ein. Der Hersteller berichtet von beachtlichen Anfangserfolgen. Doch Vorsicht: Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. …mehr

  • UPDATE: Balda schreibt im 3. Quartal weiterhin Verlust

    (Neu: Kommentare CEO, Kommentare Analysten, Segmentprognosen, Aktienkurs, Details) Von Pia Schmeckenbecher Dow Jones Newswires …mehr

  • 1. November normaler Arbeitstag

    Distributoren öffnen auch an Allerheiligen

    Der 1. November, Allerheiligen, ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und in Saarland, dennoch sind die meisten dort ansässigen Distributoren auch an diesem Tag für alle Reseller erreichbar. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Uneinheitlich - DAX gut behauptet

    FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt setzt sich am Mittwochmittag keine einheitliche Tendenz durch. Der DAX gewinnt gegen 13.07 Uhr 18 Punkte oder 0,2% auf 7.996 Punkte. Händler sprechen von einem sehr zurückhaltenden Geschäft vor der Entscheidung der US-Notenbank am Abend. …mehr

  • euro adhoc: Sunways AG / Release according to article 26a WpHG (Securities Trading Act) with the aim of a Europe-wide distribution

    =------------------------------------------------------------------------------- Total number of voting rights announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- Sunways AG hereby announces that at the end of the month October 2007 the number of voting rights amounts to a total of 11359265 voting rights. The change of total voting rights is effective as of 31.10.2007. end of announcement euro adhoc 31.10.2007 13:14:29 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: Sunways AG / Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte gemäß § 26a WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    =------------------------------------------------------------------------------- Gesamtstimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Hiermit teilt die Sunways AG mit, dass die Gesamtzahl der Stimmrechte am Ende des Monats Oktober 2007 insgesamt 11359265 Stimmrechte beträgt. Die Veränderung der Gesamtzahl der Stimmrechte ist seit dem 31.10.2007 wirksam. Ende der Mitteilung euro adhoc 31.10.2007 13:14:29 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • UPDATE2: FMC nach Quartalszahlen optimistisch für Gesamtjahr

    (NEU: Analysteneinschätzung, Aktienkurs, Aussagen von der Pressekonferenz) Von Heide Oberhauser-Aslan Dow Jones Newswires …mehr

  • euro adhoc: Sunways AG / Release according to article 26a WpHG (Securities Trading Act) with the aim of a Europe-wide distribution

    =------------------------------------------------------------------------------- Total number of voting rights announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- Sunways AG hereby announces that at the end of the month October 2007 the number of voting rights amounts to a total of 11359265 voting rights. The change of total voting rights is effective as of 31.10.2007. end of announcement euro adhoc 31.10.2007 13:14:29 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Vorbildliches Bildschirmrecycling mit "Green Electronics"-Preis ausgezeichnet

    Berliner Sozialbetrieb erhält "Green Electronics-Preis" der Deutschen Umwelthilfe für hervorragende Leistungen beim Bildröhrenrecycling im Rahmen der Umsetzung des Elektro-Gesetzes. …mehr

  • T-Mobile Shadow: WLAN-Slider mit Spaßgarantie

    T-Mobile USA hat den Shadow in sein Angebot aufgenommen. Der Slider ist laut Netzbetreiber das "official phone of fun" und soll die Kommunikation "verspielter und einfacher" machen. Mit dem vorinstallierten myFaves telefoniert man mit bis zu fünf Freunden besonders günstig. Technisch arbeitet das Smartphone auf hohem Niveau. …mehr

  • T-Mobile Shadow: WLAN-Slider mit Spaßgarantie

    T-Mobile USA hat den Shadow in sein Angebot aufgenommen. Der Slider ist laut Netzbetreiber das "official phone of fun" und soll die Kommunikation "verspielter und einfacher" machen. Mit dem vorinstallierten myFaves telefoniert man mit bis zu fünf Freunden besonders günstig. Technisch arbeitet das Smartphone auf hohem Niveau. …mehr

  • UPDATE2: MAN zunehmend optimistisch für 2007

    (Neu: Aussagen Telefonkonferenz, Analysten, aktualisierter Aktienkurs) Von Christoph Baeuchle Dow Jones Newswires …mehr

  • Commerzbank: Noch keine Entscheidung zum Kirch-DFL-Deal

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Commerzbank AG prüft nach wie vor, ob sie sich beim geplanten Fußball-Geschäft des Medienunternehmers Leo Kirch und der Deutschen Fußball Liga (DFL) engagiert. Ein Commerzbank-Sprecher sagte Dow Jones Newswires am Dienstag auf Anfrage: "Wir prüfen weiter ein mögliches Engagement. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen." …mehr

  • UPDATE2: Analysten erwarten Bieterstreit um Tele Atlas

    (NEU: Analystenkommentare) Von Stefan Kloet Dow Jones Newswires AMSTERDAM (Dow Jones)--Der US-Navigationsgerätehersteller Garmin hat ein Übernahmegebot für den Digitalkartenspezialisten Tele Atlas vorgelegt und damit das Kaufgebot des Wettbewerbers TomTom übertrumpft. Garmin bietet laut Mitteilung vom Mittwoch 24,50 EUR je Aktie für das im TecDAX notierte Unternehmen und damit mehr als die 21,25 EUR des niederländischen Wettbewerbers. Während Tele Atlas und TomTom die Offerte von Garmin nun prüfen wollen, sehen Analysten bereits einen Bieterwettbewerb aufkommen. …mehr

  • Critex richtet Datenbank für Osteuropa-Freiberufler ein

    Der Regensburger IT-Dienstleister Critex will Projekte von deutschen Softwarehäusern kostengünstiger als hierzulande mit Freiberuflern aus Osteuropa umsetzen. …mehr

  • Elektronikkonzern TDK erhöht Umsatz und Ergebnis 1H

    TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern TDK hat im ersten Halbjahr 2007 dank eines schwächeren Yen und einer soliden Nachfrage nach Elektronikkomponenten das Nettoergebnis um 17% erhöht. Das Nettoergebnis erhöhte sich nach Unternehmensangaben vom Mittwoch auf 34,63 Mrd JPY von zuvor 29,62 Mrd JPY. Das Betriebsergebnis kletterte um 23% auf 47,15 Mrd JPY. Beim konsolidierten Umsatz wies TDK ein Wachstum von 1,9% auf 433,09 Mrd JPY aus. TDK bilanziert nach US-Bilanzierungsrichtlinien. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • XETRA-VERLAUF/Unverändert - Abwartender Handel vor Zinsentscheid

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt tritt am Mittwochvormittag auf der Stelle. Um 11.15 Uhr liegt der DAX unverändert zum Vortag bei 7.978 Punkten. Händler sprechen von einem sehr zurückhaltenden Geschäft vor der Entscheidung der US-Notenbank. Die Mehrzahl der Beobachter geht davon aus, dass die US-Notenbank die Leitzinsen um 25 Basispunkten senken wird. Sollte die US-Notenbank wider Erwarten die Zinsen unverändert belassen, könnte das zu empfindlichen Kursabgaben führen. …mehr

  • Dachzeile

    Transparenzgebot und Stichtagsklausel bei Bonuszahlung

    Vom Arbeitgeber vorformulierte Arbeitsvertragsklauseln sind unwirksam, wenn sie den Arbeitnehmer entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligen. …mehr

  • MAN/CEO: Sind weiter offen für Partnerschaften ... (zwei)

    Das Bus-Geschäft, das im dritten Quartal ein operatives Ergebnis von minus 6 (Vorjahr 21) Mio EUR verzeichnet hat, soll im Gesamtjahr die Gewinnschwelle erreichen, sagte Samuelsson in der Telefonkonferenz weiter. Zugleich bekräftigte er das früher ausgegebene Ziel einer Umsatzrendite von 8,5% für die Bus-Sparte im Jahr 2010. Zur Zielsetzung für den Bereich im nächsten Jahr wollte sich der Vorstandsvorsitzende nicht äußern. …mehr

  • Hitachi verringert Verlust im 1. Halbjahr auf 13,1 Mrd JPY

    TOKIO (Dow Jones)--Die japanische Hitachi Ltd hat im ersten Halbjahr 2007/08 dank einer höheren Profitabilität im Logistikservice-Geschäft und der Elektroniksparte den Nettoverlust verringert. Für den Sechsmonatszeitraum wies Hitachi einen Nettoverlust von 13,06 Mrd JPY nach 78,09 Mrd JPY im Vorjahr aus. Das Betriebsergebnis kletterte auf 121,67 (19,86) Mrd JPY, und der Umsatz erhöhte sich um 11% auf 5,28 Bill JPY. …mehr

  • UPDATE: Alcatel-Lucent streicht nach schwachem 3Q weitere Stellen

    (NEU: Analysteneinschätzung, Details) Von Jethro Mullen und Geraldine Amiel Dow Jones Newswires …mehr

  • UPDATE: Garmin fährt TomTom bei Tele Atlas in die Parade

  • Samsung SGH-i780: GPS-Smartphone offiziell vorgestellt

    Mit dem SGH-i780 erweitert Samsung sein Portfolio an Smartphones mit Windows Mobile 6. Technisch liegt das Gerät auf hohem Niveau: HSDPA, WLAN und A-GPS sind nur die wichtigsten Eckdaten, doch auch die Bedienung beeindruckt. So erscheint auf dem Display ein kleiner Mauszeiger, der mit einem berührungsempfindlichen Navkey gesteuert wird.  …mehr

  • MAN: Sehen keine negativen Auswirkungen aus Finanzkrise

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die MAN AG sieht aus der internationalen Finanzkrise derzeit keine negativen Auswirkungen auf ihr Geschäft. Zwar sei die Verfügbarkeit bei Krediten derzeit "angespannt", sagte Finanzvorstand Karlheinz Hornung am Mittwoch in einer Telefonkonferenz. MAN sei aber "in der glücklichen Lage", derzeit keine Mittel in Anspruch nehmen zu müssen. Allenfalls könnte es bei einem Andauern der Finanzkrise Auswirkungen 2008 geben. …mehr

  • MAN/CEO: Sind weiter offen für Partnerschaften bei Nfz

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die MAN AG ist für ihr Nutzfahrzeuggeschäft auch nach dem Rückzug des Übernahmeangebots für den schwedischen Wettbewerber Scania offen für Partnerschaften. Diese müssten aber "einvernehmlich" erzielt werden, sagte der Vorstandsvorsitzende Hakan Samuellson am Mittwoch in einer Telefonkonferenz. Für ein Zusammengehen mit Scania gebe es seitens MAN "keinen Zeitdruck". Es gebe keine Neuigkeiten zu Scania, sagte Samuelsson. …mehr

  • Der Fachhandel und die Umwelt

    Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen stoßen beim mittelständischen Einzelhandel auf offene Ohren. Jedoch fehlt zahlreichen Händlern noch die Überzeugung, gute und wichtige Beiträge zu umwelt- und energiegerechtem Handeln leisten zu können. …mehr

  • Konzernchefin Russo bleibt im Amt

    Alcatel-Lucent streicht weitere 4000 Stellen

    Der Telekomausrüster Alcatel-Lucent plant den Abbau von weiteren Arbeitsplätzen. …mehr

  • Garmin kommt TomTom bei Übernahme von Tele Atlas... (zwei)

  • Dachzeile

    HP 2.0: Strategien für die Zukunft

    Die Drucker-Division von HP rüstet sich mit einer neuen Strategie und einem neuen Partnerprogramm für die Zukunft. Regine Stachelhaus, Geschäftsführerin von Hewlett-Packard Deutschland und Chefin der Drucker-, Scanner- und Kamera-Sparte, erklärte im Gespräch mit ChannelPartner, wohin die Reise gehen soll. …mehr

  • UPDATE: MAN ist zunehmend optimistisch für 2007

    (Neu: Details aus Quartalsbericht, Analysten, Aktienkurs) …mehr

  • Balda begibt Wandelgenusscheine im Nennbetrag von 34,2...(zwei)

    Sie würden zu pari zurückgezahlt, sofern sie nicht von den Inhabern zuvor in Balda-Aktien gewandelt werden. Dabei könnten bis zu 4,734 Mio neue Balda-Aktien aus dem von der Hauptversammlung vom 9. August 2007 beschlossenen bedingten Kapital ausgegeben werden, so Balda. Der Wandlungspreis betrage 7,22 EUR. …mehr

  • Alcatel-Lucent mit Verlust im 3Q... (zwei)

  • Garmin kommt TomTom bei Übernahme von Tele Atlas in die Quere

  • KORREKTUR zu "*Garmin Ltd will Tele Atlas für 24,50 EUR..."

    Die um 8.42 Uhr gesendete Flashzeile muss richtig lauten: …mehr

  • TABELLE/Balda AG - 9 Monate 2007 (fortgeführtes Geschäft)

    === Balda AG - Bad Oeynhausen 9 Monate (30.9.) 2007 2006 Umsatz 172,3 Mio 106,8 Mio EBIT 9,8 Mio (7,0) Mio Ergebnis vor Steuern 2,2 Mio (9,9) Mio === - Angaben in EUR. - Verluste stehen in Klammern. - Kennzahlen beziehen sich auf fortgeführte Bereiche (Continued Operations). DJG/pia/jhe …mehr

  • TABELLE/Balda AG - 3. Quartal 2007 (fortgeführtes Geschäft)

    === Balda AG - Bad Oeynhausen 3. Quartal (30.9.) 2007 2006 Umsatz 78,3 Mio 34,9 Mio EBIT 2,1 Mio (14,0) Mio Ergebnis vor Steuern (0,5) Mio (15,5) Mio === - Angaben in EUR. - Verluste stehen in Klammern. - Kennzahlen beziehen sich auf fortgeführte Bereiche (Continued Operations). DJG/pia/jhe …mehr

  • UPDATE: Fresenius erhöht nach gutem 3Q Ergebnisausblick

    (NEU: Weitere Details zu den Unternehmensbereichen, Händlereinschätzung) Von Heide Oberhauser-Aslan Dow Jones Newswires …mehr

  • Alcatel-Lucent mit Verlust im 3Q - Weiterer Stellenabbau geplant

  • Balda begibt Wandelgenusscheine im Nennbetrag von 34,2...(zwei)

    Sie würden zu pari zurückgezahlt, sofern sie nicht von den Inhabern zuvor in Balda-Aktien gewandelt werden. Dabei könnten bis zu 4,734 Mio neue Balda-Aktien aus dem von der Hauptversammlung vom 9. August 2007 beschlossenen bedingten Kapital ausgegeben werden, so Balda. Der Wandlungspreis betrage 7,22 EUR. …mehr

  • MAN erhöht Prognose für Auftragseingang 2007 (zwei)

    Im dritten Quartal stieg das operative Ergebnis vor allem dank eines starken Gewinnbeitrags der mit Abstand größten Sparte Nutzfahrzeuge auf 378 (Vorjahr 278) Mio EUR. Damit lag der Konzern über den Erwartungen der sieben von Dow Jones Newswires befragten Analysten, die im Konsens mit 357 Mio EUR gerechnet hatten. …mehr

  • MAN erhöht Prognose für Auftragseingang 2007

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN hat nach einem Ergebnizuwachs im dritten Quartal seine Ziele für das laufende Jahr bekräftigt bzw konkretisiert, ist aber für den Auftragseingang nunmehr deutlich optimistischer. Im Gesamtjahr 2007 rechne MAN nun mit einem Zuwachs beim Auftragseingang von über 10%, teilte der Münchener DAX-Konzern am Mittwoch mit. Bislang hatte MAN ein Auftragsplus von rund 5% in Aussicht gestellt. …mehr

  • TABELLE/MAN AG - 3. Quartal 2007 nach Sparten

    === MAN AG - München 3. Quartal (30.9.) 2007 2006 AUFTRAGSEINGANG - Nutzfahrzeuge 3.154 Mio 2.442 Mio - Industriedienstleistungen 324 Mio 307 Mio - Dieselmotoren 820 Mio 737 Mio - Turbomaschinen 342 Mio 450 Mio - Sonstige/Konsolidierung 95 Mio 95 Mio UMSATZ - Nutzfahrzeuge 2.196 Mio 2.104 Mio - Industriedienstleistungen 383 Mio 312 Mio - Dieselmotoren 567 Mio 439 Mio - Turbomaschinen 284 Mio 207 Mio - Sonstige/Konsolidierung 83 Mio 67 Mio OPERATING PROFIT - Nutzfahrzeuge 212 Mio 176 Mio - Industriedienstleistungen 44 Mio 26 Mio - Dieselmotoren 86 Mio 56 Mio - Turbomaschinen 26 Mio 18 Mio - Sonstige/Konsolidierung 10 Mio 2 Mio === - Alle Angaben in EUR. - Verluste in Klammern. DJG/cba/jhe …mehr

  • TABELLE/MAN AG - 3. Quartal 2007

    === MAN AG - München 3. Quartal (30.9.) 2007 2006 Auftragseingang 4,735 Mrd 4,030 Mrd Umsatz 3,513 Mrd 3,129 Mrd Operatives Ergebnis 378 Mio 278 Mio Ergebnis vor Steuern 370 Mio 275 Mio Ergebnis nach Steuern 226 Mio 325 Mio === - Alle Angaben in EUR DJG/rne/brb …mehr

  • TABELLE/MAN AG - 9 Monate 2007

    === MAN AG - München 9 Monate (30.9.) 2007 2006 Auftragseingang 14,3 Mrd 12,003 Mrd Umsatz 10,3 Mrd 9,173 Mrd Operatives Ergebnis 1,099 Mrd 0,751 Mrd Ergebnis vor Steuern 1,305 Mrd 0,707 Mrd Ergebnis nach Steuern 0,894 Mrd 0,677 Mrd === - Alle Angaben in EUR DJG/rne/brb …mehr

  • KORREKTUR zu Balda-Flashzeilen

  • TABELLE/Fresenius SE - 9 Monate 2007

    === Fresenius SE - Bad Homburg 9 Monate (30.9.) 2007 2006 Umsatz 8.390 Mio 7.843 Mio EBIT -a 1.184 Mio 1.060 Mio Ergebnis vor Steuern und Anteilen Dritter 905 Mio 765 Mio Jahresüberschuss 298 Mio 233 Mio Ergebnis je Stammaktie -b 1,92 1,52 - Alle Angaben in EUR. - a. earnings before interest and taxes. - b. Vorjahreswert wegen Aktiensplit angepasst. DJG/hoa/pia/jhe …mehr

  • Balda schreibt im 3. Quartal weiterhin Verluste

    BAD OYENHAUSEN (Dow Jones)--Die Balda AG hat im dritten Quartal 2007 mit einem Vorsteuerverlust von minus 0,5 (Vj minus 15,5) Mio EUR im fortgeführten Geschäft weiter rote Zahlen geschrieben. Der Umsatz der fortgeführten Bereiche habe im Zeitraum Juli bis September 78,3 (34,9) Mio EUR erreicht, teilte der Zulieferer für Mobiltelefonhersteller aus Bad Oyenhausen am Mittwoch mitteilte. Operativ arbeitete Balda jedoch profitabel mit einem EBIT von 2,1 (minus 14,0) Mio EUR. …mehr

  • UPDATE: Deutsche Bank steigert Nettogewinn im 3. Quartal um 31%

    (NEU: Weitere Details) Von Simon Steiner Dow Jones Newswires …mehr

  • UPDATE: FMC zeigt sich nach Quartalszahlen für Gj positiver

    (NEU: Details) Von Heide Oberhauser-Aslan Dow Jones Newswires …mehr

  • TABELLE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - 9 Monate 2007

    === Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - Bad Homburg 9 Monate (30.9.) 2007 2006 Umsatz 7.151 Mio 6.147 Mio EBIT -a 1.152 Mio 964 Mio Ergebnis vor Steuern und Anteilen Dritter 871 Mio 709 Mio Ergebnis nach Steuern und Anteilen Dritter 520 Mio 385 Mio Ergebnis je Aktie 1,76 1,31 - Alle Angaben in USD. - a. earnings before interest and taxes. === DJG/pia/cbr …mehr

  • TABELLE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - 3. Quartal 2007

    === Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - Bad Homburg 3.Quartal (30.9.) 2007 2006 Umsatz 2.426 Mio 2.234 Mio EBIT -a 397 Mio 349 Mio Ergebnis vor Steuern und Anteilen Dritter 302 Mio 249 Mio Ergebnis nach Steuern und Anteilen Dritter 181 Mio 139 Mio Ergebnis je Aktie 0,61 0,47 - Alle Angaben in USD. - a. earnings before interest and taxes. === DJG/pia/brb …mehr

  • PRESSESPIEGEL/Unternehmen

    DEUTSCHE BAHN - Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee sieht weiterhin Chancen für eine Teilprivatisierung der Deutschen Bahn. Zwar habe seine Partei auf dem SPD-Parteitag "schwere Bäume auf die Gleise gelegt", doch noch sei nichts verloren, sagte er. (FAZ S. 15) BMW - Der starke Euro wird beim Automobilkonzern BMW trotz neuer Kurs- Höchststände zum Dollar im laufenden Jahr weniger Kratzer hinterlassen als im Vorjahr. "Wir werden erneut einen Wechselkursverlust im dreistelligen Millionenbereich einfahren, aber das Minus wird geringer als im Vorjahr ausfallen", sagte der neue BMW-Finanzvorstand Michael Ganal. (Handelsblatt S. 17) POSTBANK - Die Deutsche Postbank wird von 2008 an ihr …mehr

  • Airbus-CEO stellt Strafanzeige wegen Insidervorwurf - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende des Flugzeugherstellers Airbus, Thomas Enders, wehrt sich jetzt auch auf juristischem Weg gegen den Vorwurf des Insiderhandels mit Aktien der Muttergesellschaft EADS. Der ehemalige Co-CEO des Luftfahrtkonzerns EADS NV reichte bei der Pariser Staatsanwaltschaft eine eigene Strafanzeige gegen Unbekannt wegen der Verletzung von Geheimhaltungsregelungen ein, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD - Mittwochausgabe) unter Berufung auf einen EADS-Sprecher berichtet. …mehr

Zurück zum Archiv