Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 20.02.2008

  • 38 Prozent Gewinn - HP schockt Konkurrenz

    US-Computergigant Hewlett-Packard (HP) profitiert von der Nachfrage nach Notebooks, PCs und Servern und kann seine Vormachtstellung gegenüber Konkurrenten wie Dell oder Fujitsu Siemens ausbauen. Nachdem HP für das erste Geschäftsquartal einen Gewinnanstieg um 38 Prozent von 1,5 auf 2,1 Mrd. Dollar verbuchen konnte, erhöhte der Konzern seine Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr. Der Umsatz des PC-Riesen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent von 25,1 auf 28,5 Mrd. Dollar, wobei der Gewinn je Aktie um 45 Prozent von 0,55 auf 0,80 Dollar kletterte. Obwohl der Marktanteil laut Konzernchef Mark Hurd ausgebaut werden soll, ist im Zuge des harten Wettbewerbs auch mit zusätzlichen Einsparungen zu rechnen, berichtet das Wall Street Journal heute, Mittwoch. …mehr

  • CeBIT hat als Display-Messe ausgedient

    Wenn die Monitore Trauer tragen

    Auf der CeBIT wird es im Bereich Displays und Beamer nach dem bevorstehenden Abriss der Halle 1 noch ruhiger zugehen als 2007. …mehr

  • Siemens will in der Verwaltungsspitze sparen - Handelsblatt

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Siemens AG, München, will die Kosten in der Verwaltung senken und geht den Umbau von der Spitze her an. "Wir flöhen jetzt unsere Stäbe durch", sagte der seit Januar amtierende Vorstand und Arbeitsdirektor Siegfried Russwurm dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Der seit Juli 2007 amtierende Vorstandsvorsitzende Peter Löscher will die allgemeinen Geschäfts- und Verwaltungskosten bis 2010 um bis zu 20% oder 2,4 Mrd EUR drücken. …mehr

  • Channel Kick-Off 2008

    Gipfeltreffen bei Lenovo

    Das Management für Deutschland und Österreich erörterte den Teilnehmern des diesjährigen Channel Kick Off die geplante Strategien und weihte sie in kommende Produktneuheiten ein. Außerdem waren einige Überraschungsgäste angereist. …mehr

  • Hexal-Gründer garantieren 25% von Conergy-Kapitalerhöhung - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Die Milliardäre Andreas und Thomas Strüngmann steigen beim Solarunternehmen Conergy AG ein. Über ihre Vermögensverwaltung Athos in München hätten sie 25% der geplanten Kapitalerhöhung von etwa 250 Mio EUR garantiert, sagte Conergy-Vorstandsvorsitzender Dieter Ammer der "Financial Times Deutschland" (FTD - Donnerstagausgabe). …mehr

  • T-Systems soll umgebaut werden - Handelsblatt

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der neue Vorstandsvorsitzende von T-Systems, Reinhard Clemens, greift bei der Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom offenbar durch. Er will die Struktur der Sparte komplett umbauen, wie das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise berichtet. So soll die bisherige Aufteilung des Geschäfts in die beiden Bereiche Mittelstandskunden (Business Services) und Großkunden (Enterprise Services) entfallen, hieß es. …mehr

  • EMEA-Gipfel

    Siemens zeichnet Industrie-Partner aus

    Vergangene Woche hat Siemens PLM Software ihren EMEA-Partner-Gipfel in Athen abgehalten und dabei 35 Preise vergeben. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Schwach nach ruhigem Geschäft - US-Daten im Fokus

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch sehr schwach geschlossen. Der DAX verlor 1,5% oder 103 auf 6.900 Punkte. Umgesetzt wurden dabei im DAX-Xetra-Handel 177 (Vortag: 145) Mio Aktien. Die Verkäufe begründeten Händler mit den schwachen Vorlagen der Auslandsbörsen und dem weiter auf einem hohen Niveau liegenden Ölpreis. Zudem zeigte sich ein erneuter Rückgang der Risikobereitschaft am Kreditmarkt, nachdem Berichte kursierten, eine Tochter des Privat-Equity-Investors KKR erhalte keine Refinanzierung. Dies hatte den itraxx-Index für Kreditversicherungs-Derivate kräftig nach oben getrieben. Der Index gilt als Barometer für das Vertrauen der Marktteilnehmer untereinander. …mehr

  • Der CP-Querschläger

    Oft kopiert und nichts erreicht

    Dieses Mal versucht der Querschläger hinter die Logik von Urheberrechtsabgaben zu kommen. …mehr

  • Arrow Electronics

    Mutter der DNS GmbH kauft zu

    Arrow Electronics, Inc., die Mutter der DNS GmbH kündigte die Übernahme der ACI Electronics LLC an. ACI ist ein unabhängiger Distributor im Bereich Elektronikkomponenten für Rüstung und Raumfahrt. …mehr

  • Technik & Know-how

    Unter der Lupe – die neue FritzBox von AVM

    Die "FritzBox Fon WLAN 7270" von AVM vereint zahlreiche Funktionen in einem Gehäuse. Wir haben ihr auf den Zahn gefühlt. …mehr

  • Neben SageCRM.com

    CeBIT: Sage bringt Dotnet-ERP

    Sage stellt auf der CeBIT die Online-Mietlösung "SageCRM.com" sowie mit "Office Line Evolution 2009" die eine ERP-Software auf Basis von Microsofts Dotnet-Technik vor.  …mehr

  • DGAP-PVR: Kontron AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    Kontron AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 20.02.2008 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Allianz Global Investors Frankfurt, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 20.02.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Kontron AG, Eching, Deutschland, ISIN: DE0006053952, WKN: 605395 am 19.02.2008 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und nunmehr 2,99% (das entspricht 1537543 Stimmrechten) beträgt. 1,18% der Stimmrechte (das entspricht 608752 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 20.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: Kontron AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    Kontron AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 20.02.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On February 20, 2008 , Allianz Global Investors Frankfurt, Deutschland has informed us according to Article 21, Section 1 of the WpHG that via shares its Voting Rights on Kontron AG, Eching, Deutschland, ISIN: DE0006053952, WKN: 605395, have fallen below the 3% limit of the Voting Rights on February 19, 2008 and now amount to 2.99% (this corresponds to 1537543 Voting Rights). According to Article 22, Section 1, Sentence 1, No. 6 of the WpHG, 1.18% of the Voting Rights (this corresponds to 608752 Voting Rights) is to be attributed to the company. 20.02.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: Kontron AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    Kontron AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 20.02.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On February 20, 2008 , Allianz Global Investors Frankfurt, Deutschland has informed us according to Article 21, Section 1 of the WpHG that via shares its Voting Rights on Kontron AG, Eching, Deutschland, ISIN: DE0006053952, WKN: 605395, have fallen below the 3% limit of the Voting Rights on February 19, 2008 and now amount to 2.99% (this corresponds to 1537543 Voting Rights). According to Article 22, Section 1, Sentence 1, No. 6 of the WpHG, 1.18% of the Voting Rights (this corresponds to 608752 Voting Rights) is to be attributed to the company. 20.02.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • EMEA-Markt

    Monitoreinbrüche im vierten Quartal 2007

    Der Markt für Desktop-Monitore in EMEA (Europa, Nahost und Afrika) ist im vierten Quartal 2007 laut Meko um über zehn Prozent eingebrochen. Verkauft wurden in den drei Monaten in der Region nur 15,5 Millionen Stück. …mehr

  • G DATA Händlertag

    Ein bisschen Spaß muss sein!

    G DATA veranstaltet am 6. März 2008 seinen traditionellen Händlertag auf der CeBIT… …mehr

  • Beratungstipps

    So ist HD-TV schon heute möglich

    2007 kauften rund fünf Millionen Deutsche einen HD-fähigen Flat-TV. Wie diese TV-Boliden HD-Bilder und -Videos schon heute zeigen können, lesen Sie hier. …mehr

  • Everlight

    Neue lichtstarke LEDs

    Everlight Electronics aus Taiwan hat 1 und 3 Watt starke Leuchtdioden (LEDs) mit 90 Lumen pro Watt entwickelt. Anwendungen finden sich in der LCD-Hintergrundbeleuchtung bis hin zu Automobilen. …mehr

  • United Internet: Kai-Uwe Ricke wird Mitglied des Aufsichtsrates

  • UPDATE2: FMC erfüllt mit Jahresergebnis die Erwartungen

    (NEU: Aussagen aus der Pressekonferenz, Aktienkurs) Von Heide Oberhauser-Aslan DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • AUSBLICK/Prognose für 2008 bei Pfleiderer-Zahlen im Blickpunkt

    Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Kritik von Unternehmen

    Bürokratie verzögert SEPA-Lastschrift

    Trotz der Verbesserungen mit den europäischen Zahlungsraum SEPA (Single Euro Payments Area) müssen Unternehmen noch auf den europaweiten Lastschrifteinzug warten. Obwohl 59 Prozent der Gesellschaften die Vorteile aktiv nutzen möchten und bereits 27 Prozent die EU-Lastschrift zur Anwendung bringen wollen, hapert es noch bei den nationalen Regierungen der SEPA-Zone, rechtliche Voraussetzungen zu schaffen. Vor diesem Hintergrund gehen Beobachter davon aus, dass die nötigen Gesetzgebungsverfahren erst 2009 flächendeckend abgeschlossen sein werden. Zu diesem Fazit gelangt das Beratungs- und Softwarehaus PPI http://www.ppi.de in Kooperation mit dem ibi research Institut der Universität Regensburg http://pc50461.uni-regensburg.de/ibi/de . …mehr

  • Oracle-Partner stellen 49 Branchenlösungen für Mittelstand vor

    Oracle forciert seine Anstrengungen, im Mittelstand stärker Fuß zu fassen. Die Zahl der Oracle Accelerate Partner Solutions ist in Europa in den vergangenen fünf Monaten auf 90 Angebote gestiegen. Neue Partner in Deutschland sind Pharmasol und die Pyxis Consulting Group mit Lösungen für den Bereich Life Sciences und BioTech. …mehr

  • Weniger CO2

    Sony verstärkt Engagement für Klimaschutz

    Sony will die Treibhausgas-Emissionen aller Unternehmensstandorte bis 2010 um sieben Prozent (im Vergleich zum Jahr 2000) senken. Wie das weitere Engagement für Klimaschutz aussieht, lesen Sie hier. …mehr

  • Gemischte Reaktionen der Stahlunternehmen auf Tarifabschluss

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Tarifabschluss in der Stahlindustrie hat bei den führenden deutschen Branchenunternehmen zu gemischten Reaktionen geführt. Die ThyssenKrupp Steel AG bezeichnete den Abschluss am Mittwoch als "noch akzeptabel". Die genauen Auswirkungen für das Unternehmen würden derzeit aber noch geprüft, sagte ein Sprecher des Duisburger Konzerns. …mehr

  • UPDATE: Fresenius plant nach solidem Jahr weiteres Wachstum

    (NEU: Details zu den Sparten, Aussagen aus der Pressekonferenz, Analysten, Kurs) Von Heide Oberhauser-Aslan DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Samsung SGH-P520

    Vodafone verkauft das Armani-Phone

    Das Armani-Phone von Samsung (SGH-P520) ist ab sofort bei Vodafone erhältlich. Wer sich für das kleine Schwarze entscheidet, muss allerdings tief in die Tasche greifen, dafür gibt's eine doppelte Portion Luxus oben drauf. Technisch hat das kompakte P520 weniger zu bieten - der Zielgruppe dürften 750 Euro trotzdem nicht weh tun. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Sehr schwach - Zurückhaltung vor US-Daten

    FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einer kurzzeitigen Erholung tendiert der deutsche Aktienmarkt am Mittwochmittag sehr schwach. Der DAX verliert gegen 13.10 Uhr 1,7% oder 118 auf 6.884 Punkte. Die Verkäufe begründen Händler mit den schwachen Vorlagen der Auslandsbörsen und dem weiter steigenden Ölpreis. Zudem zeigte sich ein erneuter Rückgang der Risikobereitschaft am Kreditmarkt, nachdem Berichte kursierten, eine Tochter des Privat-Equity-Investors KKR erhalte keine Refinanzierung. Dies hatte den itraxx-Index für Kreditversicherungs-Derivate am Vorabend kräftig nach oben getrieben. Der Index gilt als Barometer für das Vertrauen der Marktteilnehmer untereinander. …mehr

  • Oracle

    Zehn Tipps für den Datenbankadministrator

    Immer mehr Daten werden gespeichert und müssen verfügbar gemacht werden. Das fordert Administratoren heraus, schreibt Heinz-Wilhelm Fabry von Oracle. …mehr

  • Siewert & Kau

    Neuer Vertriebsdirektor

    Yves Plaire wird in der neu geschaffenen Position als Vertriebsdirektor das Bestands- und Neukundengeschäft… …mehr

  • TeviStar-SmartCard

    Technisat startet mit Premiere Thema

    TechniSat startet die Vermarktung von Premiere Thema auf dem DigitalSat-Receiver DIGIT MF4-S. Allen seit dem 1. Februar ausgelieferten Geräten liegt die TeviStarCard bei. …mehr

  • Fachhandelsaktion

    Devil: mit Samsung an die Côte d’Azur

    Fachhandelsaktion "Royal Flush" lockt Samsung-Partner: Jetons sammeln mit dem Verkauf von Festplatten und optischen Laufwerken. …mehr

  • Analystenmeinung zu Dell

    "Vom Tiger zum Bettvorleger"

    Das Marktforschungsunternehmen Experton Group findet deutliche Worte zur neuen Strategie von Dell. …mehr

  • Test

    Sieben aktuelle Steuerprogramme im Vergleich

    Das neue Jahr beginnt für viele mit einer lästigen Pflicht: der Steuererklärung. Die PC-Welt hat sieben Programme getestet, die beim Ausfüllen der Formulare helfen sollen. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Weltweiter Internet-Zugang mit Notebooks von Hewlett Packard

    HP wird zusammen mit Qualcomm künftig Notebooks auszuliefern, die fast weltweit einen mobilen Internet-Zugang bieten. Die mit der Gobi-Technologie ausgestatteten Computer sind vor allem für Geschäftsleute interessant, die sich viel in den USA aufhalten. …mehr

  • XETRA-VERLAUF/DAX erholt von Tagestiefs - Gute Zahlen aus Europa

    FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas erholt vom schwachen Tagesstart zeigt sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwochmittag. Der DAX reduziert seine Verluste gegen 11.25 Uhr auf 0,6% oder 44 auf 6.958 Punkte. Der Ausverkauf zur Eröffnung sei nachrichtlich nicht untermauert gewesen, heißt es zur Erklärung im Handel. Zudem gibt es aus Europa überwiegend gute Unternehmenszahlen. Die Verkäufe am Morgen hatten sich Händler mit den schwachen Vorlagen der Auslandsbörsen und dem steigenden Ölpreis erklärt. Zudem zeigte sich ein erneuter Rückgang der Risikobereitschaft am Kreditmarkt, nachdem Berichte kursierten, eine Tochter des Privat-Equity-Investors KKR erhalte keine Refinanzierung. Dies hatte den itraxx-Index für Kreditversicherungs-Derivate am Vorabend kräftig nach oben getrieben. Der Index gilt als Barometer für das Vertrauen der Marktteilnehmer untereinander. …mehr

  • Mit Windows Server 2008

    Microsoft virtualisiert

    7.500 Teilnehmer an dem laut Microsoft größten Produktlaunch der Firmengeschichte lassen sich sehen: Gestern hat der Software-Konzern die Verfügbarkeit von gleich drei neuen Produkten angekündigt. …mehr

  • Partnerschaft angestrebt

    T-Systems verhandelt mit Cognizant

    Der amerikanisch-indische IT-Dienstleister Cognizant ist der Wunschpartner von T-Systems. Beide Unternehmen verhandeln über zunächst eine Partnerschaft, die im Erfolgsfall in eine finanzielle Verflechtung beziehungsweise einen Verkauf münden soll. …mehr

  • Intempo Rebel

    Jäger des meistgespielten Radiosongs

    Intempo bringt im April mit dem "Rebel" einen digitalen Helfer auf den Markt, der jedem Musiksammler die Arbeit erleichtert, die aktuellsten Songs im Radio aufzunehmen.  …mehr

  • freenet prüft Neuausrichtung des Konzerns - manager magazin

    HAMBURG (Dow Jones)--Das Internet- und Telekommunikationsunternehmen freenet steht möglicherweise vor einer strategischen Neuausrichtung. Vorstandsvorsitzender Eckhard Spoerr sagte dem "manager magazin" (Erscheinungstermin: 22. Februar), dass er die geplante Holdingstruktur rasch umsetzen wolle, um die Zukunft des Konzerns möglichst flexibel gestalten zu können. …mehr

  • Preferred Vendor Monitore

    Scharf eingestellt

    Die Fachhandelsunterstützung der Monitoranbieter trifft nahezu perfekt die Bedürfnisse des Handels: Neun Hersteller konnten mit sehr guten oder guten Noten als Preferred Vendor ausgezeichnet werden. …mehr

  • Vodafone UltraCard

    Drei SIM-Karten, eine Rufnummer

    Vodafone startet mit der UltraCard in den Sommer 2008. Kunden des Netzbetreibers können zu ihrem Mobilfunkvertrag bis zu zwei zusätzliche SIM-Karten buchen, die parallel in verschiedenen Endgeräten betrieben werden können und eingehende Anrufe signalisieren. Mit 30 Euro je Karte ist das Angebot zwar nicht ganz billig, dafür laufen alle SIM-Karten unter der gleichen Rufnummer. …mehr

  • UPDATE: FMC erfüllt mit Jahresergebnis die Erwartungen

    (NEU: Weitere Details, Analysten, Aktienkurs) Von Heide Oberhauser-Aslan Dow Jones Newswires FRANKFURT (Dow Jones)--Die Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) hat, getragen von Wachstum in allen Regionen, ihre eigenen Prognosen für 2007 leicht übertroffen. Zugleich kündigte der Dialysedientleister weiteres Wachstum für 2008 an. Den Angaben des DAX-Unternehmens vom Mittwoch zufolge kletterte der Umsatz um 14% auf 9,720 Mrd USD. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 20% auf 1,580 Mrd USD. Der Jahresüberschuss legte um 34% auf 717 Mio USD zu. …mehr

  • Form der Kündigung

    Nur das geschriebene Wort zählt

    Rechtsanwalt Dr. Christian Salzbrunn über ein neues Urteil zur Schriftformerfordernis bei Kündigungen. …mehr

  • INTERVIEW/Siemens will Geschäft in Low-End-Märkten stärken

    Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: Schneider Electric steigert Nettogewinn 2007 um 21%

    (NEU: Details, Aktienkurs) Von Geraldine Amiel und Dennis Baker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Sammeln von Bonuspunkten

    Kundenkarten von Unternehmen oft falsch genutzt

    Kundenkarten entfalten nur dann ihr Potenzial, wenn sie langfristig in das Customer Relations Management (CRM) eines Unternehmens integriert sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Institute of Electronic Business (IEB) http://www.ieb.net auf Grundlage von Interviews mit Führungskräften aus dem CRM führender Handelsunternehmen wie EnBW, Aral oder der britischen Supermarktkette Tesco. Demnach reicht es nicht aus, das Beziehungsmarketing ausschließlich auf das Sammeln von Bonuspunkten zu reduzieren.  …mehr

  • Flugzeugbauer Airbus erwartet 2008 weniger Bestellungen

    SINGAPUR (Dow Jones)--Der Flugzeughersteller Airbus erwartet im Jahr 2008 etwa 700 neue Bestellungen, etwa halb so viele wie 2007. Dagegen gehe man von weniger Auftragsstornierungen aus, sagte John Leahy, der Chief Operating Officer des Unternehmens, am Mittwoch bei der Singapore Airshow. "Wir rechnen damit, dass wir dieses Jahr über 100 Flugzeuge des Typs A350 in unseren Auftragsbüchern eintragen können", sagte Leahy. …mehr

  • Novell

    Neun Fehler beim Server-Management

    Unternehmen, die ihre IT-Ressourcen genau betrachten wollen, müssen ein Server-Management erwägen. Welche Fallstricke auf sie warten, beschreibt Oliver vorm Walde von Novell. …mehr

  • TABELLE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - 4. Quartal 2007

    === Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) - Bad Homburg 4. Quartal (31.12.) 2007 2006 Umsatz 2.569 Mio 2.352 Mio EBIT -a 428 Mio 354 Mio Erg nach Steuern und Anteilen Dritter 197 Mio 152 Mio Ergebnis je Stammaktie * 0,67 0,52 - Alle Angaben in USD. - a. earnings before interest and taxes. - * unverwässert, Vorjahreszahlen angepasst um Aktiensplit. === DJG/hoa/brb …mehr

  • TABELLE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - Gesamtjahr 2007

    === Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) - Bad Homburg Gesamtjahr (31.12.) 2007 2006 Umsatz 9.720 Mio 8.499 Mio EBIT -a 1.580 Mio 1.318 Mio Ergebnis vor Steuern 1.209 Mio 967 Mio Erg nach Steuern und Anteilen Dritter 717 Mio 537 Mio Ergebnis je Stammaktie * 2,43 1,82 - Alle Angaben in USD. - a. earnings before interest and taxes. - * unverwässert, Vorjahreszahlen angepasst um Aktiensplit. === …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • FMC übertrifft 2007 eigene Jahresprognosen (zwei)

    Zum Umsatz- und Ertraganstieg haben den Angaben zufolge 2007 alle Regionen beigetragen. Das Unternehmen habe mehr Patienten in seinen Dialysekliniken behandelt und habe erneut weltweit den Umsatz mit Produkten für die Behandlung chronisch Nierenkranker gesteigert. …mehr

  • Paramount will Flugzeuge von Airbus oder Boeing kaufen - Presse

    BANGALORE (Dow Jones)--Die indische Paramount Airways Ltd führt sowohl mit der Boeing Co als auch der EADS-Tochter Airbus Gespräche über 15 Großraumflugzeuge. Der Wert der Maschinen liege bei 1 Mrd USD, zitiert der "Business Standard" am Mittwoch M. Thiagarajan, den Managing Director der im Privatbesitz befindlichen Fluggesellschaft. …mehr

  • FMC übertrifft 2007 eigene Jahresprognosen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) hat ihre eigenen Prognosen für 2007 übertroffen und weiteres Wachstum für 2008 angekündigt. Den Angaben des DAX-Unternehmens vom Mittwoch zufolge kletterte der Umsatz um 14% auf 9,720 Mrd USD. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 20% auf 1,580 Mrd USD. Der Jahresüberschuss legte um 34% auf 717 Mio USD zu. …mehr

  • Hewlett-Packard steigert Nettoerg im 1Q um 38%... (zwei)

    Im November hatte Hewlett-Packard für den Zeitraum November 2007 bis Januar 2008 das Ergebnis je Aktie auf 0,80 USD bei einem Umsatz von 27,4 Mrd bis 27,5 Mrd USD prognostiziert. …mehr

  • Schneider Electric plant für 2007 Dividende von 3,30 EUR/Aktie

    RUEIL-MALMAISON (Dow Jones)--Die Schneider Electric SA schlägt für 2007 eine Dividende von 3,30 EUR je Aktie vor. Dies seien 10% mehr als im Jahr 2006, teilte der Elektrotechnik-Hersteller aus Rueil-Malmaison am Mittwoch mit. …mehr

  • Hewlett-Packard steigert Nettoerg im 1Q um 38% auf 2,13 Mrd USD

  • Airbus rechnet 2008 mit 30 neuen Aufträgen für A380

    SINGAPUR (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus rechnet im Jahr 2008 mit 30 festen neuen Aufträgen für seine Maschinen des Typs A380. Der Chief Operating Officer des Flugzeugherstellers, John Leahy, sagte am Mittwoch bei der Singapore Airshow, das Modell 747-8 des Konkurrenten Boeing könne als Passagierflugzeug nicht mit der A380 von Airbus mithalten. Deshalb erwartet er, dass in Zukunft auch US-Fluggesellschaften die A380 nutzen werden. …mehr

  • AUSBLICK/FMC wird eigene Prognosen für 07 mindestens erfüllen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care AG & Co KGaA wird nach Ansicht von Analysten am Mittwoch seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2007 mindestens erfüllen. Möglicherweise könne der Nettogewinnanstieg leicht über der Zielvorgabe des in Bad Homburg ansässigen Unternehmens liegen, sagen Beobachter. Zurückzuführen sei dies auf eine gute operative Entwicklung, Kostensynergien und eine abnehmende Steuerquote, urteilen Analysten von UniCredit. Die Jahresbilanz legen FMC und die Muttergesellschaft Fresenius SE am Mittwoch vor. …mehr

Zurück zum Archiv