Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 05.10.2008

  • Siemens kündigt Joint Venture mit Fujitsu auf - Zeitung

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Siemens steigt offenbar definitiv aus dem Gemeinschaftsunternehmen Fujitsu Siemens Computer mit dem japanischen IT-Konzern Fujitsu. "Siemens hatte das Recht, seine Anteile dem Partner Fujitsu bis Ende September anzudienen - und das ist auch geschehen", zitiert die "WirtschaftsWoche" ein Siemens-Aufsichtsratsmitglied. Jetzt gehe es nur noch um den Preis. Siemens war am Sonntag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. …mehr

  • Löscher: Siemens gegen globalen Abschwung gewappnet - Zeitung

    BERLIN (Dow Jones)--Der Siemens-Vorstandsvorsitzende Peter Löscher sieht sein Unternehmen gegen einen globalen Abschwung gewappnet. "Wir haben unseren Konzern wetterfest gemacht, als die Sonne noch schien", sagte er in einem Interview des "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Die Ausrichtung auf Sektoren mit hohen Wachstumsraten und eine sehr solide, konservative Finanzpolitik" machten sich jetzt bezahlt. "Wir haben signifikante Liquiditätspolster und haben uns frühzeitig günstige Kreditlinien gesichert." …mehr

  • US-Nutzer retten Musikdienst

    Internetradios profitieren von starker Fangemeinde

    Die Zukunftsaussichten für Internetradios entwickeln sich zunehmend positiv. Vor allem durch die Unterstützung der Nutzer. …mehr

  • ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nur wenige Tage nach dem Ende ihres Geschäftsjahres hat die ThyssenKrupp AG die Prognosen für 2007/08 noch einmal bestätigt. Konzernvorstand Karl-Ulrich Köhler sagte am Wochenende im Vorfeld der Weltstahlkonferenz in Washington, das Unternehmen erwarte einen Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und Sonderfaktoren von mehr als 3,2 Mrd EUR. Er bekräftigte damit die erst im August noch einmal angehobene Gewinnschätzung von ThyssenKrupp. …mehr

Zurück zum Archiv