Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 19.02.2009

  • Dräger prüft Rückkauf des Siemens-Anteils an Dräger Medical

    LÜBECK (Dow Jones)--Die Drägerwerk AG & Co. KGaA (Dräger) prüft den Rückkauf des derzeit von der Siemens AG gehaltenen 25-Prozent-Anteils an der Dräger Medical AG & Co. KG. Wie Drägerwerk am Donnerstagabend mitteilte, würde sich damit der Anteil von Dräger an der Medizintechnik-Tochter auf 100 Prozent erhöhen. Hierzu führe Dräger derzeit Finanzierungsgespräche. …mehr

  • Pfleiderer verbucht 2008 geringeren Umsatz und EBITDA

    NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG hat belastet durch ein schwaches Jahresendgeschäft im Gesamtjahr 2008 weniger umgesetzt und verdient. Wie der Holzverarbeitungskonzern am Donnerstagabend mitteilte, reduzierte sich der Umsatz leicht auf 1,736 Mrd EUR nach 1,801 Mrd EUR. Während die Region Osteuropa ein Wachstum verzeichnete, seien die Umsätze in Westeuropa und Nordamerika zurückgegangen. Das EBITDA habe sich auf 223,7 (Vj 248,7) Mio EUR verringert. …mehr

  • Nur noch 7- und 10-Zoll

    Asus stellt 8,9-Zoll-Eee-PC ein

    Asus wird in diesem Jahr die 8,9-Zoll-Versionen der Eee PC-Netbooks einstellen. …mehr

  • Server für den Fachhandel

    Maxdata meldet sich zurück

    Seit der Gründung am 24. September 2008 arbeitete die neue Maxdata GmbH an ihren internen Prozessen und der Ausrichtung auf das, was sie kann: Server und Desktop-PCs zu fertigen. Jetzt ist sie soweit, loszulegen.  …mehr

  • Motorola ZN300: Multimedia-Handy verpasst den MWC

    Bei Motorola war der MWC 2009 ein Trauerspiel: Statt zahlreicher Neuvorstellungen lieferte der stark angeschlagene Handyhersteller nur Produktfotos künftiger Modelle ab. Darunter das ZN300, ein Multimedia-Handy mit Hang zum Mittelmaß. …mehr

  • Klein, robust und schnell: Drei Neue Windows-Mobile-Handys von i-mate

    Der junge Handyhersteller i-mate hat drei neue Geräte auf dem Mobile World Congress vorgestellt, die in diesem Jahr einige Rekorde aufstellen dürften. Das 810-F ist das derzeit widerstandsfähigste Windows-Mobile-Smartphone, das Centurion das kleinste. Das Legionnaire ist einfach nur schick und schnell. …mehr

  • HTC Touch Diamond 2 mit Windows Mobile 6.5 geklaut

    Pech für Microsoft: Einem hochrangigen Manager wurde ein HTC Touch Diamond 2 mit dem nagelneuen Windows Mobile 6.5 geklaut. Das Betriebssystem befindet sich noch in der Entwicklung und enthält sensible Informationen. …mehr

  • Modu: JBL macht das Handy zur Mini-Stereo-Anlage

    JBL hat als einer der ersten Hersteller ein Gehäuse für das einfache Mini-Handy Modu vorgestellt. Die Jacket genannte Hülle macht das Mobiltelefon zu einer kleinen Stereo-Anlage, mit der man auch telefonieren kann. …mehr

  • Panda-Händler

    Von der Kundenlizenzverlängerung profitieren

    Dass Virenschutz krisenunabhängig ist, zeigt Panda Security: Der Hersteller begrüßte auf seiner Deutschlandtour insgesamt 250 Fachhändler. …mehr

  • DGAP-PVR: Kontron AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    Kontron AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 19.02.2009 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Alken Asset Management LLP (ehemals Vauban Asset Management LLP), London, Großbritannien hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Kontron AG, Eching, Deutschland, am 25.05.2007 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und nunmehr 0,11 % (das entspricht 57500 Stimmrechten) beträgt. 0,11 % der Stimmrechte (das entspricht 57500 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Korrektur zu der Veröffentlichung vom 28.06.2007: Die Alken Asset Management LLP (ehemals Vauban Asset Management LLP), London, Großbritannien hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Kontron AG, Eching, Deutschland, am 02.04.2007 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 3,1738 % (das entspricht 1553688 Stimmrechten) beträgt. 3,1738 % der Stimmrechte (das entspricht 1553688 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Die Stimmrechte werden von der Vauban Fund SICAV (jetzt: Alken Fund SICAV), deren Stimmrechtsanteil 3 % oder mehr beträgt, gehalten. 19.02.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Siemens trifft Rahmenvereinbarung für Kurzarbeit in Deutschland

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat mit dem Gesamtbetriebsrat einen Rahmen für einheitliche Regelungen im Falle von Kurzarbeit definiert. Unabhängig von dem Absinken der Arbeitszeit garantiere Siemens allen von Kurzarbeit betroffenen Mitarbeitern in Deutschland die Zahlung von mindestens 85% ihres letzten Nettoeinkommens, erklärte der Münchener Konzern am Donnerstag. Gültig sei die Rahmenbetriebsvereinbarung bis zum 30. September 2010. …mehr

  • Quartalsergebnisse

    HP kürzt Gehälter wegen Umsatzrückgang

    Hewlett-Packard (HP) hat eine rückläufige Nachfrage im Kerngeschäft mit Computern und Druckern verzeichnet. Angesichts unerwartet schwacher Quartalsergebnisse sowie einer Umsatz- und Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr stärkt der Konzern sein Engagement im Dienstleistungsgeschäft. Der Ausbau, der mit der Übernahme des IT-Dienstleisters EDS seinen Anstoß fand (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=080513030), geht jedoch zulasten der Mitarbeiter bei HP. Weltweit fallen rund 25.000 Stellen der Akquisition zum Opfer, in Deutschland sollen binnen zwei Jahren etwa 1.400 Jobs gestrichen werden. Während sich die Kürzungen negativ auf die Bilanz auswirken, stützt die EDS-Übernahme jedoch das Konzernergebnis im Umsatz. Zudem erwartet HP im Dienstleistungssektor gegenüber dem Stammgeschäft mit PCs, Servern und Druckern ein Wachstumsfeld. …mehr

  • MAN/Hornung: Werden 2009 "definitiv" positiven Cash-Flow ausweisen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN AG wird nach Aussage seines CFO im laufenden Jahr 2009 "definitiv" einen positiven Cash-Flow ausweisen. Dies sagte Karlheinz Hornung am Donnerstag während einer Analystenkonferenz in München. Nähere Angaben zum Ausblick 2009 machte er nicht. …mehr

  • Nichts für Pianisten

    NTP launcht MM-Player (fast) ohne Tasten

    Der Distributor NTP bringt mit dem "iriver P7" einen schneeweißen Multimedia-Player auf den Markt, der fast ohne Tasten auskommt und aus einem einzigen Touchscreen besteht. …mehr

  • Airbus reduziert Fertigungsraten für A320-Familie

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • GfK-Studie

    Musik-Downloads mit neuem Umsatzrekord

    Im Jahr 2008 haben die Deutschen Musik im Wert von 80 Millionen Euro aus dem Internet gesaugt. Das sind 34 Prozent mehr als im Vorjahr. …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 19.02.2009 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- 1. Virmont S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 25.05.2007 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 4,033% (das entspricht 2.634.071 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 4,033% (das entspricht 2.634.071 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Alle diese Stimmrechte werden von der Alken Fund SICAV, deren Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, gehalten. 2. Virmont S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 24.07.2007 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,52% (das entspricht 1.648.814 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 2,52% (das entspricht 1.648.814 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 3. Virmont S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 01.08.2007 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 3,06% (das entspricht 1.998.814 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 3,06% (das entspricht 1.998.814 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Alle diese Stimmrechte werden von der Alken Fund SICAV, deren Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, gehalten. 4. Virmont S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 28.11.2007 die Schwelle von 5% überschritten hat und zu diesem Tag 5,01% (das entspricht 3.271.998 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 5,01% (das entspricht 3.271.998 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Alle diese Stimmrechte werden von der Alken Fund SICAV, deren Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, gehalten. 5. Virmont S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 18.01.2008 die Schwelle von 5% unterschritten hat und zu diesem Tag 4,92% (das entspricht 3.215.289 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 4,92% (das entspricht 3.215.289 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 zuzurechnen. Alle diese Stimmrechte werden von der Alken Fund SICAV, deren Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, gehalten. 6. Virmont S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 09.04.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 1,57% (das entspricht 1.022.762 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 1,57% (das entspricht 1.022.762 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 7. Alken Asset Management LLP (ehemals Vauban Asset Management LLP), London, Großbritannien, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 25.05.2007 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 0,24% (das entspricht 154.693 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 0,24% (das entspricht 154.693 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 8. Korrektur der Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG vom 13.02.2007 Unter Korrektur ihrer Stimmrechtsmitteilung vom 13.02.2007, veröffentlicht am 13.02.2007, hat uns die Alken Asset Management LLP (ehemals Vauban Asset Management LLP), London, Großbritannien, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 06.02.2007 die Schwelle von 5% überschritten hat und zu diesem Tag 5,24% (das entspricht 3.420.892 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 5,24% (das entspricht 3.420.892Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Die Stimmrechte werden von der Vauban Fund SICAV (jetzt: Alken Fund SICAV), deren Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, gehalten. 9. Korrektur der Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG vom 07. Mai 2007 und 19. Juni 2007 Unter Korrektur ihrer Stimmrechtsmitteilung vom 02.05.2007, veröffentlicht am 07.Mai 2007 und korrigiert am 19. Juni 2007, hat uns die Alken Asset Management LLP (ehemals Vauban Asset Management LLP), London, Großbritannien, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.02.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 30.04.2007 die Schwelle von 5% unterschritten hat und zu diesem Tag 4,80% (das entspricht 3.136.166 Stimmrechten) betrug. Davon sind ihr 4,80% (das entspricht 3.136.166 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Die Stimmrechte werden von der Vauban Fund SICAV (jetzt: Alken Fund SICAV), deren Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, gehalten. 10. Rücknahme von Stimmrechtsmitteilungen durch die Alken Asset Management LLP, London, Großbritannien Die Alken Asset Management LLP, London, Großbritannien, hat uns am 17.02.2009 mitgeteilt, dass sie folgende Stimmrechtsmitteilungen zurücknimmt: -Stimmrechtsmitteilung bzgl. des Unterschreitens der Schwelle von 3% am 24.07.2007. Diese Stimmrechtsmitteilung wurde am 30.07.2007 veröffentlicht. -Stimmrechtsmitteilung bzgl. des Überschreitens der Schwelle von 3% am 01.08.2007. Diese Stimmrechtsmitteilung wurde am 07.08.2007 veröffentlicht. -Stimmrechtsmitteilung bzgl. des Überschreitens der Schwelle von 5% am 28.11.2007 Diese Stimmrechtsmitteilung wurde am 05.12.2007 veröffentlicht. -Stimmrechtsmitteilung bzgl. des Unterschreitens der Schwelle von 5% am 18.01.2008. Diese Stimmrechtsmitteilung wurde am 24. Januar 2008 veröffentlicht. -Stimmrechtsmitteilung bzgl. des Unterschreitens der Schwelle von 3% am 09.04.2008. Diese Stimmrechtsmitteilung wurde am 15.04.2008 veröffentlicht. 19.02.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 19.02.2009 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- 1. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, exceeded the threshold of 3% on May 25, 2007, and amounts to 4.033% (this corresponds to 2,634,071 voting rights) as per this date. 4.033% of the voting rights (corresponding to 2,634,071 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 2. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 3% on July 24, 2007, and amounts to 2.52% (this corresponds to 1,648,814 voting rights) as per this date. 2.52% of the voting rights (corresponding to 1,648,814 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. 3. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, exceeded the threshold of 3% on August 1, 2007, and amounts to 3.06% (this corresponds to 1,998,814 voting rights) as per this date. 3.06% of the voting rights (corresponding to 1,998,814 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 4. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, exceeded the threshold of 5% on November 28, 2007, and amounts to 5.01% (this corresponds to 3,271,998 voting rights) as per this date. 5.01% of the voting rights (corresponding to 3,271,998 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 5. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 5% on January 18, 2008, and amounts to 4.92% (this corresponds to 3,215,289 voting rights) as per this date. 4.92% of the voting rights (corresponding to 3,215,289 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 6. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 3% on April 9, 2008, and amounts to 1.57% (this corresponds to 1,022,762 voting rights) as per this date. 1.57% of the voting rights (corresponding to 1,022,762 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. 7. On February 17, 2009, Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP), London, United Kingdom, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 3% on May 25, 2007, and amounts to 0.24% (this corresponds to 154.693 voting rights) as per this date. 0.24% of the voting rights (corresponding to 154.693 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. 8. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated February 13, 2007 Correcting its notification of voting rights dated February 13, 2007 (released on February 13, 2007), Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP), London, United Kingdom, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on February 17, 2009, that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003 exceeded the threshold of 5% on February 6, 2007, and amounts to 5.24% (3,420,892 voting rights) as per this date. 5.24% (3,420,892 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds these voting rights. 9. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated May 7, 2007 and June 19, 2007 Correcting its notification of voting rights dated May 2, 2007(released on May 7, 2007 and amended on June 19, 2007), Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP, London, United Kingdom, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on February 17, 2009, that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 5% on April 30, 2007, and amounts to 4.80% (3,136,166 voting rights) as per this date. 4.80% (3,136,166 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds these voting rights. 10. Withdrawal of notifications by Alken Asset Management LLP, London, United Kingdom Alken Asset Management LLP, London, United Kingdom, notified us on February 17, 2009, that it withdraws the following notifications concerning its voting rights in EPCOS AG: - Holding in the shares of EPCOS AG dropped below the 3% threshold on July 24, 2007. The notification was released on July 30, 2007. - Holding in the shares of EPCOS AG exceeded the 3% threshold on August 1, 2007. The notification was released on August 7, 2007. - Holding in the shares of EPCOS AG exceeded the 5% threshold on November 28, 2007. The notification was released on December 5, 2007. - Holding in the shares of EPCOS AG dropped below the 5% threshold on January 18, 2008. The notification was released on January 24, 2008. - Holding in the shares of EPCOS AG dropped below the 3% threshold on April 9, 2008. The notification was released on April 15, 2008. 19.02.2009 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 19.02.2009 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- 1. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, exceeded the threshold of 3% on May 25, 2007, and amounts to 4.033% (this corresponds to 2,634,071 voting rights) as per this date. 4.033% of the voting rights (corresponding to 2,634,071 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 2. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 3% on July 24, 2007, and amounts to 2.52% (this corresponds to 1,648,814 voting rights) as per this date. 2.52% of the voting rights (corresponding to 1,648,814 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. 3. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, exceeded the threshold of 3% on August 1, 2007, and amounts to 3.06% (this corresponds to 1,998,814 voting rights) as per this date. 3.06% of the voting rights (corresponding to 1,998,814 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 4. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, exceeded the threshold of 5% on November 28, 2007, and amounts to 5.01% (this corresponds to 3,271,998 voting rights) as per this date. 5.01% of the voting rights (corresponding to 3,271,998 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 5. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 5% on January 18, 2008, and amounts to 4.92% (this corresponds to 3,215,289 voting rights) as per this date. 4.92% of the voting rights (corresponding to 3,215,289 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Alken Fund SICAV, whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds all of these voting rights. 6. On February 17, 2009, Virmont S.à.r.l., Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 3% on April 9, 2008, and amounts to 1.57% (this corresponds to 1,022,762 voting rights) as per this date. 1.57% of the voting rights (corresponding to 1,022,762 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. 7. On February 17, 2009, Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP), London, United Kingdom, has notified us pursuant to Article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 3% on May 25, 2007, and amounts to 0.24% (this corresponds to 154.693 voting rights) as per this date. 0.24% of the voting rights (corresponding to 154.693 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. 8. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated February 13, 2007 Correcting its notification of voting rights dated February 13, 2007 (released on February 13, 2007), Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP), London, United Kingdom, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on February 17, 2009, that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003 exceeded the threshold of 5% on February 6, 2007, and amounts to 5.24% (3,420,892 voting rights) as per this date. 5.24% (3,420,892 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds these voting rights. 9. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated May 7, 2007 and June 19, 2007 Correcting its notification of voting rights dated May 2, 2007(released on May 7, 2007 and amended on June 19, 2007), Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP, London, United Kingdom, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on February 17, 2009, that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, fell below the threshold of 5% on April 30, 2007, and amounts to 4.80% (3,136,166 voting rights) as per this date. 4.80% (3,136,166 voting rights) are attributable to it pursuant to Article 22 para. 1 sentence 1 No. 6 WpHG. Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), whose share of voting rights amounts to 3% or more, holds these voting rights. 10. Withdrawal of notifications by Alken Asset Management LLP, London, United Kingdom Alken Asset Management LLP, London, United Kingdom, notified us on February 17, 2009, that it withdraws the following notifications concerning its voting rights in EPCOS AG: - Holding in the shares of EPCOS AG dropped below the 3% threshold on July 24, 2007. The notification was released on July 30, 2007. - Holding in the shares of EPCOS AG exceeded the 3% threshold on August 1, 2007. The notification was released on August 7, 2007. - Holding in the shares of EPCOS AG exceeded the 5% threshold on November 28, 2007. The notification was released on December 5, 2007. - Holding in the shares of EPCOS AG dropped below the 5% threshold on January 18, 2008. The notification was released on January 24, 2008. - Holding in the shares of EPCOS AG dropped below the 3% threshold on April 9, 2008. The notification was released on April 15, 2008. 19.02.2009 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • UPDATE3: MAN blickt wenig zuversichtlich in die Zukunft

    (NEU: Details, Continental-Aussagen zur Entwicklung bei Nutzfahrzeugreifen) Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Gute Verdienste möglich

    Fernüberwachung - lukratives Geschäft für Systemhäuser

    Die "MR Mehrwerte für IT-Systemhäuser" ist ein Geschäftsbereich der MR Systeme GmbH & Co. KG in Höxter und fungiert als deutscher Exklusiv-Distributor für das Server-Fernüberwachungssystem "HoundDog" (Jagdhund) des gleichnamigen schottischen Unternehmens. Das Besondere an HoundDog ist vor allem, dass es speziell für Systemhäuser entwickelt worden ist.  …mehr

  • UPDATE2: FMC will 2009 ihren Wachstumskurs fortsetzen

    (Neu: Weitere Aussagen des Unternehmens, Analystenstimme) Von Heide Oberhauser-Aslan Dow Jones Newswires …mehr

  • CP-Nachtisch

    Frauen beim Einparken (Folge 231)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • UPDATE2: MAN blickt wenig zuversichtlich in die Zukunft

    (NEU: Details, Aussagen Samuelsson von der Bilanzpressekonferenz, Aktienkurs) Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Lizenzstreit um Chipsätze

    Intel verklagt Nvidia

    Intel hat Nvidia in den USA verklagt, da nach Ansicht von Intel die an Nvidia vergebene Chipsatz-Lizenz nicht für Prozessoren mit integriertem Speichercontroller gilt. …mehr

  • Texas Instruments

    Beamer-Chipsatz für Handys

    Texas Instruments (TI) hat auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona den zweiten DLP-Pico-Chipsatz angekündigt. Dieser soll um 20 Prozent kleiner sein als der erste.  …mehr

  • Siemens/Löscher fordert von Mitarbeitern mehr Flexibilität - Presse

    HAMBURG (Dow Jones)--Die Siemens AG erwartet angesichts der Konjunkturflaute größere Flexibilität von ihren Mitarbeitern mit Blick auf ihren Einsatzort. Der Konzern werde anregen, dass einzelne Mitarbeiter zwischen Standorten wechseln, sagte der Vorstandsvorsitzende Peter Löscher dem "manager magazin" laut einer am Donnerstag erschienenen Vorabveröffentlichung. "Das müssen wir dann mit entsprechenden Programmen unterstützen." …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

    MAN blickt wenig zuversichtlich in die Zukunft …mehr

  • Bosch übernimmt ZF-Tochter AutoCrew

    STUTTGART (Dow Jones)--Die Robert Bosch GmbH stärkt ihren Geschäftsbereich Automotive Aftermarket und übernimmt im Zuge einer Kooperation mit dem Automobilzulieferkonzern ZF dessen Tochter AutoCrew GmbH, Schweinfurt. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte die in Stuttgart ansässige Bosch am Donnerstag mit. Die Übernahme stehe unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen. …mehr

  • Gleichlaufschwankung ade

    Clearaudio stellt schwebenden Plattenteller vor

    Der "Innovation"-Plattenspieler von Clearaudio integriert eine Magnettechnik, bei der es keinen mechanischen Kontakt mehr zwischen Antriebseinheit und Plattenteller gibt. …mehr

  • Leoni erhält weiteren Auftrag von Motorenhersteller Cummins

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Die Leoni AG hat vom Motorenproduzent Cummins einen Auftrag zur Ausstattung einer Reihe von Dieselmotoren mit Kabelsätzen erhalten. Die Belieferung sei dabei für fünf Jahre vereinbart worden, teilte der Nürnberger Draht-, Kabel- und Bordnetzzpezialist am Donnerstag mit. Ein Auftragsvolumen wurde nicht genannt. …mehr

  • MAN sieht Lkw-Markt im 1. Halbjahr um bis zu 50% schrumpfen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchener Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN rechnet für das erste Halbjahr 2009 mit einem weiter schrumpfenden Lkw-Markt. Der Rückgang könnte bei bis zu 50% liegen, sagte der Vorstandsvorsitzende des DAX-Konzerns, Håkan Samuelsson, auf der Bilanzpressekonferenz in München. …mehr

  • 1 Euro pro Auftrag

    Also erhöht Mautgebühr

    Im Zuge der Preisanpassungen berechnet der Straubinger Disti ab dem 1. März pauschal pro Auftrag eine Mautgebühr von einem Euro. …mehr

  • Nie ist einer da, wenn man ihn braucht

    "Hallo! Ist da jemand?"

    Im Unternehmen müssen Erreichbarkeit und Verantwortlichkeiten genau geregelt sein, wenn man Abläufe richtig steuern und Kunden zufriedenstellen will. Tipps von Helmut König*. …mehr

  • SAP: Stehen weiterhin zu "Business ByDesign"

    WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP AG hat einen Pressebericht zurückgewiesen, laut dem die Mittelstandssoftware "Business ByDesign" vor dem Aus stehen soll. "Wir stehen weiterhin zu Business ByDesign", sagte eine Sprecherin des Walldorfer Softwarekonzerns am Donnerstag auf Anfrage. Es sei kein Verkaufsstopp verhängt worden, und es gebe auch keine Pläne, einen Nachfolger zu entwickeln, sagte sie. …mehr

  • Test

    TFT-Monitore mit LED-Beleuchtung im Vergleich

    TFT-Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung sollen gegenüber herkömmlichen Modellen mit Leuchtstoffröhren weniger Strom verbrauchen und eine bessere Bildqualität liefern. Die PC-Welt hat dies überprüft und stellt Ihnen die besten LED-TFT-Displays aus dem Test vor. …mehr

  • UPDATE: MAN blickt wenig zuversichtlich in die Zukunft

    (NEU: Details, Aussagen Samuelsson, Aktienkurs, Markteinschätzung) …mehr

  • 7.5G- sowie 8G-Produktion

    China will LCD-Industrie mit 15 Mrd. Dollar retten

    Die wegen großen Absatzproblemen und Überkapazitäten ins Straucheln geratene chinesische LCD-Panelindustrie soll eine Finanzspitze in der Höhe von 100 Mrd. Yuan (etwa 14,63 Mrd. Dollar) von der chinesischen Regierung erhalten. Wie das Branchenportal DigiTimes unter Berufung auf informierte Personen schreibt, soll sich das Mrd.-schwere Konjunkturpaket vor allem auf die Errichtung einer hochmodernen Produktionsstätte zur Herstellung sogenannter 7G- oder darüber hinaus gehender LCD-Panels beziehen. Langfristiges Ziel sei es, die nationale Wirtschaft zu stimulieren, um einen unnötigen Arbeitsplatzabbau zu verhindern und durch technologische Marktführerschaft Wettbewerbsvorteile zu erzielen. …mehr

  • Statt 250 nur noch 150 Euro?

    Vorsicht bei Jubiläumszahlungen - BAG sieht Rechtsanspruch

    Aus bestimmten freiwilligen Leistungen des Arbeitgebers kann eine "betriebliche Übung" abgeleitet werden. Von Tina Lorenz. …mehr

  • UPDATE: FMC will 2009 trotz Margenrückgangs weiter wachsen

    (Neu: Weitere Aussagen des Unternehmens, Händlerstimme, Aktienkurs) Von Heide Oberhauser-Aslan Dow Jones Newswires …mehr

  • TABELLE/MAN AG - Gesamtjahr 2008 nach Bereichen

    === MAN AG - München Gesamtjahr (31.12.) 2008 2007 AUFTRAGSEINGANG - Nutzfahrzeuge 9.130 Mio 12.684 Mio - Dieselmotoren 3.089 Mio 3.371 Mio - Turbomaschinen 1.426 Mio 1.454 Mio UMSATZ - Nutzfahrzeuge 10.610 Mio 10.410 Mio - Dieselmotoren 2.542 Mio 2.179 Mio - Turbomaschinen 1.328 Mio 1.108 Mio OPERATIVES ERGEBNIS - Nutzfahrzeuge 1.062 Mio 1.039 Mio - Dieselmotoren 390 Mio 313 Mio - Turbomaschinen 148 Mio 104 Mio - Alle Angaben in EUR. === DJG/rio/brb Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de …mehr

  • Freenet verdoppelt 2008 Konzerngewinn im fortgeführten Geschäft

    BÜDELSDORF (Dow Jones)--Der Mobilfunkkonzern freenet AG hat im abgelaufenen Jahr in seinen weitergeführten Geschäftsbereichen einen Konzerngewinn von 148,4 (2007: 60,9) Mio EUR erzielt. Die aufgegebenen Geschäftsbereiche belasteten das Gesamtergebnis allerdings noch mit -36,8 (-111,9) Mio EUR, wie das Büdelsdorfer Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz stieg nach vorläufigen Zahlen auf 2,874 (1,691) Mrd EUR. …mehr

  • Schneider Electric bekräftigt Ziele für 2009

  • FMC will 2009 bei Umsatz und Ergebnis weiter wachsen (zwei)

    (Wiederholung) …mehr

  • MAN steigert 2008 Umsatz und Gewinn (zwei)

    Besonders betroffen von dem konjunkturellen Abschwung war das Kerngeschäft von MAN mit Nutzfahrzeugen, in dem die Auftragseingänge um mehr als ein Viertel zurückgingen. …mehr

  • eXtra-Bass-Modus

    Sony bringt Sound direkt ins Ohr

    Sony erweitert die Kopfhörer der XB-Serie um Modelle mit eXtra-Bass-Modus. Ist er aktiviert, geben sie besonders tiefe Frequenzen wieder ohne dass die Höhen davon in Mitleidenschaft gezogen werden. …mehr

  • BPM Inspire

    Krise? Geschäftsprozesse optimieren!

    Krise als Chance begreifen? Ja, warum eigentlich nicht! Die aus dem IT-Dienstleister GFT hervorgegangene Inspire Technologies GmbH offeriert nämlich ein Produkt, mit dem sich Geschäftsprozesse in mittelständischen Unternehmen besser aufeinander abstimmen lassen. Und für die eigenen drei Produktlinien sucht der Softwarehersteller dringend noch Vertriebspartner. …mehr

  • MAN steigert 2008 Umsatz und Gewinn

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchener Fahrzeug- und Maschinenhersteller MAN hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz- und Gewinnanstieg erzielt und damit weitgehend die Markterwartungen erfüllt. Das operative Ergebnis stieg um 11% auf 1,73 (Vorjahr: 1,55) Mrd EUR, während das Ergebnis nach Steuern auf 1,25 (1,23) Mrd EUR zulegte, wie der im DAX notierte Konzern am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz nahm um 6% auf 14,9 Mrd EUR zu. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    Aktienverkäufe bescheren Postbank Verlust von 710 Mio EUR im 4Q …mehr

  • SAP-Software "Business By Design" vor dem Aus - HB

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP hat einem Zeitungsbericht zufolge große Probleme, die Mittelstandssoftware "Business By Design" in den Griff zu bekommen. Vorstandsvorsitzender Leo Apotheker habe einen Verkaufsstopp verhängt, berichtet das "Handelsblatt" (HB - Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Ein SAP-Sprecher sagte auf Anfrage von Dow Jones Newswires, "es gebe keine großen Probleme mit 'Business By Design'". …mehr

  • FMC will 2009 bei Umsatz und Ergebnis weiter wachsen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) plant auch im laufenden Geschäftsjahr weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum. Wie der DAX-Konzern mit Sitz in Bad Homburg am Donnerstag mitteilte, erwartet der Konzern 2009 einen währungsbereinigten Umsatzanstieg von mehr als 8% auf mehr als 11,1 Mrd USD. Der Jahresüberschuss soll dabei zwischen 850 Mio bis 890 Mio USD liegen. …mehr

  • AUSBLICK/Gute Nachfrage beschert FMC Umsatz- und Gewinnwachstum

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Wirtschaftskrise hat die Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) bislang wohl kaum belastet. Als Anbieter von Dialysedienstleistungen und -Produkten gilt der Bad Homburger DAX-Konzern als konjunkturrobust. Das belegen nach Experteneinschätzung auch die bereits publizierten guten Viertquartalszahlen des US-Wettbewerbers DaVita. Auch für FMC sagen Analysten im Schlussquartal erneut ein solides Wachstum bei Umsatz und Ergebnis voraus. Die Zahlen für das Quartal und Gesamtjahr wird das Unternehmen am Donnerstag veröffentlichen. …mehr

  • HP reduziert nach schwachem 1. Quartal Jahresprognose

    PALO ALTO (Dow Jones)--Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard Co hat in seinem ersten Geschäftsquartal fallende Umsätze und ein um 13% rückläufiges Nettoergebnis verbucht. Der wiedererstarkte Dollar habe die Umsätze, die zu zwei Drittel im Ausland erwirtschaftet werden, belastet, teilte der in Palo Alto ansässige Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Das Nettoergebnis des weltweit größten Computerherstellers fiel im Zeitraum November bis Januar auf 1,85 (2,13) Mrd USD, während die Einnahmen noch um 1,2% auf 28,8 Mrd USD zulegten. Je Aktie verdiente HP vor Sonderposten 0,93 (0,86) USD und damit soviel, wie von Analysten erwartet. …mehr

Zurück zum Archiv