Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 17.03.2009

  • CP ePaper, Ausgabe 12/09

    Wichtigste Themen: Stühlerücken in der IT-Branche, Windows 7 und Netbooks, die beliebtesten Notebook-Hersteller, Nokia, SATA3, Urheberrecht, Versandversicherung …mehr

  • Themen der neuen CP-Ausgabe

    Stühlerücken in der IT-Branche, Urheberrecht, Windows 7 und Netbooks, Versandversicherung

    Das und noch viel mehr können Sie in der neuen CP-Ausgabe 12/09 lesen - und hier im digitalen ePaper! …mehr

  • Abwrackprämie für Beamer

    Das etwas andere Konjunkturprogramm von Sanyo

    Der Staat bietet Besitzern von Altautos eine Abwrackprämie beim Neuwagenkauf, Sanyo subventioniert den Erwerb eines neuen Projektors. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Sportevent für Reseller

    Eishockey mit Wick Hill (mit Bildergalerie)

    Kaspersky Russians vs Fortinet Fighters vs Wick Hill Warriors: Fachhändler toben sich in Kaubeuren auf dem Eis aus. …mehr

  • Mit Kinofeeling

    JVC eröffnet Jahresreigen für LCD-TVs

    Mit den Wide-Display-Modellen "LT-42R10BU" und 32"LT-32R10BU" launcht JVC seine ersten neuen LCD-TVs in diesem Jahr. Die Stromsparmodelle bieten u. a. eine verbesserte Bildtechnologie. …mehr

  • Grosser Vergleichstest

    Die Digitalkameras mit der besten Bildqualität

    12 Megapixel für 99 Euro? Was sich wie ein Superschnäppchen anhört, entpuppt sich oft als das Gegenteil.  …mehr

  • BAFA

    Keine Abwrackprämie für Tote oder deren Erben

    Was passiert eigentlich, wenn der Halter eines mehr als neun Jahre alten Fahrzeugs die Umweltprämie beantragt hat und dann stirbt?  …mehr

  • Fehlverhalten von Geschäftsführungskollegen

    Vorsicht - Sippenhaft in der Chefetage!

    Die interne Geschäftsverteilung hat keinen Einfluss auf die eigene Strafbarkeit. Von Dr. Torsten Schaefer. …mehr

  • Händler-Test

    Smartphone HTC S740 - ein Schönling mit Macken

    Das Smartphone "S740" von HTC ist ein äußerst attraktives Gerät mit einer schicken Bedienoberfläche. Auch unser Leser und CP product expert Jörg Krueger war davon beeindruckt. …mehr

  • Studie

    Bezahlsysteme bringen Mehrumsatz

    Online-Shops steigern durch den Einsatz von sicheren Bezahlsystemen ihre Umsätze, wie eine Studie ergab. …mehr

  • Erneuerbare Energien

    Hoffen auf grüne Konjunkturspritzen

    Die weltweite Wirtschaftskrise wirft auch das Wachstum erneuerbarer Energien zurück. Auf einer Branchenkonferenz in London wurde aber die Hoffnung grüne Konjunkturspritzen ausgesprochen. …mehr

  • Server für den Mittelstand

    HP stellt neue Server der Integrity-Familie vor

    HP präsentiert mit den "HP Integrity NonStop NS2000"-Servern neue Einstiegsserver für mittelständische Unternehmen.  …mehr

  • Test

    Einsteiger-Macbook mit mehr Leistung

    Ohne große PR hat Apple dem weißen Macbook noch einmal eine Auffrischung zukommen lassen. Unsere Schwesterpublikation Macwelt hat den neuen mobilen Einsteiger mit Nvidia-Grafikchip getestet. …mehr

  • <10 Mio €

    Bechtle stattet Bundeswehr aus

    "Dienst" und "Leistung", diese Begriffe passen zur Bundeswehr und natürlich zu einem IT-Dienstleister wie Bechtle. Jetzt haben die beiden zueinander gefunden. …mehr

  • Alternative zu SaaS

    E-Mail-Archivierung zur Miete

    Mit Appliance as a Service (AaaS) hat Artec ein neues Konzept zur Sicherung und regelkonformen Archivierung von unternehmenskritischen Daten vorgestellt. …mehr

  • Netzwerke

    Rasante WLANs mit Sonicwall

    Sonicwall verspricht mit seinen neuen "Sonicpoints" eine rasante und sichere Datenübertragung in drahtlosen Umgebungen. …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 17.03.2009 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- 1. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated February 13, 2007 Correcting its notification of voting rights dated February 13, 2007 (released on February 13, 2007), Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on March 17, 2009, that through its subfunds 'Vauban Fund European Opportunities' and 'Vauban Small Cap Europe' (now: 'Alken Fund European Opportunities' and 'Alken Small Cap Europe') its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003 exceeded the threshold of 5% on February 6, 2007, and amounts to 5,24% (3,420,892 voting rights) as per this date. 2. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated May 7, 2007 and June 19, 2007 Correcting its notification of voting rights dated May 2, 2007 (released on May 7, 2007 and amended on June 19, 2007), Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on March 17, 2009, that through its subfunds' Vauban Fund European Opportunities' and 'Vauban Small Cap Europe' (now: 'Alken Fund European Opportunities' and 'Alken Small Cap Europe') its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003 fell below the threshold of 5% on April 30, 2007, and amounts to 4.80% (3,136,166 voting rights) as per this date. 17.03.2009 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 17.03.2009 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- 1. Korrektur der Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG vom 13.02.2007 Unter Korrektur ihrer Stimmrechtsmitteilung vom 13.02.2007, veröffentlicht am 13.02.2007, hat uns Vauban Fund SICAV (jetzt: Alken Fund SICAV), Luxemburg, Luxemburg, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.03.2009 mitgeteilt, dass über ihre Teilfonds 'Vauban Fund European Opportunities' und 'Vauban Small Cap Europe' (jetzt: 'Alken Fund European Opportunities' und 'Alken Small Cap Europe') ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 06.02.2007 die Schwelle von 5% überschritten hat und zu diesem Tag 5,24% (das entspricht 3,420,892 Stimmrechten) betrug. 2. Korrektur der Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG vom 07.05.2007 und 19.06.2007 Unter Korrektur ihrer Stimmrechtsmitteilung vom 02.05.2007, veröffentlicht am 07.05.2007 und korrigiert am 19.06.2007, hat uns Vauban Fund SICAV (jetzt: Alken Fund SICAV), Luxemburg, Luxemburg, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.03.2009 mitgeteilt, dass über ihre Teilfonds 'Vauban Fund European Opportunities' und 'Vauban Small Cap Europe' (jetzt: 'Alken Fund European Opportunities' und 'Alken Small Cap Europe') ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 30.04.2007 die Schwelle von 5% unterschritten hat und zu diesem Tag 4,80% (das entspricht 3.136.166 Stimmrechten) betrug. 17.03.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 17.03.2009 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- 1. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated February 13, 2007 Correcting its notification of voting rights dated February 13, 2007 (released on February 13, 2007), Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on March 17, 2009, that through its subfunds 'Vauban Fund European Opportunities' and 'Vauban Small Cap Europe' (now: 'Alken Fund European Opportunities' and 'Alken Small Cap Europe') its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003 exceeded the threshold of 5% on February 6, 2007, and amounts to 5,24% (3,420,892 voting rights) as per this date. 2. Amendment to the release according to article 26, section 1 WpHG [Securities Trading Act] dated May 7, 2007 and June 19, 2007 Correcting its notification of voting rights dated May 2, 2007 (released on May 7, 2007 and amended on June 19, 2007), Vauban Fund SICAV (now: Alken Fund SICAV), Luxembourg, Luxembourg, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG on March 17, 2009, that through its subfunds' Vauban Fund European Opportunities' and 'Vauban Small Cap Europe' (now: 'Alken Fund European Opportunities' and 'Alken Small Cap Europe') its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003 fell below the threshold of 5% on April 30, 2007, and amounts to 4.80% (3,136,166 voting rights) as per this date. 17.03.2009 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Aus 8G-Panel-Werk

    Samsung startet mit 21,5-Zoll-Full-HD-Panels für Monitore

    Full-HD-Monitore mit 21,5 Zoll im 16:9-Format sind im Kommen. Die Panel-Industrie will es so. Nach AUO und LG Display startet nun auch Samsung mit der Produktion solcher Panels. …mehr

  • DGAP-News: Vorstand der Enerparc AG ist komplett: Top-Management führt neue SYSTAIC-Tochtergesellschaft

    systaic AG / Personalie/Sonstiges 17.03.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Das Führungsteam der Enerparc AG ist nun komplett: Nachdem das Düsseldorfer Solartechnologie-Unternehmen SYSTAIC zum Jahresende 2008 die Tochtergesellschaft gegründet und als Chief Financial Officer Frank Müllejans eingesetzt hatte, sind jetzt auch die weiteren Vorstände ernannt worden: Mit Christoph Koeppen (CEO) und Stefan Müller (COO) konnten zwei weitere Fachgrößen der Branche als Vorstände gewonnen werden. Enerparc wird innerhalb der SYSTAIC-Gruppe künftig den wachsenden Bereich der Errichtung von Solarstromkraftwerken abdecken. Christoph Koeppen (36), MBA und Diplom-Ingenieur, ist seit zehn Jahren in der Solarbranche tätig, zunächst als Projekt-Manager bei BP Solar, dann dort als Project-Sales-Manager für den deutschsprachigen Raum, später für den mitteleuropäischen Raum. In dieser Funktion verhandelte er Lieferverträge für große Solarprojekte und stellte deren Realisierung sicher. In den Jahren 2004 und 2005 leitete er die weltweite Projektentwicklung für Fotovoltaik bei der Voltwerk AG. Im Jahr darauf wurde Christoph Koeppen General Manager bei SunTechnics, wo er einen Geschäftsbereich mit über 500 Mitarbeitern und rund 300 Mio. Euro Umsatz verantwortete. Ende 2007 wechselte er als Director Global Large Projects zur Conergy AG. Koeppen überwachte dort den Bau von Solargroßkraftwerken rund um den Globus mit einem Volumen von insgesamt über 100 MWp. Bei der Enerparc AG übernimmt er ab sofort die Position des Vorstandsvorsitzenden (CEO). Dipl.-Ing. Stefan Müller (41) arbeitet seit 15 Jahren in der Solarbranche. Seine Laufbahn begann er 1997 bei BP Solar, wo er später die Leitung des Sales Office für Mitteleuropa übernahm. Im Jahr 2001 ging Stefan Müller zu TATA BP Solar nach Indien und baute ein internationales Back-Office-Team auf. Zwei Jahre später übernahm er die Rolle als Project Delivery Manager im europäischen Management des Unternehmens und war für Ausführung und das Design von Großkraftwerken im Wert von 200 Mio. Euro verantwortlich. 2005 wechselte er zur Conergy-Gruppe, wo er als Managing Director Singapur unter anderem sämtliche Erneuerbare-Energien-Themen in Asien in seinem Verantwortungsbereich hatte. Seit März 2009 fungiert er bei der Enerparc AG als Vorstand (COO). Der CFO der Enerparc AG, Dipl.-Kaufmann Frank Müllejans (43), verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Mergers & Acquisitions sowie strukturierte Finanzierung. Er weist eine achtjährige Expertise in der Solarbranche vor. Bei der ersol Solar Energy AG wurde Frank Müllejans 2002 zum CFO berufen. Er organisierte maßgeblich den erfolgreichen Börsengang des Unternehmens im September 2005 sowie dessen weitere Finanzierung bis Ende 2006. Seit 2007 betreute er technologieorientierte Firmen im Bereich der Seed- und Wachstumsfinanzierung. Zudem wurde mit André Sandvoss (30) als neuem Head of Global Purchasing der Enerparc AG und der systaic AG eine weitere Schlüsselposition besetzt. Sandvoss arbeitete zuletzt in Hamburg und Shanghai und war für den Bereich der Beschaffung von Solarmodulen in Asien verantwortlich. Mit mehr als vier Jahren Erfahrung im Fotovoltaik-Markt und hervorragenden Kontakten zu allen wesentlichen Lieferanten verfügt André Sandvoss über beste Voraussetzungen zur Leitung des Einkaufs für die stark steigende Auftragspipeline der Unternehmensgruppe. Die auf Großanlagen ab 10 Megawatt spezialisierte Tochtergesellschaft Enerparc AG beginnt derzeit, auf Sardinien das größte Solarstromkraftwerk der Welt zu realisieren. www.enerparc.de www.systaic.de Kontakt: systaic AG Achim Zolke (Head of PR) Kasernenstraße 27 40213 Düsseldorf Tel. 0211-828559-0 Fax 0211-828559-29 a.zolke@systaic.com www.systaic.de 17.03.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 828559-0 Fax: +49 (0)211 828559-29 E-Mail: mail@systaic.com Internet: http://www.systaic.com ISIN: DE000A0JKYP6 WKN: A0JKYP Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • PRESS RELEASE: Board of Executives at Enerparc AG complete: Top management to lead new SYSTAIC subsidiary

    systaic AG / Change of Personnel/Miscellaneous 17.03.2009 Release of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- The management team at Enerparc AG is now complete: After the Düsseldorf-based solar technology company SYSTAIC established its subsidiary at the end of 2008, with Frank Müllejans as its Chief Financial Officer, further members of the Executive Board have now been appointed. With Christoph Koeppen (CEO) and Stefan Müller (COO), two further experts in the industry have joined the Executive Board. Within the SYSTAIC Group, Enerparc is to cover the growing area of the construction of solar power plants. Christoph Koeppen (36), MBA & degreed engineer, has been working in the solar industry for ten years, initially as a project manager for BP Solar, then as a project sales manager for the German-speaking area, and finally for Central Europe. In this capacity, he negotiated framework contracts for large solar projects and ensured their implementation. In 2004 and 2005, he managed the global project development for photovoltaics at Voltwerk AG. In the following year, Christoph Koeppen was appointed General Manager at SunTechnics where his business division, comprising 500 employees, achieved about EUR 300m in sales. In 2008, he changed to Conergy AG as Director Global Large Projects. In this position, Koeppen supervised the worldwide construction of large solar power plants, comprising an overall volume of more than 100 MWp. At Enerparc AG, he will from now on assume the position of Chief Executive Officer (CEO). Stefan Müller (41), degreed engineer, has been working in the solar industry for 15 years. In 1997, he began his career at BP Solar where he assumed the management of the sales office for Central Europe after some years. In 2001, Stefan Müller changed to TATA BP Solar in India where he built up an international back office team. Two years later, he was appointed Project Delivery Manager in the European Management of the company. His responsibilities included the implementation and design of large power plants at a value of EUR 200m. In 2005, he changed to the Conergy Group where his area of responsibility as Managing Director Singapore comprised, among other things, the full subject range of renewable energies in Asia. He was appointed COO in March 2009. The CFO of Enerparc AG, Frank Müllejans (43), MBA, has extensive experience in the areas of auditing, management consultancy, mergers & acquisitions as well as structured financing. He brings eight years of expertise in the solar industry to the job. In 2002, Frank Müllejans was appointed CFO at ersol Solar Energy AG. He was significantly involved in organizing the successful IPO of the company in September 2005 as well as ensuring its further financing until the end of 2006. From 2007, he was supervising technology companies in the area of seed and growth financing. Furthermore, a new key position was filled with André Sandvoss (30) who has been appointed Head of Global Purchasing of Enerparc AG and systaic AG. In his last position, Sandvoss worked in Hamburg and Shanghai where he was responsible for the area of procurement of solar modules in Asia. With more than four years experience in the photovoltaic market as well as excellent contacts to all essential suppliers, André Sandvoss is the ideal candidate to manage the purchase division of the rapidly growing order pipeline at the corporation. Enerparc AG, the subsidiary specialized in large power plants from 10 MW, is currently beginning to implement the biggest solar power plant in the world in Sardinia. www.enerparc.com www.systaic.com Contact: systaic AG Achim Zolke (Head of PR) Kasernenstraße 27 40213 Düsseldorf Germany Phone: 0049-211-828559-0 Fax: 0049-211-828559-29 a.zolke@systaic.com www.systaic.com 17.03.2009 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Phone: +49 (0)211 828559-0 Fax: +49 (0)211 828559-29 E-mail: mail@systaic.com Internet: http://www.systaic.com ISIN: DE000A0JKYP6 WKN: A0JKYP Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Bechtle gewinnt IT-Ausschreibung der Bundeswehr

    NECKARSULM (Dow Jones)--Die Bechtle AG hat von der Bundeswehr einen Auftrag im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erhalten. Wie das Neckarsulmer IT-Unternehmen am Dienstag mitteilte, soll Bechtle über einen Zeitraum von vier Jahren den Bedarf an IT-Komponenten wie PC, Monitore, Drucker und weitere Peripheriegeräte sowie Server decken. Dazu kämen Planung, Errichtung, Installation und Betrieb von IT-Netzen, hieß es weiter. …mehr

  • Mobile Gaming

    MicroSD-Karte von PNY für Handyspiele

    PNY Technologies präsentiert für Mobiltelefonuser die "MicroSD-Gaming-Karte EA", mit der Games aus der Handyspiele-Reihe von EA downgeloadet werden können. …mehr

  • Frankreich erwägt Stornierungen von A400-Bestellungen

    PARIS (Dow Jones)--Frankreich könnte nach Aussage eines Regierungsvertreters mit Auftragsstornierungen auf die Lieferprobleme beim A400-Militärtransporter von Airbus reagieren. Noch werde der Sachverhalt genauer geprüft, es sei daher zu früh, genauere Angaben zu machen, sagte Laurent Collet-Billon, der Leiter der Wehrtechnikbeschaffung in Frankreich, am Dienstag. …mehr

  • Windows 1.0 bis Vista: Top 20 der schlimmsten Funktionen aller Zeiten

    1985 erschien das erste Windows. Über 20 Jahre später nutzt die PC-Welt die Gelegenheit, um auf die miesesten und schlechtesten Funktionen zu blicken, die in Windows mitgeliefert wurden. In einer Top 20 stellen wir Ihnen die schlimmsten Windows-Faux-Pas vor. …mehr

  • Prognose

    Analysten rechnen mit rückläufigen Apple-Umsätzen

    Die Nachfrage nach Macs und iPhones schwächelt und Marktforscher korrigieren ihre ursprünglichen Umsatzerwartungen für Apple nach unten. Nur der iPod verkauft sich besser als erwartet. …mehr

  • Service von Tech Data

    Elektronische Rechnungsabwicklung für Händler

    Die Abteilung Credit Services von Tech Data bietet Fachhandelspartnern ab sofort den elektronischen Versand von Rechnungen an. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Sprungbrett-Fehlfunktion (Folge 238)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Für 70 Euro

    "Gutes" Nokia-Handy bei Aldi

    Aldi verkauft ab 23. März das Nokia 2680 Slide für knapp 70 Euro. Das Schiebehandy ist mit nur wenigen Extras ausgestattet. Das Nokia 2680 Slide hat von der Stiftung Warentest das Urteil Gut bekommen. …mehr

  • AUSBLICK/VW Verlierer und E.ON Gewinner der DAX-Verkettung

    FRANKFURT (Dow Jones)--VW werden voraussichtlich zum Verlierer und E.ON zum Gewinner der neuen DAX-Verkettung am Freitag, 20. März, nach Börsenschluss. Die Börse rechnet dann nur noch 29,23% der VW-Aktien dem Streubesitz zu statt bisher 37,32%. Deshalb fällt das Gewicht der VW-Aktien im DAX auf voraussichtlich 5,1% von derzeit 6,4%. …mehr

  • Adamo

    Dell schmiedet den nächsten MacBook-Air-Killer

    Dell versuchte es erneut: Mit dem Design-Notebook Adamo treten die Texaner gegen andere Hersteller vermeintlich schöner Rechner an und hoffen auf einen Image-Gewinn.  …mehr

  • Zusammenlegen der Mobilfunknetze

    Telefónica und Vodafone prüfen Kooperation

    Die Telekomkonzerne Telefónica und Vodafone prüfen einem Pressebericht zufolge ein Zusammenlegen ihrer Mobilfunknetze. Beide Konzerne wollten ihre Kosten reduzieren, um die Belastungen der rückläufigen Einnahmen auszugleichen, berichtet die spanische Zeitung "Expansion. …mehr

  • Hausmesse in München

    ISP*D wird 20, zehn Hersteller gratulieren

    Zu seinem 20-jährigen Geburtstag organisiert der Software-Distributor ISP*D zusammen mit zehn Herstellern eine Hausmesse. Veranstaltungsort ist das Mercure Hotel München Airport in Aufkirchen in der Nähe des Münchner Flughafens. Das ganze findet am Donnerstag den 23. April 2009 statt. …mehr

  • UPDATE: Smartrac legt Wachstumspause ein

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • ABB gewinnt Auftrag aus Kuwait über 400 Mio USD

    ZÜRICH (Dow Jones)--Die schweizerische ABB Ltd hat einen Auftrag Kuwaits im Volumen von 400 Mio USD zugesprochen bekommen. Dieser sehe den Bau von drei Umspannwerken mit dem Ziel einer Verbesserung von Kuwaits Elektrizitätsversorgung vor, teilte der in Zürich ansässige Elektrotechnikkonzern am Dienstag mit. Der Bau der Umspannwerke soll 2011 abgeschlossen sein. …mehr

  • Netbooks ziehen mächtig

    WLAN-Module werden knapp

    Das Angebot an WLAN-Modulen für den Einbau in Notebooks und Netbooks könnte im März um 20 bis 30 Prozent hinter der Nachfrage zurückbleiben, warnen Netzwerkausrüster aus Taiwan.  …mehr

  • Terra "Mobile Business 2510"

    Business Notebook von Wortmann

    Für geräuschempfindliche Geschäftskunden eignet sich das 15,4-Zoll Business Notebook von Wortmann mit integriertem UMTS-Modul. …mehr

  • Firmen in der Krise

    Letzte Hoffnung - Insolvenz besser als Pleite

    Für einen erfolgreichen Neustart ist ein tragfähiges Sanierungskonzept wichtig. …mehr

  • Nokia reagiert mit Einsparungen auf geringere Nachfrage

    STOCKHOLM (Dow Jones)--Der finnische Handyhersteller Nokia Oy reagiert auf die sinkende Nachfrage mit Einsparungen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, betreffen die Maßnahmen die Bereiche Devices und Media sowie das Corporate Development Office und der weltweite Support. 1.700 Beschäftigte seien von den Plänen betroffen. …mehr

  • Test

    Netzwerklaserdrucker Oki B410dn mit sehr guter Druckqualität

    Der Oki "B410dn" eignet sich dank Netzwerk-Schnittstelle und automatischer Dubplex-Einheit als Laser für kleine Arbeitsgruppen. Dafür ist er schnell genug. Die Druckqualität konnte im Test ebenfalls überzeugen. …mehr

  • Teil des Grundstücks oder nicht?

    Grunderwerbsteuer auf Häuser mit Solaranlagen

    Ob eine Solaranlage Teil des Verkaufspreises ist, sagt Alexander Uhl. …mehr

  • Neue Abmahnwelle befürchtet

    Online-Händler aufgepasst - "40-Euro-Klausel"

    Vor einer angeblich fehlerhaften Widerrufsbelehrung bei eBay warnt Thomas Feil. …mehr

  • Entscheidung zur Übernahme noch im März 2009

    Inspur führt derzeit keine Gespräche mit Qimonda

    Das chinesische Computer- und Softwareunternehmen Inspur führt derzeit keine Gespräche mehr mit dem insolventen Münchener Speicherchiphersteller Qimonda. Beide Seiten hätten zwar eine mögliche Kooperation in gemeinsamen Gesprächen sondiert, die Verhandlungen lägen aktuell jedoch auf Eis, sagten zwei Sprecher des chinesischen Unternehmens. …mehr

  • Grau Data

    Archivierungslösung wird Open Source

    Die Archivierungssoftware von Grau Data ist unter dem Namen "OPENARCHIVE" als Open-Source-Anwendung erhältlich. …mehr

  • CD-Tuner fürs Auto

    Sony CDX-GT31U kurz vorgestellt

    Das Sony CDX-GT31U ist ein günstiger CD-Tuner fürs Auto, der über Front-USB- und –AUX-Eingänge verfügt. Wir sagen Ihnen, ob sich die Anschaffung lohnt. …mehr

  • VPC-X1200

    Sanyo bietet günstige Digicam an

    Die VPC-X1200 von Sanyo ist sehr kompakt und bietet einen 12,1-Megapixel-Bildsensor. Trotzdem soll die neue Kamera nur knapp 170 Euro kosten. …mehr

  • Gefahren aus Botnetzen

    Cyberattacken zunehmend politisch motiviert

    Politisch motivierte Cyberattacken gewinnen zunehmend an Bedeutung. Insbesondere DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service), mit denen die Internet-Anbindung des Ziels lahmgelegt werden soll, sind im Ansteigen, sagte der Sicherheitsexperte José Nazario dim Rahmen der Sicherheitskonferenz Source Boston. Er hat nicht nur über vergangene politische DDoS-Attacken gesprochen, sondern auch vor einer weiteren Eskalation in der Cyber-Kriegsführung gewarnt, berichtet ChannelPartner-Schwester-Publikation PC World. "Die Militarisierung des Internets schreitet voran", so Nazario. …mehr

  • Smartrac verzeichnet 2008 bei höherem Umsatz niedrigeren Gewinn

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Der Funktechnologiehersteller Smartrac hat im Jahr 2008 seinen Umsatz gesteigert, beim Ergebnis jedoch Einbußen verzeichnet. Wie das in Amsterdam ansässige Unternehmen am Dienstag mitteilte, stiegen die Erlöse um 16% auf 112,3 Mio EUR. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging jedoch auf 21,0 Mio von 25,5 Mio EUR zurück. …mehr

Zurück zum Archiv