Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 29.06.2009

  • Deutsche Telekom dämpft Erwartungen an 2. Quartal - FAZ

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG rechnet damit, dass sich ihre Zahlen wegen des anhaltend schwierigen Auslandsgeschäfts erst im zweiten Halbjahr spürbar verbessern werden. "Wir sind auf einem guten Weg, unsere Jahresziele für das operative Ergebnis und den Free Cashflow zu erreichen. Aber vom zweiten Quartal sollte man keine Wunder erwarten", sagte Telekom-Finanzvorstand Timotheus Höttges der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ - Dienstagausgabe). …mehr

  • Microsoft will mehr Geld vom alten Kontinent

    Windows 7 kostet Europäer das Doppelte

    Was bewegt Microsoft dazu, von europäischen Kunden das Doppelte für Windows 7 zu verlangen als von amerikanischen? Im Moment sucht Microsoft nach einer einigermaßen plausiblen Begründung. …mehr

  • Lexlive von Lexware

    SaaS mit Partnern

    Anfangs sah es so aus, als ob Lexwares SaaS-Angebot für Ein-Mann-Betriebe, Lexlive, ganz allein von den Freiburgern gestemmt sein würde - ohne die Beteiligung von Partnern. Nun, dem ist nicht so: Bei der Entwicklung von LexLive kamen auch die Experten des Lexware-Partner SaM Solutions zum Zuge.Vorspann …mehr

  • Bieterkampf mit NetApp geht weiter

    EMC verlängert Angebot für Data Domain

    Der Kampf um den Deduplikations-Spezialisten Data Domain zwischen EMC und NetApp geht in eine neue Runde. …mehr

  • Handlingpauschale

    So handhabt Toshiba das Windows-7-Upgrade

    Für eine Handlingpauschale von 29,90 Euro bietet Toshiba für Geräte, die ab dem 26. Juni 2009 gekauft wurden, ein Upgrade auf Windows 7 an. …mehr

  • 12-Megapixel-Kamera

    Samsung PL65 im Test

    Die Samsung PL65 zeigt, was eine zu hohe Auflösung anrichten kann: Im Vergleich zur kleinen Schwester produzierte die Digitalkamera deutlich mehr Bildrauschen. …mehr

  • Reine Retail-Aktion

    UPDATE! Windows 7 für 49 Euro – Fachhandel bleibt außen vor

    Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Fachhändler offensichtlich keine Möglichkeit haben, an der Vorverkaufs-Aktion von Windows 7 teilzunehmen. …mehr

  • Compass Gruppe

    Wie Systemhäuser in der Krise wachsen - Bildergalerie

    Die in der Compass-Gruppe zusammen arbeitenden Systemhäuser konnten im Geschäftsjahr 2008 ihren Außenumsatz um 9,7 Prozent auf eine knappe halbe Milliarde Euro steigern. Im laufenden Geschäftsjahr (bis Mai 2009) ging das gemeinschaftlich abgewickelte Einkaufsvolumen allerdings um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück liegt damit aber immer noch um vier Prozent über dem Umsatz der ersten fünf Monate 2007. …mehr

  • Exklusiv-Interview

    Lenovo-Chef Fauser sieht sich fest im Sattel

    Hat der neue Lenovo-Geschäftsführer Bernhard Fauser durch die Umstrukturierungen einen schwächeren Stand als sein Vorgänger? "Nein" sagt er im CP-Interview. …mehr

  • Braunschweig

    Devil-Gründer Karsten Hartmann ist zurück

    Auf einer Betriebsversammlung am vergangenen Freitag, den 26. Juni 2009 verkündete der ehemalige Devil-Geschäftsführer Karsten Hartmann seine Rückkehr als Vorstandsmitglied in das operative Geschäft bei Devil. …mehr

  • Keine Erwachsenenunterhaltung

    Apple entfernt anrüchige Inhalte aus dem App Store

    Apple verlässt sich auch weiterhin nicht auf Jugendschutzmechanismen oder die Kontrolle der Erziehungsberechtigten. Anwendungen, in die Entwickler nach der Zulassung für den App Store ungenehmigte Inhalte luden, wurden kompromisslos von Apple gelöscht. …mehr

  • Insider-Report

    Sony entwickelt ein PSP-Handy

    Sony plant eine Play Station Portable (PSP), mit der man auch telefonieren kann. Mit dem Highend-Spielehandy will der Elektronikriese auf die Apple-Geräte iPhone und iPod Touch reagieren, die sich immer mehr zu portablen Spielekonsolen entwickeln.  …mehr

  • Nach 20 Jahren

    Cemos stellt Insolvenzantrag

    Nach 20 Jahren Geschäftstätigkeit hat der Geschäftsführer des Hamburger Traditions-Distributors Cemos GmbH Jürgen Guhlich am Donnerstag, 24. Juni 2009 beim Amtsgericht Hamburg den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. …mehr

  • General Electric sieht globalen Abschwung als beendet

    LONDON (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric Co (GE) sieht den weltweiten wirtschaftlichen Abschwung als beendet an. GE befinde sich in einer starken Position, um in einer neu aufgestellten globalen Wirtschaft Geschäfte zu machen, sagte CEO Jeff Immelt am Montag in London. …mehr

  • Kabel Deutschland signalisiert Interesse an Orion Cable

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Kabel Deutschland GmbH sieht sich als "natürlicher Käufer", falls der finanziell angeschlagene Konkurrent Orion Cable GmbH Teile seines Netzes veräußern muss. "Wir wären der natürliche Käufer, weil eine Kombination aus Netzebene 3 und 4 strategisch den größten Sinn ergibt", sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag auf Anfrage von Dow Jones Newswires. …mehr

  • DMS-Lösung

    Epson bundled mit Nuance an

    Epson und Nuance schnüren ein Scanner-DMS-Bundle: Bis Ende August gibt es zu gewissen Scanner-Modellen Nuance-Software gratis dazu. …mehr

  • Innerhalb von Offenburg

    TradeMail zieht um

    Bei der Softline AG gibt es Umstrukturierungen zu vermelden. So wird das Unternehmen die eigene zehn Jahre alte Finanzbuchhaltungs- und Rechnungswesen-Software nicht mehr erneuern sondern komplett an einen externen Dienstleister auslagern. Da dieser seinen Sitz in München hat, wird auch der Finanzvorstand Thomas Weber zusammen mit einer Mitarbeiterin von der bayerischen Landeshauptstadt für die Softline AG agieren, von einer neuen Betriebsstätte. …mehr

  • Nahezu gleicher Umsatz

    Actebis steigert Quartalsgewinn

    Der Broadline-Distributor Actebis bilanziert für das erste Quartal 2009 einen Umsatz von 864 Millionen Euro. Als Nettogewinn weist er vier Millionen Euro aus.  …mehr

  • Ab sofort

    Computacenter testet Windows 7

    Computacenter nimmt als einziges Systemhaus in Deutschland am Microsoft "Windows 7 First Wave Program" teil. Dadurch sei man in der Lage bereits jetzt PCs und Notebooks mit dem neuen Betriebssystem auszustatten. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Der Höllenwecker (Folge 266)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Bis zu vier Geräte

    Gefens Extender verlängert USB wireless

    Der wireless USB-Extender "EXT-WUSB" von Gefen erlaubt es, USB-1.1- wie auch USB-2.0-Signale bis zu 30 m drahtlos zu übertragen. …mehr

  • kostenlos

    Windows 7 Upgrade-Aktion bei Wortmann

    Vom 26. Juni bis 31. Januar 2010 bietet die Wortmann AG ihren Kunden PCs und Notebooks der Eigenmarke Terra mit einem Upgrade-Coupon auf Windows 7 an. Der Coupon berechtigt zu einem kostenlosen Upgrade auf Windows 7, ohne zusätzliche Fracht- oder Bearbeitungsgebühren. …mehr

  • Unter der Oberfläche

    Die geheimen Funktionen von iPhone OS 3.0

    Unsere Schwesterpublikation Macwelt deckt auf, welche geheimen Möglichkeiten und Optionen iPhones und iPods mit Version 3.0 des Betriebssystems bieten. …mehr

  • Passend zur Urlaubszeit

    Mio Technology launcht Navi mit TV-Funktion

    Mio hat das GPS-Navigationsgerät "V735" mit integriertem DVB-T-Tuner und sieben Zoll großem LCD vorgestellt. Es ist das Flaggschiff aus der neuen Serie "Moov Spirit". …mehr

  • Speicherbedarf sinkt um 30 Prozent

    Transtecs NAS-Modelle nun mit Storage Server 2008

    Transtec liefert seine NAS & iSCSI Appliances ab sofort mit Microsofts neuem Storage-Betriebssystem "Windows Storage Server 2008" aus. …mehr

  • Weniger Verlustleistung

    Energie effizientere Netzteile von Fujitsu

    Fujitsu Labors haben Galliumnitrid-Transistoren entwickelt, die effizientere Netzteile in Aussicht stellen. Der Stromfluss wird im Standby-Modus komplett unterbrochen, während die Technologie gute Leistungsmerkmale im Betriebszustand verspricht. Die Entwicklung hat Fujitsu zufolge das Potenzial, die Verlustleistung bei Elektronik um ein Drittel zu reduzieren und sich damit auch dramatisch auf den Gesamtverbrauch auszuwirken. Als Nebeneffekt stellt die im Rahmen der Device Research Conference vorgestellte Entwicklung auch deutlich kompaktere Netzteile beispielsweise für Notebooks in Aussicht. …mehr

  • RealNetworks stagniert

    Neuer Realplayer mit bescheidenen Erfolgsaussichten

    In den 90er-Jahren war der Realplayer beinahe gleichbedeutend mit dem Konsum von Musik und Videos im Internet. Doch die Zeiten haben sich geändert und Angebote von Microsoft, Apple oder Youtube haben RealNetworks den Rang abgelaufen. Daran dürfte auch die Veröffentlichung der neuesten Version, des Realplayers SP, kaum etwas ändern. Nach Einschätzung der New York Times haben bislang kaum Nutzer etwas von den neuen Features des Players mitbekommen. Der Kurs des Unternehmens stieg nach der Veröffentlichung des neuen Programms zwar leicht, jedoch ist er sei Beginn 2008 um die Hälfte gefallen. Das Unternehmen wird auf einen Wert von 419 Mio. Dollar geschätzt - die Summe liegt nur geringfügig über dem Vermögen von 370 Mio. Dollar, das RealNetworks auf der Bank hat. …mehr

  • Finanzielle Engpässe

    Steuerschulden? Notfalls weniger Lohn zahlen

    Gericht bestätigt Geschäftsführerhaftung wegen Lohnsteuern bei geduldetem Überziehungskredit. …mehr

  • Test

    Supergünstige SSD Now V-Series SNV125-S2 von Kingston

    Die Kingston "SSD V-Series SNV125-S2" ist sehr günstig und hat Extras wie Backup-Software. Der PC-Welt-Test zeigt, ob sie nicht nur billig, sondern auch gut ist.  …mehr

  • Neues Abmahnthema ab 2010

    Muss aus "Zoll" wieder "Zentimeter" werden?

    Ob die Verwendung des Begriffs "Zoll" künftig wettbewerbswidrig ist, sagt Johannes Richard.  …mehr

  • United Internet darf freenet-DSL ohne Auflagen übernehmen

    BONN (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt hat der United Internet AG am Freitag die Übernahme der DSL-Sparte des Büdelsdorfer Telekomunternehmens freenet AG ohne Auflagen genehmigt. Dies bestätigte ein Sprecher der Bonner Wettbewerbsaufsicht am Montag auf Anfrage. …mehr

  • WSJ: Käufer der Boeing 787 drängen auf Kompensationszahlungen

    Von Peter Sanders und Daniel Michaels …mehr

  • Drucker-Promotion

    Samsung sorgt für Sixpacks

    Bei Samsung gibt es jetzt Sixpacks. Dahinter verbirgt sich weder die Freibadfigur, noch das tragbare Getränke-Gebinde sondern eine Drucker-Promotion, bei der es zwei BMX-Minis zu gewinnen gibt. …mehr

  • inside-analytics.com / Die wöchentliche Top 10 der größten Insidertransaktionen

    inside-analytics.com / Eine Zusammenstellung der größten europäischen Directors' Dealings für die Meldewoche vom 22. bis zum 28.Juni 2009 Die 10 größten Insiderkäufe: 1) IBERDROLA SA Insidername: Montes de Piedad y Caja de Ahorros de Ronda, Cadiz Insiderposition: Sparkasse Handelsdatum: 18.Juni 2009 Kaufvolumen: 20,000 Mio. Euro Zusatz: Kapitalerhoehung Anzahl der gekauften Aktien: 3.773.584 Durchschnittlicher Kaufpreis: 5,30 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +7.92% 2) ASSICURAZIONI GENERALI SPA Insidername: Caltagirone, Francesco Gaetano Insiderposition: unabhängiges Aufsichtsratmitglied Handelsdatum: 23. - 25.Juni 2009 Kaufvolumen: 11,792 Mio. Euro Zusatz: Italien Geregelter Markt Anzahl der gekauften Aktien: 825.400 Durchschnittlicher Kaufpreis: 14,29 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +1.92% 3) ASSICURAZIONI GENERALI SPA Insidername: CALTAGIRONE EDITORE SPA Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 18. - 22.Juni 2009 Kaufvolumen: 7,976 Mio. Euro Zusatz: Italien Geregelter Markt Anzahl der gekauften Aktien: 550.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 14,50 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +0.40% 4) HUIS CLOS Insidername: BG2P SAS Insiderposition: Mehrheitsaktionär Handelsdatum: 4.Juni 2009 Kaufvolumen: 5,160 Mio. Euro Zusatz: Übernahme, Paris Anzahl der gekauften Aktien: 143.334 Durchschnittlicher Kaufpreis: 36,00 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +0.00% 5) ATTIVITA INVEST PROMOZ IMMOB Insidername: BANCA INTERMOBILIARE S.P.A. Insiderposition: Juristische Person Handelsdatum: 16.Juni 2009 Kaufvolumen: 5,028 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, ausserboerslich Anzahl der gekauften Aktien: 3.900.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 1,29 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +45.51% 6) LUNDBERGFORETAGEN (L E) AB Insidername: Lundberg, Fredrik Insiderposition: CEO Handelsdatum: 23.Juni 2009 Kaufvolumen: 4,547 Mio. Euro Zusatz: Stockholm, Preis wurde geschätzt Anzahl der gekauften Aktien: 176.000 Durchschnittlicher Kaufpreis: 25,83 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +4.58% 7) FORTHNET SA Insidername: FORGENDO LTD Insiderposition: Großaktionär Handelsdatum: 19. - 24.Juni 2009 Kaufvolumen: 2,653 Mio. Euro Zusatz: ATHEX Anzahl der gekauften Aktien: 1.491.449 Durchschnittlicher Kaufpreis: 1,78 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +5.70% 8) BELGACOM SA Insidername: Bellens, Didier Insiderposition: CEO Handelsdatum: 22.Juni 2009 Kaufvolumen: 2,411 Mio. Euro Zusatz: ausserboerslich Anzahl der gekauften Aktien: 127.362 Durchschnittlicher Kaufpreis: 18,93 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +18.36% 9) EBRO PULEVA SA Insidername: DAMM SA Insiderposition: Aktiengesellschaft Handelsdatum: 18. - 23.Juni 2009 Kaufvolumen: 2,121 Mio. Euro Zusatz: Bolsa de Madrid Anzahl der gekauften Aktien: 200.705 Durchschnittlicher Kaufpreis: 10,57 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: +2.49% 10) SOMFY SA Insidername: Despature, Paul G Insiderposition: CEO Handelsdatum: 18. - 19.Juni 2009 Kaufvolumen: 2,047 Mio. Euro Zusatz: Paris Anzahl der gekauften Aktien: 16.712 Durchschnittlicher Kaufpreis: 122,46 Euro Aktueller Kurs vs. Kaufkurs: -0.39% Die 10 größten Insiderverkäufe: 1) ATTIVITA INVEST PROMOZ IMMOB Insidername: BANCA INTERMOBILIARE S.P.A. Insiderposition: Juristische Person Handelsdatum: 16.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 68,875 Mio. Euro Zusatz: Übernahme, ausserboerslich Anzahl der verkauften Aktien: 36.249.974 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 1,90 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -1.26% 2) PARQUESOL INMOBILIARIA Y PRO Insidername: Rey Gonzales, Jacinto Insiderposition: Aufsichtsrat Handelsdatum: 15.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 37,663 Mio. Euro Zusatz: Privatgeschäft, Mercado Espanol Anzahl der verkauften Aktien: 6.064.917 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 6,21 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +25.93% 3) ACERINOX SA Insidername: Koplowitz Romero de Juseu, Alicia Insiderposition: Investor Handelsdatum: 19.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 17,033 Mio. Euro Zusatz: boerslich Anzahl der verkauften Aktien: 1.301.200 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 13,09 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -0.15% 4) LANCASHIRE HLDGS Insidername: Crestview Partners, LP Insiderposition: Private Equity Gesellschaft Handelsdatum: 16. - 19.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 6,711 Mio. Euro Zusatz: London Anzahl der verkauften Aktien: 1.200.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 5,59 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -2.34% 5) RECKITT BENCKISER GROUP PLC Insidername: Day, Colin Insiderposition: CFO Handelsdatum: 26.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 5,252 Mio. Euro Zusatz: London Anzahl der verkauften Aktien: 160.000 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 32,83 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -0.37% 6) HUIS CLOS Insidername: Bertin, Rene Insiderposition: Aufsichtsratvorsitzender/CEO Handelsdatum: 4.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 5,160 Mio. Euro Zusatz: Übernahme, Paris Anzahl der verkauften Aktien: 143.334 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 36,00 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +0.00% 7) ADECCO SA Insidername: Jacobs, Andreas Insiderposition: Aufsichtsrat Handelsdatum: 18.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 3,814 Mio. Euro Zusatz: SWX Anzahl der verkauften Aktien: 130.400 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 29,25 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -0.10% 8) OBRASCON HUARTE LAIN SA Insidername: INMOBILIARIA ESPACIO, S.A. Insiderposition: Mehrheitsaktionär Handelsdatum: 17. - 23.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 3,245 Mio. Euro Zusatz: Bolsa de Madrid Anzahl der verkauften Aktien: 245.680 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 13,21 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: +6.44% 9) LVL MEDICAL GROUPE Insidername: AMBER MASTER FUND (Cayman) Insiderposition: Großaktionär Handelsdatum: 10. - 11.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 1,886 Mio. Euro Zusatz: Paris Anzahl der verkauften Aktien: 132.931 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 14,19 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -6.40% 10) RYANAIR HOLDINGS PLC Insidername: Bonderman, David Insiderposition: Aufsichtsratvorsitzender Handelsdatum: 18. - 25.Juni 2009 Verkaufsvolumen: 1,409 Mio. Euro Zusatz: Dublin Anzahl der verkauften Aktien: 420.391 Durchschnittlicher Verkaufspreis: 3,35 Euro Aktueller Kurs vs. Verkaufkurs: -1.40% Über Direktoren (Unternehmensinsider): Normalerweise kaufen Unternehmensinsider bei Kursschwäche und verkaufen bei Stärke. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Aktien, nachdem Insider gekauft haben, sich besser entwickeln als der Markt und geringfügig schlechter wenn sie verkaufen. Unter bestimmten Umständen können diese Transaktionen zu einer starken Preisreaktion führen. Directors' Dealings beinhalten potentiell Informationen, die vom Markt noch nicht berücksichtigt wurden. Über 2iQ: 2iQ Research ist spezialisiert auf Behavioral Finance Analyse. Die Firma betreibt eine Datenbank über Directors' Dealings für institutionelle Investoren (http://www.inside-analytics.com). Über die Directors' Dealings Datenbank (inside-analytics.com): Die Datenbank deckt ingesamt 31 europäische Länder ab, inklusive aller 15 etablierten Mitgliedsstaaten plus Finnland, Polen, Schweiz, Norwegen, Tschechien, Zypern, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Kroatien, Slovenien, Island, Luxembourg. Weitere europäische Ländern werden hinzugefügt sobald die europäische Transparenzdirektive 2004/109/EU in den jeweiligen Ländern umgesetzt wird. Die Seite bietet standardisierte Daten in Echtzeit und Zugang zu Insider Dealings von über 5,000 Unternehmen in 31 europäischen Ländern. Täglich werden bis zu 300 Directors' Dealings Filings bearbeitet. Neben der Abfrage nach Branchen, Ländern und individuellen Watchlisten können auch Analysen zum Directors' Confidence Index abgerufen werden, welcher 14tägig von der Financial Times Deutschland als "FTD-Insider-Index" - http://www.ftd.de/insider - publiziert wird. Er spiegelt das Vertrauen der europäischen Insider in die Unternehmen wider und ist somit eine wertvolle Informationsquelle für die künftige Aktienmarktentwicklung. Akademische Arbeiten zeigen, dass Direktoren exzellente Markttimer sind. Über European Directors' Dealings (EDD): European Directors' Dealings (EDD) ist erhältlich über über die CEF Echtzeit-Daten-Feeds. Kunden weltweit, dazu gehören unter anderem Informationsprovider und Banken, können das konsolidierte Datenpaket in einem einheitlichen Format abnehmen und in Analysen und Algorithmen integrieren. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Website der Deutschen Börse - http://deutsche-boerse.com/EDD Abonnement dieser Mitteilung als RSS-Feed: http://www.inside-analytics.com/rss_feed_de.xml Legal Disclaimer: Aktienkurse können steigen und fallen, nachdem Unternehmensinsider Aktien kaufen (verkaufen). Dies ist eine automatisierte Mitteilung von 2iQ Research GmbH, Frankfurt ( http://www.2iqresearch.com). 2iQ übernimmt keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten. Für die Nutzungsbedingungen verweisen wir auf: http://www.inside-analytics.com/terms.html. Für die Top 10 Statistik werden keine Transaktionen durch Emittenten (Aktienrückkäufe), Muttergesellschaften, Tochtergeselschaften sowie Schwesterunternehmen berücksichtigt. …mehr

  • Vodafone erwägt Angebot für T-Mobile UK - FT

  • WSJ: USA prüfen Fusion von Sun und Oracle länger

    WASHINGTON (Dow Jones)--Das US-Justizministerium wird die angestrebte Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle länger prüfen. Die Behörde habe weitere Informationen verlangt, teilte Oracle am Freitag mit. Die Frist zur Überprüfung der 7,4 Mrd USD schweren Übernahme war ursprünglich am vergangenen Freitag ausgelaufen. …mehr

  • Microsoft will Online-Werbeagentur Razorfish verkaufen - FT

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der US-Softwarekonzern Microsoft Corp hat nach Presseinformationen die Bank Morgan Stanley mit dem Verkauf seiner Online-Werbesparte Razorfish beauftragt. Wie die "Financial Times" (FT) am Montag ohne Nennung von Quellen schreibt, könnte die französische Publicis-Gruppe interessiert sein. Sie habe angekündigt, weitere Übernahmen im Online-Werbegeschäft tätigen zu wollen. …mehr

Zurück zum Archiv