Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 24.08.2009

  • Megafusion in der Distribution

    Devil übernimmt COS

    Die Geschichte um die insolvente COS nimmt nun eine völlig überraschende Wendung. Die Devil AG wird COS übernehmen, darüber haben sich Gesellschafter des Braunschweiger Komponentendistributors und der Insolvenzverwalter der COS Distribution geeinigt. …mehr

  • Mac OS X 10.6

    Apples "Snow Leopard" erscheint schon am 28.8.

    Apple veröffentlicht das Betriebssystem 10.6 Snow Leopard schon Ende August. Interessenten können die Upgrade-DVD bereits jetzt beim Hersteller bestellen. …mehr

  • Betreuung vor Ort

    API setzt auf den Retail

    Der Distributor Api Computerhandels GmbH will Retailer besser betreuen. Dazu hat der Distri ein zehn Personen starkes Retail-Vertriebsteam unter der Leitung von Thomas Lantermann, der sich zuletzt bei Logitech um das Retail-Geschäft gekümmert hat, ins Leben gerufen. …mehr

  • Zehn-Zoll und Windows

    Nokia startet Atom-Netbook

    Handyhersteller Nokia hat seinen Wiedereinstieg ins PC-Geschäft bekannt gegeben. Konkret startet der Konzern mit dem "Booklet 3G" im Netbook-Segment und setzt dabei auf Intels Atom als Prozessor des Geräts. Generell bietet Nokia Bewährtes, etwa Windows als Betriebssystem und ein Display im Zehn-Zoll-Format. Beachtlich ist die Batterielaufzeit, die Nokia für das Booklet 3G in Aussicht stellt - immerhin zwölf Stunden soll diese betragen. Zu Details in Sachen Preis und Verfügbarkeit gibt man sich aber noch bedeckt - erst auf der Nokia World http://events.nokia.com/nokiaworld/ Anfang September sollen genauere Informationen veröffentlicht werden. …mehr

  • Preisabzüge bei Mängeln

    Was ist mein Computer noch wert?

    Gebrauchte PCs haben oft eine "Macke". Umso wichtiger ist es beim Wiederverkauf zu wissen, wie hoch die Preisabzüge sind. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Interview

    Nokia verspricht den Smartphone-Angriff auf Apple

    Nokia will Handys herstellen, die mit dem iPhone von Apple konkurrenzfähig sind. Das sagte der Chef des Weltmarktführers, Olli-Pekka Kallasvuo, in einem Interview mit der Financial Times. In dem Gespräch wies er außerdem jede Kritik am aktuellen Top-Modell N97 zurück. Experten hatten gesagt, dass das Gerät nur eine sehr dürftige Alternative zum iPhone sei.  …mehr

  • Hilfreich für Personal- und Verkaufsgespräche

    Zeig mir dein Gesicht - und ich sag dir, wie du bist ...

    Ob man von der Physiognomie auf die Persönlichkeit schließen kann, untersucht Kurt-Georg Scheible.  …mehr

  • Betrug im App Store

    PR-Firma manipuliert Nutzerwertungen

    Das Technik-Blog mobilecrunch.com hat Beweise dafür, dass die Nutzerwertungen im App Store im großen Stil von einer PR-Agentur namens Reverb Communications manipuliert wurden.  …mehr

  • Einkassieren von Beiträgen als Motiv

    Totgesagte leben länger - Scheinselbständigkeit wieder aktuell

    Wie Sie sich gegen die Methoden der Sozialversicherung wehren können, sagt Dr. Benno Grunewald. …mehr

  • Ist die Software echt?

    Microsoft sucht nach Office-Raubkopien

    Am 25, August 2009 startet Microsoft in Österreich, der Schweiz und einer Reihe anderer Länder eine Echtheitsprüfung für Office-Produkte. Satt der bisherigen Webprüfung setzt Office Genuine Advantage (OGA) damit darauf, die Echtheit von Office-Produkten im Rahmen eines Updates zu verifizieren. Wie Microsoft betont, ist die Teilnahme an der Prüfung freiwillig. Dennoch erwartet man reges Interesse. "Es gibt viele Kunden, die bezüglich der Echtheit von Produkten ein flaues Gefühl im Magen haben", meint Anika Bücker aus dem Bereich Licensing Compliance bei Microsoft. Die neue Prüfung soll solchen Kunden Rechtssicherheit bieten, im Kampf gegen die Risiken von Raubkopien dabei aber keine Nachteile für Nutzer bedeuten. …mehr

  • Gulf Air stellt Aufträge an Boeing und Airbus auf den Prüfstand

    DUBAI (Dow Jones)--Die bahrainische Fluglinie Gulf Air prüft derzeit einen radikalen Umbau des Unternehmens. Dabei stünden auch die nahezu 60 Flugzeugbestellungen der Airline auf dem Prüfstand, auch ein Zusammenschluss mit anderen Airlines sei vorstellbar, sagte CEO Samer Majali am Montag. …mehr

  • ITK-Händler gefragt

    Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre

    In unserer "Umfrage der Woche" wollen wir diesmal von Ihnen wissen, wen Sie am 27. September 2009 wählen. …mehr

  • Erste Infos zum HTC Mega

    Großer Name und solide Ausstattung

    Wie es aussieht, bleibt HTC weiterhin seiner Linie treu und produziert neben hochwertigen Smartphones, die mit Technik vollgestopft sind, weiterhin einige abgespeckte Modelle für den kleinen Geldbeutel. Nach ersten Details vom Billig-Androiden HTC Click gibt es nun auch Informationen über ein Gegenstück mit Windows Mobile als Betriebssystem. Das Gerät trägt ironischerweise die Bezeichnung HTC Mega. …mehr

  • Nokia steigt in den Markt für Netbooks ein

    HELSINKI (Dow Jones)--Nokia steigt in den Markt für so genannte Netbooks ein. Das "Nokia Booklet 3G" sei 1,25 Kilogramm schwer und biete eine Batterielaufzeit von 12 Stunden, teilte die Nokia Oy am Montag mit. Zudem biete das Netbook einen schnellen mobilen Internetzugang und nutze Windows-Software von Microsoft. …mehr

  • Für Sie zusammengefasst

    Neues aus der Distribution

    Swimmingpool von Comline+++Infinigate vertreibt Fernwartungssoftware von GFI+++NFR-Version für Rechnungsverwaltung bei Prianto+++Entrada verstärkt McAfee-Unterstützung+++Adobe-Workshop bei Ingram Micro …mehr

  • Test

    Netbook Toshiba NB200-110 mit zehn Stunden Akkulaufzeit

    Das Toshiba "NB200-110" bringt es als erstes Netbook auf eine Akkulaufzeit von zehn Stunden. Auch Gesamtverarbeitung und Tastatur des Geräts überzeugten. …mehr

  • N°4 im Systemhaus-Ranking

    PC-Ware mit Umsatzrückgang und Verlust

    Im ersten Quartal 2009 musste PC-Ware einen Umsatzrückgang um 6,3 Prozent auf 216,4 Millionen Euro und einen Vorsteuerverlust von 7,4 Millionen Euro hinnehmen. Der Auslandsanteil am Umsatz des Systemhauses stieg dagegen im ersten Quartal 2008 auf 61,3 Prozent, vor einem Jahr waren es noch 56,7 Prozent, die PC-Ware im außerhalb Deutschlands erwirtschaftete. Das geht einerseits mit der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rückläufigen Entwicklung der deutschen Gesellschaften einher, andererseits wachsen einigen ausländischen PC-Ware-Töchter überproportional. …mehr

  • Auf der IFA

    3D-Sound aus einem Lautsprecher

    Das Schweizer Unternehmen sonic emotion wird auf der IFA erstmals seine innovative 3D-Audio-Technologie in Form eines weltweit einzigartigen Klangbild reproduzierenden Home Entertainment-Systems zur Schau stellen. Die Züricher haben sich bislang mit Beschallungstechnik für Aulen, Theater- und Konzertsäle einen Namen gemacht und möchten ihre Technologie jetzt allen Konsumenten zugänglich machen. Das seit mehr als sechs Jahren operierende Unternehmen setzt dabei auf das Prinzip der Wellenfeldsynthese als physikalische Basis.  …mehr

  • Pfleiderer will weniger als 300 Mio KfW-Kredit beantragen

    NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG will bei ihrem geplanten KfW-Kredit nicht die maximal mögliche Summe ausschöpfen. "Wir werden deutlich weniger als 300 Mio EUR beantragen, einfach weil wir weniger brauchen", sagte Vorstandsvorsitzender Hans Overdiek am Montag in einer Telefonkonferenz. Bislang wurde allerdings noch kein Antrag auf einen KfW-Kredit gestellt. Overdiek geht aber davon aus, dass der MDAX-Konzern die Auflagen für den Kredit erfüllen sollte. …mehr

  • Nur zwei Außendienstler in Deutschland

    Ausländische Firma – kein Kündigungsschutz

    Zur Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes bei ausländischen Unternehmen. …mehr

  • WSJ: Weiterer Rückschlag für China Yahoo

    Von Loretta Chao …mehr

  • Ab Mitte 2010

    SAP will Mittelstandsprogramm einführen

    Die SAP AG plant laut einem Pressebericht den breiten Marktstart seines Mittelstandsprogramms "Business ByDesign" (BBD) ab der zweiten Jahreshälfte 2010, wie die Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" in ihrer aktuellen Ausgabe unter Berufung auf ein internes Schreiben berichtet. Danach bereitet der Softwarekonzern eine dreistufige Einführung vor. Ein SAP-Sprecher sagte, man peile "weiter eine breite Markteinführung für 2010 an". Kurzfristig war SAP für eine Stellungnahme nicht erreichbar. …mehr

  • Pfleiderer schließt erneute Rückschläge im Geschäft nicht aus

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Holzverarbeiter Pfleiderer rechnet nach Rückgängen bei Umsatz und Ergebnis im zweiten Quartal auch für den weiteren Jahresverlauf mit einem sehr schwierigen Marktumfeld. "Wir sind von einem normalen Geschäft noch weit entfernt und schließen erneute Rückschläge nicht aus", sagte Vorstandsvorsitzender Hans Overdiek in einer Telefonkonferenz am Montag. …mehr

  • UPDATE: Finanzlage von Pfleiderer spitzt sich zu

    (NEU: Weitere Details, Aktienkurs) …mehr

  • Zur IFA

    Canon präsentiert Herbstkollektion

    Rechtzeitig zur IFA hat Canon seine Herbstkollektion mit insgesamt 25 neuen Produkte vorgestellt. Wir haben für Sie die Highlights zusammengestellt. …mehr

  • Analysten sehen Potenzial in den neuen Märkten

    Mobiles TV etabliert sich nur langsam

    Mobiles TV ist im Alltag noch alles andere als allgegenwärtig, das bestätigt nun eine US-Studie. Im Jahr 2009 sollen bis zu 54 Mio. Menschen weltweit auch unterwegs Fernsehen schauen. Damit bleibt die Technologie hinter den Erwartungen der Industrie. Analysten erwarten jedoch, dass bis zum Jahr 2013 etwa 300 Mio. Menschen analoges TV auf ihren Smartphones nutzen werden. Das größte Potenzial sei in den neuen Märkten vorhanden. Mobiles Fernsehen sei aber nicht das große Geschäft, das man erwartet habe, so Frank Dickson von Reed Business http://www.reedbusiness.com , dem Unternehmen, das die Studie durchführte, gegenüber der BBC.  …mehr

  • Pfleiderer macht keine konkreten Angaben zu Bankengesprächen

    NEUMARKT (Dow Jones)--Der Holzverarbeiter Pfleiderer hat bei der Präsentation der Zweitquartalszahlen keine konkreten Angaben zur weiteren Finanzierung des Unternehmens gemacht. "Mit Blick auf die laufenden Bankengespräche sind wir zuversichtlich, diese in den nächsten Monaten zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen und damit die langfristige Finanzierung des Unternehmens sicherstellen zu können", wird Hans Overdiek, Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer AG, in einer Mitteilung am Montag zitiert. Das schließe auch Gespräche mit der KfW ein, fügte Overdiek hinzu. Er nannte aber weder einen Stand der Verhandlungen noch einen Zeitpunkt, zu dem die Finanzierung gesichert sein soll. …mehr

  • Pfleiderer erleidet deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang in 2Q

    NEUMARKT (Dow Jones)--Der Holzverarbeiter Pfleiderer hat im zweiten Quartal 2009 bei Umsatz und Ergebnis wie erwartet deutliche Rückgänge verzeichnet. Der Umsatz sank auf 334,5 Mio EUR von 449 Mio EUR im Vorjahresquartal, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) fiel auf 26,4 (Vorjahr: 59) Mio EUR. Die EBITDA-Marge rutschte auf 7,9 % nach 13,2% im zweiten Quartal des vergangenen Jahres. Unter dem Strich blieb ein Nettoverlust von 2,93 Mio EUR (0,0). …mehr

  • PRESSESPIEGEL/Unternehmen

Zurück zum Archiv